Erfahrung mit elektrischen Kleindurchlauferhitzern

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von Pimpifax, 04.04.2016.

  1. #1 Pimpifax, 04.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Ein elektrischer Kleindurchlauferhitzer wäre für meinen Anwendungszweck beim Handwaschbecken im Bad (nur mal kurz Händewaschen, Zähneputzen) ideal, denn das Wasser von der Therme bebötigt hier viel zu lange (Altbau, viel Laufmeter). Seit einiger Zeit schiele ich also nun schon auf diese Dinger, wie z.B. dieser hier: http://www.siemens-home.de/produktliste/warmwasser/kleindurchlauferhitzer/DE05101#section-overview Nur heißen diese Geräte was, oder ist das letztendlich nur teurer Schrott?! Hat jemand vielleicht Erfahrungswerte?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 04.04.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    prinzipiell funktionieren die Dinger schon. Meine Eltern haben so was im Keller. (Lau)warmes (!) Wasser zum Hände waschen oder mal einen kleinen Eimer Wasser zum Putzen, dafür reicht es. Zumindest kommt bei den ganz kleinen Modellen mit 3,5kW nicht richtig heißes Wasser raus.
    Achte beim Kauf aber auch auf deine vorhandene Elektrik. Der von dir gewählte lässt sich sicherlich nicht ohne neue Zuleitung anschließen. Die kleinsten Modelle haben m.W. 3,5kW, die könnten an eine vorhandene Steckdose angeschlossen werden.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 Maggy, 04.04.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.04.2016
    Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Hast Du mal nach Tests gegoogelt? Da gibts aber wesentlich günstigere, auch Markengeräte.


    Mod-Edit:
    Entlinkt, gleiches recht für Alle ;-) die Amazon-Referrer-Seiten finde ich sch....
    und googeln kann jeder selbst, denke ich
     
  5. #4 Pimpifax, 04.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Danke für den Hinweis mit dem Anschluß. Welches Modell haben denn deine Eltern?
    Tests habe ich keine gefunden. Lediglich Amazon Bewertungen (denen ich, egal ob positiv, oder negativ immer weniger vertraue) zu den Schwestermodellen. Gleichwertige Markengeräte sind laut Geizhals keineswegs günstiger, sondern kosten in etwa das Gleiche.
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    :oops: Die Links hatten doch gar nix mit Amazon zu tun? Waren doch von Stiftung Warentest... naja, muss er selbst nochmal suchen. Ich bekomme weder von Amazon noch von Ebay oder sonst wem monatliche "Spenden" ;)
     
  7. #6 Schnulli, 04.04.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    keine Ahnung, muss ich mal drauf achten wenn ich wieder da bin. Auf jeden Fall etwas für eine normale Steckdose. Werden dann wohl 3,5 kW sein.
     
  8. #7 Pimpifax, 05.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Jep, soweit ich gesehen habe sind i.d.R. auch nur die 3,6 kW Geräte mit Stecker. Allerdings werden zumindest die (Marken-)Geräten jener Klasse auf Amazon bekrittelt. Von mitunter nicht mal handwarmen Wasser, oder jenes nur bei Gepritschel ist die Rede. Und das wäre ja auch nicht der Sinn der Sache. Aber schwer ein zu schätzen was man da ernst nehmen kann, oder auch nicht. Ich habe nämlich immer öfters den Eindruck, daß so einige auch schnell mal zu recht überzogener Kritik tendieren...
     
  9. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    134
    Wir haben ca 10stk davon im Betrieb, die Leistung ist stark abhängig vom Wasserdruck.
    Dort wo wir guten druck haben laufen die Geräte zufriedenstellend, ansonsten ist es wie beschrieben mit plätschern und Lau Warm.
    Sie sind keine Wunderkisten aber eine Alternative m.e. Richtig Heiß wie bei einer heizungsanlage wird es aber nicht, dafür reicht die Heißleistung dann nicht aus

    Da wäre ein 5l speicher die bessere Wahl

    Mfg
     
  10. #9 Pimpifax, 05.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Danke für die Antwort. Was mich nur gerade verwirrt ist, daß es in den Amazon Bewertungen genau umgekehrt beschrieben ist. Nämlich bei normaler Wasser durchfluß kaum Wärme, oder eben warmes Plätschern (mit Wasserdruckbegrenzer). Aber bestätigt für mich wohl eher, daß dort (mitunter) Palawatsch geschrieben wird. Heißes Wasser brauche ich, wie beschrieben ohnehin an dieser Stelle nicht. Hände/Gesicht waschen, Mund spülen, mehr ist nicht. ;-)
     
  11. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    134
    An einigen Geräten kannst du den Durchfluss selbst auch noch einmal begrenzen..

    Aber wie gesagt, begeistert bin ich von denen auch net so :rolleyes:
     
  12. #11 Pimpifax, 07.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Natürluch wäre ein kleiner Boiler die Alternative. Nur braucht der weitaus mehr Platz, braucht mehr Strom und ehrlich gesagt spül ich mir nur ungern den Mund mit so einem Standwasser. :-\ Insofern täte so ein Durchlauferhitzer vermutlich, solang er einigermaßen funktioniert durchaus ausreichen.
     
  13. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    238
    Genau so ist ja ja logischerweise auch.
    Die Dinger haben eine gewisse Leistung und die kann entweder viel Wasser wenig oder wenig Wasser viel erwärmen.
    Ich renoviere ja gerade ein Haus und für die Küche habe ich so einen Kompakt-Durchlauferhitzer eingeplant.
    Ich habe unter der Spüle keinen Platz, d.h. es muss kompakt sein und ich wollte maximale Leistung. Also habe ich mich für ein
    STIEBEL ELTRON DEM 7 entschieden mit 6,5kW an 400V (2-Phasen). Kein Problem weil ich eh Strom neu gemacht hab und dafür eine Extra Dose gesetzt habe mit 5x2,5 und einen 3-Fach LSS für das Kabel.

    Meine Eltern haben den DEM 6 fürs Gästeklo und der reicht in meinen Augen gerade so (für ein Gästeklo). Ist schon ziemlich mickrig. 6,5kW sind zwar nicht viel mehr als 5,7kW aber mehr geht eben vom Platz her nicht. Ich will gar nicht wissen wie mies 3,5kW sind ;)

    Einen Speicher passt bei mir erstens nicht und zweitens halte ich die Dinger für unhygienisch, unflexibel und Energieverschwendung (wenn das Wasser immer warm gehalten wird). Die Dinger sind halt die einzige Möglichkeit wenn man wirklich heißes Wasser braucht und nur eine normale Steckdose hat.
     
  14. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    134
    Dafür erschuf ein Schlauer kerl die Zeitschaltuhr.
    Bei meinen Eltern ist ne Uhr davor und wenn dann doch mal ausserhalb der Zeiten was benötigt wird hat sie nen Taster mir der dann der SNU5 für 15min freigegeben wird
     
  15. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    238
    Ja sag ich doch, unflexibel. Wie lange muss man Däumchen drehen bis das ding von kalt aufgeheizt ist?
    Wie gesagt, manchmal geht es eben nicht anders aber wenn man irgendwie einen Durchlauferhitzer einbauen kann würde ich denn IMMER vorziehen. Der macht genau dann warm wenn man es braucht und sonst verbraucht er 0 Watt :)
     
  16. #15 Pimpifax, 16.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Ich geh also aufs Klo, will danach Hände Waschen, muß dafür aber erst mal 10 Min warten?! ^^ Ich mein klar. Es kommt natürlich auf den Anwendungsbereich. Aber für meine Zwecke ist ein Boiler (leider) gänzlich unpraktikabel. Zusätzlich zu genau den genannten Argumenten dagegen (Hygiene, Energieeffizienz).
    Hhm... 400 V sind bei mir nicht vorhanden. Ich muß mir die Elektrik im Bad mal genau anschaun um raus zu finden mit wieviel Leistung ich hier überhaupt noch rein fahren könnte. Hatte eigtl gehofft, daß die 3,5 kW-Stecker Lösung ausreicht. :-\
     
  17. #16 Pimpifax, 16.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Also Herd, Waschmaschine & Geschirrspüler sind bei mir zwar jeweils extra gesichert, aber ansonsten hängen Vorraum Bad und Küche zusammen an einer einzelnen 12A Sicherung (Altbau-Pfuschereien :-\ ). Laut den Technischen Daten auf der Stiebl HP muß der DEM 6 allein schon mit 25A gesichert sein. Insofern für mich leider keine Option. Außer man könnte die 12A Sicherung einfach durch eine 25er ersetzen?
     
  18. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    134
    Es gibt nur 10A und 16A als Schraubsicherungen oder 10A, 13A und 16A als Leitungsschutzschalter in der benannten Region
    12A gibt es nicht

    Das austauschen müsste ein Fachmann vor Ort prüfen, denke aber mal nicht das es geht. Es sei denn du hast einen richtigen Altbau mit Leerrohr. Dann könnte man evtl Leitungen nachlegen

    Mfg
     
  19. #18 Pimpifax, 16.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    [​IMG]
     
    eli gefällt das.
  20. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    134
    Österreicher..
    Dann ja, i geh von Dt aus.

    Aber bei euch gibt es sie auch nur in 1+N ausführungen m.w.

    Mfg
     
  21. #20 Pimpifax, 16.04.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Ja, ich bin in Wien beheimatet. Und nein, ich bin kein Elektriker und weiß auch nicht, was 1(+)N konkret zu bedeuten hat und/oder was der Unterschied ist. Faktum ist jedoch, daß dies ein Foto meiner Sicherungen ist. ;-)
     
Thema:

Erfahrung mit elektrischen Kleindurchlauferhitzern

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit elektrischen Kleindurchlauferhitzern - Ähnliche Themen

  1. Elektrischer Rolladen fährt nicht mehr hoch

    Elektrischer Rolladen fährt nicht mehr hoch: Hallo allerseits, ich habe schon mal ein wenig stöbern können aber nicht das rechte gefunden, was mir weiterhilft. Ich habe einen elektrischen...
  2. Hat jemand erfahrung mit myspiegel

    Hat jemand erfahrung mit myspiegel: Hallo wollte mal Fragen ob jemand schon mal erfahrungen gemacht hat mit myspiegel Bin mir am überlegen mir dort die komplizierten Bretter...
  3. Erfahrungen mit Radialbesen??

    Erfahrungen mit Radialbesen??: So. Nu hab ich mal ne Frage... Hat evtl. jemand von Euch einen Radialbesen im Einsatz und kann mir berichten, was son Ding taugt? Es...
  4. Rolladen mit Kurbel elektrisch umrüsten Mietwohnung

    Rolladen mit Kurbel elektrisch umrüsten Mietwohnung: Hallo Ich möchte in einer Mietwohnung die Handkurbel eines Rolladens elektrisch nachrüsten ohne dabei einen Rohrmotor einzubauen da ich als Mieter...
  5. Steuerung elektrische Nachtspeicherfussbodenheizung gesucht: fernsteuerbar per WLAN/Internet

    Steuerung elektrische Nachtspeicherfussbodenheizung gesucht: fernsteuerbar per WLAN/Internet: Hallo Leute, ich habe in meiner Wohnung eine alte elektrische Nachtspeicherfußbodenheizung. Die Temperaturfühler im Boden sind kaputt, ich habe...