Ein riesiges Problem?

Diskutiere Ein riesiges Problem? im Eure Projekte und Anleitungen Forum im Bereich Sonstiges rund ums Heimwerken; Ein Hallo an alle, Also komm ich gleich zum Problem. Ich habe ein Haus Baujahr 1959 geerbt. Verkaufen kommt für mich nicht in Frage da es mein...

  1. #1 MissKiddo, 25.03.2013
    MissKiddo

    MissKiddo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ein Hallo an alle,
    Also komm ich gleich zum Problem.
    Ich habe ein Haus Baujahr 1959 geerbt.
    Verkaufen kommt für mich nicht in Frage da es mein Opa gebaut hat.

    Nach dem ersten schock hab ich mir das Haus angeschaut.
    Keller müssen die Fenster ausgetauscht werden, genauso im Bad, das Bad würde ich modernisieren wollen.
    Müsste zwei türen zumauern, Badewanne einbauen und ne ebenerduge Dusche hab ich mir vorgestellt.
    Der Dachboden müsste gedämmt werden.
    Am Haus ist eine Art Anbau, also unten ist die Haustüre und oben ist es ein Balkon. Son Flur halt...
    Naja jedenfalls schimmelt es in dem Flur, der Balkon oben war ungenutzt den Witterungen ausgesetzt. Liegts daran? Kann ich den Balkon nicht irgendwie abdichten?
    In einem Raum war mal Feuchtigkeit in der Decke, was soweit ich weiss behoben wurde, die Decke scheint ein wenug gebäult, kann ich das mit regips platten stabilisieren?
    Vom Starkstrom Durchlauferhitzer (oder so?) Zum 80 liter Boiler, geht das so easy?

    Außendemmung?!
    Zentralheizung? ?


    Jeder der nur ein wenig Ahnung hat von jeder einzelnen Baustelle die ich da genannt hab bin ich unendlich dankbar.
    Wieviel kosten kommen da auf mich zu?
    In welcher Reihenfolge sollte ich das ganze Planen?
    Was davon ist selber machbar, wo sollte man lieber einen fachmann zu rate ziehen?
    Vielen dank für jede Antwort
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ein riesiges Problem?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 25.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.212
    Zustimmungen:
    741
    Hallo,

    bevor du in die Planung der Arbeiten gehst sollte der erste Schritt sein, dir mal zu überlegen, wieviel Geld du investieren möchtest. Was ist wirklich nötig, was kann warten, was willst du erreichen, was soll aus dem Haus werden?
    Und da du nach einer Reihenfolge fragst: das Haus muss zuerst trocken sein. Hier ist, wenn die Ursache unklar ist, eventuell eine Fachfirma notwendig. Das könnte in deinem Falle vielleicht schon ein Dachdecker sein. Aber dass muss vor Ort geklärt werden. Beim Rest musst du überlegen, welche Arbeiten du dir selber zutraust bzw. ob dir wer helfen kann.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 123harry, 25.03.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    250
    Hallo,bei einer Sanierung kannst du mit ca.1000,00 €/m2 rechnen.Nach oben keine Grenzen.Wenn du die Heizungsanlage neu machen willst,für was brauchst du noch einen Durchlauferhitzer oder Boiler?In den Flur der Schimmel ist doch bestimmt an der Tür.Für die Decke musst du erst einmal sicherstellen ob sie trocken ist.Dachboden dämmen,soll das Dach auch gemacht werden?Einzelne Fenster auswechseln,es wäre zu überlegen alle gleich zumachen.Die jetzt drin sind sind das die ersten noch?Wen ja haben die keinen Standart zwecks Dämmung. Viel Spass
     
  5. #4 MissKiddo, 25.03.2013
    MissKiddo

    MissKiddo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fenster sind alle ausgetauscht, bis auf das im Bad und eben im Keller.
    Dach wurde vor knapp 8 Jahren nach einem heftigem sturm erneuert, dabei ist feuchtigkeit eingetreten.
    Das Dach ist Trocken, nur halt eben gebäult von damals noch, deswegen dacht ich das mit regips platten zu erneuern.

    Dach dämmen sollte eigentlich selbst leicht machbar sein oder?
     
  6. #5 MissKiddo, 25.03.2013
    MissKiddo

    MissKiddo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ach und, der Schimmel im Flur kommt von oben, und oben ist nur der ungenutzte Balkon.
    Also ich denke nal daher kommt die Feuchtigkeit.
    Reicht es den Balkon abzudichten?
     
  7. #6 123harry, 25.03.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    250
    Klar kannst du Gips an die Decke machen aber würde ich erst machen wenn das Dach+Dämmung in Ordnung sind.Das ist auch noch ein Frage,lohnt es sich das Dach umzudecken wegen Konterlattung und Foilie oder ist das schon vor 8 Jahren drauf gekommen.Die Dämmung kannst auch allein machen.Muss eben richtig gemacht werden,um so weniger Kosten sind es.Die 1000 €/m2 ist nur eine Faustregel um einzuschätzen was auf einen zukommt.Am besten du fängst oben an und arbeitest dich nach unten.
     
  8. #7 123harry, 25.03.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    250
    Der Schimmel,ich habe das schon viel gesehen das es gerade an Türen von Vorhäusern ist,weil keine Dämmung daran ist.Dein Balkon,wir müssten mal sehen wie das oben drauf aussieht (Foto).Es gibt möglichkeiten mit Bitume es dicht zubekommen.Was ist jetzt drauf?Wen der Balkon wieder iO ist,ist auch der Schimmel weg,hofft man.
     
  9. #8 Bankknecht, 17.05.2013
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    75
    Der Balkon kann eine Kältebrücke sein.
    Der Balkon überträgt die Außentemperatur auf die Wand und die Feuchtigkeit schlägt sich immer an der kältesten Stelle im Raum nieder.
     
Thema:

Ein riesiges Problem?

Die Seite wird geladen...

Ein riesiges Problem? - Ähnliche Themen

  1. Montage neuer Wasserhahn - Problem Abfluss

    Montage neuer Wasserhahn - Problem Abfluss: moin moin, ich habe einen neuen Wasserhahn montiert. Der dazugehörige Abfluss soll auch montiert werden aber der vorhergehende Abfluss mit...
  2. Problem beim Ausbau von Füllventil

    Problem beim Ausbau von Füllventil: Hallo allerseits, das Füllventil in meinem Spülkasten ist undicht, deshalb habe ich mir für ein paar Euro ein neues gekauft. Ich weiß aber nicht,...
  3. Problem mit der Zentralheizung

    Problem mit der Zentralheizung: Servus zusammen! Ich habe folgendes Problem: Heute früh als ich aufgestanden bin, waren alle HZK kalt. Ich bin dann also runter in den Keller...
  4. Problem: Rhythmisches Schlagen in Warmwasserleitung

    Problem: Rhythmisches Schlagen in Warmwasserleitung: Hallo allerseits, ich wohne in einem mehrstöckigen Haus mit zentraler Warmwasseraufbereitung, an der die Hausverwaltung vor ein paar Tagen eine...
  5. Problem mit Viessmann Pendola

    Problem mit Viessmann Pendola: Guten Tag, Ich brauche dringend eure Hilfe. Meine Viessmann Pendola ( Herstell-Nr.752063101077) geht seit 2 Wochen in unregelmäßigen Abständen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden