Entscheidungshilfe Akkubohr-Schrauber: METABO BS14.4LI / BS18LI / BS14.4LT

Dieses Thema im Forum "Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör" wurde erstellt von NickCroft, 09.03.2011.

  1. #1 NickCroft, 09.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Nachdem ich meine Wahl nach einem halbwegs gescheiten Akkubohrer (bin Gelegenheitsnutzer, möchte mich aber nicht mehr mit Parksite & Co. abgeben für ein neues Hauptgerät) doch arg eingeschränkt habe, stecke ich nun in "Entscheidungs-Not" und hoffe auf Denkanstöße hier. :eek:

    Nachdem ich feststellen musste, dass Schrauber mit im Griff integr. Akkus meist "unförmig" beim Halten sind, sich nicht gut abstellen lassen und deren LED-Licht oft unnütz ist weil das Bohrfutter das "Ziel" im Schatten lässt, habe ich neue Entscheidungskriterien gesucht und bin bei METABO gelandet.

    Zum "Nur"-Schrauben sollte mein RYOBI "Shorty" reichen (http://www.zehn.de/ryobi-lsd-1201pb-shorty-228-8, leider oh. Drehmomenteinstellung, seinerzeit eigentlich ein "Fehlkauf"), oder dieser bei nä. Gelegenheit: http://www.lidl.de/de/Wie-von-Meisterhand/PARKSIDE-Lithium-Ionen-Akku-Bohrschrauber

    Zur Auswahl habe ich nun:

    Metabo BS14.4LI (2 Akkus, ab 150€): Vorteile gegenüber meist anderen Herstellern: hohe Drehzahl, Schnelladung, 4-LED-Akkuanzeige

    Metabo BS18LI (2 Akkus, ab 175€): Abstellen durch den längeren Akku leichter, kaum Mehrgewicht:

    Metabo BS14.4LT (2 Akkus, ab 198€): Neues Modell, das aber auch Nachteile hat (höheres Gewicht, geringere Drehzahl), dafür aber neben coolem Design ein scheinbar massives Bohrfutter+Getriebegehäuse, 13mm Bohrfutterspannweite und nochmal höheres Drehmoment. Ob diese Impuls-Sache was bringt, weiß ich nicht (gibt nicht viele Berichte darüber):

    Da ich eigentlich keine 13mm Bohrfutter brauche und ich diese Impuls-Sache nicht kenne (ich schraube selten was raus, eher rein), würde ich geringeres Gewicht und höhere Drehzahl priorisieren obwohl ich so ein Metallgehäuse schon toll fände (ich werde das Teil aber wohl nie so belasten, dass ich dies als Wärmeableitung bräuchte).

    Klar… für meine (derzeitige) Anwendung reicht eigentlich mein 12V-Ryobi und/oder das Lidl-Teil aber der Ryobi ist zu langsam zum Bohren, das Lidl-Teil wahrscheinlich immer leer wenn man ihn braucht (3 Std. Laden, nur 1 Akku). Habe noch einen 18V-Lidl-Bohrer, dessen Akku hält keine 5 Tage bei Nicht-Nutzung durch (bekomme ich jetzt erstattet).

    Vielleicht kann mir jemand was über die "Plus"-Argumente des BS14.4LT im Vergleich zu den anderen nennen?

    Danke vorab! :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 09.03.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Hi , du brauchst keine höhere Drehzahl , sondern ein höheres Drehmoment. Beim Schrauben schrauben (^^) kommt man auch mit normaler Schraubgeschwindigkeit gut ans ziel , wichtig ist auch eine Stufenlose Drehzahlregelung! Sollten Theoretisch alle Geräte in dieser Preisklasse haben , bin jedoch selber auch bei meinem B&D reingefallen...
    2.Akku ist außerdem Pflicht , idealerweise mit Lion-Technik damit die Akkus bei Nichtbenutzung länger überleben.
    Für 150€ bekommt man auch von Makita schon gute Geräte!
     
  4. #3 NickCroft, 09.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man in Metall bohrt, kommen hohe Drehzahlen doch eher zugute als ein hohes Drehmoment, oder?
    War heute in einem Fachladen, der auf der Metabo-HP aufgeführt ist. Leider hatten die keine Geräte vor Ort (weil sie preislich nicht mit Baumärkten konkurrieren können lt. eigener Aussage). Man sagte mir dort, dass Bosch (blau) 2 Jahre Vollgarantie auf ihre Akkus gibt und nicht wie Metabo nur bei kpl. Defekt. Lt. Amazon-Rezensionen wird der Bosch-Service diesbzgl. aber nicht sonderlich gelobt.
    Die Makita-Geräte lagen mir nicht gut in der Hand, konnte beim 14,4V-Modell nicht "mal eben" auf links/recht schalten, der Schieber war irgendwie zu weit hinten. LED-Licht fehlte, bei Bosch (blau) m.E. unsinnig angebracht (dort wo das Futter Schatten wirft)

    Wie stelle ich mir die Funktion "Impuls" bei dem Metabo LT-Gerät vor? Ist das hilfreich beim Bohren in Stein/Beton, ein wenig wie Schlagbohren? Oder dient das nur dem Ausschrauben festsitzender Schrauben?

    Einen direkten Vergleich 14.4 LI vs. LT hat niemand gemacht, oder? (Größe, Gewicht, Länge...)
     
  5. #4 MacFrog, 09.03.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Ok für Metall brauchst du Drehzahl , aber der Metabo (zumindest der 1. aus deiner liste) hat auch nur 1400u/min das reicht mit müh und not für 6mm bohrer , kleinere brauchen 1900 und mehr. Ich Glaube so langsam . akkuschrauberkauf wird zur Glaubenssache :D Ich arbeite seit 15 Jahren nur noch mit Makita schraubern bei der Arbeit (bzw läuft heut immer noch mein 1. bei fast täglicher benutzung und der wird echt gequält!(Der hat sogar überlebt als mein Bulli abgebrannt ist vor einigen Jahren...)
    Metabo bin ich nun mit 2 hauswasserwerken reingefallen , kommt mir nicht mehr ins Haus , genauso wie B&D Schrauber , habe zwar privat einen , aber bei dem ist nach 2 Wochen schon das Bohrfutter abgerissen! (bei Rigips-schrauben-schrauben!)
     
  6. #5 NickCroft, 09.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die "LI"-METABOs drehen 1600/1650Upm (14.4/18V).

    "Glaubenssache" - kommt gut hin wenn man bei Amazon liest, dass enorm viele mit diesen grünen Bosch-Dingern glücklich sind. Wahrscheinlich passt's auch für 95% der dortigen Käufer aber wer von denen gibt schon eine Rezension nach 2-3Jahren ab (Langzeiterfahrung). Ist für Neukäufer dann oft auch irrelevant weil es dann bereits neue Modelle gibt.
     
  7. #6 Polytellis, 10.03.2011
    Polytellis

    Polytellis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Okay, du willst doch nicht allen ernstes,B&D mit Metabo vergleichen??? Makita ist auch nicht mehr was es mal war,leider!!! Alles Made in China!!!! Metabo LT und LTX kommen aus Deutschland und werden auch hier gefertigt. Gerade die Geräte der Baureihe Makita BHP 454 besitzen nur ein Plastik Getriebe.Makita gibt für seine Schrauber eine maximale Schraubengröße von 4x40mm für den zweiten Gang an, auch wenn der Motor mehr schaffen würde, gibt das Getriebe sonst bald auf aber rät von Schrauben in diesem ab da es zu Stromspitzen beim abschalten durch den Spindelstop kommt, die den Akku in kurzer Zeit zerstören können!
    Hatte immer das Problem dass das Bohrfutter sich selbst aufschlägt und wenn man sehr große Kraft zum spannen einsetzt springt der Spindelstop krachend über.total nervig
    Bohfutter abgerissen??? Wovon, von der Bohrspindel??? Versteh ich nicht.
    Habe noch einen leichten Bohrhammer,Makita HP 2470.beim festspannen des Zusatzhandgriffes riss dieser ab.Wohlgemerkt, handfest.
    Toller Makita Kundendienst, um einen neuen zu liefern wurde ich auf unbestimmte Zeit vertröstet.Ist mitlerweile 2Monate her.....
     
  8. #7 MacFrog, 10.03.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    @poly das war kein 60€ b&d sonder aus der gehobenen PReisklasse (179€) Das Bohrfutter wird ja nur mit einer Schraube an der Spindel angeschraubt , dieses ist am Bohrfutter abgerissen (Bohrfutter war wohl aus Alu) .
    Nicht jede Ware aus China ist Billigzeug ,nicht umsonst schwören alle Handwerke bei den Schraubern auf Makita und Hitachi.

    Für den Hausgebrauch tuts natürlich auch der Metabo oder andere Geräte in der 150€ Klasse , was schon ein gutes Budget ist für Homeuser :)
     
  9. #8 Polytellis, 10.03.2011
    Polytellis

    Polytellis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ich sprach auch nicht von der Heimwerkerklasse von Metabo!!!(BS 14,4 Li) sondern von den Baureihen LT und LTX!!! Aber selbst der Metabo BS 14,4 ist jedem Akkuschrauber über 5-7 Jahren in der Leistungsklasse ganz klar überlegen. Allein vom Lademanagment her, der Abschaltung bei Überanspruchung der Maschine schaltet die Maschine ab.So kann der Motor nich beschädigt werden, was oftmals bei alten Schrauber vorkam und diese dann abrauchten.
    Bin Zimmerman und arbeite seit über 1Jahr mit dem Metabo SB 14,4LTX, der hat ein Drehmoment von 40Nm im weichen Schraubfall!!!
    Durchbohrt sind alle Spindeln,ausser bei Festool und den neuen Metabo Quick, mit abnehmbaren Bohrfutter.(Ok, Kress auch)
    Metabo gibt als einzigster Hersteller 3Jahre Garantie, selbst auf den Akku, unabhänig von den Ladezyklen.Auch beim gewerblichen Gebrauch!!!! Will hier gar nicht Metabo über alles stellen, sondern nur etwas differenzieren.
     
  10. #9 DerFräser, 11.03.2011
    DerFräser

    DerFräser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Was ist das? 1 mal am Tag, Woche, Monat ...Jahr, oder wie?
    Ich verstehe das nicht ganz - da reden Heimwerker (nicht abwertend gemeint) dass man nur Geräte einsetzen kann die eigentlich für Profis - die haben die Dinger JEDEN Tag volle Kanne im Einsatz - gebaut werden.
    Ich kenne Leute in meinem Umfeld die haben mit Parkside und Co ganze Häuser gebaut.
    Und wenn ich Metall bohren möchte - kaufe ich mir eine E-Bohrmaschine.

    Aber ich wünsche es jedem - dass er immer wieder einige Hunderter für seine Werkezuge (die dann im Schrank verstauben) ausgeben kann. ;-)
     
  11. #10 NickCroft, 12.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt nicht ganz - Die Akkus der blauen BOSCHs haben auch 2 Jahre (Voll-)Garantie.

    Als "Gelegenheitsnutzer" würde mir ein LIDL-Teil generell wohl reichen aber bei diesen "Billig"-Geräten ist m.E. der größte Haken bei der Akkupflege zu sehen. Schnellader gehören nicht zum Lieferumfang und wenn man "mal eben" bohren möchte, sind die Teile leer - darauf habe ich keinen Bock mehr.
    BTW: Viele Menschen tragen eine 300m-Taucheruhr und benutzen diese nichteinmal in der Badewanne... ;)

    Eine Frage zum Drehmoment: Die Werte der Metabo LT(X)-Modelle von Metabo sind ja recht hoch benannt, gelten die nur im Impulsbetrieb?
    Bin zufällig über einen Testbericht gestolpter, bei dem der gemessene Wert des LTX weit unter der Werksangabe liegt (im Gegensatz zu den Angaben beim RYOBI): http://www.selbst.de/sites/default/files/test-akkuschrauber-1110.pdf
     
  12. #11 Polytellis, 12.03.2011
    Polytellis

    Polytellis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ähmmm,Metabo gibt als einziger Hersteller 3Jahre Garantie! Du schreibst, dass stimmt so nicht denn Bosch gibt 2Jahre.
    Ist doch ein Unterschied von 1 Jahr!!!
    Wo steht in dem Bericht das dass Drehmoment weit unter der Werksangabe liegt??? Gemessen haben die wohl eine Abweichung von 0,9Nm.Kann man verschmerzen denke ich.Obwohl jetzt zu fragen bleibt, wer nun richtig gemessen hat.
    Ich halte generell nicht soviel von solchen Test.Ist fernab der Realität.
     
  13. #12 NickCroft, 12.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Obrige Aussage las sich so, als wäre Metabo der einzige Hersteller, der überhaupt Garantie auf Akkus gibt.

    Zum Test/Drehoment des Metabo BS14,4LTX: Lt. Homepage hat der max. 88Nm (max. Drehmom. hart), im Test lese ich max. 39.1Nm - das ist eine Differenz von 48.9Nm, nicht 0.9Nm! Oder welchen Werkswert muss ich zum Vergleich heranziehen (in die Richtung ging meine obrige Frage)?
     
  14. #13 Polytellis, 12.03.2011
    Polytellis

    Polytellis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Zum Test/Drehoment des Metabo BS14,4LTX: Lt. Homepage hat der max. 88Nm (max. Drehmom. hart), im Test lese ich max. 39.1Nm - das ist eine Differenz von 48.9Nm, nicht 0.9Nm! Oder welchen Werkswert muss ich zum Vergleich heranziehen (in die Richtung ging meine obrige Frage)?[/QUOTE]

    Nein, die 39,1Nm beziehen sich auf den weichen Schraubfall.Die angegebenen max.88Nm stehen für den harten Schraubfall. Dieser ist aber so gut wie zu vernachlässigen.Bei Verschraubungen in Holz ist der weiche Schraubfall von Bedeutung. Aber mal eine andere Frage, wieso oder wofür brauchst du denn den Akkuschrauber?
     
  15. #14 NickCroft, 12.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Zum kabellosen Schrauben und Bohren natürlich! ;)

    "Aktuell" benutze ich sowas nur zum Schrauben von Löchern bis max. 6mm in Metall/Blech/Kunststoff (da kämen die 1600/1650Upm des BSxxLI wohl zugute), ab und zu in Holz. Auch Löcher bis 6mm in Stein/Beton habe ich mit meinem bisherigen Gerät gelegentlich gebohrt.
    Wie schon gesagt... "Gelegenheitsnutzer", der eigentlich auch mit einem PARKSITE ausreichend bedient wäre. Könnte sich aber fix ändern wenn das geeignete Eigenheim bald gefunden wird.
    Ich werde aber keine kpl. Decken damit verkleiden o.ä., demnach wird ein Metabo (egal ob LI oder LT) wohl nie an die Leistungsgrenze kommen.

    Meinen ur-alten Schrauber (NoName, NiCd, 13 Jahre und Akku hält immer noch über 1 Jahr ohne Nachladen) nutze ich noch zum An-/Abschrauben beim Wechsel meiner Autoräder. Aber gelöst/festgezogen wird natürlich per Hand. Dafür will ich den neuen aber nicht nutzen. :rolleyes:

    Wenn das "weiche Drehmoment" als Vergleichswert dient, hat der LT nur 2 mehr als der 18LI.
    In Summe wäre der BS18LI wohl der "sinnvollste" Kompromiss (PLV), aber meine altmodische Einstellung lässt mich halt zu "Made in Germany" tendieren. ;)

    Aber wenn der 14,4V v. RYOBI schon 37Nm hat im o.g. Test, wäre das ja enorm auch im Vergleich zum Metabo! :confused:
     
  16. #15 Polytellis, 12.03.2011
    Polytellis

    Polytellis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Achso, kommt also darauf an was im neuen Heim so alles anfällt.... Ansonsten wärst du mit dem Metabo BS 14,4 Li gut ausgestattet. Aber egal für welche Marke Metabo,Bosch,Makita,Dewalt,Kress usw. du dich entscheidest, wirklich viel falsch machen wirst du da nicht.
    Die kochen alle auch nur mit Wasser...........;-)
     
  17. #16 NickCroft, 12.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig ist mir persönlich, dass das Gerät möglichst leicht ist und da sind die METABOs 14.4/18LI mit 1.3-1.4kg recht niedrig. Okay, der 14.4LT bringt's dann schon auf 1.6kg, wahrscheinlich wegen des massiven Getriebegehäuse.

    Demnach wäre der RYOBI aus dem Test schon mehr als ausreichend für mich (derzeit mit 2. Akku für 119€, hohe Drehzahl, akzeptables Gewicht) aber die Akkugarantie bei Metabo lässt einen schon besser schlafen, alternativ Bosch (blau).
     
  18. #17 Polytellis, 12.03.2011
    Polytellis

    Polytellis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Häng dich an dem Test nicht so auf!!!;-) -selbst ist der Mann-, ist nun nicht gerade das Maß aller dinge..........
    Ich halte persönlich nicht wirklich viel davon, denke aber, dass er wohl für dein Vorhaben reichen sollte. Wäre toll wenn du ihn hast und dann über deine Erfahrungen berichten könntest.
     
  19. #18 NickCroft, 13.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Naja, eine kleinen RYOBI (Shorty) habe ich ja bereits. Leider ohne Drehmoment-Einstellmöglichkeit aber mit 1kg und 180mm Länge erübrigt sich eigentlich der Gedanke bspw. an einen Bosch GSR10,8LI.
    Der 14,4V-Ryobi hat leider weder LED-Beleuchtung noch Akku-Zustandsanzeige. Hier hat Metabo mit 4LEDs die "Nase vorn" (sofern die Anzeige gescheit arbeitet).
    Ich habe noch einen Shop im Netz ausfindig gemacht, der Metabo führen soll, vielleicht hat DER ja die LT-Serie zum Testen und Vergleich mit dem LI.
     
  20. #19 NickCroft, 14.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2011
    NickCroft

    NickCroft Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ach, diese Fachläden haben wirklich keine Arbeitnehmer-freundliche Öffnungszeiten. :(

    Mir fällt noch eine (eher unübliche aber bei mir einzig regelmäßige) Anwendung ein:
    Ich nutze 2x im Jahr einen ~13Jahre alten 14,4V-Schrauber zum Räderwechseln! Natürlich nicht zum Lösen/Festziehen aber das Aus-/Eindrehen der Radschrauben wird enorm vereinfacht. Ich stelle dabei die max. Dremomentstufe ein und daher habe ich mal bei einigen Modellen auch danach geschaut (der kleine GSR10,8V ist so "schnuckelig" und für meine Anwendung eigentlich ausreichend, dass er doch nicht ganz aus dem Rennen ist):
    Metabo BS14,4LI: 5Nm
    Metabo BS14,4LT: 13Nm
    Bosch GSR10,8: k.A.

    Wenn ich jetzt nur den LI/LT vergleiche und nicht möchte, dass die Drehmomentkupplung (ist das richtig?) bei kleinster Schwergängigkeit der Schraube rutscht (besonders beim Rausdrehen), wäre ich mit dem LT auf der "stärkeren" Seite, oder? Vielleicht hilft hier die Impulsstufe auch noch etwas?
    Klar, ein Akkuschlagschrauber wie der Bosch GDR10,8 wäre hier wahrscheinlich optimal (dann in Kombi mit dem GSR10,8 für insgesamt 180€ mit Lader u. 2 Akkus) aber sonst hätte ich für diesen keine Anwendung (weiß auch nicht, ob das klappen würde, hatte so einen noch nie in Betrieb).

    Denke ich hier falsch...? :p
     
  21. #20 Polytellis, 14.03.2011
    Polytellis

    Polytellis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Metabo BS14,4LI: 5Nm,Metabo BS14,4LT: 13Nm.Diese Werte geben das Drehmoment bei eingeschalteter Rutschkupplung an.Der Bosch
    GDR10,8 ist zwar ein Schlagschrauber aber zum ab-bzw.anziehen von Radmuttern zu schwach.(max100Nm) Da du ihn eh nur zwei mal im Jahr benötigst rechnet sich es nicht.Ist aber meine ganz persönliche Meinung.
    Ich benutze privat den BS 14,4 Li und den SB 14,4 LTX, letzteren auch beruflich. Bei allen privaten Anwendungen, angefangen vom Terrassenbau,Möbelmontage,Trockenbau und änliche Aufgaben, bin ich nicht an die Leistungsgrenzen des BS 14,4 Li angekommen. Hatte kürzlich einen Terrassenüberbau gefertigt,größtenteils Holzverschraubungen getätigt, 7,5x80mm ohne Probleme.
     
Thema: Entscheidungshilfe Akkubohr-Schrauber: METABO BS14.4LI / BS18LI / BS14.4LT
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. metabo oder makita akkuschrauber

    ,
  2. metabo akkuschrauber bs 14 4 li test

    ,
  3. metabo bs 14 4 li test

    ,
  4. akkuschrauber metabo oder makita,
  5. metabo bs 14 4 li,
  6. test metabo akkuschrauber bs 14 4 li,
  7. metabo BS 14 4 LT Test,
  8. vergleich metabo makita akkuschrauber,
  9. metabo oder makita,
  10. akkuschrauber makita oder metabo,
  11. metabo bs 14 4 test,
  12. metabo akkuschrauber made in germany,
  13. makita oder metabo,
  14. metabo bs 14 4 lt quick,
  15. akkuschrauber metabo bs 14 4 li test,
  16. metabo bs 18 lt test,
  17. Metabo BS 14 4 Li erfahrungen,
  18. makita akkuschrauber empfehlung,
  19. metabo bs 14 4 li forum,
  20. metabo bs 14 4 li akkuschrauber test,
  21. metabo bs 14 4 lt,
  22. metabo 14 4 lt test,
  23. akkuschrauber mit abnehmbaren bohrfutter,
  24. metabo 14 4 li test,
  25. test metabo bs 14 4 li
Die Seite wird geladen...

Entscheidungshilfe Akkubohr-Schrauber: METABO BS14.4LI / BS18LI / BS14.4LT - Ähnliche Themen

  1. Wand Halterung hält die Schraube?

    Wand Halterung hält die Schraube?: Ja, ich weiß ich schon wieder xD möchte halt nicht dumm sterben und lerne halt ziemlich viel durch diese Methode :D Ich habe mir eine Wand...
  2. Bosch, Makita oder Metabo Akkuschrauber?

    Bosch, Makita oder Metabo Akkuschrauber?: Hallo, Ich wollte mal wissen, welcher Akkuschrauber der 'beste' Allrounder ist: Metabo, Makita oder Bosch/Bosch Blau? Ich brauche einen...
  3. Schrauben entfernen....

    Schrauben entfernen....: Hallo, bin neu hier und etwas verzweifelt...... An einem Gefrierschrank ist der Griff abgebrochen. KP. Neuer bestellt. Die "Reste" sind mit...
  4. neue rigipsplatten (decke) auf alte rigipsplatten (decke alt) schrauben

    neue rigipsplatten (decke) auf alte rigipsplatten (decke alt) schrauben: hey wer weiss funtzt wenn einfach paar neue pkatten auf die alten baller hält das wohl ich auch kein plan was führ unterkonstroktion da is...
  5. Wie nennt man diese Schraube?

    Wie nennt man diese Schraube?: Wo bekommt diese zylinderförmige Schraube her? (rechts im Bild) [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]