Fehlende Fläche (Loch) in Wand ausgleichen

Diskutiere Fehlende Fläche (Loch) in Wand ausgleichen im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, könnte Ihr mir sagen, wie ich dieses unschöne Loch in der Wand am besten zuspachteln kann!? Also was würdet ihr da machen...

airheart

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
17
Zustimmungen
1
Hallo zusammen,

könnte Ihr mir sagen, wie ich dieses unschöne Loch in der Wand am besten zuspachteln kann!? Also was würdet ihr da machen?
Spachtelmasse rein und fertig? Oder muss ich aufgrund der Tiefe (ca. 1,5cm) etwas beachten?

Freue mich auf Eure Tipps und Ideen! :)

LG Airheart

IMG_7568.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.602
Zustimmungen
562
Häng ein Bild drüber.
 
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
7.861
Zustimmungen
1.555
Ort
Ostholstein
Die unschönen Kanten der abgenommenen Fliese abstoßen , nässen und dann mit der großen Kelle und Füllspachtel das wieder glatt machen ! OK !
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
415
Zustimmungen
107
Naja, mit Spachtelmasse würde ich hier nicht arbeiten.
Eher mit einem Kalk-Zement-Putz.
 

airheart

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
17
Zustimmungen
1
Gibt es Einwände gegen einen "simplen" Gipsputz? Hätte ich hier noch rumliegen ... ;)
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.697
Zustimmungen
1.740
Ort
RLP
Nein, kannst du nehmen. Kanten vorher anschrägen und alles gut vornässen.
Ich würde sowas mit Uniflott machen.
 

airheart

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
17
Zustimmungen
1
Nein, kannst du nehmen. Kanten vorher anschrägen und alles gut vornässen.
Ich würde sowas mit Uniflott machen.
Habe gestern schon Tiefgrund draufgeschmiert. ;)

Hätte noch 'ne Frage zu dem Bereich zwischen Türzarge und Wand (beide Seiten)? Würdet Ihr da Bauschaum oder Silikon reinpacken?
xxx.jpg
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
415
Zustimmungen
107
Nein, nicht deswegen.

Im Treppen/Türbereich sollte eine gewisse Stoßfestigkeit vorhanden sein. So wie im Sockelbereich.
Aussedem läßt sich KZP, je nach Putz, auch einlagig bis 15mm aufbringen.
Das ist bei einer reinen Spachtelmasse meist nicht der Fall.

Ansonsten finde ich das die Oberfläche der rechten Seite nach Beton aussieht.
So dem ist, bedarf das dann einer anderen Vorbehandlung.
Meine ich.
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
415
Zustimmungen
107
Na, dann soll er halb 15mm spachteln.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.697
Zustimmungen
1.740
Ort
RLP
Bereich zwischen Türzarge und Wand (beide Seiten)? Würdet Ihr da Bauschaum oder Silikon reinpacken?
Bauschaum, nach dem Aushärten etwas vertieft abschneiden/rauspopeln und ca. 2cm überspachteln mit dem Material für das restliche Loch.
Kein Silikon.
 

airheart

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
17
Zustimmungen
1
So hab mal angefangen. ☺️
Würdet Ihr noch eine dünne Schicht Feinputz drüber spachteln oder direkt streichen?
4914B90B-6987-461D-BEAE-2F15AEA60131.jpeg
 

Dynalon

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.06.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
1
Hallo,

ich werfe mal meinen Hut mit in den Ring. Ich an Deiner Stelle würde auf jeden Fall mit Feinputz oder etwas ähnlichen drüber gehen und danach abschleifen. Lieber ein paar Stunden mehr investiert und ein schönes Ergebnis als kurz gepfuscht und das die nächsten Jahrzehnte vor Augen.
Du hast es schon sehr flach aufgefüllt, ich gehe an solchen Stellen gerne sicher, dass mein Mörtel auf keinen Fall weiter heraussteht als der Rest der Wand. Auch scheint einiger Mörtel auf der "gesunden" Wand bei Dir zu kleben. Tipp fürs nächste Mal: Wenn er noch nicht ganz ausgehärtet ist (morgen nach dem Spachteln) kannst Du ihn noch mir einer Spachtel abkratzen oder teilweise sogar mit einem feuchten Lappen noch abwischen. Auch die Ecken hätte ich vorher versucht, etwas anzuschrägen.

Nun gut. Ich würde als nächstes wie Xeno auch schon geschrieben hat mit Uniflott arbeiten (das wird m. E. n. deutlich fester/stabiler als Gips o.ä. und lässt sich auch bis auf nahezu Null runter gut verspachteln). ggf kannst Du es auch über die unschönen Ränder dünn hinaus verspachteln, um die Kanten etwas zu kaschieren (Merke: leichte Wölbungen und Bögen fallen in Wänden für gewöhnlich nicht auf, aber Ecken und Ränder sehen immer sch... aus) und mit einer 60er Flächenspachtel o.ä. abziehen, nach dem Trocknen mit einer Schleifmaus kurz drüber. Wenn Du das Spiel mit Uniflott und Schleifmaus insgesamt 2-3x durchführst und nicht pfuschst, erhälst Du eine Wand, bei der Du später nicht mehr sehen kannst, wo Du ausgebessert hast. Dann einfach die Wand neu streichen und o Wunder, die Wand sieht aus, als ob Du dort nie was verändert hättest.
Habe auf diese Art schon Löcher in Decke und Wand von uns geschlossen, wo früher der Kamin stand. Wenn man das übers lange Wochenende macht, bist Du Montag fertig.
 
Thema:

Fehlende Fläche (Loch) in Wand ausgleichen

Fehlende Fläche (Loch) in Wand ausgleichen - Ähnliche Themen

Wie Wände sanieren (Garage): Hi zusammen, in den letzten Jahren kamen immer mehr Löcher in den Wänden der Garage hinzu...(früherer Lampen, Kabeldurchführungen usw usw) zuletzt...
Durchbohrte Wand verschließen: Hallo zusammen, ich habe in meiner neuen Mietswohnung ein Loch durch eine 40cm dicke Wand gebohrt, mit einem 2cm dicken Bohrer, zwecks Lan-Kabel...
207x260cm-Fläche mit bis 5cm Tiefe ausgleichen; Alternative zu Ausgleichsmasse?: Hallo zusammen, anstelle des auf dem Foto sichtbaren Öltanks wird demnächst ein Pelletsilo stehen. Deshalb habe ich die ursprüngliche...
Garagenboden - Wie ausgleichen bei Gefälle?: Hallo zusammen, Bei meiner 40 Jahre alte Beton-Fertiggarage möchte ich den originalen rohen und unebene Beton-Boden mit einem 2K-Produkt...
Risse verhindern, Unebenheiten ausgleichen: Hallo zusammen, wir haben eine Wohnung gekauft (Baujahr 1967) und sind gerade dabei sie neu zu gestalten. Während der Renovierung haben wir...
Oben