Empfehlung für Geschirrspüler erbeten

Diskutiere Empfehlung für Geschirrspüler erbeten im Hausgeräte Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo, ich repariere meine Küchengeräte meist selbst. Daher stelle ich die Frage bewusst in dieses Forum, da ich um eine Empfehlung von...

  1. #1 kawakawa, 03.01.2019
    kawakawa

    kawakawa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich repariere meine Küchengeräte meist selbst. Daher stelle ich die Frage bewusst in dieses Forum, da ich um eine Empfehlung von Elektrikern und Bastlern bitte.

    So, nun ist es soweit. Unser 10 Monate alter AEG Geschirrspüler hat endlich den Geist aufgegeben. Offensichtlich sind diese Geräte inzwischen mit zwei Waschläufen am Tag überfordert.

    Diesmal ist er undicht und der Motor hört sich nicht mehr so an, wie er sich anhörte, als er neu war.

    Da es bereits das zweite Modell ist, was gegen ein gleiches vom Händler getauscht wurde (das vorher gelieferte Ding hatte ein paar Fehler ab Werk), gehe ich davon aus, dass dieser Hersteller nur noch auf seinem vor 40 Jahre verdienten Ruhm reitet.

    Doch nun zur Sache. Ich bräuchte einen Geschirrspüler der folgendes kann:

    * min. 70 Grad (besser 75 oder mehr) Intensivprogramm
    * möglichst kurze Laufzeit des Intensivprogramms (2,5 - 3 Std.)
    " Möglichst keine Besteckschublade oder eine, die herausnehmbar ist, um einen klassischen Besteckkorb nutzen zu können. Der mittlere Korb sollte dann etwas höher gestellt werden können.
    * Stromverbrauch egal
    * Wasserverbrauch egal
    * Ökobetrieb völlig egal
    * Preis fast egal
    * Leise (dass man sie nachts laufen lassen kann)
    * Edelstahl-Wanne
    * Edelstahl-Waschraum
    * richtiger Türgriff (nicht nur eine Plastiknische, wo man reingreifen und quasi die Tür aus dem Gehäuse reißen muss, sondern ein metallener mechanischer Griff, den man runterdrücken muss und die Tür dann wie es sich gehört aufgeht - nach unten natürlich)
    * Beleuchteter Waschraum
    * Bedienfeld vorne in der Tür. Auch der Ein/Aus-Schalter vorne, nicht oben in der Türkante wo man im Fehlerfall nicht ran kommt.
    * Möglichst großer Waschraum, da oft viele Töpfe gereinigt werden
    * Lange Ersatzteileverfügbarkeit
    * Keine Ersatzteilpreisewucherei, wie bei AEG, wo ein Ersatzteil zum Zeitpunkt des Kaufes der Spülmaschine z.B. 25 EUR kostet, nach 5 Jahren das gleiche Teil bei 50 EUR liegt und nach weiteren 5 Jahren das gleiche Teil ca. 100 EUR kostet.
    So schaut die AEG-Ersatzteilpolitik aus.

    Ist es bei anderen Herstellern anders? Kann ich nicht beurteilen, da ich bisher nur AEG Küchengeräte habe und hatte.

    * Die Maschine sollte 10 Jahre oder länger halten, wenn man zwei Mal am Tag wäscht.

    Da AEG auf Grund von derbsten Erfahrungen mit dem letzten Geschirrspüler für mich tot ist, was Spülmaschinen anbelangt, kommen nur noch Bosch, Siemens und Miele in Frage.

    Könnt Ihr mir ein bestimmtes Modell empfehlen?
    Könnt ihr mir zu einem bestimmten Hersteller raten oder abraten?

    Woran habe ich nicht gedacht, was sollte ich beachten?

    Am liebsten würde ich mir eine vor 10 Jahren gekaufte AEG F88012IM nochmals kaufen, wenn es sie gäbe. Die war richtig gut. Am liebsten hätte ich sie nochmals.

    Aber das was AEG da mit dem jetzigen AEG FEE62800PM verbrochen hat, möchte ich nicht nochmal erleben. Selbst wenn man da 50-100 ml Wasser auf der geöffneten Tür vom einladen nicht wegputzt, hat man das nach dem schließen der Tür auf dem Boden vor der Maschine liegen, da die Türdichtung so super funktioniert. AEG meint, das sei so normal. Man müsse erst vor dem Tür schließen die Tür von innen trocken wischen.

    Komischerweise war das bei der oben genannten vor 10 Jahren gekauften AEG nie ein Problem, auch wenn die offene Tür beim einladen vollgesuppt wurde, hielt die Türdichtung bombenfest alles drin, während man die Tür zu gemacht hat.

    Das nur als ein Schmankerl, wie anders die neuen AEG Maschinen im Vergleich zu den älteren sind. Und was AEG neuerdings als "normal" empfindet.

    Freue mich über eine konstruktive Diskussion mit Euch.
    Und bedanke mich für Euren Rat im Voraus.

    Grüße
    Artur
     
  2. Anzeige

  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    918
    Da wäre ich bei Miele
     
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    Wenn das alles keine Rolle spielt würde ich mich nach einer Gastro-Spülmaschine umschauen. Je nach Modell spülen die in wenigen Minuten.
     
    Neige gefällt das.
  5. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    918
    Gute Idee Maggy!
     
  6. #5 Gerold77, 04.01.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.01.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    303
    Dazu würde auch ich raten!
    Ich hab bei meiner ollen Bauknecht mittlerweile drei Unzulänglichkeiten ausgemerzt/repariert, die ich ohne Zögern in die Kategorie "geplante Obsoleszenz" einstufen würde! :mad:
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    Ich selbst hab ja ne Neff. Wobei die wohl alle zu einer "Familie" gehören, ob Neff, AEG, Siemens oder Bosch.

    Bei meiner ist ja die Zeolittrocknung kaputt und dadurch bedingt schaltet die sich auch nicht mehr selbst ab sondern zeigt am Schluss immer E007 an. Sie trocknet jetzt nur noch wie ne normale Maschine. Mir wurscht. Ich geb für keine Reparatur 250€ aus. Solange wie es geht kann die so weiter laufen. Die müsste jetzt bald 10 Jahre alt sein.
     
  8. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.857
    Zustimmungen:
    610
    Mit Miele macht man wohl nichts verkehrt. Wobei ich die BSH (Bosch, Siemens, Neff... alles der gleiche Hersteller) Geräte bzgl. Preis/Leistung meistens auch in Ordnung finde.
    Von AEG würde ich mittlerweile echt die Finger lassen, damit habe ich eigentlich nur negative Erfahrungen gesammelt (2 verschiedene Waschmaschinen und 1 Spülmaschine mit verschiedensten Problemen).
     
  9. #8 kawakawa, 05.01.2019
    kawakawa

    kawakawa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte mich für Eure Antworten bedanken.

    Ich denke, es wird eine Miele und zwar eine dieser Dreien:

    * Miele G 6820 SCi Edelstahl
    <geizhals.de/miele-g-6820-sci-edelstahl-a1441953.html?hloc=at&hloc=de>

    * Miele G 6825 SCi XXL Großraum-Geschirrspüler Edelstahl
    <geizhals.de/miele-g-6825-sci-xxl-grossraum-geschirrspueler-edelstahl-a1443521.html?hloc=at&hloc=de>

    * Miele G 6925 SCi XXL Großraum-Geschirrspüler Edelstahl
    <geizhals.de/miele-g-6925-sci-xxl-grossraum-geschirrspueler-edelstahl-a1443534.html?hloc=at&hloc=de>

    <Bitte das www und den Punkt vor die Links oben einfügen>

    Mir ist nur nicht klar, was die wesentlichen Unterschiede zwischen den Dreien sein sollen.

    Der erste soll eine normale Größe haben, die weiteren Zwei, sollen Großraum-Spüler sein. Der Unterschied ist, dass der Großraum-Spüler 84,5cm hoch sein soll und der "normale" nur 80,5 cm. Die Anzahl der Maßgedecke, die aber rein passen, sind bei allen 14 Stück.

    Daher stellt sich die Frage, was da größer am "Großraum"-Spüler sein soll.

    Auch sonst sehe ich keine wesentlichen Unterschiede? Übersehe ich was? Irgendwo müssen sich doch die 500 EUR oder mehr Preisunterschied niederschlagen?

    Kann man bei Miele diese Garantieverlängerung auf 5 Jahre immer dazu buchen oder macht das Eurer Meinung nach keinen Sinn, weil Mängel normalerweise dann gleich in den ersten 2 Jahren auftreten würden bzw. die Garantiebedingungen von Miele so formuliert sind, dass viele "Garantiefälle" ausgeschlossen wären?

    Oder in anderen Worten: Ist die Miele Garantieverlängerung auf 5 Jahre für ca. 350 EUR (so wie ich es in Erinnerung habe) überhaupt ihr Geld wert?

    Danke für Eure Hilfe.

    Grüße
    Artur

    P.S.
    Welche Gastro-Spülmaschine meinst Du genau? Wir sind ein 2 Personen-Haushalt. Wird jeden Tag frisch gekocht. Eine Waschladung sind die Töpfe und Pfannen und die andere Waschladung am Tag ist das gesamte Geschirr des Tages. Das war es eigentlich.
     
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    So viel Geschirr habt ihr? Wir sind auch zu 2. und spülen alle 2-3 Tage... Pfannen kommen gar nicht in die Spülmaschine und es gibt auch so immer mal paar Dinge die wir von Hand spülen. Naja, jeder anders.

    Pfannen und Spülmaschine kannst zu ja mal googeln.
    Ich hab mir jetzt die erste Gusseiserne gekauft und bin begeistert. Da soll nicht mal Peil dran, nur heißes Wasser....
     
  11. #10 kawakawa, 05.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2019
    kawakawa

    kawakawa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Pfannen sind bei uns nur Edelstahl oder beschichtet. Aber wenn wir zu Mittag kochen, reichen meist die vier Kochstellen des Induktionsfeldes nicht aus. Überlegten schon eines mit sechs Feldern anzuschaffen.

    Kommt ja schnell zusammen:

    Z.B.
    1. Kochtopf für Kartoffeln / Nudeln, etc.
    2. Saucentopf für Sauce
    3. Pfanne oder Bräter für das Fleisch.
    4. Kleiner Kochtopf für Mohrrüben
    5. Pfanne fürs anschwenken der Mohrrüben in Basilikum
    6. Meist noch anderes Gemüse z.B. Bohnen
    7. Sauce für Bohnen.

    Das wäre dann der Hauptgang gewesen.

    Aber gestern war es z.B. nur ein Wok und ein Kochtopf für Reis. (Vermutlich weil die Spülmaschine kaputt ist und meine Frau schon vorsorglich daran gedacht hat, dass sie nach dem Essen sonst die 100 Töpfe waschen muss) :))

    Was wären die einschlägigen Gastro-Geschirrspüler, die Du meintest, Maggy?
    Ich kenne nur von einer Bekannten, die Gaststätte hat. Die hat dort drin große unanehnliche AEG-Geräte, sicher 25-30 Jahre alt, mit Drehstromanschluß und dort kommt das Geschirr im heißen Zustand nach 15 Minuten raus. Allerdings auch dann ohne jegliche "Bemalung" mehr. Das ist schnell. Die Hässlichkeit dieser Geräte wäre schlimmer, als der Drehstromanschluß. Den könnte ich noch vom Herd her abzapfen, damit die Spülmaschine ihre 15 Min. laufen kann, wenn gar nicht gekocht oder gebacken wird. Habe ohnehin die ganze Elektrik in der Küche neu verlegt gehabt.
     
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    Ich weiß nur das es Gastro Spülmaschine gibt, kenn mich damit aber nicht aus.

    Die Möhren kann man in dem Topf anschwenken.
    Soße bei Braten ist IM Bratentopf.
    Kurz gebratenes aus der Pfanne bekommt keine Sosse, meistens...:)

    Nein, jeder wie er will, jeden Tag wäre mir das zu aufwendig. Soooo gerne (und gut?) koche ich dann auch nicht. :)

    Dafür reicht eine Miele dicke aus.
    Aber Pfannen solltet ihr generell nicht mehr in die Spülmaschine geben. Erst mit Kleenex auswischen, dann mit heißem Wasser.
     
  13. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    918
    @kawakawa
    schau dir die Miele mal an.
     
  14. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    560
    bei ihren "Kochkünsten" sollten sie über eine andere Sache nachdenken = wie Profis es haben =
    https://www.dampfgarer.org/konvektomat/
     
  15. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    Schluck, :confused:, der Preis.....:eek:
     
  16. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.857
    Zustimmungen:
    610
    Also bei den Preisen kannst du dir auch noch die Garantieverlängerung holen. Ich würde bei Miele mal davon ausgehen, dass die dann auch zuverlässig greift, wenn in der Garantiezeit irgendwas ohne Eigenverschulden defekt ist. Und defekt sein kann auch bei Miele mal was.
     
  17. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    918
    Er hat ja geschrieben
    ok, fast. ;)
     
    Maggy gefällt das.
  18. #17 kawakawa, 05.01.2019
    kawakawa

    kawakawa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @ Maggy: Das mit den Pfannen merke ich mir für die Zukunft.

    @ Neige: Die Miele ist ja genial! 17 Min Spülprogrammdauer, 8 kW Heizleistung. Das sind super Daten!

    Und im Netz gibt es die auch schon ab 2,8 kEUR.

    Nur die Smartphone-Steuerung hätte man sich bei dem Ding sparen können. So ein Alarm auf dem Handy ist nutzlos, wenn wenn man weiß, dass die Wäsche ohnehin in 17 Min fertig wird. Da reicht die Zeit nicht mal um mit dem Hund spazieren zu gehen.

    Den Drehstromanschluß krieg ich auch an die Spülmaschine rangebastelt. Nee, Spaß bei Seite, ich kann das schon richtig, ohne dass Jemand dabei Schaden nimmt.

    Müsste nur noch herausfinden, ob dort man eine richtige 3-Phasige-Dose braucht oder ob das per Schraubanschluß funktioniert, wie am Herd.

    Dann muss ich noch herausfinden, ob die Maschine bestimmte Spülmittel und Reiniger benötigt, oder ob die Spülprogramme auch mit den konventionellen Spülmitteln funktionieren.

    Wenn ich wüsste, dass eine solche Maschine sicher 10-15 Jahre lebt, dann wäre der Preis auch nicht mehr so dramatisch.

    Aber zu den großen Geschirrspülern habe ich leder Null Erfahrungswerte, was die Haltbarkeit anbelangt. Weiß hier Jemand mehr?

    @pinne: Ja, über einen Konvektomaten bin ich auch schon paar Mal gestolpert. Aber mir hat es sich bisher nicht erschlossen, welchen Mehrwert er genau bietet und was ich damit besser / anders machen könnte, als mit den 4-6 Töpfen + 1-2 Pfannen jeden Tag. Könntest Du mir das ein bißchen aus der Praxis was erläutern? Hast Du einen?
     
  19. #18 Selbst-ist-der-Mann, 06.01.2019
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Ich will auch mal meine Erfahrungen zu diesem Thema beitragen.
    Vor über 19 Jahren bekam ich einen Geschirrspüler der Firma Miele geschankt, der zu dem Zeitpunkt bereits über 5 Jahre in einer 6-köpfigen Familie hart schuften mußte.
    Nun, was soll ich sagen, er macht es wie der Käfer: Er läuft und läuft und läuft.....
    Wenn das Geld zur Verfügung steht, um einen Miele Geschirrspüler zu kaufen, dann würde ich immer zu einem Miele raten. Es muß ja auch nicht der teuerste mit allen Schikanen sein, Die einfachste Ausführung macht genauso sauber und man nutzt im täglichen Kampf an der Geschirrfront eh meist nur ein bis zwei Programme. Das pegelt sich irgendwann auf zwei Einstellungen ein.
    Das Geld für die doch etwas teurern Geschirrspüler relativiert sich, wenn Du denkst, wie lange die Geräte ohne Probleme laufen. In der Zeit haben andere schon 3-4 Geräte beerdigen müssen.
    Ich bin jedenfalls vollauf zufrieden und kann die Miele nur empfehlen. Damit kannst Du meiner Erfahrung nach keinen Fehler.
     
    pinne gefällt das.
  20. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    In einem Dampfgarer gart man, wie der Name schon sagt, mit Dampf. Es soll vitaminschonender sein als kochen. Kochen tut man mit Wasser, welches die Vitamine aufnimmt und das man dann weg schüttet...

    Der Dampfgarer hat einen Behälter und verdampft Wasser sparsam. Das Gemüse, die Kartoffeln haben ja viel Wassergehalt in sich und bruzzeln im eigenen Saft.

    Kannst du mit dem Backofen ausprobieren. Stell eine feuerfeste Schüssel mit Wasser in den Backofen und mach mal Wedges selbst. Kartoffeln schälen in Spalten schneiden, würzen bisschen Öl und Zwiebeln in eine Schüssel geben und vermengen. Dann aufs Backblech legen. Ungefähr 30-40 Minuten bei 180° Umluft.

    Ich selbst hab keinen. Eine Freundin von mir schwört drauf. Das Gemüse Würfe viel intensiver schmecken.

    Neff bietet da einen Kombiofen von an.
     
  21. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    68
    Beim kleineren Modell kann man einen 32cm Teller oder Platte nicht spülen, weil er im Unterkorb oben an den Spülarm anstößt.
     
Thema:

Empfehlung für Geschirrspüler erbeten

Die Seite wird geladen...

Empfehlung für Geschirrspüler erbeten - Ähnliche Themen

  1. Geschirrspüler zusätzlich zu Waschmaschine - jedoch weit entfernt - an Küchenspüle

    Geschirrspüler zusätzlich zu Waschmaschine - jedoch weit entfernt - an Küchenspüle: Hallo, Momentan ist eine Waschmaschine an der Küchenspüle angeschlossen und nun soll noch ein Geschirrspüler hinzu, habe dazu zwei Fragen. 1....
  2. Empfehlung gesucht zum Verputzen der Wohnung

    Empfehlung gesucht zum Verputzen der Wohnung: Hallo liebe Heimwerkende, ich suche nach Ratschlägen und habe mich daher hier in dieses Heimwerker Forum verirrt. Ich habe schon einige Themen...
  3. bauknecht geschirrspüler GSF 61302

    bauknecht geschirrspüler GSF 61302: bei dem o.a. bauknecht geschirrspüler tritt fehlermeldung F8, E1 auf. Sieb u. Sensor wurden gereinigt, Wasser wird abgepumpt, aber neuer...
  4. Geschirrspüler tropft

    Geschirrspüler tropft: Hallo! Gestern zeigte unser Privileg Einbaugeschirrspüler den Fehlercode F6 E4, dank Internet war das Problem schnell gefunden. Die Bodenwanne arw...
  5. Spüle, alter Mieter hatte Geschirrspüler

    Spüle, alter Mieter hatte Geschirrspüler: Hallo liebe Forummitglieder :) ich bin vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen und der Vermieter hatte in seiner Küche einen Geschirrspüler, ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden