Farbverlauf zwischen zwei Farben - möglich?

Diskutiere Farbverlauf zwischen zwei Farben - möglich? im Farben und Lacke Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen! Ich hätte da eine Frage, zu der ich im Netz bislang nicht viel gefunden habe und daher gerne wüsste, ob dies mit Kunstharzlacken...

  1. mas82

    mas82 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich hätte da eine Frage, zu der ich im Netz bislang nicht viel gefunden habe und daher gerne wüsste, ob dies mit Kunstharzlacken überhaupt möglich ist und wenn ja, ob dann auch im Hobbybereich:

    Kann man zwischen zwei Farben solche, ineinander übergehende Verläufe schaffen (wie am Bild)?

    Danke für jeden Tipp!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pimpifax, 08.06.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Mit klassischen Wandfarben nicht (denk ich, 100% wissen tu ichs aber nicht). Es gibt jedoch eine Technik, die sich lasieren nennt und mit der gehts (das weiß ich wiederum zu 100% aus Erfahrung). Dazu nimmt man z.B. Aquarellfarben aus der Flasche (es gibt auch spezielle Wandlasuren, die mEn unnötig & teuer sind), in viel Wasser und einen Schuß stink-normalen Leim. Das Ganze ist dann auch quasi, wie Aquarell-malen am Papier, nur halt auf der Wand. Man macht das mit Pinsel, Schwämmen, etc. Da gibts ganz unterschiedliche Techniken. Wie beim (Bilder-)Malen eben. ;)
     
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.782
    Zustimmungen:
    255
    Aber dies gleichmäßig über eine ganze Wand von 4-5 m? Kann ich mir nicht wirklich so vorstellen. Beim Druck wird das über Raster gemacht. Aus der freien Hand wird man mit Unterschieden leben müssen.
     
  5. #4 Pimpifax, 08.06.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Tja, dann mußt du deine Vorstellungskraft eben erweitern. ^^ Ich mein klar, wenn man sich 100%ige Perfektion erwartet ist alles schwierig bis eher unmöglich. Ansonsten macht die Distanz den Farblauf sogar eher einfacher, als wenn dieser z.B. auf nur 1m unterkommen soll.
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 08.06.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    391
    Wie ich lese, geht es um Kunstharzlacke ... wenn du dies mit sprühen versuchst, könnte man dies evtl. annähernd hin bekommen.

    Doch wie Groß oder was soll es denn werden?
     
  7. #6 Pimpifax, 08.06.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Hoppla. Das mit den Lacken habe ich komplett überlesen... :-\
     
  8. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.782
    Zustimmungen:
    255
    @Pimpifax: Siehste......!!!!!

    An Sprühen hab ich auch schon gedacht, aber selbst da finde ich schwierig. Vielleicht geübte Sprayer.
     
  9. mas82

    mas82 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ans Sprayen oder Airbrush habe ich auch schon gedacht - da wäre Ersteres eine Überlegung Wert...
    Es geht hier konkret um einige Schubladen, die ich mit bunten Kunstharzlacken verspielt und farbenfroh verzieren wollte.
    Keinesfalls geht es hier um Perfektion, mehr um Kunst ;-)
    Die meisten werde ich drei- oder vierfarbig mit Präzisionskrepp in Streifen und Flächen lackieren.
    Da kam eben die Idee auf, ob auch ein sanfter Verlauf von einer Fläche in die andere möglich wäre, aber da bin ich als Hobby-Da Vinci
    wohl eher zu ungeübt.
    Oder hätte da jemand noch eine kreative "Bastel"-Idee, wie man den Effekt annähernd hinbekommen könnte? Wegen der Spraydosen sehe ich mich auf jeden Fall um, hab aber leider überhaupt keine Erfahrung damit...
     
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.782
    Zustimmungen:
    255
    Ggf. im Autozubehörladen gucken. Die haben doch alle Farben dieser Welt. Die Schubladen werden ja vermutlich nicht wirklich strapaziert? Und wenn, dann wird mal neu lackiert.
     
  11. mas82

    mas82 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee!
    Danke!
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 09.06.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    391
    Wenn es Schubladen sind, ist es ja keine große Fläche.
    Im Fachgeschäft solltest du dann evtl. nach speziellen Sprühdosen oder nur Sprühkopfe ausschau halten, da kann man die Sprühdüse verdrehen > ist ein Breitstrahl - Hoch und Quer. Damit klappt es sicher etwas besser als mit dem herkömmlichen Rundstrahl.

    Natürlich gibt es noch etwas Hilfsmittel, wie ein Art Rollkarton, über den man dann drüber sprüht um einen geraden Grundverlauf zu bekommt, dies man dann natürlich weiter verfeinert ...
     
  13. mas82

    mas82 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp mit dem Rollkarton! Ich habe nicht unweit ein Fachgeschäft für Lacke - das sollte ich mal aufsuchen.
    Da es sich wirklich nur um eine einzige Schublade und das darauf lackierte Motiv eher um einen Gag handelt, würde auch ein "improvisiertes" Ergebnis reichen. Mir sind da noch alte Parfüm- oder Putzflaschen mit Zerstäuber eingefallen. Könnte es damit nicht auf klappen?
    Ich denke da auch an meine Kindergartenzeit zurück (Gott ist das lange her...). Da habe ich doch mit dem Daumen über die Borsten der Pinseln herumgesprüht. Könnte das nicht mit einem alten Teesieb auch klappen?
    Zusätzlich den Lack besonders gut verdünnen, oder? (Testläufe würde ich ohnehin machen)
     
  14. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.782
    Zustimmungen:
    255
    Mit Wasserfarbe Ok, aber mit lackfarb e wie will man da die Pfoten wieder sauber bekommen?
     
  15. mas82

    mas82 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Frage ernst gemeint?
     
  16. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    205
    glatt geschliffener grund =bunte lackfarbe , verdünnt etwas kräftig auftragen , zweiten farbton -verdünnt- tropfenweise darauf kleckern , dritten to - dito -. jetzt stehen und verlaufen lassen oder gar die fläche mal hier hin mal dahin neigen - verlauf provozieren . wieder in waage - trocknen lassen .
    probieren auf reststücken !!!!!!!
     
  17. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.782
    Zustimmungen:
    255
  18. #17 Mr.Ditschy, 10.06.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    391
    Hatten dies glaub auch mal nur mit Pigmenten einsprohen gemacht .... ist aber schon ewig her.
     
  19. mas82

    mas82 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @pinne: gute Technik! Werde ich ausprobieren!
    @Maggy: nein, habe ich nicht gekannt. Ist ein heißer Tipp!
    Ich bin außerdem noch auf eine ganz einfache Technik aus der Grundschule gestoßen: Sieb und Zahnbürste - funktioniert bei Wasserfarben prima! Bei verdünntem Lack vielleicht auch. Ich probier's einfach aus!
    Danke für die vielen wertvollen Anregungen!
     
  20. #19 Mr.Ditschy, 11.06.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    391
    Es kommt halt immer darauf an, welche Ansprüche man hat und mit welchem Ergebnis man zufrieden ist. ;)

    Wünsche gutes gelingen und stell auf jeden Fall ein Foto vom Endprodukt ein. :)
     
  21. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    205
    hej , mas 82 , mit der alten zahnbürste - vom revierreinigen - können sie bei meinem vorschlag / die lehrlinge waren begeistert davon / nach dem verlauf , etwas nitro oder terpentinersatz auf spritzen = ergibt pünktchenbildung .
     
Thema: Farbverlauf zwischen zwei Farben - möglich?
Die Seite wird geladen...

Farbverlauf zwischen zwei Farben - möglich? - Ähnliche Themen

  1. Zwei weitere TV Geräte an Kabelanschluss anschließen!

    Zwei weitere TV Geräte an Kabelanschluss anschließen!: Hallo zusammen! Vielleicht bekomme ich hier Hilfe... Ich hab ein TV Gerät über Kabelanschluss zu laufen und zwei TV Geräte liefen über DVB-T,...
  2. Wie die Farbe vom Sockel (Stein) entfernen?

    Wie die Farbe vom Sockel (Stein) entfernen?: Der Sockel is aus Stein, die Farbe muss abgeschliefen werden. Der Sockel is voll dem Wetter ausgesetzt. Eine Handdrahtbürste, und eine Spachtel...
  3. Alte Farbe vor dem verputzen entfernen

    Alte Farbe vor dem verputzen entfernen: Hallo an die Heimwerkerkönige hier. Ich renovieren gerade ein altes Bad im OG. Hier waren die Wände halb hoch gefliest und oberhalb wurde der...
  4. Unterschiedliche Farbe/Helligkeit von Fliesenfugen

    Unterschiedliche Farbe/Helligkeit von Fliesenfugen: Hallo zusammen, ich habe eine Neubauwohnung gekauft bei der heute die Abnahme/Übergabe stattfinden soll. Die Fliesen im Flur, Bad und Abstellraum...
  5. Farbe löst sich, weiße Ränder

    Farbe löst sich, weiße Ränder: Hallo, ich hoffe, ich kann hier einen Tipp bekommen, wie ich diese ärgerliche Überraschung beseitigen kann. Es geht um eine kleine Mauer im...