Estrich stinkt

Diskutiere Estrich stinkt im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Liebe Forumgsmitglieder, wir haben ein Problem mit einem Kinderzimmer, das wir praktisch nicht mehr benutzen können. Nach Entfernung eines wohl...

  1. #1 HammerRookie, 21.03.2020
    HammerRookie

    HammerRookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Forumgsmitglieder,
    wir haben ein Problem mit einem Kinderzimmer, das wir praktisch nicht mehr benutzen können.
    Nach Entfernung eines wohl hochwertigen Laminats (laut befreundetem Handwerker) mit Trittschalldämmung stinkt der Estrich extrem chemisch. Das Haus ist etwa 20 Jahre alt, wie lange das Laminat drauf lag, weiß ich nicht. Sicherlich 10 Jahre.

    Der Geruch beißt in der Nase, nicht schimmelig oder modrig, sondern einfach chemisch. Wir haben daraufhin mit so einem Nass-Wisch-Schleifgerät die wenigen Klebereste entfernt, wochenlang gelüftet. Außerdem über mindestens 1 Woche die Fussbodenheizung richtig heiß gemacht, damit dieser Geruch vielleicht ausdünstet.
    Fazit, es ist immer mal kurz besser, dann stinkt es nach 2 Tagen wieder wie vorher.

    Was kann das Problem sein? Kann der Estrich (20 Jahre alt) chemischen Geruch aus dem Laminat/der Trittschalldämmung annehmen?
    Sollte man einfach 0,5 cm des Estrichs abschleifen?

    Um Beratung wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Estrich stinkt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    443
    Auf Gerüche reagiert ja jeder anders. Kann es sein, dass der Geruch sich vielelicht durch Ausdünstungen udn das Schleifen auch im ganzen Raum festgesetzt hat? Ansonsten erscheint mir statt Abschleifen eine Versiegelung des Bodens sinnvoller.
     
  4. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    2.033
    Oder aber ein Sachverständiger schnüffelt mal daran, so aus der Ferne zu beurteilen ist schwierig. Einfach mal versiegel ohne es beurteilt zu haben würde ich persönlich nicht.
     
    pinne, xeno und Maggy gefällt das.
  5. #4 Holzwurm50189, 22.03.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    599
    Wieso Kleberreste bei Laminat ? Welche Trittschalldämmung ? Oder lag da als Dämmung vielleicht ein alter Teppichboden drunter ?
     
  6. #5 Gerold77, 22.03.2020
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    409
    Wurde im Zuge des Rückbaus (durch wen und wann?) vielleicht irgend ein Lösungsmittel eingesetzt?
     
  7. #6 HammerRookie, 22.03.2020
    HammerRookie

    HammerRookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für eure Antworten.
    - Das Gerät, mit dem wir den Estrich bearbeitet hatten, war eine rotierende Bürste zum Nasswischen, also kein eigentliches Schleifen. Das haben wir auch erst nach 2 Wochen gemacht, nachdem der Geruch nicht besser wurde.
    - der Raum hat dadurch nicht den Geruch angenommen, er kommt vom Estrich und ist so stark, dass fast die Augen tränen, wenn man ungelüftet im Raum steht. Somit reagiert nicht jeder anders auf Gerüche, sondern es schlägt einen rückwärts aus dem Zimmer wieder raus ;-)
    - Der Aufbau des Laminats war folgender: wie ein Sandwich: Laminat, dann Linoleum (lt unserem befreundeten Handwerker), dann Schaumstoffschicht. Gestunken hat diese dunkle Linoleumschicht. Und vermutlich ist dieser Geruch dann über Jahre hinweg in den Estrich reingezogen.
    - beim Rückbau durch befreundeten Handwerker wurde kein Lösungsmittel verwendet. War vor etwa 6 Wochen. Und eigentlich musste man nur das Laminat abmachen. Es sah nur vereinzelt so aus, als dass Klebereste vorhanden waren (daher diese Nasswischung nach 2 Wochen), das Laminat konnte man aber einfach abheben mitsamt der Linoleum- und Schaumstoffschicht.
    - wie versiegelt man denn so einen Estrich?
    - Alternative vielleicht: den aktuell großporigen Estrich 1,5 cm abschleifen (geht das mit Fussbodenheizung?) dann neuen Estrich drübergießen?

    Vielen Dank für eure Bemühungen!!!
     
  8. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    2.033
    Das Problem ist doch, dass hier keine Ferndiagnose hilft. Lass das doch einen Bausachverständigen begutachten, der ggf. eine Probe nimmt und auf Inhaltstoffe überprüfen lassen kann.
    Was nützen dir jetzt irgendwelche hoplahop Maßnahmen, die nacher keinen Erfolg bringen.
     
    Niedersachse und Holzwurm50189 gefällt das.
  9. #8 Holzwurm50189, 22.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    599
    Also .. ich wage mal eine These: Es ist ja bekannt, dass alte Teppich- und PVC-Böden nicht als Untergrund dienen sollen, u.a. wegen dieser Geruchsentwicklungen. Da waren jetzt jahrelang/jahrzehntelang Bakterien eingesperrt, die sich jetzt an der Luft möglicherweise bemerkbar machen. Abschleifen ist in meinen Augen völliger Quatsch und Panikmache. Beste Lösung: Baubiologen/Sachverständigen hinzu ziehen, auch wenns Geld kostet. Vorherige Möglichkeiten: Estrich grundieren, 3mm dick spachteln, beobachten, PE-Folie und TS-Dämmung (oder Kombiprodukt), Boden drauf. Wenn nach dem spachteln und abwarten keine Besserung: PE-Folie vollflächig auslegen, Folienübergänge und Wandanschlüsse verkleben, beobachten, Boden drauf. Weil dann ist es ähnlich dem Ursprungszustand, und dieser war ja ohne Geruchsbelästigung. Ansonsten ... beste Lösung ... steht ja schon da. Ansonsten siehe auch mal hier https://ish-institut.de/geruchsbelaestigung/
     
  10. #9 HammerRookie, 22.03.2020
    HammerRookie

    HammerRookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für die Informationen.
    Dann werde ich mal einen Sachverständigen bemühen - wird sicher wegen Corona aktuell nicht so leicht sein ;-)
     
  11. #10 Vreni84, 12.12.2020
    Vreni84

    Vreni84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, darf ich fragen ob ihr schon zu einer Lösung gekommen seit und was das Problem war!? Wir haben nämlich aktuell das selbe Problem und es zerrt grade an meinen Nerven. Wollen jetzt auch einen baubiologe einschalten. LG, Verena
     
  12. #11 HammerRookie, 12.12.2020
    HammerRookie

    HammerRookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Verena,
    wir hatten einen Sachverständigen da, dieser hat eine Lufmessung gemacht (ca. 850 €) und keine schädlichen Gerüche festgestellt.
    Es war ein staatlich geprüfter Olfaktologe (oder so ähnlich - jedenfalls kennt er sich mit Gerüchen aus), dieser hat uns bestätigt, dass es stinkt im Zimmer, die Ursache konnte er aber nicht nennen. Die nächste Stufe wäre eine Bodenprobe gewesen, wobei er meinte, dass dies nicht nötig sei, da es ja nicht giftig sei.

    Er hat uns daraufhin eine Folie empfohlen, mit der man den Boden abdichten kann. Wir haben uns bei einer Firma einen Kostenvoranschlag eingeholt, die Folie hätte für dieses ca. 20 qm große Zimmer fast 1.000 € gekostet.

    Wir haben dann - nach langem Rumdenken - einfach eine dünne Schicht Epoxidharz drauf gemacht. Ich weiß gar nicht mehr, was das gekostet hatte, vielleicht 40 €. Und seither hat es nicht mehr gestunken, wir haben einen Teppich verlegt und sind seither zufrieden.

    Viele Grüße!
     
    xeno und eli gefällt das.
  13. jaybee

    jaybee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    34
    Kann es sein, dass es einfach ranziges Leinöl war?
     
  14. #13 Vreni84, 13.12.2020
    Vreni84

    Vreni84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Ist euch denn als der Laminat noch lag auch schon ein Geruch aufgefallen? Bei uns handelt es sich um verklebten Parkett Boden, verklebt mit Lösungsmittel freiem Kleber. Hatten immer einen ganz leichten Geruch wahrgenommen als der Parkett noch lag. Irgendwann haben wir mal eine Sockelleiste abgenommen und der Geruch nam nun zu. Besucher haben dem Geruch als neuen Geruch beschrieben, nach neuen Möbeln oder Farbe... Alle unabhängig voneinander. Haben nun den Parkett raus gerissen und der Geruch wurde noch intensiver, richtig chemisch stechend. Mein Mann hat gestern noch eine Schleifmaschine für den Estrich ausgeliehen und alls ganz sauber vom kleber befreit... Der nackte Raum riecht trotzdem noch chemisch stechend mich belastet das langsam alles... Sobald man die Tür aufmacht kommt der Geruch einmal durchs Haus. Werde nun morgen auch einen baubiologe beauftragen, da wir auch kleine kinder hier haben. Mich wirde es so beruhigen wenn dabei rum kommen würde das es sich um keine Gesundheitsschädigen Stoffe handelt.
     
  15. #14 HammerRookie, 13.12.2020
    HammerRookie

    HammerRookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    Ja wir haben den Geruch auch ganz leicht wahrgenommen, als das Laminat noch gelegen hat. Das aber auch nur, wenn die Tür ein paar Stunden zu war. Aus diesem Grund waren wir überhaupt auf die Idee gekommen, das Laminat hoch zu nehmen.
    Aber die Lösung mit dem Epoxidharz war extrem gut und extrem günstig.
     
  16. #15 Vreni84, 14.12.2020
    Vreni84

    Vreni84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Super, vielen lieben Dank. Dann werden wir nun die raumluftmessung machen und im nächsten Schritt hoffentlich auch über diesen Lösungsvorschlag nachdenken... Komisch nur das der Boden eigentlich über all liegt
    Ich kann mir so schlecht vorstellen das dieser Geruch nicht gesundheitsschädlich ist... Ich hoffe es aber....
     
Thema: Estrich stinkt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Boden stinkt Chemie estrich Ausgleichsmassr

    ,
  2. estrich stinkt

Die Seite wird geladen...

Estrich stinkt - Ähnliche Themen

  1. Estrich sackt in den Ecken ab

    Estrich sackt in den Ecken ab: Hallo, ich hab ein Haus erworben und möchte renovieren, den Parkett möchte ich eigentlich lassen, aber in den Ecken fällt der Estrich um ca 2,5cm....
  2. Frage über den Übergang von neuen auf alten Estrich

    Frage über den Übergang von neuen auf alten Estrich: Guten Abend zusammen, ich habe mich dazu entschieden, dass ich den Bereich mit Estrich auffülle. Der bestehende geflieste Boden besteht aus...
  3. Estrich im Badezimmer für Duschboden

    Estrich im Badezimmer für Duschboden: Ich renoviere derzeit einen Altbau vorm ersten Einzug. Im Badezimmer stand mal eine Badewanne, ich habe sie entfernt und will nur einen...
  4. Heizungsrohre Kupfer Grünspan im Estrich

    Heizungsrohre Kupfer Grünspan im Estrich: Hallo Community Ich habe mir gerade ein Haus gekauft das einen Sanierten Wasserschaden vor ca 10 Jahren hatte. Beim öffnen einiger stellen des...
  5. Bodenniveau auf Estrich angleichen

    Bodenniveau auf Estrich angleichen: Hallo zusammen, ich habe im OG einen ca. 40qm großen Raum aus dem zukünftig zwei Kinderzimmer entstehen sollen. Ein Teil des Raums (ca. 15qm) ist...