Fertigparkett mit Wasserschäden in ETW schleifen?

Diskutiere Fertigparkett mit Wasserschäden in ETW schleifen? im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Community Wie haben uns eine ETW gekauft mit großem Wohn-/Ess-/Küchenbereich (ca. 45qm) In diesem Bereich liegt ein Fertigparkett,...

  1. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community

    Wie haben uns eine ETW gekauft mit großem Wohn-/Ess-/Küchenbereich (ca. 45qm) In diesem Bereich liegt ein Fertigparkett, Buche!?, schwimmend verlegt. Diese leider nicht mehr schön von der Optik und hat zudem einige Wasserschäden. Wir wollten eigentlich den Parkett abschleifen und neu versiegeln lassen. Nur stellen wir uns gerade die Frage sich diese Investition bei diesem Parkett überhaupt noch lohnt oder wäre es besser gleich einen neuen Parkett reinzulegen?

    Wir haben nun schon bei einigen Firmen angefragt, keiner will das so recht drangehen. Entweder heißt es, der Aufwand wäre viel zu groß und die Wasserschäden könne man auch nicht mehr reparieren bzw. austauschen oder es heißt ein Abschleifen sei aufgrund der schwimmenden Verlegung nicht möglich. Und keiner will so recht mit den Kosten rausrücken.

    Deshalb nun unser Fragen an die Fachleute hier:

    Was kostet eine Reparatur/Renovierung unseres Parkett?

    Ist eine Renovierung überhaupt möglich, ohne das man irgendwelche Schäden sieht?

    Lohnt sich eine Reparatur überhaupt und wie dauerhaft wäre die?

    Was würde eine Neuverlegung Kosten?

    Weiter unten könnt hier euch einige Bilder dazu anschauen.

    Danke schon mal und Grüße aus Offenburg

    http://i1062.photobucket.com/albums/t495/ronnsommer/Snapbucket/86D15164.jpg
    http://i1062.photobucket.com/albums/t495/ronnsommer/Snapbucket/3ECD5356.jpg
    http://i1062.photobucket.com/albums/t495/ronnsommer/Snapbucket/A8C06C29.jpg
    http://i1062.photobucket.com/albums/t495/ronnsommer/Snapbucket/ACCECC5B.jpg
    http://i1062.photobucket.com/albums/t495/ronnsommer/Snapbucket/A046D534.jpg
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 20.04.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.254
    Zustimmungen:
    751
    Hallo,

    was das Abschleifen und neu versigeln kostet weiß ich nicht. Aber: Wenn man mal durch die Holzfachmärkte geht und die Preise für Fertig/-Klickparkett sieht, was fast jeder ohne große Probleme selber verlegen kann, dann muß man sich ernsthaft überlegen, ob ein Aufarbeiten des vorhandenen Fußbodens noch sinnvoll ist. Letzten Endes wohl eine echte Glaubensfrage mit der Abwägung "ja, ich habe echten Holzfußboden" oder "ja, Trägermaterial mit einer Echtholzoberfläche ist mindestens genau so schön". :)

    Gruß
    Thomas
     
  4. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas!

    Danke für deine Antwort, der Parkett der aktuell verlegt ist, ist auch nur ein Fertigparkett. Wenn neu dann kommt auch wieder ein Fertigparkett rein, alles andere wäre im Moment zu teuer. Aber ein weiteres problem welches ich bei einer neuverlegung hätte wäre die eingebaute Küche, diese steht ebenfalls auch dem alten Parkett und muesste dann wohl ausgebaut werden. Oder gibt es dazu eine einfachere Lösung ?
     
  5. #4 Schnulli, 20.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.254
    Zustimmungen:
    751
    Hupps, Fertigparkett, ich hab das mit dem "schwimmend verlegt" übersehen.

    Grundsätzlich würde ich für mich sagen dass da neues Reinkommt. Fertig ist die Laube, da würde ich mir keinen großen Kopf machen.
    Bei der Küche käme es drauf an, ob sich die Unterschränke ohne großen Aufwand leicht bewegen lassen. Also Arbeitsplatte abschrauben, Schränke weg. Oder aber (wenn man weiß, dass die Küche sowieso länger da steht) ob man unten den Sockel abnehmen kann, bis da drunter neu legt und den Sockel dann wieder draufsetzen möchte.

    Gruß
    Thomas
     
  6. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hi Thomas! Danke für deine Antwort. Was muss ich denn so rechnen für nen neuen Fertigparkett (keine Landhausdiele) bzw welcher Hersteller ist empfehlenswert? Am liebsten wäre mir ein dunkler Boden also z.b Räuchereiche oder Nussbaum? Da ja ein Parkett schon drin liegt, müsste der Unterbau/Untergrund ja passen oder? Wie schon erwähnt handelt sich um eine Fläche von rund 45qm, also kommt da schon was an kosten zusammen....
     
  7. #6 Schnulli, 20.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.254
    Zustimmungen:
    751
    Ich persönlich bin absoluter Fan von der Fa. Meister. Die gibts aber nicht im Baumarkt, nur im Holzfachmarkt. Du kannst dich ja mal auf deren Homepage meister.com umschauen. Natürlich hat auch der Baumarkt gute Sorten (z.B. Parador).
    Gescheites Parkett fängt m.e. irgendwo bei um die 20 € pro m² an. Laminat so ab ca. 10-12 € aufwärts. Natürlich geht es auch "günstiger" aber dann fehlt es an manchen Eigenschaften (Beispiele: Echtholzschichtdicke beim Parkett, schlecht verarbeitetes Klicksystem, Trittfestigkeit/Nutzungsklasse...).

    Ich denke nicht, dass es wesentlich günstiger seien dürfte, das Alte abzuschleifen und zu versiegeln, wenn man das Klicksystem selber verlegen kann.

    Der Unterbau sollte, wie du schon sagst, prinzipiell ok sein. Kannst ja mal versuchen, an einer Ecke hinter die Fußbodenleisten zu schauen?

    Gruß
    Thomas
     
  8. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    generell schon, was kann ich da erkennen? Fa Meister habe ich mir im Internet schon angeschaut, da gibt's unter p300 die Räuchereiche und Nussbaum die mir optisch sehr gut gefallen. Ich denke die Qualität ist gut. Gibt es so ne Art onlinestor wo man Meisterparkett zu einem günstigen Kurs kaufen kann?
     
  9. #8 Schnulli, 20.04.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.254
    Zustimmungen:
    751
    vielleicht erkennt man das, was unter dem Parkett liegt. Verlegeplatten/Spanplatten oder Estrich wären ideal. zumindest wird es nichts gänzlich unebenes sein, sonst wäre es ja überhaupt nicht verlegt worden.

    Ich persönlich würde mir das in der Ausstellung auf jeden Fall mal anschauen. Auf der Homepage gibt es eine Fachhändlersuche, vielleicht ist ja einer in deiner Nähe? Fußboden habe ich noch nie blind über Onlineshops gekauft.

    Ansonsten: Google hilft :)

    Gruß
    Thomas
     
  10. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Hilfe!
     
  11. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich wollte das Thema nun nochmal aufleben lassen, da wir noch immer nicht so recht weiter gekommen sind.

    Hier nochmal die Fakten.

    Der gesamte Parkett in Wohn-Ess-Zimmer sowie Küche und Flur ist nicht schwimmend verlegt sondern geklebt (überall der gleiche Parkett, Buche 3-Schicht Schiffsboden). Im Bereich Küche und Diele wird dieser allerdings rausgemacht, da dort der Boden gefliest wird.

    Soweit die Fakten.

    Jetzt zu der Frage!

    Durch die Tatsache, dass wir Flur und Küche fliesen werden und dort der vorhandene Parkett raus kommt, wäre es möglich mit diesem dann die schadhaften Stellen im Wohn-/Esszimmerbereich zu reparieren? Wohlgemerkt, der gesamte Parkett ist verklebt...
     
  12. #11 harekrishnaharerama, 29.04.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    96
    Nach dem Motto: Hinterher ist man schlauer - schonmal probiert ein paar Paneele rauszunehmen und geschaut, ob diese in diesem Zustand recyclefähig sind?

    Nebenbei: Haben die Paneele Nut und Feder? Sind die Paneele auch noch verschraubt, genagelt? Was für ein Klebstoff wurde verwendet? Band, Flüssig(, Bitumen) :confused:
     
Thema: Fertigparkett mit Wasserschäden in ETW schleifen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. parkettboden wasserschaden reparieren

    ,
  2. parkett wasserschaden

    ,
  3. parkett wasserschaden ausbessern

    ,
  4. fertigparkett wasserschaden,
  5. wasser auf parkett ausgelaufen,
  6. parkett reparieren nach wasserschaden,
  7. parkett ausbessern wasserschaden,
  8. parkett wasserschaden reparieren kosten,
  9. parkettboden reparieren wasser,
  10. parkett ausbessern kosten,
  11. parkettboden reparieren wasserschaden,
  12. parkett wasserschäden reparieren,
  13. parkett reparatur nach wasserschaden,
  14. wasserschaden parkett ausbessern,
  15. parkett reparieren wasserschaden,
  16. parkett reparatur wasserschaden,
  17. parkett nach wasserschaden reparieren,
  18. wasserschäden parkett reparieren,
  19. parkettboden ausbessern,
  20. wasserschaden parkett,
  21. parkett wasserschaden kosten,
  22. kosten wasserschaden parkett,
  23. mehrschichtparkett abschleifen nach wasserschaden,
  24. Parkett abschleifen nach Wasserschaden,
  25. parkett nach wasserschaden
Die Seite wird geladen...

Fertigparkett mit Wasserschäden in ETW schleifen? - Ähnliche Themen

  1. Elektrischer Schlag beim Schleifen mit Exzenterschleifer

    Elektrischer Schlag beim Schleifen mit Exzenterschleifer: Moin, ich habe gestern einen elektrischen Schlag beim Exzenterschleifen erhalten. Jetzt trau ich mich das Gerät nicht mehr anschalten, weil ich...
  2. Dielen Schleifen in welchen Abständen

    Dielen Schleifen in welchen Abständen: In welchen zeitlichen Abständen sollte/müsste man Dielen abschleifen? Ich bin gerade in Verhandlung mit einem Vermieter einer potentiellen...
  3. Wasserschaden- oder was harmloses ?

    Wasserschaden- oder was harmloses ?: Hallo liebe Kollegen, auf der Suche nach einem Nest waren wir heute auf einer Hausbesichtigung :) alles schön und gut - wären da nicht die Mängel...
  4. Rigips schleifen?

    Rigips schleifen?: Hallo Leute, ich hab mühsam eine über 40-Jahre alte Tapete von meinen Rigipswänden gekratzt. Nun hängen da noch lauter Papierfetzen (siehe Foto)....
  5. Sichtbetonwand bearbeiten - welches Werkzeug/Maschinen zum Schleifen?

    Sichtbetonwand bearbeiten - welches Werkzeug/Maschinen zum Schleifen?: Hallo Zusammen, bin gerade am bauen und möchte in einigen Zimmern herkömmlich betonierte und verschalte Wände als Sichtbeton belassen. Die Wände...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden