Erklärung Lumen

Diskutiere Erklärung Lumen im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich habe zwei verschiedene LEDEinbauspots gekauft und diese zu Hause in zwei verschiedenen Räumen montiert. Zimmer A: Spot hat 500 Lumen, 6 Watt...

B2000

Benutzer
Dabei seit
17.01.2015
Beiträge
59
Zustimmungen
0
Ort
Bayern
Ich habe zwei verschiedene LEDEinbauspots gekauft und diese zu Hause in zwei verschiedenen Räumen montiert.

Zimmer A: Spot hat 500 Lumen, 6 Watt, warm weiß, 2 Stück im Zimmer (5,14 m2) verbaut.

Zimmer B: Spot hat 650 Lumen, 5,5 Watt, warm weiß, 2 Stück im Zimmer (14m2) verbaut.

Warum leuchten die Spots von Zimmer A viel viel heller als die im Zimmer B?
Die Spots im Zimmer B leuchten auch nicht so hell, eher gelblich.

Kann mir jemand einfach und verständlich bitte erklären welchen Unterschied es da gibt, bzw was der Unterschied bei den Spots ist?

Ich dachte, mehr Lumen bedeutet helleren Licht.
Aber dem ist anscheinend nicht so.
Auf was muss ich achten wenn ich in Zimmer C neue Spots anbringen möchte damit das Licht nicht zu hell oder zu düster ist?
 
#
schau mal hier: Erklärung Lumen. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Gast23836

Hallo.

Hast du dir den Artikel zu Lumen schon in der Wikipedia durchgelesen. Das würde schon einige Fragen beantworten.

Du verwendest ganz einfach zu wenig spots auf der Fläche.

In deinem Beispiel Faktor beinahe 3 bei den m^2 aber unwesentlich mehr Lumen.
Dat taugt so nicht.
 

B2000

Benutzer
Dabei seit
17.01.2015
Beiträge
59
Zustimmungen
0
Ort
Bayern
Aber, wieviel Lumen brauche ich dann bei einem Zimmer mit 8m2?
 

Gast23836

Angenommen sie sind mit den 2x 500lumen auf 5,14 m^2 zufrieden und wir können linear berechnen.
 

Gast23836

((2x500)/5,14)x8

Mit der prämisse, dass sie mit 2x500 Lumen auf 5,14m^2 glücklich sind

Das ganze ohne Einheiten, bis auf die Lumen kürzt es sich raus.
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.358
Zustimmungen
2.198
Ort
Wüsting
Neben der Farbtemp. (warm weiß ist nicht immer das selbe) spielt auch der Abstrahlwinkel eine rolle.
Auch mogeln die Hersteller teilweise noch ungemein

Zusätzlich spielen Faktoren wie Wandfarbe, Teppich usw eine Rolle..

ch hab im Netz jetzt gelesen: pro m2 soll man 100 Lumen nehmen?

In einem "weißen" Raum mag dies reichen, je nach bedürfnisse (oder auch art der Leuchten/Leuchtmittel) braucht es eben mehr.

Man kann lieber etwas mehr nehmen und Dimmen wenn man nicht mehr als einen Lichtstromkreis hat als sich quälen
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.858
Zustimmungen
1.451
Die reine Angabe der Lumen nützt dir nichts, wenn du Spots mit unterschiedlichem Abstrahlwinkel verbaut hast. Und da auch mir Erfahrungswerte fehlen habe ich in solchen Fällen immer trial and error mit fliegender Verdrahtung gemacht, bevor ich Spots endgültig eingebaut habe.
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.858
Zustimmungen
1.451
Vereinfacht: Lumen ist die Angabe der Lichtmenge, die insgesamt abgegeben wird. also eine runde Glühbirne leuchtet fast als Kugelstrahler in alle Richtungen während ein Spot eben nur in eine Richtung strahlt. Haben beide die selben Lumen dann ist der Spot natürlich heller wenn du rein guckst. Auf der Fläche unter der Lampe hast du dann natürlich unterschiedliche Helligkeit (wird in Lux angegeben) trotz gleicher Lumen - eigentlich logisch…;) dazu käme noch der subjektive Eindruck unterschiedlicher Farbtemperaturen.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.497
Zustimmungen
1.674
Ort
RLP
Und dann gibt es noch CRI und Ra, den Farbwiedergabeindex. CRI Color Rendering Index, Farbwiedergabeindex
Ist mir persönlich sehr wichtig und die niedrigen Werte früher waren lange der Grund, warum ich nicht auf LED umgestiegen bin.
Da konnte ich natürlich erst drauf achten nachdem ich erfahren hatte, dass es diese Angaben gibt.
 

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.204
Zustimmungen
1.189
Ort
50189 Elsdorf
Wenn jetzt ich noch komme und die persönliche Licht/Helligkeitsempfindlichkeit, die sich mit zunehmendem Alter auch noch verändert, komme, haben wir ihn ganz verwirrt. Was mir zu hell ist, kann jemand anders zu dunkel sein. Ganz einfach
 

Gast23836

So wie eine 100watt Birne im Abstellraum ausreichend ist, wirkt sie wie ein Glühwürmchen im Parkhaus.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.340
Zustimmungen
1.449
Ort
56244 Goddert
Also i h tu mich auch bisschen schwer mit den ganzen neuen Bezeichnungen. Kommt dazu, dass ich auch einfach keine Lust mehr drauf habe das zu lernen/behalten.

Ist wie bei unserem Reciever....🙄
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.497
Zustimmungen
1.674
Ort
RLP
@Maggy Ist ja auch egal, wenn man mit den Lampen klar kommt, die man überall bekommt. Ich hatte sehr viele LED Lampen gestestet und fand das Licht immer irgendwie "eklig" oder "komisch". Die Erleuchtung (höhö) kam dann wirklich mit dem CRI/Ra Wert. Ich habe jetzt überall im Wohnraum Ra95/97 LED Lampen und bin zufrieden.
Abgesehen von der Lebensdauer. Die war eine Katastrophe, ist bei den aktuellen Lampen aber besser geworden.
 

B2000

Benutzer
Dabei seit
17.01.2015
Beiträge
59
Zustimmungen
0
Ort
Bayern
Wie erkenne ich nun auf der Verpackung welchen Abstrahlwinkel der Spot hat?

Lampe links auf dem Foto hat dann keinen Winkel?
Lampe links hat mehr Lumen, leuchtet aber nicht so hell wie Spot rechts auf dem Foto. 🤷‍♀️
 

Anhänge

  • 20220129_094352.jpg
    20220129_094352.jpg
    170,2 KB · Aufrufe: 28
Thema:

Erklärung Lumen

Erklärung Lumen - Ähnliche Themen

Komplizierter, als man denkt: Nach Dimmer-Einbau bleibt Schrank-LED dunkel: Mitwirkende: Vigour Spiegelschrank One mit LED-Aufsatzleuchte 5,5 Watt, KBN: ONSPIV060 (==> t.ly/KnD1) Wechselschalter 996137 für das Deckenlicht...
Auswahl Presssytem: Hallo liebe Leser und Nutzer des Haustechnikdialog- Forum´s. Vor etwa einem Jahr habe ich nach einem geeigneten Presssystem für eine...
Richtig streichen in der Wohnung: Hallo Heimwerker, ich muss morgen mit Streichen anfangen und hierzu habe ich noch einige Fragen offen, da ich bisher noch nie selbst gestrichen...
Oben