Eingangpodest erstellen / pflastern

Diskutiere Eingangpodest erstellen / pflastern im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, ich bin neu in diesem Forum aber ich habe schon ein paar Threads gelesen und finde es gut wie hier geholfen wird. Aus diesme Grund...

  1. #1 Bauherr75, 13.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich bin neu in diesem Forum aber ich habe schon ein paar Threads gelesen und finde es gut wie hier geholfen wird. Aus diesme Grund versuche ich es auch mal. ;-)

    Wir wohnen jetzt 6 Jahre in unserem neu gebauten EFH und aussen ist noch fast Rohbau.

    Ich will jetzt mit den Pflasterarbeiten und der Gestaltung der Aussenanlage rund ums Haus anfangen.

    Beginnen wir mal mir dem Eingangspodest. Wir haben ist die Pflastersteine von KANN germanika antik ausgesucht. In diesem System gibt es auch Palisaden.

    Ich würde sehr gerne die Palisaden als "Blockstufen" verwenden. Wie hoch ist normalerweise ein solche/s Stufe/Eingangspodest? Die Palisaden sind 62/42/28 x 21 x 14. Ich würde sehr gerne die 14 in der Höhe benutzen und die 21 in der Tiefe.? Komme ich damit klar? Werden die Palisaden dann auf ein Fundament oder direkt in Magerbeton gelegt? Wird dann innerhalt schotter mit der Hand gestampft und eine Splitschicht eingebracht. Werden die Plastersteine abgerüttelt oder reicht es wenn man die mit dem Hammer festklopft? Werden die Fugen dann mit Mörtel verfugt?

    Vielleicht hat jemand eine I-Net Seite auf der man sowas sehen kann und nachlesen kann.?

    Es besteht auch noich eine weitere Schwierigkeit:

    Ich muss in die Tür "reinpflastern". Die Tür steht in der Mitte einer 24 Wand und davor ist die Wand ca 12 cm gedämmt und vor der Perimeterdämmung steht eine Wand aus Sickersteinen 11.5 cm. Wir haben einen Keller. Ich müsste also erst die Kellerdecke und die Türschwelle abdichten. Kann ich dann ein Mörtelbett darauf machen und die Steine, vielleicht auch Palisaden darauf legen? Oder besser in Split?

    Über eine Antwort und Tips würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank

    PS: So oder so ähnlich habe ich mir das vorgestellt....
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.876
    Zustimmungen:
    606
  4. #3 Bauherr75, 13.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank.

    Wie zu schmal?

    Ich hatte eher die Bedenken wegen den 14 cm Höhe. Dadurch würden die Palisaden eigentlich nur "aufliegen" und nicht mit Kegel etc. befestigt.
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.876
    Zustimmungen:
    606
    21 cm soll doch die Trittfläche sein? Mess mal Deinen Schuh die Länge aus, der sollte mindestens drauf passen. Mein Schuh hat ca. 27 cm. Eine (für Frauen!) angenehme Höhe ist bis 16 cm, zur Not auch bis 18 cm. :p Kommt natürlich auch auf die Körpgergröße an.

    Da gibts aber eine Formel für.... https://de.wikipedia.org/wiki/Treppensteigung

    https://www.google.de/search?q=trep...qx47rUAhWKCBoKHa7ODYAQsAQIPQ&biw=1366&bih=638

    Wir haben seinerzeit einen "Betonklotz" gegossen, abzüglich Treppenfliesen.... und dann Fliesen drauf gelegt. Mir würden die Verbundsteine nicht so zusagen, aber das ist ja Geschmacksache, aber auch leichter wie ich finde. Und, da senkt sich nix mehr. Wo die Verbundsteine liegen wird es sich immer mal bisschen absenken (je lockerer der Untergrund, desto mehr). Beton passiert nix mehr.

    Fliesen wären heute auch nicht mehr meine 1. Wahl...., aber schon mal Kunstmarmor/Kunststein gedacht? Da mußte Du aber drauf achten, daß das rutschfest ist! Vor allen Dingen bei Regen/Schnee.

    Aber warte mal bisschen. Die meisten sind ja noch arbeiten. Da kommen noch mehr Ideen, Vorschläge.

    Ach ja, und stell doch mal ein Bild vom Eingang ein. Dann jeder gleich ne Vorstellung ggf. auch Ideen.
     
    Bauherr75 gefällt das.
  6. #5 Schnulli, 13.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    834
    Ich bin mir bei dieser Konstruktion ehrlich gesagt unsicher, ob das was Dauerhaftes wird. Wenn ich die Zeichnung richtig interpretiere willst du da einen Haufen Beton hinschippen, gerade abziehen und darauf dann die Palisaden auflegen?
    Ich bin weder GaLa-Bauer noch Maurer oder sonst irgendwie aber irgendwie hab ich damit kein gutes Gefühl. Das klingt für mich etwas nach "einmal vorne fest drantreten und die Einfassung wackelt".
     
    Bauherr75 und Maggy gefällt das.
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.876
    Zustimmungen:
    606
    Es gibt so was in der Art schon.... nur schön fände ich etwas anderes, wobei das oft ja auch ne Preisfrage ist. Deswegen hab ich ja schon KUNSTstein vorgeschlagen-
    [​IMG]
     
    Bauherr75 gefällt das.
  8. #7 Schnulli, 13.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    834
    Die Einfassung auf dem Foto, garantiert sind das in die Erde eingelassene bzw. mit Beton fixierte Randsteine. Die sind tiefer als das was du da sehen kannst. Das Innere sind dann Pflastersteine auf Splittbett.
    Analog dazu sind eigentlich die Palisaden auch zu verarbeiten. Also nach alter Väter Sitte: mindestens ein Drittel davon ab unter die Erde in Beton mit Rückenstütze, der Rest darf oben herausschauen.

    https://www.frischer-windt.de/wp-content/uploads/2017/02/abb.34-aufbau-von-stellstu.gif
     
    Maggy gefällt das.
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    582
    https://de.wikipedia.org/wiki/Palisade Begriffe .

    ( ihre Skizze = ) Als Einfassung sollten sie derartige Steine aufrecht in ein Betonbett stellen - die belegung der Fläche dann in Magerbeton .
     
    Bauherr75 gefällt das.
  10. #9 Bauherr75, 13.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe mal ein paar Bilder von der IST Situation gemacht:

    Ausserdem habe ich eins gefunden im Internet mit den gleichen Palisaden hergestellt. Nur als Treppe und ich will aber nur ein Podest haben.
     

    Anhänge:

  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.876
    Zustimmungen:
    606
    Du wohnst da. Dir muss es gefallen.

    Dann begradigte die gewünschte Fläche, leg dir die Steine mal irgendwo so hin wie du sie haben möchtest. Rechne Randsteine hinzu und setzt die in Speis. Und dabei füll auch das Podest soweit wie nötig auf, das es nicht mehr absinken kann. Dann nimmt du die vorher zurecht gelegten Steine und verfrachtet die da hin. Und verfügt das gleichzeitig so das da dann auch kein Unkraut mehr kommt.

    Vorteil: Es ist rutschfest. - Feddisch!

    Eingangspodest.jpg
     
  12. #11 Bauherr75, 17.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    so ich habe nun mal angefangen die Türschwelle zu schließen bzw abzudichten.
    Wie schon oben geschrieben bin ich mir nicht sicher was ich über die Abdichtung(Bitumendickbeschichtung) noch legen muss, damit der Schotter oder Split nix kaputt macht?. Oder wird es doch mit Beton gemacht?
    Ausserdem habe ich noch die Perimeter Dämmung und die Drainagesteinmauer - wie sollte man die überdecken?

    Vielen Dank für Eure Antworten, Tips und Hilfe.
     

    Anhänge:

  13. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    582
    Können sie mal erklären warum die Tonsteine dort aufrecht stehend Sinn machen sollen ?
     
  14. #13 Bauherr75, 17.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Pinne,

    die stehen kpl vor dem Haus/Keller:
    1. Sollen Sie als Schutz für die Perimeterdämung dienen (gleiche wie diese "Noppenfolie")
    2. als "Drainageschicht"

    Dies wird in unserer Gegend sehr oft so ausgeführt.
    Meine Nachbarn um mich rum haben alle diese Variante gewählt.

    Gruß
     
  15. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    582
    drainagen um gebäude sind in der regel horizontal .
     
  16. #15 Bauherr75, 17.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Ja korrekt. Bei mir auch. Um die Bodenplatte rum ist eine Drainage aus teilsickerrohr und drainagekies eingeschlagen in filterflies. Auf diesem Paket steht um das ganze Haus vor der im Boden liegenden Kellerwand eine Mauer aus diesen Steinen
     
  17. #16 Bauherr75, 25.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe dann mal angefangen.... :);)
    Ich hab mal 2 Bilder vom aktuellen Stand angehängt. Ich bin mir aber immer noch nicht sicher, ob ich die Verbundsteine in Beton oder in Splitt einlegen soll? Und dann Sand einkehren oder mit Verbundpflastersteinmasse. Ich denke wenn in Beton eingelegt wird muss ich verhindern, dass evtl. Wasser in die Fugen läuft und dort Frostschäden verursacht weil es durch den Beton nicht abfließen kann.? Wird bei Beton bis zu der Höhe wo normalerweise der Splitt eingebaut wird noch mit Schotteraufgefüllt und dann auch nur ein 3-5 cm Betonbett hergestellt?


    Wieviel gehen die Verbundsteine noch in z.B. Splitt ein?
     

    Anhänge:

  18. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    582
    Vom jetzigen Innen mit dem größten Steinbohrer - ihres Bestandes- zwei Löcher schräg nach unten durch den Betonring setzen , dann läuft das bisschen Wasser aus der "wanne" ab . Das Pflaster dann auf Splitkissen einbauen .
     
  19. #18 Bauherr75, 25.06.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo pinne,

    Vielen Dank für die Antwort.
    Auf dem Bild ist vielleicht nicht gut zu erkennen, dass dort wo die "Trittsteine zum besseren drüber steigen" liegen, kein Beton nach unten ist - also nur Schotter. Wenn ich also richtig verstehe, fülle ich nun den "Rahmen" mit Schotter auf 13 cm (8cm Stein + 3-5 cm Splitt) Unterkante der Randeinfassung auf und lege dann die Steine auf die Splitt Schicht.?
    Wie viel sollten die Steine über den Rand rausschauen um sie mit dem Hammer einzuschlagen?
    Und dann kann ich mit Sand verfugen und das Wasser kann unten durch die Schotterschicht ablaufen?

    Gruß
     
  20. #19 Bauherr75, 06.07.2017
    Bauherr75

    Bauherr75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    kleines Update:
     

    Anhänge:

  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.876
    Zustimmungen:
    606
    Der Rand ist etwas höher? Da kannste den aber nicht mal grad abfegen....
     
Thema: Eingangpodest erstellen / pflastern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eingangspodest

    ,
  2. eingangspodest pflastern

    ,
  3. eingangspodest bauen

    ,
  4. eingangspodest pflaster,
  5. eingangspodest selber bauen,
  6. gepflasterte schachtabdeckung,
  7. gartentreppe skizze,
  8. eingangspodest Größe,
  9. hauseingangspodest,
  10. Eingangstür podest Palisaden,
  11. eingangspodest beton gegossen,
  12. palisaden eingangspodest magerbeton,
  13. hauseingangspodest pflastern,
  14. Podest mit palisaden und verbundsteinen ,
  15. wie hoch plastersteine höher setzen,
  16. podest pflastern,
  17. eingangspodest rutschfest,
  18. pflaster erstellen,
  19. pdest pflastern eingamg,
  20. betonring einfassung,
  21. türschwelle pflastern
Die Seite wird geladen...

Eingangpodest erstellen / pflastern - Ähnliche Themen

  1. Duschraum - Wie Zimmerdecke erstellen?

    Duschraum - Wie Zimmerdecke erstellen?: Nabend, ich habe unser altes Band vollständig entkernt ... es sind nur noch das blanke Mauerwerk sowie die Kappendecke des ehem. Stalls vorhanden....
  2. Garage Pflastern

    Garage Pflastern: Hi, bevor wir unsere Garage aus Holz (Mit Punktfundamenten für die H-Anker / Carport-Tragkonstruktion) bauen, wollen wir die Fläche pflastern....
  3. Punktfundamente erstellen

    Punktfundamente erstellen: Hallo Zusammen, ich habe eine Frage zum Einschalen von Punktfundamenten. Ich muss für einen Balkon/Carport mit Treppenanlage 40x40 cm Fundamente...
  4. Fragen zur Erstellung einer Hourdisdecke

    Fragen zur Erstellung einer Hourdisdecke: Guten Tag, renoviere momentan mein Eigenheim und hätte ein paar Fragen.Bin natürlich jederzeit für Verbesserungsvorschläge offen.Also ich möchte...
  5. Abluftsystem selbst erstellen

    Abluftsystem selbst erstellen: Hallo, hoffe bin hier richtig. Also, ich hab 6 Server zu stehen, die per 120mm Lüfter (max 6000 U/min) die Abluft aus dem Gehäuse transportieren....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden