Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ?

Diskutiere Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Moin und Hallo, ich habe eine kurze Frage. Nach wie vielen Jahren sollte die Elektroinstallation in einer Wohnung erneuert werden ? Also...
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #1

Zwei-Linke-Hände

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
23
Zustimmungen
1
Moin und Hallo,

ich habe eine kurze Frage.
Nach wie vielen Jahren sollte die Elektroinstallation in einer Wohnung erneuert werden ? Also Sicherungskasten, Stromkabel, Fassungen usw.

Ich hatte gestern einen Elektriker hier der mir gesagt hat das die gesamte Elektroinstallation neu gemacht werden sollte. Der Sicherungskasten hat zwar Kipp Schalter aber noch keine FI Sicherung und Kabel und Fassungen sagt er sind höchstwahrscheinlich noch aus dem 50gern als die Wohnung bzw. dasHaus gebaut worden ist ( In den Fassungen z.B . sind die Stromkabel mit der Fassung verschraubt).

Nun bin ich Laie und habe keine Ahnung ob das stimmt oder ob man einfach von meiner Unwissenheit profitieren möchte. Geht ja schon um eine Menge Geld wenn ich im Internet so Rechnungen sehe wie qm der Wohnung mal 80-150 Euro.

Wie seht ihr das. ?
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #2
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
Ja

Man spricht davon das eine solide E Installation etwa 40 bis 50Jahre läuft

Alleine vom Thema Personenschutz und wohl auch altem TN C Netz, sprich mit klassischer Nullung sollte man hier das Geld Investieren und einen rundum Schlag machen

Eines ist sicher, es wird dir sicher irgendwann eh aufgezwungen
Sei es durch neue Anforderungen an die Netze oder durch Ausfälle in der Anlage oder auch nur der banale Wunsch nach einer weiteren Steckdose oder Leuchte bzw den umsetzen einer vorhandenen
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #3

Zwei-Linke-Hände

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
23
Zustimmungen
1
Ok verstehe.
Dann macht das ganze in der Tat Sinn, den in der Tat solle eigentlich nur Steckdosen vom Elektriker versetzt werden, bis er dann die Elektrik sah...

Dank dir.
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #4

matiro65

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.12.2020
Beiträge
12
Zustimmungen
2
Unsere Elektro-Installation ist jetzt 60 Jahre alt. Immer wenn ich ein Zimmer renoviere braucht's auch neue Steckdosen, es sind ohnehin meistens viel zu wenige im Raum, dann lege ich die alte Verkabelung tot und ziehe neue Kabel ein - entweder bis zum Sicherungskasten oder bis zu einem sinnvollen Übergabepunkt an die Altverkabelung.

Die alten 2-Draht-Flachbandkabel sehen immer noch gut aus und die Isolierung ist auch noch nicht spröde und brüchig, wie öfter mal "orakelt" wird, Angst habe ich ihretwegen nicht. Steckdosen und Schalter ("Lichtstrom") baue ich selber ein, an den Sicherungskasten lasse ich lieber den Elektriker, auch wenn ich keine zwei linken Hände habe.

Nächstes Jahr gibt's dann endlich auch einen neuen Sicherungskasten mit FI-Schalter, das ist schon sinnvoll, wenn auch in den bisherigen 60 Jahren ohne FI noch niemand im Haus durch Stromschlag gestorben ist.
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #5
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #6

matiro65

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.12.2020
Beiträge
12
Zustimmungen
2
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #7
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
An die alte Verkabelung gehen
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #8
Spax

Spax

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.08.2022
Beiträge
140
Zustimmungen
85
Spätestens der Einbau einer Wallbox oder der Anschluss einer größeren PV Anlage macht ohnehin den Austausch der Verteilung erforderlich.
Ach ja, und die Kabel heißen Leitungen und Flachbandkabel sind Stegleitungen. Kabel liegen in der Erde oder im Ozean.
Das Adaptieren von renovierten Räumen an eine alte Installation ist unzulässig.
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #9

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.242
Zustimmungen
821
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #10

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.546
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
was seit spätestens 2018 bei alter 2Draht Verkabelung nicht mehr möglich ist
Möglich schon, nur vielleicht nicht zulässig. ;)

@matiro65 Besser wäre es, mit der ersten Renovierung auch die Verteilung zu erneuern, so dass die bereits renovierten Räume auch gleich eine moderne Verteilung mit FI haben.
Die alten Leitungen werden dann übergangsweise an die neue Verteilung angeschlossen, bis alles renoviert ist.

Wobei man dann in dieser Übergangszeit auch die alten Leitungen über FIs laufen lassen kann. Das ist zwar nicht zulässig, weil dann der PEN vom FI abgeschaltet wird, ich persönlich halte es aber trotzdem für sicherer, als ohne FI.
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #11

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.242
Zustimmungen
821
Wobei man dann in dieser Übergangszeit auch die alten Leitungen über FIs laufen lassen kann. Das ist zwar nicht zulässig, weil dann der PEN vom FI abgeschaltet wird, ich persönlich halte es aber trotzdem für sicherer, als ohne FI.
Wat?
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #12

matiro65

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.12.2020
Beiträge
12
Zustimmungen
2
Es ist so vieles "unzulässig" in Deutschland.

Möglich schon, nur vielleicht nicht zulässig. ;)

@matiro65 Besser wäre es, mit der ersten Renovierung auch die Verteilung zu erneuern, so dass die bereits renovierten Räume auch gleich eine moderne Verteilung mit FI haben.
Die alten Leitungen werden dann übergangsweise an die neue Verteilung angeschlossen, bis alles renoviert ist.
Ich sehe das ein und auch genauso, es hätte bedeutet mit dem Sicherungskasten (ist noch der erste von 196x) und dann von dort ausgehend alle 3 Räume die noch an der einen Sicherung hängen zu renovieren. Und dabei ergeben sich halt praktische Hürden wie der WAF und dass der Elektriker erstmal keine Zeit hat (bzw. in unserem Fall vom Gerüst gestürzt ist) und halt auch Räume zum leben da sein müssen, ist leider nicht so dass wir vorübergehend in den ungenutzen Ost-Flügel des Anwesens ziehen können sondern zu viert mit 110 m² hinkommen müssen. Wird hoffentlich demnächst klappen mit den Sicherungskasten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #13

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.242
Zustimmungen
821
ist leider nicht so dass wir vorübergehend in den ungenutzen Ost-Flügel des Anwesens ziehen können sondern zu viert mit 110 m² hinkommen müssen.
Na ja. Großartig weit weg von der "Flügel-Variante" ist das ja nicht. In meiner Kindheit mussten wir zu viert auf 75m² zusammenleben, das hat auch funktioniert und niemandem geschadet.
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #14

Zwei-Linke-Hände

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
23
Zustimmungen
1
Mal eine doofe Frage noch von mir reingeworfen, das verbinden von alten Räumen mit der neuen Elektrik ist verboten ?
Das wird bei mir aber fürs Badezimmer so gemacht, da ich dort erst nächstes oder übernachtest Jahr renovieren kann(Sparstrumpf ist langsam leer).

Ich nehme mal an das passiert dann auf Verantwortung des Elektrikers(wie eigentlich alles was er elektrotechnisch in der Wohnung macht) oder?
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #15
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
Solange das ganze über FI läuft ist es ok, ohne FI ein Nogo
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #16

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.546
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Volt?
Solange das ganze über FI läuft ist es ok, ohne FI ein Nogo
Also so wie ich es verstehe, müsste ein Raum, der noch klassische Nullung hat und vorübergehend an eine bereits erneuerte Verteilung angeschlossen wird, dort offiziell eigentlich ohne FI angeschlossen werden. Weil man 2-Draht Technik nicht an einen FI anschließen darf.
Dazu müsste man den PEN an den N anschließen und das bedeutet, dass der PEN im Fehlerfall vom FI abgeschaltet wird. Da ein PE oder PEN aber nicht geschaltet werden darf, ist das nicht zulässig.
Ich halte die daraus resultierenden "Gefahren" für vernachlässigbar und würde es daher genau so anschließen (PEN an N hinter einem FI in der neuen Verteilung).
Im schlimmsten Fall fliegt dann eben der FI raus (wenn z.B. der PE einer Steckdose leitenden Kontakt zur Wand hat).
Aufgrund dieser Problematik würde ich für jeden Raum mit alter Verkabelung einen separaten FI vorsehen.

Das ganze ist ja auch nur übergangsweise. Und gerade wenn man in den alten Räumen dann am Arbeiten ist mit Elektrowerkzeugen usw., finde ich den Schutz durch einen FI sehr sinnvoll.
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #17
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
Also so wie ich es verstehe, müsste ein Raum, der noch klassische Nullung hat und vorübergehend an eine bereits erneuerte Verteilung angeschlossen wird, dort eigentlich ohne FI angeschlossen werden.

Spricht ja nix gegen,
hier geht es aber m.e eher darum das die alle ihre Räume top machen, dann auf die alte Zuleitung legen weil sie den Flur später aufkloppen wollen und auch noch keinen Verteiler haben
Weil i.d.r der Verteiler das teuerste ist und man möglichst schnell die Zimmer fertig haben will was durchaus verständlich ist.
Die wenigsten kommen auf die Idee nen billigen Verteiler neben den alten zu setzen mit paar Sicherungen und FI´s die ich später ja wieder verwende ( z.B in der Bucht für unter 100€ zu bekommen fertig verkabelt )
Hat man eben paar Monate nen hässlichen Kanal im Flur hängen

Dein Vorschlag mit der Schutzpegelerhöhung war auch kurz mal in den Normen aufgetaucht aber schnell wieder zurückgezogen

Es gibt genügend Alternativen, auch kostengünstige die dann trotzdem noch den Normen entsprechen können
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #18

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.546
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #19
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
Hatte ich doch geschrieben, nen billigen Verteiler daneben setzen
Bei 5 Zimmern liegt man bei 20€ je Raum die man weiter verwenden kann
 
  • Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ? Beitrag #20

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.546
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Dein Vorschlag mit der Schutzpegelerhöhung war auch kurz mal in den Normen aufgetaucht aber schnell wieder zurückgezogen

Es gibt genügend Alternativen, auch kostengünstige die dann trotzdem noch den Normen entsprechen können
Ich dachte, das bezieht sich auf den Satz davor und du meinst eine Alternative dazu, die alten Räume ohne FI anzuklemmen.

Offiziell gibt es dazu keine Alternative, oder? Also der PEN von alten Räumen muss in der neuen Verteilung eigentlich an den PE angeklemmt werden (?) und es darf kein FI genutzt werden, korrekt? Alles andere ist Grauzone bzw. nicht zulässig, also wird es kein Fachbetrieb machen, korrekt?
Ist es überhaupt zulässig, einen PEN an einen PE-Block anzuschließen? Darf ein Raum mit alter Verkabelung überhaupt (übergangsweise) an einen neuen Verteiler angeschlossen werden oder ist das eigentlich gar nicht "möglich" nach Normen? 🤔

In den Normen stand mal drin, dass man das machen darf, oder wie? Und dann wurde es wieder entfernt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Elektroinstallation in Wohnung nach 60-70 Jahren gefährlich ?

Oben