Flachdach undicht - Rat

Diskutiere Flachdach undicht - Rat im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Guten Morgen, wir benötigen Rat. Wir suchen die Undichtigkeit unseres Flachdachs. Bei extrem starken Regen bildet sich auf unserem Kamin...

mbhg

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Guten Morgen,

wir benötigen Rat. Wir suchen die Undichtigkeit unseres Flachdachs. Bei extrem starken Regen bildet sich auf unserem Kamin unterhalb des Schornsteins ein kleines Pfützchen. Das Wasser läuft den Schornstein herunter. Der Kamin / Schornstein wurde von Profis vor ca drei Jahren eingebaut.

Ich war schon mehrfach auf dem Dach, kann die Undichtigkeit aber nicht finden. Wir haben einen Profi einbestellt, er konnte auch nichts finden, dafür hat er uns aber ein extrem teures Angebot die Verklebung des gesamten Dachs gemacht. Alleine die Kosten für die Aufstellung des Gerüsts sind so hoch, dass ich mir selbst ein Gerüst kaufen kann.

Natürlich kann ich Angebote von der Konkurrenz einholen, aber kann ich auch etwas selbst machen?

Vielen Dank für Euren Rat!
MB
 

Anhänge

  • IMG_20210804_173834.jpg
    IMG_20210804_173834.jpg
    456 KB · Aufrufe: 103
  • IMG_20210804_173845.jpg
    IMG_20210804_173845.jpg
    405,2 KB · Aufrufe: 131
  • IMG_20210804_174910.jpg
    IMG_20210804_174910.jpg
    174,4 KB · Aufrufe: 94
#
schau mal hier: Flachdach undicht - Rat. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
511
Zustimmungen
152
Hallo

Das ist nicht ohne.
Nicht umsonst heißt es 'Wasser sucht sich seinen weg'

Vorab drei Fragen:
Soweit ich meine es zu erkennen wurde hier mit Kunststofffolie oder EPDM Folie abgedichtet.
Was konkret?

Ist eine Dämmung unter der Abdichtung vorhanden?
Frage deshalb, da wenn diese Dämmung durchfeuchtet ist = schlecht.

Wirklich nur bei 'extrem' starken Regen oder auch bei schwachen Regen mit viel Wind?


Mal der Versuch irgendwie logisch an die Sache ranzugehen.

1 - Abdichtung ist in der Fläche undicht und das Wasser läuft unterhalb der Abdichtung zum Kamin hin und dann runter

2 - ROT - Abdichtung Fläche zu Kaminebene ist undicht - Also der Flach zu Flach Teil

3 - GRÜN - Abdichtung Kaminebene Flach zu Kaminsockel ist undicht

4 - BLAU - Abdichtung Kaminsockel zu Kamin selbst ist undicht

Wie nun vorgehen?

Man könnte gezielt ROT+GRÜN bewässern und schauen wass pasiert.
Also mit Gieskanne und/oder Schlauch nur diese Abdichtungsbereiche bewässern.
Leider nur gemeinsam möglich

Wenn da nichts unten kommt dann nach Trocknung das gleiche mit Bereich BLAU

Ansonsten.
Alle Nahtbereiche nochmals sorgfältig kontrollieren.
Mit einem abgerundeten stumpfen Stab die Nähte abfahren.

Alle Anschlußbereiche sorgfältig kontrollieren.
Also die Bereiche wo die Abdichtungsbahn anschließt.
Attika und Dach.
Vielleicht auch, wenn möglich, die ersten eins/zwei Reihen der Ziegel im Anschlußbereich abnehmen.
 

Anhänge

  • IMG_20210804_173834_EDIT.jpg
    IMG_20210804_173834_EDIT.jpg
    672 KB · Aufrufe: 89
Zuletzt bearbeitet:

mbhg

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hi OldMan,

danke. Super Tipps. Wir werden sie nächste Woche abarbeiten.

LG Marc
 

mbhg

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Wirklich nur bei 'extrem' starken Regen oder auch bei schwachen Regen mit viel Wind?
Eigentlich wirklich nur bei extrem starken Regen.

Ich habe letzte Woche das Dach einmal mit dem Gartenschlauch bewässert. Am flachen Teil des Kamins, am Sockel usw. Dabei habe ich keine Undichtigkeit erkennen können. Dann habe ich die Abflüsse abgedichtet und links und rechts 5cm Pfütze verursacht. Auch keine Undichtigkeit. Vermutlich muss ich das mit einem noch höheren Pegelstand wiederholen.

Kann man denn das Blech bei der Attika abnehmen? Ich habe es einmal etwas angehoben, ohne großen Erfolg. Vielleicht kommt das Wasser das Dach hinuntergeschossen und dann Richtung Attika, wo es zwischen Blech und Dichtung schwappt.

Einen Ziegel habe einmal rausgenommen, vermutlich muss ich wirklich eine ganze Reihe herausnehmen. Man kann unter die Ziegel hinunterschauen (ohne sie abzunehmen), aber da ist alles in Ordnung.

Wirklich schwierig. Anbei ein Video mit einem kleinen Rundgang
 

Anhänge

  • IMG_20210804_173834.jpg
    IMG_20210804_173834.jpg
    456 KB · Aufrufe: 60
  • IMG_20210804_173845.jpg
    IMG_20210804_173845.jpg
    405,2 KB · Aufrufe: 64
  • IMG_20210804_174910.jpg
    IMG_20210804_174910.jpg
    174,4 KB · Aufrufe: 66
  • IMG_20210817_170450.jpg
    IMG_20210817_170450.jpg
    564,6 KB · Aufrufe: 74
  • IMG_20210817_171541.jpg
    IMG_20210817_171541.jpg
    416 KB · Aufrufe: 65
  • IMG_20210817_171554.jpg
    IMG_20210817_171554.jpg
    314,2 KB · Aufrufe: 69

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
511
Zustimmungen
152
Hallo,

eigentlich alles gut. Aber wiederum auch nicht.
Der nächste Starkregen kommt bestimmt.

Wie sieht es eigentlich mit dem Kamin ansich aus.
Hast du den, also die Verblechung, zufällig auch von allen Seiten von oben nach unten mit abgespritzt?
Nicht das hier irgendwo bei Starkregen Wasser in die Verblechung eintritt und nach unten abläuft.

Zur Attika.
Eigentlich sollte diese nur geklemmt sein.
Allerdings sind die einzelnen Abdeckungsteile, soweit ich es meine zu erkennen, mit einer Stehfalzverbindung FEST miteinander verbunden.

Also einzelnes Abheben der Verblechung wohl ohne Lösen der Verbindung nicht möglich.

Des weiteren sollte die Abdichtung, bei ordnungsgemäßem Aufbau, auch unterhalb der Verblechung fortgeführt sein. Wohl mindestens bis zum äußeren Mauerrand.

Zu Stehfalz
Mauerabdeckung | klassischer Falz | einfacher Stehalz

Google Bildersuch
attika abdichtung

Zur Attika- bzw. Mauerabdeckung generell:
Eine Attika oder Mauerabdeckung ist übrigens nie dicht sondern nur wasserableitend.
Also muß immer der Dachrand drunter dicht sein.

Ansonsten fällt mir zumindest ausser einer neuen, zusätzlichen Abdichtung des kompletten Kaminbereichs mit Flüssigkunststoffabdichtung nichts mehr ein.
 
Thema:

Flachdach undicht - Rat

Oben