Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe

Diskutiere Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe im Schrauben, Dübel, Haken und Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi, ich bin neu hier und habe ehrlich gesagt keine Zeit und Nerven mehr alle Themen durch zu lesen. Ich hab die ersten Seiten durchgeschaut und...
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #1

Gordonthebaucat

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
5
Hi,

ich bin neu hier und habe ehrlich gesagt keine Zeit und Nerven mehr alle Themen durch zu lesen. Ich hab die ersten Seiten durchgeschaut und keine Lösung gefunden. Deswegen wenn es das Thema schon gab ... bitte verlinkt mich.

Ich hab ein Problem!!!!

Ich habe vier Löcher für eine Metallschiene (Schiebetürsystem) in eine Trockenbauwand gebohrt. Zwei davon waren ok. Zwei anscheinend nicht denn als ich die Schiene anbringen wollte haben zwei (Fischer „spreiz“ Dübel) gepackt und zwei ab der Hälfte der Schraube nicht. Die Schraube hat samt dem Dübel durchgedreht.

Ein Loch was durchdreht ist reine Rigibswand und das andere geht noch durch eins der MetallProfile.

Verwendet habe ich Fischer Dübel für 10 mm Schrauben. Die Schrauben sind sechs cm lang. Die Schrauben mit so nem eckigen Kopf wo man ein Schraubschlüssel oder ne Ratsche drauf setzen muss.

So dann versucht die Schrauben wieder raus zu bekommen. Katastrophe. Am
Ende habe ich den Dübel mit einer spitzen Zange gepackt um ihn zu stabilisieren und habe die Schraube raus gedreht.

Bei dem reinen Rigibsloch hat das rausnehmen des Dübels geklappt. Loch ist jetzt riesig hatte ich versucht mit so nem Wandmörtel zu füllen. Hat nicht geklappt. Also sobald die Schraube packt löst der Dübel sich vom Mörtel und dreht sich wieder.
Das Metallprofilloch ... da sitzt der Dübel immer noch drin. Sämtliche Versuche ihn zu entfernen scheitern. Ich habe auch keine Kraft mehr daran zu ziehen. Das Loch ist inzwischen riesig. Der Dübel sitzt wie Bombe. Ich denke das Klappsystem hängt hinter dem Metall und es tut sich nichts.

Die anderen beiden Dübel sind noch drin. Da trau ich mich gerade gar nicht mehr dran bevor ich noch zwei Löcher Schrotte.

Ich denke der Korkenziehertrick geht nicht. Dübel zu groß
Da ne Schraube reinschlagen!??? Nachher bekomm ich die auch wieder nicht raus. Ich hab da ja schon mit der ursprünglichen Schraube versucht dran zu ziehen. Da bewegt sich nichts.

Aufbohren? Dann müsste ich auch irgendwie das Riesen Loch füllen.
6661902F-62B5-498E-8ABF-BCDAF4D7C556.jpeg


So. Fragen:
1. kann ich die anderen beiden die noch sitzen nochmal benutzen (hab Angst das sie dann jetzt auch durchdrehen)
2. wie bekomme ich diesen f**** Dübel raus. Der ist komplett fritte
3. wie kann ich die Löcher retten. Größere Dübel und größere Schrauben geht nicht da die Schrauben auf die Schiene abgestimmt sind und im Montageset dabei waren.
?? Kann man sowas auch mittels Flüssigdübel retten? Quasi Zeug rein ... neuer Fischerdübel rein und warten bis alles fest ist. Kann der sich dann noch an gegebener Stelle ausklappen oder ist der dann verklebt?

Da es bei zwei eigentlich funktioniert hatte denke ich die Schrauben sind nicht Zuviel für die Wand.

Ich habe eher schlecht gebohrt. Ich hätte direkt meine Bohrmaschine nehmen sollen. Hatte es erst mit dem kleinen Akkuschrauber versucht da er mich immer wieder überrascht wie viel der kann.
Ich habe gutes Werkzeug. Alles Bosch blau und Ratsche und so von Würth.

Ich brauch diese Tür echt super dringend.

Ich guck mal ob ich Fotos hier rein bekomme. Ok hat geklappt. Dübel links noch ok?! Zweiter Dübel der Katastrophendübel, dann wieder einer der noch augenscheinlich intakt ist und dann kommt der wo nur Rigibswand ist.

Danke.
 

Anhänge

  • F1B1A124-979E-4C92-98CC-0BA305F94574.jpeg
    F1B1A124-979E-4C92-98CC-0BA305F94574.jpeg
    351,2 KB · Aufrufe: 68
  • 9C1C5397-BC18-4230-A3A8-50297E50D9E1.jpeg
    9C1C5397-BC18-4230-A3A8-50297E50D9E1.jpeg
    310 KB · Aufrufe: 59
  • 2CBEE0C7-2F83-4A35-9551-A6D3EB7B3923.jpeg
    2CBEE0C7-2F83-4A35-9551-A6D3EB7B3923.jpeg
    371,1 KB · Aufrufe: 71
  • 7C2E7DAB-BB59-410A-9791-A443CDCA16ED.jpeg
    7C2E7DAB-BB59-410A-9791-A443CDCA16ED.jpeg
    348,8 KB · Aufrufe: 66
  • B62E5FAF-4C8F-41BF-8298-1DBE1727FB3E.jpeg
    B62E5FAF-4C8F-41BF-8298-1DBE1727FB3E.jpeg
    301,5 KB · Aufrufe: 71
  • B8D7BFEA-12A4-4658-B5DC-CAF61A1E1ABC.jpeg
    B8D7BFEA-12A4-4658-B5DC-CAF61A1E1ABC.jpeg
    276,3 KB · Aufrufe: 65
  • E8CC85E1-4E2B-4986-9465-6864DADC771A.jpeg
    E8CC85E1-4E2B-4986-9465-6864DADC771A.jpeg
    231,2 KB · Aufrufe: 71
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #2

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
7.011
Zustimmungen
2.165
Ort
RLP
Zeig mal ein Foto von den Dübeln (Packung), die du verwendet hast.
Grundsätzlich ist es eine schlechte Idee, eine Schiebetür an einer GK Wand befestigen zu wollen.
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #3

Gordonthebaucat

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
5
Die sind drin. Ich wollte erst welche aus Metall die gab es so groß aber nicht.

Die Tür die da dran soll ist super leicht. Quasi nur Pappe. Und die zwei Schrauben die gepackt haben, die haben schon die ganze Konstruktion alleine gehalten. Also ich sehe da grundsätzlich kein Problem bei vier Schrauben wo zwei durch die Aluprofile gehen.
 

Anhänge

  • 1F304DD3-5E7D-4359-8DA0-09C64573CA77.jpeg
    1F304DD3-5E7D-4359-8DA0-09C64573CA77.jpeg
    452,9 KB · Aufrufe: 83
  • 6E32ADF5-AE04-421E-AC19-C53E45F10BFB.jpeg
    6E32ADF5-AE04-421E-AC19-C53E45F10BFB.jpeg
    331,8 KB · Aufrufe: 69
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #4

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
Der Dübel ist okay. Ich denke der Monteur ist das Problem. Welche Dübelgrösse hast du zu welcher Schraubengrösse verwendet ? Ist die Wand überhaupt doppelt beplankt ?
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #5

Kläusi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.12.2021
Beiträge
410
Zustimmungen
144
Hallo,
da zwei Löscher schon vermurkst sind würde ich versuchen, die ganze Schiene (die wohl aus zwei Halbschienen besteht) entweder etwas zu verschieben (horizontal oder vertikal) oder um 180 Grad zu drehen (wenn damit andrere Löcher gebraucht werden), damit 4 neue Löcher benutzt werden können. Es gibt so schöne Spezialdübel extra für Leichtbauwände. Diese könnten benutzt werden. Dann die Dübel vom Durchmesser genau auf die Schrauben abgestimmt benutzen. Vielleicht vorher mal schauen (Magnet oder Metallsucher), wo die Profile der Wand langlaufen.
Gruß
Kläusi
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #6

Gordonthebaucat

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
5
Die Schraube ist 8 mm und schaut nach dem Abstandshalter um 6 cm raus der Dübel den ich verwendet habe hat 10 mm.

Die Wand ist Doppelbeplankt.

Aber meine Frage war ja wie ich die Löcher retten kann.

Versetzen möchte ich nur im äußersten Notfall weil ... dann muss ich alles wieder Spachteln und ja auch neu streichen und die neuen Löcher müssten ja quasi direkt daneben. Da bin ich mir nicht sicher ob das so gut ist zwei nebeneinander. Umdrehen der Schiene geht nicht. Und dann müssen die alten Dübel ja auch raus. Womit wir wieder bei einer meiner Fragen wären. Wie bekomme ich die Dübel raus und kann man Dübel zwei mal verwenden wenn sie noch drin stecken.

Die Idee mit dem versetzen hab ich auch schon. Möchte ich aber nur wenn die Rettung der vorhandenen zwei Löcher nicht möglich ist.

Was ist denn mit dem Flüssigdübel Zeug? Kann man damit die alten Löcher auffüllen? Oder lieber was anderes nutzen?
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #7
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.999
Zustimmungen
1.518
Ort
30853
Das läuft Dir nur in den Hohlraum hinter den Gipsplatten, wo soll sich das Zeug auch halten?
Es gibt für Hohlraumwände doch extra Hohlraumdübel, da sollten sogar die Löcher wieder nutzbar sein. Du hast eine 8mm Schraube und einen 10mm Dübel, also auch ein 10mm Loch.
Diese Dübel gibt es für Einzel- und auch Doppelbeplankung, dann die richtuge Größe wählen, und Du kriegst alles fest, was Du willst.
Ich kenne nichts Besseres für Hohlraumwände. Allerdings benutz man idealerweise eine spezielle Zange, um die Dübel zu setzen.
Guckst Du!
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #8

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
@Rallo die Kunst ist, die schwarzen Schrauben zu nehmen, da diese inkl. der schwarzen Laufschiene sichtbar bleiben (Loftcharakter). Ausserdem hast die Dübel nur mit 8mm verlinkt ... die Löcher sind aber 10mm gebohrt ...
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #9

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
ich würde sowas in der Art

empfehlen. Gibts auch einzeln. Liquix und die passenden Siebhülsen, dann da die Schrauben rein . Wenn das auch nicht mehr hilft, Wand öffnen und vernünftige UK bauen.
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #10
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.999
Zustimmungen
1.518
Ort
30853
Ausserdem hast die Dübel nur mit 8mm verlinkt
Nimm die unteren Dübel in der Liste. Da steht M8 für Schraube und 12mm Bohrer. Die Größe M steht bei diesen Dübeln für die Schraubengröße. Naja, und die Schraubenköpfe könnte man ja hinterher Schwarz machen.
Wo sollen sich denn die Siebhülsen festhalten in der hohlen Wand? bei porösem Mauerwerk mag das gehen, aber in Hohlräumen?
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #11

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
@Rallo das meine Lösung nicht die 100%ige ist, weiss ich auch. Ich versuche nur, aus dem vorhandenen Murks noch was brauchbares rauszuholen. Da dies bei Holraumsteinen funktioniert, KÖNNTE es auch in Ständerwerk gehen. Habs nur noch nie ausprobiert
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #13

Gordonthebaucat

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
5
Ok ok. Verstehe ich. Jetzt hatte ich schon so schön geantwortet und Akku leer. Also nochmal.
@homzwurm. Genau. Ich wollte die Schrauben gern nutzen weil sie optisch halt passen und nicht alles bunt zusammen würfeln.

@Rallo die Schiene geht ja nicht nur in den reinen Rigibs. Drei Schrauben gehen ins Profil. Das war auch so vom Trockenbauer geplant. Die Dübel sollten sich hinter dem Metall aufspannen. Was sie ja auch bis auf den Rechten gemacht haben. Das ja der einzige der wieder raus zu nehmen war ohne Riesen Aufwand. Nur die ganz rechts geht rein in die Wand. Ich hab auch Knauf gekauft und nicht die billigen Profile. Die Tür war eingeplant als die Wand hochgezogen worden ist. Die beiden die gepackt haben waren auch bombenfest. Also echt gut eigentlich. Schade das ich zwei verkackt habe. Aber man lernt dazu und nochmal passiert mir das so nicht. Ist nur der falsche Zeitpunkt für lernen durch Schmerz.

Also fasse ich zusammen:

Löcher retten möglich. Alten Dübel alle raus. Im Internet Metallhohlraumdübel bestellen die zugehörigen Schrauben verwenden und dann muss ich sie halt später schwarz machen.

Alte Dübel raus ... ich hoffe ich schaffe das ohne noch mehr zu zerstören.
 
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #14

Gordonthebaucat

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
5
Hi, wollte nur danke sagen und das ich es geschafft habe.

Hab kurzerhand doch in den sauren Apfel gebissen und neue Löcher in die Schiene und Wand gebohrt. Ich hab die alten Dübel einfach nicht raus bekommen. Ist jetzt denke ich die sauberste Lösung.

Hab die alten Löcher gespachtelt, dann abgeschliffen und gestrichen.

In die neuen Löcher habe ich ein Metallhohlwanddübel gesetzt. Da gab es aber leider keine Schraube die lang genug war um den Abstandshalter zu überbrücken also habe ich eine Gewindestange gekauft und die klein gesägt und dann erst die Dübel aufgespannt, das ich wusste die sind fest und dann habe ich die Stangen rein gesetzt und alles mit Mutter und Unterlegscheibe fest gezogen.
Die andern beiden Fischer Dübel die noch ok waren habe ich wieder verwendet und sie sitzen auch immer noch richtig fest.

Ich denk hätte ich am Anfang nicht so unruhig gebohrt und direkt die große Maschine genommen dann hätte es auch direkt geklappt. So merke ich mir. Bei solchen Wänden direkt die starke Maschiene.

Die Tür habe ich selber aus einer alten Badezimmertür gebaut. Die sah mal ganz anders aus. Braun, glatt und mit Türklinke versehen.

So fertig. Mir gefällt es.
 

Anhänge

  • E3C4C2C0-24AD-4B95-AD67-5E6EAA765DD2.jpeg
    E3C4C2C0-24AD-4B95-AD67-5E6EAA765DD2.jpeg
    147,9 KB · Aufrufe: 73
  • Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe Beitrag #15

Gordonthebaucat

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.02.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
5
Danke nochmal für eure Hilfe
 
Thema:

Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe

Fischer Dübel, Rigibsständerwand, Katastrophe - Ähnliche Themen

Hängegarderobe und Sideboard an Ytongwand: Hallo zusammen, Unsere nichttragenden Innenwände sind aus Ytong (10 cm dick). Ich würde daran gerne eine Garderobe, also hängend für Jacken...
Wie hänge ich einen Spiegel auf wenn NIX funktioniert?: Warum ist es so unmöglich einen Spiegel an die Wand zu schrauben? Handwerker Nichtsnutz braucht Hilfe. Versuche momentan einen 7KG schweren...
Bohrung und Dübel in Stahlbeton: Hallo, hier vielleicht eine einfache Frage, aber etwas, an dem ich schon ein paar Mal gescheitert bin: ich möchte einen Stahlschrank an eine...
Fischer Schwerlastanker TA M8 S/10 K drehen durch: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Zur Befestigung meiner Boulder-Trainingswand an der Decke, habe ich mir die Fischer Schwerlastanker TA...
Schraubenlänge für Regalboden: Hallo zusammen, eine Freundin von mir hatte zwei Holz-Regale ca. 2 Meter hoch, 71 cm breit (67 cm Ablagefläche mit links und rechts 2 cm Pfosten)...
Oben