Flachdach abdichten mit Flüssigkunststoff, aber wie genau

Dieses Thema im Forum "Dach" wurde erstellt von Rabazz, 26.07.2011.

  1. Rabazz

    Rabazz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Moin Heimwerker,

    habt ihr schon Erfahrung mit einem Flüssigkunststoff ( Folie) für ein Flachdach gemacht?

    Bei unserer neuen Wohnung tropft es durch das Flachdach.

    Jetzt zum Glück nur noch an einer stelle, glaube/hoffe ich :)

    Was ich nun einmal versuchen will ist auf dem Flachdach an der Stelle wo es durch tropft, das Dach großflächig mit dem F.Kunststoff abzudichten.

    Aber wie verteilt man den F. Kunststoff wie z.B. Enkopur auf dem Dach.


    Mit einer Rolle?
    Ist der F. Kunststoff ungefähr so wie eine Bodenausgleichsmasse zu verteilen?
    So flüssig wie Sirup?

    Einach draufkippen sich verteilen lassen und dann noch mit Rolle/Pinsel/ Spachtel verteilen?

    Welche Dichtmasse könnt ihr mir empfehlen, das Enkopur ist ja sehr teuer.

    Im Baumarkt hab ich eine Dichmasse von einem anderen Herstellen 12,5l für 99€ gesehen. war irgendein Hersteller mit "S" Sigma oder so mit einem grauen Logo.


    Danke schonmal.


    Grx Rabazz
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 26.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Wir verwenden für Rinnenflickarbeiten , wo kein Kolben mehr was retten kann , ein Mittel mit dem Namen Aqua-Stop , hersteller kann ich morgen mal schauen. Das zeug ist auch zur Flachdachabdichtung geeignet und lässt sich entweder Spachteln oder Streichen , ist von der konsistens etwa wir Silikon mit Glasfaserstücken. Problem bei Flachdächern ist aber , das es nicht da undicht sein muss wo es Tropft! Das Wasser sucht sich auch gern unter dem Teer seinen leichtesten weg!

    Wenn es eine Mietwohnung ist , Vermieter beauftragen , bei Eigetum würd ich auch über eine DÄMMSCHICHT nachdenken , kostet zwar erst einiges mehr , aber die meiste Wärme geht über das Dach verloren!
     
  4. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Dicht Fix:)
     
  5. #4 MacFrog, 26.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Ja das ist die Baumarktvariante von Mem (die garnicht schlechtes zeug herstellen) :D Es gibt warscheinlich dutzende Hersteller für sowas.
     
  6. Rabazz

    Rabazz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten.

    -------------------

    Eine Dämmschicht hört sich nach großem Aufwand an, Dach ab, Dämmschicht rein und wieder neu decken?? ;)

    Wollte da erstmal die günstigere Variante versuchen, wenn es in einem Jahr immer noch an einigen Stellen durchtropft / Nass wird kann man da vllt. mal drüber nachdenken.

    Was kostet so eine Dämmschicht so in etwa?
    Bei einer geschätzen Dachfläche von 70-80m²?

    ---------------

    Das Dichtfix z.B. könnte ich mit einem Quast schön großflächig auftragen oder?


    Werde es erstmal versuchen an den Lüftungspilzen die auf dem Flachdach sind wo es auch direkt durchtropft an dem Entlüftungsrohr wenn es regnet, abzudichten und großflächig drum herrum.

    ---------------

    Kann mit jemand einen Tipp geben wie ich ein Loch in der Regenrinne gut dicht bekomme?

    Das Loch hat ca. einen Durchmesser von 7cm.

    Ein stück Blech/Plastik mit Badsilikon draufkleben?


    Gestern habe ich noch ein Loch in der Regenrinne entdeckt :(

    ---------------------


    Thx schonmal, GRX Rabazz
     
  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du auch mit dem Dicht fix machen, Silikon könnte
    mit dem Zink Reagieren und nicht halten.
     
  8. #7 Schnulli, 27.07.2011
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    Hallo,

    das liegt m.w. an der entstehenden Essigsäure bei den essigvernetzenden Silikonen. Dann kann man neutralvernetzendes Silikon nehmen.

    Gruß
    Thomas
     
  9. Rabazz

    Rabazz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ah ok, vielen Dank.
     
  10. #9 Zwickel, 27.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rabazz,

    die Regenrinne scheint ja schon ziemlich löchrig zu sein, dennoch würde ichversuchen die Löcher mit ganz normalem Zinkblech zu verlöten, das geht am billigsten, schnellsten und nachaltig.

    einfach ein Stück Zinkblech zurechtschneiden und auf die Löcher löten, das dichtet ab und hält.

    Gruß
     
  11. Rabazz

    Rabazz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    das Loch ist von den Vormietern gebohrt worden sry hatte ich so ja nicht gesagt.

    Es ist auch nur das eine Loch das nicht altersbedingt zustande gekommen ist.


    Hab noch nie gelötet (auch keine ausrüstung dafür),

    werde es wohl mal mit der Silikon art o. Dichtfix versuchen und einem Zinkblech.

    Vielen dank nochmal
     
  12. #11 Schnulli, 27.07.2011
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    Dann nimm das Mittel für die Dachabdichtung. Das ist bei diesem Einsatzzweck auf jeden Fall beständiger als Silikon.
    Es gibt für kleinere Löcher auch alukaschiertes selbstklebendes Dichtband. Schau dich mal bei den Sachen zur Dach- und Wandabdichtung im Baumarkt etwas genauer um.

    Gruß
    Thomas
     
  13. #12 sitka, 28.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2011
    sitka

    sitka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
  14. #13 Zwickel, 28.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ganz sicher eine gute Geschichte, allerdings für einen exorbitanten Preis.

    Da werden 14kg für 125.-Eulen angeboten und sind gerademal gut für 6m², ergo macht das über 20 Eulen per m² !!!

    Mahlzeit
     
  15. sitka

    sitka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    teuer?

    Dachbaustoffe Großhandel+Einzelhandel Gewerbe+Privat | Enkopur silbergrau 4 kg | online kaufen
    Dieses oben im thread angegebene Mittel kostet 85 Teuros für etwas mehr als einen qm mit Vlies.Und dann noch Endabdeckung-
    Außerdem will ein Fragesteller eine Auskunft,ob ein Verfahren funktioniert,nicht ob es billig ist.Laß mal das Dach vom Profi mit Schweißbahnen flammen-das ist teuer!!
    Ich bin stets froh,wenn mir jemand erzählt,er habe das Verfahren selbst angewendet und ist zufrieden.
    Grüße Frank
     
  16. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    "Laß mal das Dach vom Profi mit Schweißbahnen flammen-das ist teuer!!" Ja schon aber je nachdem wie alt das Dach ist letztendlich die Effektivste.
     
  17. #16 MacFrog, 28.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Soo meld mich mal zurück hier im Thema , das zeug was wir nehmen ist von EFS, heißt Aqua Stopp . Das ist eine mit Fieberglasfasern versetzte Masse für solche zwecke , auch perfekt für dachrinnen. Allerdings kann man da natürlich KEIN 7cm loch mit flicken! Auch löten wird nix mehr bei einer alten Rinne , die schon löchrig ist , da heißt es Austausch oder nochmal 2-3 Jahre überbrücken mit so Aquastopzeug. Silikon taugt leider nicht für solche zwecke , egal ob Essigvernetzt oder nicht.Das Silikon macht das nicht auf dauer mit wg. Hitze und Kälte.
     
  18. #17 Schnulli, 28.07.2011
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    Hallo,

    jaaa, deswegen sagte ich ja auch, dass das Silikon nicht verwendet werden sollte. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass das mit dem Silikon auf manchen Metallen nicht funktioniert, weil sich dort Essigsäure abspaltet, welche mit dem Metall wiederum reagiert. Mehr nicht ;)

    Gruß
    Thomas
     
  19. #18 Zwickel, 29.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jungs,

    dennoch bin ich ganz dankbar für diesen Tip von sitka, denn bei mir steht demnächst die Abdichtung meiner Flachdachgarage an.
    Das ist so ne Beton-Fertiggarage, da hatte sich letzten Winter schon eine schwarze Schimmelschmiere innen unter der Decke gebildet. Bin dann mal oben draufgestiegen und habe gesehen, dass der Bitumenbahnen-Belag schon ziemlich alt ist, ohne jedoch konkret Defekte zu erkennen. Auch war der Wasserabfluss massiv mit altem Laub und Nadeln von Kiefern verstopft, das habe ich erstmal gesäubert.
    Dennoch werde ich wohl nicht drumherum kommn in absehbarer Zukunft das Dach zu sanieren.

    Einfach solch einen Flüssigbelag aufbringen, was ich sebst machen könnte, würde mir doch einen Auftrag an ein Dachdeckerunternehmen ersparen.
    I´ll think it over....

    Gruss
     
  20. sitka

    sitka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    alles dicht..

    hi-mail mich ruhig mal an-schicke Dir Photos-meine Garage steht unter Fichten und ist permanent zugenadelt.Bitumendefekte,Randdefekte.Alles 100 pro dicht bekommen.Halte Dich an die Vorgaben,erst die Ränder/Übergänge mit dem dickflüssigeren,dann das Dünne auf die Fläche ,2mal-alles OK-mit dem Rest geht man dann im Haus/Garten rum und sucht weiter Verwendung!!Genial das Zeug-auch für Außentreppen(Keller)ist rutschfest!
    Grüße Frank
     
  21. #20 Zwickel, 29.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frank,

    das hört sich interessant an, denn genau so einen Treppenabgang mit verwittertem Belag habe ich auch. Muss ich unbedingt neu machen. Allerdings habe ich auf der von dir verlinkten Seite gelesen, daß das Zeugs nicht für Nutzflächen zu verwenden wäre, wie stehst du dazu?

    Diese Treppenstufen bei mir zum Keller haben eine leichte Neigung nach hinten, so daß das Regenwasser immer ziemlich lange auf den Stufen stehen bleibt ohne nach vorne ablaufen zu können. Meinst du man könnte das mit dieser Masse etwas ausgleichen? so daß künftig das Regenwassen nach vorne wegläuft?

    uuups, sorry, jetzt habe ich den gesamten Thread hijacked, sollte ich wohl einen eigenen Thread aufmachen.

    Gruss
     
Thema: Flachdach abdichten mit Flüssigkunststoff, aber wie genau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flachdach abdichten

    ,
  2. mem dachsperre

    ,
  3. Alfa FlachdachDICHT

    ,
  4. blechdach abdichten,
  5. garagendach abdichten,
  6. flachdachabdichtung flüssig,
  7. mem dach sperre,
  8. dachabdichtung flüssig,
  9. Alfa FlachdachDICHT 801,
  10. enkopur flüssigkunststoff preis,
  11. flüssigkunststoff dachabdichtung,
  12. alfa dichtstoffe erfahrungen,
  13. holzdach abdichten,
  14. flüssiger kunststoff zum abdichten,
  15. dachabdichtung flüssigkunststoff,
  16. flachdach abdichten flüssig,
  17. flachdachabdichtung flüssigkunststoff,
  18. Garagendach abdichten kosten,
  19. mem dachabdichtung,
  20. Dachabdichtung Kunststoff ,
  21. alfa flachdachdicht erfahrungen,
  22. enkopur kaufen,
  23. flachdachabdichten,
  24. flachdachabdichtung kunststoff,
  25. enkopur verlegeanleitung
Die Seite wird geladen...

Flachdach abdichten mit Flüssigkunststoff, aber wie genau - Ähnliche Themen

  1. Kunststofffenster außen abdichten ?

    Kunststofffenster außen abdichten ?: Moin, in unserem Altbau habe ich jetzt die Fenster von innen abgedichtet. Außen sieht es aber noch schlimm aus. Außen sollte man ja nur Leisten...
  2. Mit Silikon Betonfugen wieder abdichten

    Mit Silikon Betonfugen wieder abdichten: Hallo zusammen, in diesem Badezimmer sind einige Betonfugen rissig (siehe Fotos), bzw haben sich teilweise von den Fliesen gelöst. Es sind alles...
  3. Feuchte Kellerwand "abdichten"

    Feuchte Kellerwand "abdichten": Hallo Heimwerker, ich bin neu im Forum und suche Rat. Ich habe im Seitenbau einen Keller. Eine Wand geht zum Nachbar. Diese Wand wird nass...mal...
  4. Abdichtung Mauerdurchführung

    Abdichtung Mauerdurchführung: Ich hoffe ich bin hier richtig.Ich habe vom Keller in den Pooltechnikraum ein Rohr bekommen um einen Wasseranschluß nach draußen zu bekommen....
  5. Abdichtung bodengleiche Dusche

    Abdichtung bodengleiche Dusche: Hallo zusammen, mich beschäftigt eine Frage zum Thema Abdichtung einer ebenerdigen Walk-In Dusche. Ich habe die Abdichtung selbst vorgenommen...