Flächen glatt feilen aber wie?

Dieses Thema im Forum "So sollte mans nicht machen...." wurde erstellt von Dennis197, 09.09.2016.

  1. #1 Dennis197, 09.09.2016
    Dennis197

    Dennis197 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Nabend liebe Community! Nachdem ich vor einer Woche meine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik begonnen habe ging es vor zwei Tagen direkt mit dem Grundlehrgang Metall los. Im Zuge dessen durfte sich jeder mit der Kreis Säge einen 40x40mm Vierkant Stahlwürfel zurechtschneiden. Unsere Aufgabe war es dann diesen winklig und plan auf die Maße 38x38mm zu feilen. Nach den ersten 2mm sollten wir die Flächen dann jedoch erst mal komplett glatt und gleichmäßig feilen, und hier fing mein Problem dann auch an:

    Die Seiten der ersten Fläche waren leicht abgeschliffen und deshalb ziemlich weit unten im Vergleich, während dann etwa mittig eine kleine Erhöhung war. Der Ausbilder meinte dann ich solle versuchen nur in der Mitte zu feilen und dann gleichmäßig. Mein Nachbar hat sich so eine kleine Vertiefung in die Mitte geschliffen und sollte dann direkt mit dem Schlichten weitermachen wenn ich das richtig verstanden habe.

    Nun komme ich aber einfach nicht hinterher. Mache es den ganzen Tag so wie der Ausbilder es mir sagte, bekomme jedoch einfach diese Erhöhung in der Mitte nicht weg. Habe nun satte acht Stunden an einer Fläche gefeilt und ich bin einfach noch immer da wo ich angefangen habe.

    Gibt es eurerseits vielleicht ein paar Tipps für einen Lehrling der noch nicht so oft gefeilt hat? Gerne auch Videoverweise.


    MfG

    Dennis :)
     
    Maggy gefällt das.
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 09.09.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    und zwischendurch gerade Oha das kenn ich , wir mußtem damals einen U-stahl feilen , das war auch nicht besser :D Ich hab Diagonal gefeilt , das ging ganz gut . wichtig ist das letzte bisschen für die Ideale Oberfläche.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    140
    Das ist eben das FEELING eines Handwerkers , das lernt man nicht mit youtube und anderen videos ! Reine Gefühlssache !
    Viel Erfolg weiterhin ! :)
     
  5. #4 Bankknecht, 09.09.2016
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Eine Feile ist gebogen, wenn die falche Seite benutzt wird entsteht ein Ei und kein Würfel.
     
    MacFrog und Maggy gefällt das.
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    202
    Kannst du den Ausbilder nicht fragen es dir zu zeigen? - klar du solltest alleine drauf kommen. ...
    Viel Erfolg!
     
  7. #6 MacFrog, 10.09.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    Darum lassen die euch das ja auch Feilen. Damit ihr da ein gefühl für bekommt ;) Sonst wäre ja eine CNC Maschine eine tolle Alternative :D
     
    pinne gefällt das.
  8. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    238
    Haha, ich hab genau die gleiche Ausbilding gemacht vor einer Weile und durfte auch U-Stahl feilen usw. 3 Monate in der Schlosserei.

    Merke: Auch wenn beim WIG-Schweißen keine Funken fliegen sollte man es nicht im T-Shirt machen. Ich hatte den übelsten Sonnenbrand ever auf meinem Unterarm :D Von vielleicht 10 Minuten Schweißen. Ansonsten war ich aber ganz gut bei dem ganzen Zeugs. Wir haben ein Bohrerkästchen gebaut und einen Hubschrauber und noch andere Sachen an die ich mich jetzt nicht mehr erinnere.

    Zu deinem Problem: Du musst die Feile einfach exakt grade halten um den Hügel weg zu kriegen.
    Und immer schön mit diesem Winkel mit spitzer Kante (wie heißt das nochmal) prüfen bis es passt.

    Aber eigentlich sollte dir das dein Ausbilder sagen und dir Tipps geben wenn was nicht so gut funktioniert.
     
  9. #8 selfmademan, 11.09.2016
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    025 bea.jpg P1100121.JPG Kurz zu den Begriffen:
    Schruppfeile = Hieb 1
    Schlichtfeile = Hieb 3

    @xeno meint einen Haarwinkel
    Die Zahl sollte auf dem Blatt in der Nähe des Griffs eingeschlagen sein.
    Schruppen, grobes feilen also wie Mama den Boden schruppt. ;-)
    Schlichten, feine Oberfläche wie einen Streit schlichten und alles ist wieder gut.
    Eine Feile hat in der Mitte eine Balligkeit auf einer Feilseite wie schon erwähnt. Schau längs über das Blatt hinweg und du siehst eine Erhöhung in der Mitte.
    Die nutzt du wenn du punktuell einen Buckel wegfeilen willst.
    Tiipp wäre zB die Stelle mit einem Edding zu markieren, die du nicht mehr zu bearbeiten hast. Da feilst du einfach nicht, sodass die Markierung großteils sichtbar bleiben.
    Die Schraubstockbacken müssen in der Höhe des waagerecht ausgerichteten Unterarms eingestellt werden.
    Eventuell habt ihr von Heuer ja die Höhenverstellbaren Schraubstöcke
    Ansonsten ist das wirklich eine Gefühlssache zwischen Kopf und Hände.
    Du kennst das Hebelgesetz !!!
    Wenn du nun Feile in der Hand hast, rechter Daumen auf dem Holzgriff, linke Daumenballen hinten auf der Feile, feilst du.
    Hierbei nutzt du das ganze Feilenblatt von vorn bis hinten.
    Nimm "Kampfstellung" vor dem Schraubstock ein und lass dich vom Nachbarn nicht stören.
    Denke nicht ans Rauchen oder deine Freundin ;-)
    Verläßt du die Position, mußt erst wieder die richtige Haltung finden.
    Vergiss nicht beim Schlichten Schonbacken zu benutzen.
    Willst du die Fläche top haben, nimm später auch Schleifpapier. Einen feilenbreiten Streifen unter das Feilenblatt mit Handballen hinten und Zeigefinger vorn halten. Schleifpapier immer feiner werden. Zum Schluß altes Schleifpapier mit 2-3 Tropfen Oel. Der wird heftig gut aussehen. dann entfetten und Klarlack sprühen.

    Du bist nicht auf der Kirmes in der Schiffsschaukel, also führe die Feile waagerecht über dein Werkstück (Würfel).
    Soinst passiert das was du schon erkannt hast.
    ZITAT: Die Seiten der ersten Fläche waren leicht abgeschliffen und deshalb ziemlich weit unten im Vergleich, während dann etwa mittig eine kleine Erhöhung war.
    Nun zum Hebelgesetz:
    Stell dir vor deine Feile liegt beim Start mittig auf deinem Würfel, so hast du ein Gleichgewicht und drückst vorn wie hinten mit gleicher Kraft auf die Feile.
    Schiebst du sie nun nach vorn (Arbeitsrichtung),so verändern sich die Kräfte. Du must vorn mehr Kraft aufbringen als hinten. Du ziehst die Feile nun kraftlos zurück damit die Späne aus den Feilenblatt fallen. Nun schiebst du ja wieder mit Kraft nach vorn (Arbeitsrichtung). Dabei bringst du hinten mehr Kraft auf als vorn auf, denn vorn ist der Hebel zur Mitte des Würfels ja länger. Denk an die Schaukel wo du mit 30kg und dein fetter Freund mit 60kg schaukeln. Soll ein Gleichgewicht herrschen, musst du weiter vom Mittelpunkt (Drehpunkt) sitzen als dein Freund. Der sitzt nahezu mittig am Drehpunkt (Auflagepunkt der Schaukel).
    ACHTUNG: Um Späne vom Feilenblatt zu entfernen benutze die Feilenbürste und nicht deine Hand. Die ist nämlich fettig und du hast anfänglich das Gefühl die rutscht mehr als sie feilt.
    Das ist jetzt viel Tabak für dich. Lies es einfach 3mal durch.
    Du schaffst das schon.
    Das sagte Angela ja auch schon bei dem Flüchtlingsstrom
    Assauer (Schalke) meint damals auch: Denk drüber nach.15 Minuten, schaffst du schon.
    Und wenn alles geklappt hat, könnte er so aussehen. Würfel eines schwerbelehrbaren Schülers in 10 Schulstunden.
    Bitte ganz wertlos betrachten.
    Du siehst Rattermarken von der Feile, Punkte nicht in der Flucht aber er war stolz und das war wichtig.
     
    xeno und MacFrog gefällt das.
  10. #9 MacFrog, 11.09.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    Gut beschrieben :) Wir haben damals glaube ich mit Kreide markiert... ist schon wieder über 20 Jahre her... an die Grausamkeit des U-Stahl-Feilens kann ich mich aber noch gut erinnern :D

    Inzwischen arbeite ich ja in der Industrie und nicht mehr Handwerk , die Azubis hier haben eine eigene Lehrwerkstatt , und müssen auch U-Stahl feilen. Und wer zuviel feilt , darf nochmal feilen... So kam auch schonmal einer zum Spitznamen Mr.Six :D (Nach dem 6. Stahl in die Ecke geworfen und resigniert....) :D
     
  11. #10 selfmademan, 11.09.2016
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    Ja, als ich meinen Werkzeugmacher, den gibt es ja heute auch nicht mehr, gemacht habe, hatten wir einen Ausbilder der immer nur sagte: "Da kann ich die Bildzeitung durch lesen, noch'n mm".
    Das war schon grausam aber nur so geht es und ich konnte dann auch Durchbrüche für Stempel in Führungsplatten und Schneidplatten feilen bis dann mehr und mehr die Drahterodiermaschinen kamen und wir endlich im Zeitalter der Computer angekommen waren.
     
  12. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    19
    wenn Du bei einem 40x40 Würfel auf jeder Seite 2mm abnimmst, bleibt ein 36x36 Würfel übrig.
     
    Qwertzuiop2 und pinne gefällt das.
Thema: Flächen glatt feilen aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flächen feilen

Die Seite wird geladen...

Flächen glatt feilen aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Decken glatt bekommen

    Decken glatt bekommen: Hallo, bin gerade ziemlich verzweifelt. Habe mein WZ+Esszimmer (zusammen ca. 45qm) mit Rigips abgehängt und die Nähte auch einigermaßen gut...
  2. Für mehr Fläche am Dachboden

    Für mehr Fläche am Dachboden: Hallo zusammen! Ich bin seit längerem am Überlegen mir am Dachboden mehr Platz zu verschaffen um dort einen Fernseher hinstellen zu können....
  3. 230V Kabel möglichst flach verlängern

    230V Kabel möglichst flach verlängern: Hallo, bei mir sind neue Wandlampen fällig. Leider raken nur noch knapp 5cm Kabel aus der Wand heraus. Ich kann es auch nicht weiter heraus...
  4. Estrich erhebene Fläche angleichen

    Estrich erhebene Fläche angleichen: Moin, im Estrich ist eine erhabene Ausbesserung. Wie sollte man am besten eine ebene Fläche erhalten ? Fräse oder mit einem Boschhammer...
  5. Kabelschlitze glätten

    Kabelschlitze glätten: Moin, die Kabelschlitze sind zwar schon mit Rotband verputzt, doch glatt ist etwas anderes. Malerspachtel drüber und dann mit einer Glättekelle...