Esstisch selber bauen - Welches Holz?

Diskutiere Esstisch selber bauen - Welches Holz? im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo zusammen, gerne würde ich einen solchen Esstisch selber bauen: [ATTACH] Da ich handwerklich unerfahren bin, würde ich mich über...

  1. #1 louisagu, 09.11.2016
    louisagu

    louisagu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    gerne würde ich einen solchen Esstisch selber bauen:

    FullSizeRender.jpg

    Da ich handwerklich unerfahren bin, würde ich mich über Unterstützung freuen!

    Was sind das für Holzbalken und wo bekomme ich diese her?

    Großes Dankeschön!!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mr.Ditschy, 09.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Da sind keine Holzbalken, sondern Dielenbretter .... bekommt man im Sägewerk (problem ist meist nur, gutes und ausgesuchtes Holz zu bekommen).
     
  4. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    954
    Für den Bastler: :D
     
  5. #4 Schnulli, 09.11.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    823
    Hallo,

    solche Bretter findest du in diversen Varianten im Holzfachhandel. Im Standard-Baumarkt kommst du da eher nicht weiter und ein Sägewerk hat ja nicht gleich mal jeder um die Ecke.

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 louisagu, 09.11.2016
    louisagu

    louisagu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe!! :)
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 10.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Mag sein, wir haben hier sogar 3-4 Sägewerke in wenigen km-Abstand.

    Aber sonst könnte man ggf. noch bei einem Zimmermann/Dachdecker/Schreiner nachfragen.
     
  8. #7 Qwertzuiop2, 10.11.2016
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    Wohnt ja nicht jeder im Wald [emoji6]
     
    pinne gefällt das.
  9. #8 Mr.Ditschy, 10.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    :D:D:D
     
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    598
    Könnte man da nicht Bohlen nehmen? Schön dick = stabil. Günstig sind die auch. Lang genug. Irgendwie erinnerte mich das sofort daran.
     
  11. #10 Schnulli, 10.11.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    823
    den Dieter? :)
    Naja, die einfachen Gerüstbohlen... Wer es mag, mir gefiele das Holz als Tischplatte nicht. Ich würde da irgendwie nach anständigen Holzbrettern (sprich: optisch ansprechende Holzsorte) suchen.
     
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    598
    Wird doch noch gehobelt, geschliffen und geölt oder gewachst. Würde mir eine holen und probieren
     
  13. #12 selfmademan, 10.11.2016
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    Ich kenne sie als Laufbohlen.
    Sie müssen lange gelegen haben.
    Sie sind sonst bei 20°C im Haus nicht formstabil.
    Die Art Tischbau ist momental in.
    Auch mit opulenten Vierkantrohr.
    Jedoch nimmt man dann Teak-Altholz und freut sich über jeden Ast, Vertiefung etc.
    Solch ein Tisch im Möbelhaus aus Fernost kann dann bei 220x100x77cm gut 1500-2000 Euronen kosten.
     
  14. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    598
    *schluck*

    Und das in unserer schnell lebigen Zeit. Schlage vor zwischen den Hölzern dann mind 3 mm Abstand zu lassen für Krümmel denn abwischen geht dann nur unter erschwerten Bedingungen.

    Ich hab ja selbst so einen dämlichen Tisch. Zwar sind die Bretter aneinander, aber da ist immer so eine Furche von ca. 2*2 mm. Da kann ich täglich wischen oder saugen. Und bei schwarzbraun sieht man alles. Wollte die schon mal zuschmieren. Nur mit was?
     
  15. #14 selfmademan, 10.11.2016
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    Man sieht im Übrigen auf dem Bild, dass die Bohle links, stirnseitig einen Bogen hat, (ballig ist).
    Dort wird der Essteller wackeln.
    Risse sind oftmals gewollt. Das wird dem Kunden gesagt und ist auch bei Kunden auf Grund der urigen
    upgecycelten Bauweise gewünscht.
    Um keinen Spalt zu haben kann man nur abgelagertes Holz nehmen. Wir sind uns im Klaren, dass das Weichholz ist, ok?
    Die Seiten müssen gehobelt werden und Bohle für Bohle mit Weißleim versehen und mit Schraubzwingen verleimt werden.
    Wer einen einigermaßen Erfolg erziehlen will muss da schon handwerkliches Geschick haben.
    Je nach Anspruch kann die Tischplatte natürlich auch grobschlächtig erstellt werden.
    Alle Arbeitsgänge habe ich jetzt gar nicht aufgeführt.
     
  16. #15 Mr.Ditschy, 10.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Bohlen = Dielen
     
  17. #16 selfmademan, 10.11.2016
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    Bohle ist die Bezeichnung für ein Stück Schnittholz mit einer gewissen Mindeststärke und ausgeprägter Breite.
    Nach DIN 68252 (Schnittholz im Allgemeinen) hat sie eine Dicke von mindestens 40 mm und eine Breite von mindestens dem Zweifachen der Dicke.
    In der für das Bauwesen gültigen Norm DIN 4074 (Bauschnittholz) ist die Breite mit mindestens dem Dreifachen der Dicke angegeben.
    Verwendung
    -- zB. am Bau als Gehbelag auf Gerüsten.
    -- als wertvoller, historischer Boden (Dielenboden) mit Bohlen bis über 1 Meter Breite

    Als Dielen werden eine Vielzahl unterschiedlicher Holzelemente in verschiedenen Breiten, Längen und Ausführungen bezeichnet. Gemeinsam haben diese die stoß- und fugenfreie durchgehende Ansicht des einzelnen Elements.
    Massive Dielen sind Bretter, die meist 21–50 mm Stärke und hinreichende Breite (etwa ab 80 mm) haben. Nach Norm bezeichnet man sie bei einer Stärke von weniger als 40 mm als Brett, bei einer größeren Stärke als Bohle.

    Wir können uns also nun darüber auslassen bei 40 oder 50 mm Schnittholz von Bohlen oder Dielen zu sprechen.
    Wir haben eine Tischplatte aus 60mm dicken Bohlen damit das aus 12x12cm Vierkant-Tischgestell auch optisch dazu passt.
     
    Maggy gefällt das.
  18. #17 Qwertzuiop2, 11.11.2016
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    Gerade diesen genannten Abstand würde ich vermeiden. Da fällt andauernd alles durch oder um. Ich bekomm bei unserem Gartentisch immer Anfälle, weil der solche Abstände zwischen den einzelnen Brettern hat...
    Ausser der Tisch wird nur Deko. Dann isses egal.
     
  19. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    598
    Das alles durchfaellt ist praktisch
    Ganz dicht bekommt man es eh nicht
    Sonst ist man oben am wischen unten am saugen. kann man auf nur saugen reduzieren.
     
Thema: Esstisch selber bauen - Welches Holz?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. esstisch selber bauen

    ,
  2. tisch selber bauen

    ,
  3. M?belbau Kr?mmel

    ,
  4. tische selber machen welches holz,
  5. tisch selber bauen bohlen,
  6. Tisch aus 60 mm bohlen bauen,
  7. wo kriege ich gutes holz für einen tisch her,
  8. tisch bauen welches holz,
  9. tisch aus bohlen selber bauen,
  10. welches holz für einen esstisch,
  11. esstisch welchen holz,
  12. welches holz tisch selber bauen,
  13. esstisch selberbauen,
  14. Tisch mot Bohlen bauen kosten,
  15. welches holz für esstisch,
  16. tisch selber bauen welches holz
Die Seite wird geladen...

Esstisch selber bauen - Welches Holz? - Ähnliche Themen

  1. Hunderampe für Treppe selber bauen

    Hunderampe für Treppe selber bauen: Hallo liebe Heimwerker, Erstmal vorab meine Unsicherheit ob das Thema hier richtig ist oder im Unterforum Treppen, hier kommt es mir aber...
  2. Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?

    Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?: Mietwohnung oberste Etage (Flachdach). Die Decke klingt überall hohl, macht keinen sehr stabilen Eindruck. Eine TV Klemmstange ( uni-prof-24...
  3. Warum wird mein Lack an der Maserung des Holzes Gelb?

    Warum wird mein Lack an der Maserung des Holzes Gelb?: Hallo, ich bin neu hier und starte auch direkt mal mit einer Frage und zwar habe ich meine holzwand mit aceton gereinigt und dann mit weißem...
  4. geöltes Holz lasieren?

    geöltes Holz lasieren?: Hallo, Ich habe mir ein Podest für meine Küchenschränke gebaut. Die Front des Podestes besteht aus Leimholzplatten. Die Schränke selbst sind in...
  5. Schreibtisch bauen

    Schreibtisch bauen: Hi, wenn ich eine Tischplatte von 140 cm Länge und 40cm Tiefe und 3 cm Dicke mit 13,7 kg belasten möchte, welches Holz kann ich dafür benutzen?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden