Erfahrungen mit Wand-Tattoos?

Dieses Thema im Forum "Tapeten und Wandbeläge" wurde erstellt von Ribisel, 26.11.2013.

  1. #1 Ribisel, 26.11.2013
    Ribisel

    Ribisel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Meine Freundin möchte unbedingt in unserer Wohnung ein Wandtattoo anbringen. Ich stehe dem ganzen etwas skeptisch gegenüber. Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gesammelt? Sind die Teile auch wirklich leicht anzubringen und sehen sie auch gut aus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 26.11.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Willkommen im Forum :)

    Ich denke das ist eher eine Frage des Geschmacks - sieht ein Bild gut aus oder nicht.
    Man könnte vorher den Goldenen Schnitt zu dem Abschnitt berechnen, damit man ungefähr weiß, wie groß ein Tattoo werden muß, damit es im Raum eine gute Wirkung hat ;)
     
  4. #3 123harry, 26.11.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
    Die Dinger sind leicht anzubringen,sehen gut aus,aber genau so fallen die einfach ab.Ob es nun bei mir an den Anstrich liegt,keine Ahnung.Aber auf glatte Türen fallen die auch ab trotz gründlicher reinigung.Meine Erfahrung!
     
  5. razer

    razer Gesperrt

    Dabei seit:
    31.10.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub die werden bei jeden abfallen. Kann man die vielleicht noch mit einen Durchsichtigen Spray fixieren?
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 28.11.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Bin ja eh mehr für's Schablonieren
     
  7. #6 AndreasK, 22.01.2014
    AndreasK

    AndreasK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hier möchte ich gleich mal eine frage anknüpfen, wir wollen im Wohnzimmer entweder ein Wandtatto oder eine Fototapete an eine Wand tapezieren und sie mit LED`s beleuchten, sodass eine indirekte Raumbeleuchtung entsteht. Über die LED`s oder Leuchtmittel haben wir uns jetzt noch nicht so viele Gedanken gemacht, eher über die Tapete.
    Hat jemand das schon gemacht? Muss bei der Tapete auf etwas geachtet werden? Ich möchte nicht, dass diese spiegelt, wenn das Licht an einem Punkt zu stark auf die Fläche trifft. Das Muster soll im angenehmen Licht beleuchtet werden und entsprechend zu erkennen sein.

    Würde mich freuen wenn ihr uns dabei helfen könntet oder Tipps hättet.
     
  8. #7 harekrishnaharerama, 22.01.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Kommt auf die Quelle an, das Licht muß halt gut gestreut (verteilt) werden, dafür ist der Diffusor verantwortlich, der macht praktisch aus einem Lichtpunkt viele kleinere Lichtquellen

    Ich kann mir das aber noch nicht so richtig vorstellen. Es soll ein Spot sein, der auf das Muster fällt und das soll das Licht wiedergeben - so schwarzlichtmässig oder wie?
     
  9. #8 AndreasK, 27.01.2014
    AndreasK

    AndreasK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Es soll entweder vom Boden aus angestrahlt werden oder von der Decke, das ist noch nicht ganz klar, aber eine andere Überlegung war auch in die Mitte von der Wand eine Lampe zu montieren, welche nach oben und unten strahlt, weißt du wie ich meine?

    Wichtig ist eben, dass die Lichtquelle nicht zu stark ist, sodass kein Spiegeln entsteht. Der Rest vom Raum ist dann nur schwach beleuchtet oder gar nicht und die Wand leuchtet dann mit einem ausgewählen Muster :)

    Jetzt ist nur noch die Frage der Tapete offen.
     
  10. #9 harekrishnaharerama, 27.01.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ja, ich kann mir das vorstellen. Um die 70-80er Wende herum sind Fototapeten sehr beliebt gewesen, die ebenfalls mit Strahlern ausgeleuchtet wurden. Mancheiner konnte sich die großen Dinger nicht leisten und hat einfach ein schönes Bild an die Wand gemalt (mit Projektor an die Wand gestrahlt und dann abgemalt) - das funktioniert und hält insbesondere bei Tribals und ähnlich einfachen Mustern besser als mit einem Aufkleber/Tattoo, zumal man aufpassen muß, daß der Kleber nicht auf dem Untergrund reflektiert

    Zudem würde ich - wie oben schon erwähnt - auf das Schablonieren zurückgreifen, wenn es um wiederkehrende Muster gehen soll

    Man muß nicht tapezieren, um eine glatte, weiße Wand zu erhalten, kann das auch sehr gut spachteln (und dann eventuell malern, wenn man das nicht schon mit dem Spachtel fein hinbekommen hat) ;)
     
  11. #10 AndreasK, 28.01.2014
    AndreasK

    AndreasK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem projezieren und einfach an die Wand malen haben wir uns auch schon überlegt aber für so etwas reichen unsere Künste leider nicht aus: Strand Fototapete günstig kaufen | Fototapeten | Bildtapete | Wandtapete | Vliestapete
    Es soll schon nach etwas aussehen, uns gefallen diese Muster sehr und wir sind noch am Überlegen welches.
    Hier steht auch bei, dass es PVC frei ist , also sollte das spiegeln weniger ein Thema sein oder?
    Dennoch bleibt die Frage des Klebers offen, ob normales Kleister, wir hatten immer den von Metylan.

    Die Wand habe ich zu 99,9% eben bekommen, da sollte man keine Unterschiede mehr sehen, das hat mich schon viel Zeit gekostet.

    P.S. Danke aufjedenfall schonmal für die Hilfe ;-)
     
  12. #11 harekrishnaharerama, 28.01.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Bei Henkel (Methylan uU. als Spezialkleber) wird man schon fündig werden, denke ich auch. Meistens bieten die Tapetenhersteller zudem eine Anweisung, welche Kleber wie zu verwenden sind ;)
     
  13. #12 AndreasK, 30.01.2014
    AndreasK

    AndreasK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Tipps, werde mich dort mal umsehen und umhören.
     
Thema:

Erfahrungen mit Wand-Tattoos?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Wand-Tattoos? - Ähnliche Themen

  1. Wand Halterung hält die Schraube?

    Wand Halterung hält die Schraube?: Ja, ich weiß ich schon wieder xD möchte halt nicht dumm sterben und lerne halt ziemlich viel durch diese Methode :D Ich habe mir eine Wand...
  2. Vorbehandeln der Wand für Rollputz

    Vorbehandeln der Wand für Rollputz: Hallo zusammen, ich mal wieder mit den simpelsten Fragen, worauf ich grundsätzlich schon zig Antworten erhalten habe, allrdings immer wieder...
  3. Nur drei von vier Wänden verputzen

    Nur drei von vier Wänden verputzen: Hallo zusammen, ist es möglich in einen Raum erst mal nur drei Wände statt gleich den ganzen Raum zu verputzen? Hintergrund ist der, dass wir...
  4. Hat jemand erfahrung mit myspiegel

    Hat jemand erfahrung mit myspiegel: Hallo wollte mal Fragen ob jemand schon mal erfahrungen gemacht hat mit myspiegel Bin mir am überlegen mir dort die komplizierten Bretter...
  5. Akustikabsorber an der Wand befestigen

    Akustikabsorber an der Wand befestigen: Hallo, ich habe mir ein paar 30x30cm² Akustikabsorber gekauft, da ich Musik produziere und meinen Raum etwas trockener bekommen möchte. Die Pads...