Entsorgung Asbestboden

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von Freyja_06, 16.09.2016.

  1. #1 Freyja_06, 16.09.2016
    Freyja_06

    Freyja_06 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    es wurden ja früher manchmal Bodenbeläge mit Asbest verbaut. Ob Asbest drin ist oder nicht, kann man gar nicht so einfach feststellen.

    Würde man gegen ein Gesetz verstoßen, wenn man einfach über den alten PVC-Boden - ob nun mit Asbest oder ohne - einen neuen Estrich gießen lässt und dann einen neuen Bodenbelag verlegt? Und kann man das machen, oder ist das von der Ausführung her ein Problem?

    Und wie viel würde es kosten, vier verschiedene PVC-Bodenbeläge auf Asbest untersuchen zu lassen und, falls asbesthaltig, ca. 50 m² PVC zu entsorgen? Wie viel kostet die Entsorgung, wenn kein Asbest drin ist? Und darf PVC zum Hausmüll? Oder wird das nicht mitgenommen?

    Danke für hilfreiche Antworten sagt Freyja.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Qwertzuiop2, 16.09.2016
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    104
    Ich denke, man ist im Privathaushalt nicht verpflichtet, Asbest zu sanieren. Eigenes Risiko.

    Über Entsorgung und Kosten wird Dich nur Dein regionaler Abfallentsorger informieren können.
    Die Preise schwanken da seeehr.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    140
    Mal eben Estrich auf den alten Belag geht gar nicht . Der müßte mindstens 55 mm stark werden , dadurch wird der Raum der höchste in der Wohnung.
    Nehmen sie den Altbelag heraus , falten / knicken den zu handlichen Paketen und bringen das dann zur Entsorgungsannahme .--ohne Bemerkungen !
    Dann Boden reinigen und mit hochwertigem Spachtel planieren für den neuen Belag .
     
  5. #4 Qwertzuiop2, 16.09.2016
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    104
    Das ist aber auch nicht ohne, dieser Tipp. Sollte da wirklich Asbest enthalten sein, halte ich das für grob fahrlässig..
    Sowohl für die eigene Gesundheit, als auch für die Personen auf der Müllkippe.
    Beim rausreissen und knicken können ne Menge Stäube entstehen. Bei Asbest nicht so gut, würde ich sagen.

    Also Schutzkleidung inkl. geeigneter Atemschutzmasken tragen beim Entfernen.
    Dann ggf. FACHMANN drauf schauen lassen.
    Wenn Asbest enthalten ist, darf nur in speziellen BigBags transportiert und entsorgt werden.
     
    Steinweg Montagen, HolyHell und eli gefällt das.
  6. Guest

    Guest Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ich habe im letzten Monat etwa 1200kg Asbesthaltigen Welldachplatten fachgerecht auf der Örtlichen Mülldeponie entsorgt kostet bei uns 100€/T zuzüglich der vorgeschriebenen Bigpacks je 14€. In der Nachbarstadt kostet eine Tonne 40€.
    Zum Vergleich Restmüll kostet das Doppelte. Im Zweifel lieber als Asbest entsorgen ist billiger als Restmüll.
    Gruss nopper

    Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    202
    Hä, hä - das glaube ich! Das wäre so typisch....
    Ich würde da ansonsten auch nicht rum palavern. Wenn man da nicht grad Atemübungen bei macht und Mundschutz trägt sollte das zu entfernen sein.
    Ist ja überhaupt die Frage ob überhaupt Asbest drin ist.
     
  8. #7 Qwertzuiop2, 16.09.2016
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    104
    Lieber zu vorsichtig, als in 20 Jahren über Lungenkrebs wundern....
     
    HolyHell gefällt das.
  9. #8 HolyHell, 18.09.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    169
    Probe zum Labor zum prüfen schicken. Wo ist da das Problem?
     
    Qwertzuiop2 und pinne gefällt das.
  10. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    238
    Lungenkrebs kriegen doch nur Leute, die sich immer gesund ernähren, nicht rauchen und viel Sport treiben.
    Das sagt jedenfalls meine persönliche Statistik aus meinem Umfeld ;)
     
    pinne und Qwertzuiop2 gefällt das.
  11. #10 Freyja_06, 30.09.2016
    Freyja_06

    Freyja_06 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Antworten. Also der Boden ist gerollt und wartet auf seine Entsorgung. Das war ganz normales PVC, das lose auf dem Untergrund (Pressspanplatten, warum auch immer) lag. War wohl kein Asbest drin.
     
    pinne gefällt das.
Thema: Entsorgung Asbestboden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asbestboden entfernen

Die Seite wird geladen...

Entsorgung Asbestboden - Ähnliche Themen

  1. Edelstahlbeize Entsorgung

    Edelstahlbeize Entsorgung: Tag! Ich weiss, dass es nicht das ideale 'Unterforum' ist für meine Angelegenheit aber ich habe nichts passenderes gefunden. Also: Ich...
  2. Schornstein Abriß / Entsorgung?

    Schornstein Abriß / Entsorgung?: Hallo, ich baue zur Zeit meinen Dachboden aus. Das Haus an 2 Schorsteine. Einer mit zwei Zügen, einen mit einem Zug. Der doppelte wird genutzt,...
  3. Entsorgung via MyHammer

    Entsorgung via MyHammer: Hallo zusammen, vielleicht kann mir dazu jemand was konstruktives sagen. Duch unsere ganze Renovierungsarie im Haus hat sich in der Garage...