Fenster und Balkontüren von ca. 1970: abdichten lassen oder neu kaufen?

Dieses Thema im Forum "Fenster und Eingangstüren" wurde erstellt von williwuff, 26.11.2014.

  1. #1 williwuff, 26.11.2014
    williwuff

    williwuff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    in unserer (Eigentums)Wohnung möchten wir zwecks Wärme- und Lärmschutz 3 kleine Fenster sowie die Balkontür abdichten oder austauschen lassen. Fenster und die Türen sind ungefähr Baujahr 1970. Wichtig sind mir 2 Aspekte: Schutz vor Wärmeverlust und Lärmschutz (Wohnung ist in der Nähe einer Hauptverkehrsstraße). Evtl. würde ich auch den Einbau von neuen Fenstern in Betracht ziehen. Die alten Fenster scheinen nur einfach verglast zu sein. Man hört auch jedes Auto, dass draußen vorbei fährt. Maße der Fenster von 117x64 cm bis 90x65 cm. Balkontür 212x77cm.
    Von einer Schreinerei erhielt ich die Auskunft: "Bei Baujahr 1970, kann es ein, das noch keine Dichtungen im Falz montiert sind. Hier ist eine Nachbesserung durch möglich. Der Schreiner fährt mit einer speziellen Fräse in die Kante des Falzes und bringt eine Schwalbenschwanznut ein. In diese Nut wird eine Gummidichtung eingezogen."
    Eine Glaserei hat mir geantwortet: "man könnte die Dichtungen an den Holzfenstern tauschen, alle Flügel neu justieren, die Eingangstüre neu richten, eventuell eine Zusatzdichtung anbringen. Kosten ca. 250 Euro"
    Im Web habe ich gesehen, dass neue Fenster mit einer speziellen Abdichtung gegen Lärm ca. 300 Euro pro Stück (ohne Montage, Anfahrt etc.) kosten würden.
    Offen gestanden bin ich jetzt etwas ratlos. Würde die Abdichtung reichen? Oder doch besser gleich neue Fenstern und eine neue Balkontür, was natürlich wesentlich teurer wäre?
    Hat einer von den Experten hier einen Tipp?
    Danke im Voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Seit dem ich die Lärmschutzfenster an der Durchangsstraße habe , ist nur mini Rauschen zu hören . Es lohnt sich langfristig .
     
  4. #3 Kaffeetrinker, 26.11.2014
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    47
    moin,
    wenn es auf dauer was ordentliches sein soll würde ich immer neue fenster nehmen. kostet zwar erstmal mehr, aber die alten fenster wird man nicht so dicht bekommen das es sich wirklich lohnt. abgesehen davon das am anschluss zwischen wand und fenster kaum was gemacht werden kann, somit immer eine kälte- und lärmbrücke bleibt. und fenster die über 40 jahre alt sind müssen dann auch dem entsprechend gemalt und geflegt werden, da kommte es dann schon wieder drauf an ob man die "alten" fenster wirklich noch eingestellt bekommt. und ob alle verschlussteile noch okay sind oder auch ausgetauscht werden sollten.
    300 euro für das fenster erscheint mir dann aber wieder etwas sehr billig bei dem was gewünscht wird.

    ebenfalls sollte man dann auch gleich über einbruchschutz in den fenstern nachdenken.

    mfg kaffeetrinker
     
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wenn es dich Finanziell nicht umhaut vergesse den Aufwand mit den Holzfenster habe meine auch die ich ende der 70 Jahre eingebaut habe jetzt mit und mit entsorgt und Kunststofffenster, diesmal einbauen lassen, bin immer regelmäßig mit Farbe hinterher gewesen aber Trotzdem haben sie sich mit den Jahren etwas verzogen in den neuen hast Du auch mehre Dichtungen und was die Isolierung angeht, einmal Wärmemässig und auch Schallmässig, der Unterschied zu den alten Holzfenster war wesentlich besser, ich würde aber nichts über das Netz machen erkundige dich mal bei dir vor Ort ob es da nicht eine Firma (mitunter machen das auch Schreiner) gibt die Qualität Fenster vertreiben bzw. auch Einbauen dann hast Du auch sofort einen zur Hand sollte es mal Probleme geben, wie schon erwähnt achte auch auf Einbruch Schutz wie z.b. Pilzkopfverriegelung.

    sep
     
  6. #5 williwuff, 27.11.2014
    williwuff

    williwuff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten und Infos!
    Zu den Preisen: ich habe mir mal einen fensterversand.com aus dem Web rausgesucht und eingegeben:
    Material: Holz
    Profil: Classic 68 mm (eckiges Profil)
    Holzart: Kiefer
    Farbe: Nussbaum 222
    Gesamtbreite: 640 mm
    Gesamthöhe: 1170 mm
    Fenstertyp: 1-flüglig Grundmodell
    Öffnungsart: 1-flüglig drehkipp links
    Verglasung: 2-fach Verglasung Ug 1,1 nach DIN EN 673
    Schallschutzverglasung: Ja
    Schallschutzverglasung Auswahl: Schallschutzklasse 5 - 45 dB 83,54 €
    Regenschiene: Dunkelbronze C34 1,92 €
    Beschlag: Basissicherheit
    Anschlussprofil: Nein

    Als Preise wurden dann ca. 390 Euro genannt. Die beiden anderen Fenster sind etwas kleiner und würden demnach ungefähr 340 Euro. Dann käme noch die Balkontür und die Kosten für die Montage dazu. D.h. insgesamt würden es doch fast 2000 Euro werden.

    Gruß
    Willi
     
  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Kiefer?
    Nun das wäre für mich kein Holz für Fenster, war auch früher ein Verfechter für Holzfenster habe ja auch einige im Berufsleben Renoviert aber Heute würde ich mir so was nicht mehr einsetzen, wenn ihr allerdings vom Baulichen die Vorgaben habt das nur Holz in Frage kommt, es gibt Kunststoff ja auch in Holzoptik.......
    Fensterversand war z.B. gegenüber den Fenster die ich jetzt habe (feba. Burbach) auch nicht viel Günstiger........
     
  8. #7 Markus78, 28.11.2014
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    60
    Ich würde mir auch mal einfach 3-4 Angebote von ortsansässigen Tischlereien/Fensterbauern einholen-so enorm viel teurer sind die manchmal garnicht.
    Und man weiss wenns ein anderer ausgemessen hat und es dann nicht passt ist derjenige der ge(ver-)messen hat schuld.Vermisst Du dich selber oder hast einen Zahlendreher beim online bestellen bleibst Du auf dem Ärger sitzen....


    Einfach mal angebote einholen-kostet ja nichts ausser etwas Zeit!
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 30.11.2014
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    252

    Ohh ja, da kann ich ein Lied davon singen, bei mir hat sich der Fensterbauer 2x vermessen... wenn es auch nur 3cm wegen der zu niedrigen Fenstersimse war, aber es war so nicht ausgemacht, also nochmal.

    Fichte als Fensterholz würde ich auch nicht nehmen, verzieht sich zu Arg, hab glaub Miranti... sind auch Schallschutzfenster und der Unterschied ist wie Tag und Nacht, den Schallschutz macht auch nur die dickere Scheibe aus, und hab zwei Dichtungen drin... zuvor waren es Verbundfenster.

    Hinten am Haus hab ich die alten drinnen gelassen, hab da nur so Klebedichtungen drin, da die gefrästen das gleiche Material sind, aber so dicht oder vom Schall wie die neuen bekommt man diese leider nicht, wenn musst du auch eine dickere Scheibe rein machen.


    Hatten wir das Thema hier aber nicht erst?
     
Thema: Fenster und Balkontüren von ca. 1970: abdichten lassen oder neu kaufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fenster 1970 tauschen?

    ,
  2. balkontür abdichten lärm

    ,
  3. fenster einbauen 1970

    ,
  4. nachbesserung mit pilzkopf verriegelung,
  5. baurecht neue fenster balkontür,
  6. balkontuer abdichten,
  7. kunstofffenster von 1970
Die Seite wird geladen...

Fenster und Balkontüren von ca. 1970: abdichten lassen oder neu kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Kunststofffenster außen abdichten ?

    Kunststofffenster außen abdichten ?: Moin, in unserem Altbau habe ich jetzt die Fenster von innen abgedichtet. Außen sieht es aber noch schlimm aus. Außen sollte man ja nur Leisten...
  2. Keilriemen : welche Maße sind beim Kauf angegeben?

    Keilriemen : welche Maße sind beim Kauf angegeben?: Ich brauche 2 neue Keilriemen. Nun nennen die Händler im Web Maße wie 9,5x900 Jau, wo messe ich das nach? Bei der Trapezform denke ich, dass 9,5mm...
  3. Altes Velux Fenster Einstellen

    Altes Velux Fenster Einstellen: Hallo alle miteinander, ich hoffe das mir hier jemand weiter helfen kann....... Wir haben bei uns im Dachgeschoß ein altes Velux Fenster welches...
  4. Sicherungsstangen für Fenster und Terrassentüren selbst anfertigen

    Sicherungsstangen für Fenster und Terrassentüren selbst anfertigen: Ich möchte mir die Sicherungsstangen für Fenster und Terrassentüren selbst erstellen. Die im Handel angebotenen Sicherungsstangen sind mit ab 100...
  5. Leuchtstofflampengehäuse kaufen wo?

    Leuchtstofflampengehäuse kaufen wo?: Hallo. Ich möchte eine Leuchtstoffröhrenleuchte ersetzen also alles komplett neu kaufen. Das Leuchtmittel also die Leuchtstoffröhre ist nicht das...