Flachdach / Teichfolie: Löcher abdichten

Diskutiere Flachdach / Teichfolie: Löcher abdichten im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo ... ich habe hier ein Flachdach von Verwandten, welches ich angeboten habe zu reparieren (sie können selbst nicht mehr auf einer Leiter...

Matthias321

Benutzer
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
40
Zustimmungen
2
Hallo ...

ich habe hier ein Flachdach von Verwandten, welches ich angeboten habe zu reparieren (sie können selbst nicht mehr auf einer Leiter stehen).
Nun hat das der Besitzer vor 20 Jahren vermutlich mit Teichfolie abgedichtet. Es sind ein paar Löcher Löcher im Innenbereich und am Rand könnte man wohl noch bischen was machen.

Das ganze Dach neu zu machen ist nicht so einfach, da eine Solarthermie verbaut ist und ich die nicht abbauen kann.

Was würdet ihr machen, einfach Reperatursets für Gartenteiche besorgen?


Hier mal ein paar Bilder des Tatortes:
1621952612289.png1621952651749.png1621952682114.png1621952711386.png

Edit by Neige: Bildgröße angepasst
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.381
Zustimmungen
607
Ort
NRW
Hallo,
Was würdet ihr machen, einfach Reperatursets für Gartenteiche besorgen?
wenn man die Stellen Löcher Lokalisieren kann, das ganze sieht ja sehr abgerockt aus, um ein vernünftiges Ergebnis zu bekommen, müsste das alles erneuert werden, die Teichfolie wird auch von der Sonne so spröde sein, macht man ein Loch zu kommt wahrscheinlich sehr schnell ein neues an einer andere Stelle ........
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
169
Zustimmungen
23
Hi,

als Laie aka NichtDachProfi aka Heimwerker stimme ich sep zu.

Hinzukommt das ein Flicken und Abdichten eine Neverending Story werden wird bzw. ja schon lange ist.
Und was ich auch nicht lesen konnte ist der Hinweis von dir um welches Material es sich handelt.

Ohne genaue Kenntnis um welches Material es sich handelt stehst du da quasi schon auf verlorenem Posten.


Was ist eigentlich unter dem Dach? Wohnraum?
Und wie groß ist eigentlich die Dachfläche?
Ein Gesamtbild des Dachs von der Straße her wäre auch interessant.

Und wie ist eigentlich der Dachaufbau.
Auf dem linken unteren Bild wo du die Altabdichtung vom Rand zurückziehst sieht man
Dreck - alte Bretter - ?bituminöses? Alt irgendwas?


Ist das schwarze umgeschlagene Irgendwas auf Bild 1 und 2 die genannte Solarthermie?
Und was sind diese versenkten runden schwarzen Dinger zwischen Dach und Anbau?


Ansonsten was mir auf- bzw. einfällt:

- die Altabdichtung hat es hinter sich - hat sich wohl allseitig von der Randbefestigung zurückgezogen
- Wie läuft das Wasser ab
- ist ein Dachgefälle vorhanden
- gibt es eine Entwässerung - Dachrinnen / Abläufe
- Anschluss des Dachs bzw. dessen Altabdichtung an die aufgehende Holzfassade, Bild oben rechts,
nicht vorhanden bzw. abgerissen
- dazu wirkt es auf den Bildern so als ob das unter der Altabdichtung vorhandene 'Dach' eingesunken ist

Dazu kommt dann noch die Thematik mit der nicht abbaubaren Solarthermie.
 

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
1.622
Zustimmungen
716
Ort
Oldenburg
Hallo,
ich reihe mich hier mal ein. Alles runter und komplett erneuern mit Polymer Schweißbahn. Falls notwendig, auch noch die Bretter erneuern. Wenns gut gemacht wird, ist für lange Zeit Ruhe. Flickerrei bringt nur kurzfristig Erfolg, wenn überhaupt.
 

Matthias321

Benutzer
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
40
Zustimmungen
2
Danke für Eure Einschätzungen.

Ein paar Anmerkungen zum Zustand der Folie:
- Die Folie ist ca. 15-20 Jahre alt, sieht zwar nicht schick aus, aber mach hinsichtlich der Konsistenz einen guten Eindruck
- Die Folie wirkt nicht spröde, hat nur nur seit 20 Jahre keine Putzfrau gesehen :)
- Die Folie warbisher zu 90% von Solarthermie und Steinen bedeckt

Hinweise zur Konstruktion:

- Es ist ein Doppelgaragenflachdach
- Das Dach hat rechts auf dem Bild eine Dachrinne mit Ablauf. Das sieht wie ein fehlender Anschluss zum Haus / Holz aus. Das Gitter ist quasi das Drecksieb
- Die Holzkonstruktion wurde nachträglich draufgebaut, weil das Wasser vom Garagendach nicht ordentlich abgeflossen ist. Darauf wurde die "Teichfolie" montiert
=> Die alten Bretter sind die Dachunterkonstruktion
=> Die Folie hängt zwischen den Balken etwas durch
- In der Garage ist in der Mitte auch ein Abfluss. Dieser wurde nachträglich vom Eigentümer gemacht, als damals das Wasser vom Garagendach nicht abfloss.

Maßnahmen:
Die Abflussrinne (2. Bild rechts) war total dicht. Da hat sich in dem Auffanggiter eine Schicht aus Schlamm & Steinchen gebildet und dann den Abfluss gut abgedichtet. Das habe ich gereinigt und seitdem kommt kaum noch Wasser durch den Abfluß in der Garage.


Ich würde daher gerne erstmal nur die Ränder und die Teichfolie abdichten. Der Zeithorizont liegt nur bei 5-15 Jahren Nutzungsdauer, dann wird einiges neu gemacht werden.

Was würdet ihr in dem Fall zum Reparieren nehmen?
 

Matthias321

Benutzer
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
40
Zustimmungen
2
... dann wäre es doch eigentlich einen Versuch wert, einfach nochmal runderherum zusätzliche Teichfolie zu verkleben.

Mir liegen nun auch Angebote für eine komplette Sanierung / Neuabdichtung des Daches vor. Keines ist unter 10.000,- Euro.
Ich denke, da sind ein paar hundert Euro und ein paar Arbeitsstunden einen Versuch wert, oder?
 

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
1.622
Zustimmungen
716
Ort
Oldenburg
Hallo,
Du wirst es selber machen müssen, ich kann mir nicht vorstellen, das sich ein Dachdecker auf so eine Teichfolienvariante einlässt. Und auch wenn Du es gut machst, wird es nur eine temporäre Lösung sein.
 

Matthias321

Benutzer
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
40
Zustimmungen
2
Nein, ein Dachdecker würde das komplette Dach neu machen. Daher auch die 10 tausend Euro...
 

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
1.622
Zustimmungen
716
Ort
Oldenburg
Hallo,
ich habe das Gefühl, Du möchtest hier eine Absolution für eine Billiglösung. Probiere es doch einfach aus. Wenn die Dachdecker an so etwas nicht rangehen, wird das Gründe haben. Wenn Du glaubst, es billiger und besser machen zu können, must Du es tun.
 

Matthias321

Benutzer
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
40
Zustimmungen
2
Fast, ich suche keine Absolution für eine Billiglösung, sondern ich suche die "Best-Practice" Billiglösung.

Eine andere Alternative ist bei den aktuellen Handerwerkerpreisen momentan nicht möglich. Mit den EPDM-Folie bin ich nach ersten Beratungen im Baumarkt wohl auf dem richtigen Weg. Es gibt scheinbar viele Dächer, die mit Teichfolie abgedichtet wurden und nun diese Probleme haben. Ich war nicht der erste, der sich danach erkundigt hat.
 

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
1.622
Zustimmungen
716
Ort
Oldenburg
Hallo, wenn nach Deinen Informationen viele der mit Teichfolie „abgedichteten“ Dächer, Probleme bereiten, wird das ja wohl nicht der optimale Weg sein. Teich ist das mit den Fröschen und Fischen und Pflanzen, Dach ist das, was sich auf einem Gebäude befindet, vorsichtshalber zur Klarstellung.
 
Thema:

Flachdach / Teichfolie: Löcher abdichten

Oben