Elektroarbeiten

Dieses Thema im Forum "Elektroinstallation und Elektrotechnik" wurde erstellt von Erwin, 08.02.2014.

  1. Erwin

    Erwin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    in meinem Büro für PC u. Telefonanschluß möchte ich statt der losen Steckerleiste mit 7 Steckdosen das Ganze Unterputz verlegen.

    Vorgesehen habe ich 2 x 4fach Geräteverbindungsdosen, ausfräsen und eingipsen.

    Davon 1x 4 Steckdosen 220V und im 2ten 3x Steckdose 220V und 1x Antennendose SAT-Stichdose 3 Loch.

    Länge der Kabel von der jetzigen Einzelsteckdose ca. 1,40m.


    Meine Frage an die Elektriker kann ich in den Schlitz den ich im Mauerwerk ausfräße das 220V Kabel und das
    Antennenkabel KOAX 1070D 75 OHM zusammen einlegen. Führt das zu Störungen am Telefon oder Internet?

    Noch eine Frage zu dem Antennenkabel KOAX. Da habe ich ein ein Stück 2,50m herumliegen welches ich gerne verwenden würde. Beidseitig sind F-Aufdrehstecker Metall für Koaxkabel Ø 7mm dran. Am Ende der Stecker ein blauer
    ca.1,5mm breiter Plasticring drauf. Wie bringe ich diesen F-Aufdrehstecker vom Kabel runter. Meine Versuche blieben erfolglos. Sind die gesteckt oder auch geschraubt, wenn geschraubt wie bringe ich die F-Stecker runter?

    mfg Erwin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    132
    Die F Stecker bekommst du wohl nicht ab , wird sicher ein Compress-Stecker sein. Ist eh wenn du ihn abbekommst defekt

    lt DIN Normen müssen alle Leitungen für die Telekommunikation die Unterputz liegen im Rohr verlegt werden, sprich auswechselbar sein.
    Das Rohr kann aber direkt neben der Stromführenden Leitung gelegt werden da der min abstand dank Rohr wohl eingehalten wird.

    PS: Nach VDE 0100-410 ist für die neuen Steckdosen ein FI Schalter fällig falls noch keiner verbaut wurde, dies kann evtl. erheblichen Aufwand nach sich ziehen.

    Wenn es sich um eine Mietsache handelt sollten solch Umbauten dann mit dem Eigentümer abgeklärt werden, die Montage und Anschluss des FI muss durch ein Eli geschehen. Eine Messung nach VDE ist unumgänglich, auch ohne FI
     
  4. Erwin

    Erwin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Eli,
    besten Dank für deine Antwort!

    Inzwischen heute Morgen um 6 Uhr habe ich den Stecker auseinander bekommen, ich kaufe mir Neue.

    Das mit dem Leerrohr für das KOAX Kabel werde ich so umsetzen.

    Ist mein Haus. Fi-Schalter habe ich mir für die gesamte Anlage einbauen lassen, kam auf über 1000€.

    Die 2 Steckdosenreihen, da die mein Baumarkt nur für 4 Steckdosen hat kann ich doch direkt hintereinander anordnen
    und den Antennenanschluss in die letzte Leerdose einsetzen?

    mfg erwin
     
  5. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    132
    Ja, ist machbar.. Allerdings kein Vergnügen bei ner 4er Kombi :D

    Ich würde aber
    1) Tiefe Schalterdosen wählen, macht es freundlicher beim einsetzen oder besser noch für die
    2) Antennensteckdose die kaiser Electronic Dose , da kann man dann ein wenig Restlänge bunkern und die Biegeradien sind net so schlimm

    Ist ein wenig Mehraufwand der sich oft bezahlt macht

    Mfg
     
  6. Erwin

    Erwin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Eli, Danke, das hilft mir weiter!


    mfg erwin
     
Thema:

Elektroarbeiten