Farbe der Adern in Unterverteilung - Bunte Verkabelung erlaubt?

Diskutiere Farbe der Adern in Unterverteilung - Bunte Verkabelung erlaubt? im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich überlege gerade, ob man eine Unterverteilung nicht noch übersichtlicher gestalten könnte, wenn man mehr Farbe rein bringt ;-)...

  1. whisky

    whisky Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,
    ich überlege gerade, ob man eine Unterverteilung nicht noch übersichtlicher gestalten könnte, wenn man mehr Farbe rein bringt ;-)

    Ich habe diverse Blöcke von Reihenklemmen, die schön mit H07V-K-Aderleitungen auf die LSS aufgeschaltet sind. Aber in jeder Verteilung gibt es auch immer ein paar "Sonderlösungen", sei es die Hausautomation, der dreiphasige Durchlauferhitzer, CEE-Steckdosen o.ä., die dann im wahrsten Sinne "aus der Reihe" tanzen. Jetzt wäre es doch schön, diese in einer anderen Farbe abzusetzen. Dann sieht man sofort, die drei orangen Adern vom 3p-LSS gehen auf die Klemmen rechts oben zur CEE-Steckdose.

    Grün/Gelb und Blau sind reserviert. Keine Frage ;-)
    Aber was spricht dagegen, Verdrahtung innerhalb der Verteilung mit Farben übersichtlicher zu gestalten? Ist das erlaubt? Sonst sind ja br/sw/gr die vorgeschriebenen Farben. Ich meine, es gibt irgendeine VDE-Vorschrift, die besagt, dass das auch für Einzeladern ohne Mantel gilt. Stimmt das? Auch in Unterverteilungen?

    Aus meiner Sicht erhöht es eher die Übersichtlichkeit und Sicherheit, wenn es farbliche Ordnung in der Verteilung gibt. Wozu sonst werden die Aderleitungen auch so bunt angeboten? Wie seht ihr das?

    Gruß
    whisky
     
  2. Anzeige

  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    451
    Hallo,
    sieh z.B. mal hier.

    Gruß,
     
  4. #3 Spaxoderwas, 18.01.2021
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    517
    Hallo,
    da steht aber viel Halbwissen drin. Wenn ungeschaltete immer schwarz sein muss, was machste dann bei dreiadrigen Leitungen, da ist gar kein schwarz drin?
    Der Bursche springt so oft zwischen Kabel und Leitungen, davon wird mir schwindelig.
     
    pinne gefällt das.
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.157
    Zustimmungen:
    978
    mal sie doch mit dem Edding für dich an - wie die ringe der telefondrähte .
     
  6. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    451
    Bin gerade am Überlegen wo ich in meiner Verteilung ein dreiadriges Kabel habe außer die NYM Kabel Zuleitungen bei mir versuche ich auch immer
    wenn eben möglich den Braunen als geschalteten Draht zu nutzen, wird aber keine Straftat sein das auch mit einem Schwarzen zu machen.
     
  7. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    90
    Da die VDE, TAB oder sonstwas keinen Gesetz-Status haben, ist ein Abweichung davon niemals eine "Straftat".
     
    pinne gefällt das.
  8. #7 Spaxoderwas, 18.01.2021
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    517
    @dirk11
    stimmt, aber wer davon abweicht, sollte sehr genau wissen, was er tut. Wenn eine Elektrofachkraft von aktuell gültigen VDE Vorschriften abweicht, muss das was sie tut, gleichwertig sein und das muss im Schadensfall vor Gericht bewiesen werden und zwar durch die Elektrofachkraft. Man spricht von Umkehr der Beweislast.
     
  9. #8 Elektrofuzzi, 18.01.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    253
    Wieviel Langeweile muss man haben, sich darüber Gedanken zu machen?
    Wenns Übersichtlicher sein soll,Anfang und Ende der Leitung Nummerieren oder Beschriften.
    Aber wozu, ist doch die Abdeckung drauf und wenn die Anlage erstellt und geprüft wurde,wird der Deckel bestimmt 20J. nicht entfernt.
     
    dirk11 und Spaxoderwas gefällt das.
  10. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.932
    Zustimmungen:
    1.360
    In Zählerbereich sind die Aderfarben vorgegeben, danach kann man fast tun und lassen was man will..

    @sep sein Link bezieht sich auf Österreich und Leerrohrinstallation die dort üblich ist. Hier bei uns weniger verbreitet

    Schaltanlagenbau (z.B VDE0113), Leerohrinstallation usw. wo hier jeweils unterschiedliche Normungen und evtl Missverständnisse aufeinander treffen

    Ein Anhaltspunkt wäre die VDE 0198 bzw deren Nachfolger 0197 mit dem Verweis auf die 0100-510

    BN,BK,GY für Außenleiter sind zu bevorzugen..

    gelb und grün wg verwechselungsgefahr vermieden werden sollte, rosa ist derzeit Funktionserdung. Orange hat sich durchgesetzt für Fremdstromkreise oder nicht abgeschaltete Stromkreise sowie Blau/weiß für z.B SPS usw
    Ansonsten wird die Farbnorm so oft gedreht das viele Unternehmen eine eignen Werksnorm haben mit der passenden Legende

    In einer sauberen Anlage mit ner guten Doku erübrigen sich aber div Farben da ich i.d.r dann meinen Messpunkt und das zu erwartende Signal in der Doku klar erkennen kann
     
    sep gefällt das.
  11. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    451
    Ja ich hätte es wohl mit Ironie kennzeichnen müssen.
     
  12. whisky

    whisky Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    danke euch für die spannende Diskussion. Das mit orange für Fremdspannung ist mir auch wieder eingefallen. Ist nicht Lila noch reserviert für Niederspannung?
    Ich fürchte, da treffen wahnsinnig viele Normen aufeinander. Und dann noch alte Leitungen aus dem letzten Jahrhundert...
    Hab übrigens noch die DIN EN 50525-2-31 gefunden.

    Das mit dem Beschildern, Markieren und "da geht man 20 Jahre nicht mehr ran" kann ich so nicht bestätigen. Wenn ich Anfang und Ende der Ader kenne, ist es kein Problem. Denn sowohl die Reihenklemme als auch der LSS sind ja beschriftet. Mir geht es um die Strecke dazwischen. Ihr müsst euch eine 3-feldrige Verteilung mit viel, viel Technik im Schrank vorstellen. Und dann gehen da Bündel von Adern kreuz und quer hinter den Hutschienen lang und ihr wollt mit einer Spitzzange eine ganz bestimmte Ader "zupfen". Mich nervt so was und ich halte das für nicht ungefährlich.
    Oder ihr klemmt mal irgendwo eine falsche Phase auf eine etwas unübersichtliche Schaltung, weil alles einheitlich schwarz ist... Klar, so was passiert in der Theorie nicht. In der Praxis doch.

    Aber auf den 7x1,5 die Beschriftung zu lesen (im dunkeln) ist genau so eine Qual... In Hellschwarz auf Dunkelschwarz gedruckt... o_O

    @eli : Genau das mit der Legende haben wir heute auch diskutiert. Das ist wohl wirklich stand der Dinge. Hab aber auch ein Gegenargument gehört (was ich sehr praxisnah fand):
    Der nächste kommt, hat gerade kein Lila, Orange oder Rot zur Hand und klemmt dann doch wieder grau oder schwarz rein (oder halt mal gelb/grün). Und schon wird das System ungenau und gefährlich. Fand ich gar nicht schlecht, das Argument.

    Also, ich bin unentschlossen, was die Farben betrifft. Aber gute Argumente habe ich trotzdem gesammelt.
    Danke euch!
    whisky
     
  13. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    90
    Ja. Es gibt so viele Menschen, die "Straftat" in jedem Zusammenhang benutzen, der nur denkbar ist, daß das wohl sinnvoll wäre.
     
  14. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.932
    Zustimmungen:
    1.360
    Das hast du aber auch wenn da 10Adern in rot liegen oder 50 in blau

    "Knoten ist knoten", egal wie viele Farben man verwendet. Kann dir jeder bestätigen im Schaltanlagenbau

    Finger anfeuchten hilft

    Wenn jemand die vorgaben nicht einhält hilft dir eh nix, egal ob Norm oder Werksnorm
     
Thema:

Farbe der Adern in Unterverteilung - Bunte Verkabelung erlaubt?

Die Seite wird geladen...

Farbe der Adern in Unterverteilung - Bunte Verkabelung erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Wandanstrich Farbe punktuell ausbessern: Tipps und Tricks?

    Wandanstrich Farbe punktuell ausbessern: Tipps und Tricks?: Liebe Experten, ich bin dabei, ein 6 Jahre altes Haus punktuell innen auszubessern. Spielende Kinder haben den ein oder anderen heftigen Fleck...
  2. Holz für Außenbereiche neu anstreichen...aber mit welcher Farbe??

    Holz für Außenbereiche neu anstreichen...aber mit welcher Farbe??: Hallo Forengemeinde, mit welchen Farben streiche ich am besten Holz für den Außenbereich? Konkret geht es mir um 3 Anwendungsfälle: 1. einen...
  3. Türrahmen malen mit Farben, kein Lack

    Türrahmen malen mit Farben, kein Lack: Huhu, Frau am Bau Ich habe unsere Türzage von x Lackschichten mit dem Heißluftfön befreit und möchte sie nun lila anmalen. Könnt ihr mir eine...
  4. Mineralputz mit alter Mineralfarbe drauf: Mit welcher Farbe darf neu gestrichen werden?

    Mineralputz mit alter Mineralfarbe drauf: Mit welcher Farbe darf neu gestrichen werden?: Hallo, ich hab im Haus Mineralputz mit Silikatfarbe drauf und der Vermieter hat mir wiederholt und eindringlich gesagt, es dürfe AUSSCHLIESSLICH...
  5. Farbe des Parketbodens

    Farbe des Parketbodens: Hallo zusammen, wir haben ein Haus gekauft und in den oberen 3 Zimmer ist Parkettboden verlegt. Unsere Meinung nach leider nicht der modernste,...