FI-Schalter löst aus

Diskutiere FI-Schalter löst aus im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Sobald Strom im Trafo der Türsprechanlage fliesst (Türöffner oder Gong wird eingeschaltet) löst der FI-Schalter bei einem Fehlerstrom > 0,25A aus....

  1. #1 777harry, 11.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Sobald Strom im Trafo der Türsprechanlage fliesst (Türöffner oder Gong wird eingeschaltet) löst der FI-Schalter bei einem Fehlerstrom > 0,25A aus.

    Es sind 3 Parteien im Haus. Der FI-Schalter löst bisher nur bei einer Partei aus, wenn der Gong vor der Tür oder aussen am Haus betätgigt wird oder der Türöffner am Haustelefon HT 811. Das Telefon wurde kürzlich ersetzt. Vorher war es ein altes HT 411. Einige Wochen später trat das Problem erstmals auf und ist jetzt ständig da.

    Der vorhandene Trafo Siedle NG 401-01 wurde erfolglos gegen NG 402-02 getauscht. Beide Trafos sitzen im Kunststoffgehäuse. Er ist in einem Sicherungskasten auf einer Schiene zusammen mit Sicherungen eingebaut. Null an der Nullschiene, Phase an einer Sicherung fürs Treppenhaus angeschlossen über NYA 1,5qmm.

    Manchmal löst der FI-Schalter auch beim Einschalten der Sicherung bereits aus, hält dann aber nach mehreren Schaltversuchen.

    Da über das Kunststoff-Trafogehäuse kein Fehlerstrom fliessen kann, könnte eigentlich nur bei einer fehlerhaften Isolation zwischen Primär- und Sekundärwicklung ein Fehlerstrom irgendwo durch die Anlage abfliessen, aber der Fehler gleich bei zwei (gebrauchten) Trafos?

    Btw, es ändert nichts, wenn gleichspannungsseitig die Anlage vom Trafo abgeklemmt wird. Siehe Schaltung AS-2/50-1 Seiten 6 - 7, HT 411 und NG 401-01 Seite 20:
    http://www.siedle.de/xs_db/DOKUMENT...ionsrichtlinien/Werkblatt_P2_Ausgabe_1979.pdf

    ferner Schaltung und Gerätetausch Seiten 3 - 6:
    https://www.siedle.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Produktinformationen/HTA_811-0_200040571-01_PI--.pdf

    NG 402-02:
    http://www.siedle.fr/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Produktinformationen/NG_402-02_212124_PI.pdf

    HT 811 Seite 5:
    https://www.siedle.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Produktinformationen/HTA_811-0_200040571-01_PI--.pdf

    Bin ratlos. Hat jemand eine Idee, was meint Ihr? Wie kann ich das einkreisen?
     
  2. #2 777harry, 11.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    320
    woher kommen die Werte ?

    Es gibt keinen FI mit 0,25A ..
    Und wofür ist der FI ?

    Ist außen noch ne alte Sprechstelle aus Metall ?
    wenn ja würde ich dort mal schauen ob evtl sogar noch 230V Taster verbaut sind für z.B Licht od ähnliches

    sind in den Wohnungen FIs ?

    Nach welchen Schema auf Seite 5 der Anlage ist denn das HT811 bzw das alte verkabelt gewesen ?
     
    777harry gefällt das.
  4. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    472
    Sicher, dass der N von den Trafos auf der richtigen Nullschiene, passend zum FI der Sicherung, ist?

    0,25A FI kann auch nicht sein ;)
     
    777harry gefällt das.
  5. #5 777harry, 12.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    0,25 meine ich gelesen zu haben, 0,3A ist korrekt, sorry.
    Falsche Nullschiene: Nein. Das Problem gab es zig-Jahre lang nicht.
    Lautsprecher ist ein TL111 mit Metallfrontplatte. Reingeschaut habe ich noch nicht, aber könnten solche Taster sein. Warum fragen Sie nach den Tastern? Ich nehme den TL später mal ab. Mal sehn was das Prob macht.
    Was alles noch so an diesem FI hängt muss ich noch schauen, aber es ist nicht nur Sprechanlage und Treppenhaus, auch Heizung und ... schaun wir mal.
    Ja, jede Wohnung hat noch einen eigenen FI.
    Schaltbid der HT 411 war ja im Werkblatt P2 und Schaltung AS-2/50-1.
    Ich seh auf Seite 5 nur ein Schaltbild für 411 und 811 (Bild 12). Klemme 8 ist da jetzt 6.1 mit Brücke nach c oder hab ich die Frage falsch verstanden?

    Bin zum Brunch eingeladen. Komme erst später wieder hierher.
    Danke schon mal!
     
  6. #6 777harry, 12.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Beim Rasieren noch schnell nachgedacht:
    Wegen des TL: Ich hatte + und 9 vom Trafo abgeklemmt, dann spielt der doch keine Rolle mehr, oder? Gleichspannungsseitig ist dann doch da kein Kontakt zur Wechselspannungsseite.
    Das HT wurde verlegt. Ist jetzt an andere Stelle als vorher. Hat unser Bekannter alles selbst gemacht. Könnte er das Kabel zum HT 811 beschädigt haben. K. A. ob das den FI-Schalter zum Auslösen bringt, hab ich noch nicht überdacht.
    Könnte aber möglich sein, da das Prob nicht bei den anderen Mietern auftritt. Bis später, es eilt und bin hungrig, brauche Kaffee zum Wachwerden.
     
  7. #7 Elektrofuzzi, 12.08.2017
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    79
    Ist der RCD ein 0,3A oder 0,03A? Wie alt ist der RCD? Evt. mal Fotos hochladen. Zuerst würde ich mal alle Stromkreise nacheinander vom RCD trennen, um rauszufinden welcher den Fehlerstrom produziert. Oder auf allen ein bischen und der Summenstrom hat sich jetzt über die Auslöseschwelle addiert?
    Bei einem 0,3A RCD ist dann allerdings irgendwo richtig Murks.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
    777harry gefällt das.
  8. #8 777harry, 12.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Definitiv 0,3A. Ja, an Vorbelastung des Teils dachte ich heute auch schon, denn 0,3A Fehlerstrom sind verd... viel. Ich bin heut etwas versackt und später als vermutet zurück. Ich teste das mal, schalte alles bis auf die Sprechanlage weg. Foto vom FI kommt auch morgen. Alter? K. A. vermutlich hat er schon etliche Jahre auf dem Buckel.
    Schönen Abend und danke! Bis morgen.
     
  9. #9 777harry, 13.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Anbei das Bild des FI.
    Ich hab alle Stromkreise bis aufs Treppenhaus inkl. Sprechanlage (alles an einer Sicherung) abgeschaltet und das Problem existiert leider noch immer :-( Das waren Heizung, Aussenbeleuchtung Garten, Rest Aussenbeleuchtung und ein zweites Mal Flur (?)
    Jetzt klemme ich an der Sicherung nochmal den Hausflur ab, sodass wirklich nur der Trafo mit Wechslespannungsausgang (Gong, TÖ) dranhängt.
    Einerseits jetzt schon gut eingekreist, andererseits hab ich es anders erwartet.
     

    Anhänge:

    • FI.jpg
      FI.jpg
      Dateigröße:
      23,1 KB
      Aufrufe:
      39
  10. #10 Elektrofuzzi, 13.08.2017
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    79
    Oha, der RCD ist ja wirklich uralt und da ist wirklich nur ein LS am 4pol. RCD angeschlossen?
    Ich würde den RCD austauschen oder tauschen lassen, allerdings gegen einen 0,03 A. Das kostet ja nicht viel.
    MfG

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
    777harry gefällt das.
  11. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    320
    Das hilft dir nicht weiter, wenn dann musst du den Außenleiter und den N abklemmen der mit den anderen N-Leitern auf der Schiene liegt nach dem FI

    Pauschal den FI zu tauschen ist sicher eine Lösung, ich würde aber erst mal messen um zu sehen ob ein Fehler vorliegt od der FI einen an der Waffel hat.
    Ansonsten haue ich die Kohle raus und bin nix weiter..

    Soll aber nicht bedeuten das ein 30mA FI sicher angebrachter ist, wenn auch nicht Pflicht ist bzw sein muss je nach Errichtungs- bzw Erweiterungsdatum der Anlage die mir frühe 70er zu sein scheint was man gut erkennen kann an den H wie Hausbrand Automaten

    @777harry
    hatte mich in der Abbildung versehen .. die nummern sind auf dem Tablett noch kleiner und kaum zu erkennen.. war beim falschen telefon :D
     
    777harry gefällt das.
  12. #12 777harry, 13.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Da sind insgesamt 6 Sicherungen und nicht nur eine Sicherung am FI mit den oben beschriebenen Stromkreisen. Es wurde nach einem Bild vom FI gefragt und da hab ich beim Fotografieren und der Bildbearbeitung alles andere weg gelassen.

    Ok, morgern geh ich rüber und klemme auch noch die Nulleiter zu den Stromkreisen ab. Das macht wieder ein wenig Hoffnung.

    Obwohl das mir im Moment noch keine Erklärung gibt, weshalb das Prob nur bei diesem Mieter und nach Änderung der Sprechanlage auftritt. Ich war bei den anderen Wohnungen. Da kann ich läuten und den TÖ betätigen wie ich will, nichts passiert. Die liegen doch allesamt parallel bzw. am selben Leitungsstrang

    Ich komm einfach nicht drauf, was da los sein könnte. Ich hatte auch schon die verrückte Idee, er hat mit einem Hakennagel sein Kabel verletzt und auch noch ein drunter liegendes Stromkabel. Alles spekulativ, aber vielleicht wäre es eine Idee das Sprechkabel zu tauschen. Bedeutet, Wand wieder aufreissen, Dreck und wieder zu und malern. Sind ca. 2 bis 2,5m inkl. Wanddurchbruch zur Abzweigdose für die Sprechanlage im Hausflur.

    Klar, kann nicht schaden den FI zu tauschen, aber wie sollte er das Prob derart produzieren können? Da finde ich auch keine Erklärung zu.

    Morgen schaue ich weiter, klemm die Nulleiter ab, und versuche danach mal was Neues: Die zum Wechselstromkreis gehörenden Drähte des neuverlegten Kabels, das zum HT 811 läüft, klemme ich allesamt in der Abzweigdose mal ab und löse dort mal direkt Gong und TÖ per "Drahtbrücken-Taster" aus. Mal sehn, was der FI dann macht. Wenn dann alles ok ist, soll er das Kabel tauschen. Wenn nicht, weiter grübeln.
     
  13. #13 Elektrofuzzi, 13.08.2017
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    79
    Aber Türöffner und Klingel bzw. Sprechanlage ist doch Kleinspannung max. 24 Volt. Seltsam das da der RCD auslöst.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
    777harry gefällt das.
  14. #14 777harry, 14.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    12V~ sind es.
    Da geht es Dir wie mir und sicher anderen hier. Deshalb kam ich hierher. Ich verstehe es nicht und frage mich, was ich vielleicht übersehe oder nicht weiß.

    Der TÖ-Taster sitzt im HT 811. Der Klingeltaster für den Gong sitzt vor der Wohnungstür, der Kreis läuft nicht über das Kabel zum HT. Wenn ich glaube, dass das Problem nur an einer Stelle erzeugt wird, muss ich mich fragen, wo das sein könnte. Abzweigdose der Sprechanlage vor der Wohnungstür oder FI selbst oder doch das Kabel zum HT 811, wenn es beschädigt ist. Möglicherweise ist der FI, wie schon erwähnt, "vorbelastet". Ich dreh mich im Kreis. Ich geh rüber nach dem Kaffee und schau mal. Grübeln bringt mich einfach nicht weiter.

    Ich weiß nicht mehr, ob ich das schon erwähnt hab: Manchmal löst er nicht beim ersten Mal, sondern erst nach mehrmaligem Klingeln oder TÖ-Taster-Betätigung hintereinander aus. Ist auch für mich unverständlich.
     
  15. #15 Elektrofuzzi, 14.08.2017
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    79
    Ich hab mir die PDF's jetzt nicht angeschaut,da ich vom Handy schreibe, ich bin jetzt auch nicht so fit im Thema. Eigendlich ist doch außer dem Trafo/Netzteil von der Sprechanlage nix mit 230Volt verbunden oder bin ich auf dem Holzweg? Und wenn das Netzteil neu ist könnte man es fast ausschliessen,das es der Übeltäter ist.Von wo wird der Türöffner und der Gong gespeisst?

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
    777harry gefällt das.
  16. #16 777harry, 14.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Genau das ist des Rätsels Lösung! Angeklemmt an die richtige Nullschiene und der Spuk war sofort vorbei! Danke xeno! Aber auch allen anderen danke, die mit mir versuchten, das Rätsel zu lösen. Warum das Prob aber erst heute auftritt ist mir noch immer unklar, denn daran hat niemand geschraubt gehabt.

    Ich hatte heute morgen begonnen, das Kabel zum HTA 811 abzuklemmen, Ohne Erfolg, aber, dabei ist ein Schaltfehler herausgekommen, den ich nun beim Zusammenbau korrigieren werde.

    Allen einen schönen Tag und nochmals danke. Freut mich, dass Ihr mich unterstützt habt und mich in die richtige Richtung gelenkt habt.
     
    xeno gefällt das.
  17. #17 Elektrofuzzi, 14.08.2017
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    79
    Danke für deine Rückmeldung. Dann kannste dich jetzt in die Sonne setzen und ein Bierchen öffnen.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  18. #18 777harry, 14.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    :-D
    Schön wärs. Sonne ist heute wieder da. Meine Nachbarin hat ihren alten XP-Compi strubbelig gemacht. Er ist unheimlich beschäftigt, keiner weiß womit und sonst tut er nix weiter. Da schau ich gleich mal.


    Btw, unser Bekannter meint, dass er beim Trafotausch nichts umgeklemmt hätte, aber er räumt auch ein, dass er es vergessen haben könnte. Den Unterschied zwischen den Schienen kennt er jedenfalls nicht ...
    Eigenartig, dass sich das nur bei einer Wohnung zeigte. War wohl strombedingt. Ein 30mA FI hätte das wohl schon lange nicht mehr mitgemacht.
     
  19. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    472
    War wohl grade so an der Auslöseschwelle um die ca. 200-300mA in der Spitze. Und die eine Klingel hat wohl etwas mehr gezogen und dann ist er eben immer rausgeflogen. Freut mich, dass es doch so einfach war :)

    Leute (dein Bekannter), die die Funktionsweise eines FI nicht verstehen, sollten eben nichts in der Verteilung umklemmen ;)
     
  20. #20 777harry, 14.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Das ist eine Erklärung. ja. Dennoch versteh ich nicht, weshalb es erst so lange nach dem Trafotausch anfing.

    Ich bin nicht so sicher, ob er das war, manches spricht schon dafür. K. A. weshalb er den Null umgeklemmt haben sollte, dazu bestand eigentlich kein Grund.Deshalb war die Prüfung dazu für mich auch erst mal etwas abwegig.

    Für den Trafotausch hätte ich auch keinen Elektriker bemüht, es sei denn, man hat so etwas noch nie gemacht und weiß absolut nichts davon. Komplett versteh ich das Ganze noch nicht, aber egal, es klappt wieder.
     
Thema: FI-Schalter löst aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fi schalter bei anschluss trafo

    ,
  2. fi schalter löst aus bei led bewegungmelder

Die Seite wird geladen...

FI-Schalter löst aus - Ähnliche Themen

  1. Türgriffe austauschen/Vierkant löst sich nicht

    Türgriffe austauschen/Vierkant löst sich nicht: [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen! Ich hoffe mir kann jemand helfen: in unserer Wohnung möchten wir gerne die alten Türgriffe durch neue ersetzen....
  2. Bewegungsmelder mit Dimmer und Schalter in einem Flur

    Bewegungsmelder mit Dimmer und Schalter in einem Flur: Hi zusammen, ich benötige mal ein wenig Schwarmwissen. Ich möchte in einem Flur an das 2 Schlaf- ein Arbeits- und ein Badezimmer grenzen eine...
  3. LS vor oder nach FI?

    LS vor oder nach FI?: Danke, werde eine Skizze dazu mal anfertigen. Auch noch Danke an Schnulli, fürs Thema abtrennen. Kurze Frage noch zur Funktion des FI, muss ich...
  4. Funktionsweise FI

    Funktionsweise FI: Wie schaut's eigentlich mit einem FI aus (in einem Nachbar-Thread hab ich da etwas gelesen)? Doch möchte nun nicht wegen den Normen hier...
  5. Schalter elektrischer Rollladen anschließen

    Schalter elektrischer Rollladen anschließen: Hallo zusammen, mein Vormieter hat an einem der elektrischen Rollläden den Schalter während der Renovierung abgenommen und leider nicht wieder...