Farbe reißt an Tapetenkanten

Diskutiere Farbe reißt an Tapetenkanten im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, unsere Tapete bildet unschöne Farbrisse an einigen Tapetenkanten. Wodurch passiert das? Was kann ich tun?

  1. tom995

    tom995 Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unsere Tapete bildet unschöne Farbrisse an einigen Tapetenkanten. Wodurch passiert das? Was kann ich tun?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Farbe reißt an Tapetenkanten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gerold77, 05.06.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    194
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Tapete (an den Rändern) nicht ordentlich verklebt wurde oder der Untergrund nicht vorbehandelt wurde. Nachträgliche Abhilfe? Ränder der Tapete anheben und neu verkleistern...
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    417
    Was ist denn das ? Tapetenkante ! Tapeten werden seit einigen Jahren auf Stoss geklebt !
     
  5. tom995

    tom995 Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    @Gerold77 Danke für den Hinweis. Es sieht aus, als ob durch falsches Tapezieren ein kleiner Abstand zwischen einigen Tapetenbahnen nachträglich mit Farbe kaschiert wurde. Diese Farbstellen reißen nun wieder auf. Gibt es eine elastische Farbe, die ein solches simples Kaschieren zulässt oder werden diese Farbstellen immer wieder aufreißen?

    @pinne Stoss... Nie gehört. Ich kenne nur Stoß... ;) Wenn schon klug kommentieren, dann bitte richtig. Ich denke es war klar, was ich mit meiner laienhaften Ausdrucksweise meinte.
     
  6. #5 Gerold77, 06.06.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    194
    Da bin ich allerdings überfragt. Pinne ist der Fachmann! :rolleyes:
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    417
    Nein - nicht klar !
    Ehem. Präge-Mustertapete , glatte Mustertapeten , feine bis grobe Raufaser . ????
    Diesen - ß - Bereich mit Wasser nässen - Wandbelag mit dem Spachtel anheben* - normalen Kleister ** mit dem Nischenpinsel darunter streichen - mit der Tapezierrolle andrücken - dann kommen die "Kanten" wieder zueinander !

    * wenn es einreißt , macht nichts !
    ** mit Innendispersion geht's auch .
     
  8. tom995

    tom995 Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mit deiner Aussage "seit einigen Jahren auf Stoss geklebt !" hast du doch selbst gezeigt, dass du es verstanden hattest. ;)

    Danke für die Info.
     
  9. Hakan4

    Hakan4 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich würde Acryl an die Kanten anbringen und dass dann mit der Farbe überstreichen.

    Viele Grüße
    Hakan4
     
  10. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    702
    Manche Tapeten reagieren auf Zugluft, vermtl. wurde während des tapezieren immer mal wieder die Fenster geöffnet. Kurzes lüften bewirkt kann eine Absenkung der Luftfeuchtigkeit, was dazu führt, dass die Tapete von der Oberfläche her zu schnell trocknet und sich zusammen zieht. Ziel sollte sein, dass die Tapete gleichmäßig durchtrocknet, heißt also, dass der Tapetenkleister vom Untergrund etwas angesaugt wird, dadurch die Tapete fest am Untergrund haftet bevor sie gleichmäßig durchtrocknet.
    Daher wäre für das nächste Mal meine Vorgehensweise:
    vorher die Räume gut lüften, dann tapezieren, Raum vor Zugluft schützen und ca. 2 Tage der Tapete Zeit lassen um in Ruhe durchtrocknen zu können, dann wieder lüften. @pinne möge mich korriegieren, wenn was nicht richtig beschrieben wurde.

    Mit Verlaub, dass
    ist Murks am Bau..... ;) und macht vielleicht ein ungeübter DIYler.;)
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 10.06.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    529
    Wenn ein Putz zu grob ist oder zu sehr saugt, bekommt ein Kleister auch um so weniger halt. Problem ist also meist die richtige Art der Wand-Beschaffenheit/Vorbehandlung, aber auch die Eigenschaft eines Kleisters/Klebers.
    Sprich, egal bei welchen Tapezierverhältnissen, muß der Kleister an der Wand zuerst eine Bindung eingehen, bevor die Tapete abzutrocknen beginnt. Unterstützend wirkt daher keine Zugluft oder hohe Luftfeuchtigkeit.
    Zum Thema: Bem Streichen wird die Tapete wiederum feucht, generell bei nicht auf Stoß tapezierten Kannten löst sich daher ggf. der Kleister durch die Farbe ... das Spiel fängt dann von vorne an, der Kleister an der Wand muss zuerst eine Bindung eingehen, bevor die Tapete abzutrocknen beginnt. Doch meist trocknet dann die Farbe schneller und lose oder offene Stöße entstehen. Unterstützend wirkt daher auch keine Zugluft oder hohe Luftfeuchtigkeit.
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    417
    @Neige ; is scho recht so ! 12 Std reichen allerdings ;) vorallem der letzte kommentar ! acryl.
     
  13. Hakan4

    Hakan4 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich habe das immer so gemacht und es sieht echt sehr gut aus.

    Viele Grüße
    Hakan4
     
  14. #13 Mr.Ditschy, 11.06.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    529
    Gutes Aussehen ist ja bekanntlich Geschmackssache .... :D
     
    Neige gefällt das.
  15. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    702
    Wo hab ich blos diesen Satz schon gehört? :D
     
  17. #15 Mr.Ditschy, 11.06.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    529
    Bei Handwerkern ... :D
     
    Neige gefällt das.
Thema: Farbe reißt an Tapetenkanten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tapete und farbe reisst je nach jahreszeit

Die Seite wird geladen...

Farbe reißt an Tapetenkanten - Ähnliche Themen

  1. Ausgleichsmasse auf Farbe?

    Ausgleichsmasse auf Farbe?: Hi, ich komme leider nicht drumherum vor dem Fliesen den Boden in meinem Keller mittels ausgleichsmasse ein zu ebnen. Leider befindet sich auf dem...
  2. Muss die Farbe ab? Vorbereitung der Wand für Putz

    Muss die Farbe ab? Vorbereitung der Wand für Putz: Moin Moin, ich bin neu hier im Forum. Da ich gerade am Renovieren einer Wohnung bin werde ich euch wohl des öfteren mit Fragen löchern. Mein...
  3. Stellen mehrere Schichten Farbe ein grosses Problem dar?

    Stellen mehrere Schichten Farbe ein grosses Problem dar?: Guten Tag Liebe Heimwerkerfreunde Momentan renoviere ich in unserem Haus Zimmer für Zimmer. Bei den vorherigen Zimmer konnte ich immer mit der...
  4. Silikon hat falsche Farbe

    Silikon hat falsche Farbe: Hallo, Ich habe heute in meiner Dusche das schimmlige Silikon entfernt, alles sauber gemacht und eine neue Silikonschicht aufgetragen. Soweit so...
  5. Vliestapete mit Latex Farbe streichen?

    Vliestapete mit Latex Farbe streichen?: Moin moin Habe heute im Schlafzimmer Blümchen vliestapete versucht lila zu streichen, sieht ziemlich bescheiden aus. Daher das nächste Zimmer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden