Ein Altes Haus Renovieren

Diskutiere Ein Altes Haus Renovieren im Off-Topic Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe mal eine Frage. Das wird ne größere sache für uns. Nur ein Problem: Kein Plan. Wir haben ein Grundstück vererbt bekommen. Sehr...
  • Ein Altes Haus Renovieren Beitrag #1

PeterPan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2015
Beiträge
243
Zustimmungen
14
Hallo, ich habe mal eine Frage.

Das wird ne größere sache für uns. Nur ein Problem: Kein Plan.

Wir haben ein Grundstück vererbt bekommen. Sehr groß auf dem Steht ein altes Haus. Gebaut ca 1850. Es wurde in der Mitte geteilt und die Seite A ist unser und Seite B gehört dem Nachbarn. Der hat auch angebaut und ausgebaut vor Jahren schon und wohnt da halt.

Nun wollen wir gern in das Haus Einziehen um miete zu sparen und dann neu bauen.

Vielleicht hat jemand einen Tipp bzw. Tipps wie man da ran gehen sollte und auf was achten.

Ich hatte mal gehört, dass das erste was man machen sollte einen Architekten holen, der alles inspiziert und sagt was geht und was nicht geht etc.

An sich hat das Haus einen guten Zustand. Strom geht, sollte aber wohl neu gemacht werden die Elektrik.

Nach meiner Überlegung müsste folgendes gemacht werden:
  • Architekt für Planung (Durchbruch muss gemacht werden, Dachboden ist zugemauert)
  • Elektrik neu legen
  • Alten gefliesten Ofen sanieren oder raus reißen (Siehe Bild, exemplarisch)
  • Bad neue Badewanne Waschbecken (Austauschen würde ich noch hinbekommen)
  • Im Bad steht noch ein Holzofen mit Boiler der Wasser erhitzt - Raus oder Sanieren...eher raus.
  • Fenster neu rein (6 Stück)
  • An Abwasser anschließen
  • An Warmwasser / Kaltwasser anschließen
So mehr fiele mir jetzt so spontan nicht ein. Nach der Renovierung/Sanierung wollen wir halt rein. Dann Bauen, später soll das abgegrenzt werden und vermietet werden. Daher der Aufwand, dass es richtig gemacht ist.

Hat jemand damit Erfahrungen wie der Werdegang bei sowas ist und an wen man sich wenden kann? Land Brandenburg.

Wäre euch dankbar :)

ps.:
Auch gern Hilfe Physisch von wem der hier im Forum Aktiv ist und sowas macht / kann.

LG
 

Anhänge

  • Ofen-alt.jpg
    Ofen-alt.jpg
    8 KB · Aufrufe: 304
  • Ein Altes Haus Renovieren Beitrag #2
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Fang doch von Oben nach Unten an.Wie ist das Dach,sehr wichtig Dämmung vom Dach und Aussenwand,ist der Keller Trocken,Die Elektrik muss nich unbedingt raus,nur auf den neusten Stand bringen.Heizung auch wichtig,Den Kachelofen reparieren lassen ,aufjeden Fall behalten oder ersetzen durch einen Kamin oä.
Der Kohleofen im Bad fliegt raus.
Kommt ganz drauf an,was ihr euch Vorstellt,zwegs Einteilung der Räume.Wenn nur eine Wand rauskommt dann reicht ein Statiker zu.Den Rest könnt ihr doch selbst entscheiden.Bei den Fenstern müsst ihr euch Beraten lassen,ob Holz oder Plaste,ob zweifach oder dreifach Verglasung.
Abwasser wird eine Teure Sache,Bis zur Grundstücksgrenze ist die Stadt oder Gemeinde verantwortlich,vom Haus weg,ihr
.Überlegt euch ganz genau ob ihr wirklich in den Haus wo ihr Wohnt,Vermieten wollt.Da ist Ärger schon Vorprogrammiert
 
  • Ein Altes Haus Renovieren Beitrag #3

PeterPan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2015
Beiträge
243
Zustimmungen
14
Hallo 123harry :)

Also das Dach ist soweit in einem guten Zustand. Da kommt kein Wasser durch und alle platten (?) / Dachziegel sitzen fest dran. Keine die ich jetzt gesehen habe die kaputt sind.

Außenwände sind Trocken. Schimmel ist keiner zu finden. Einen Keller hat das alte Haus nicht.

Die Elektrik muss nich unbedingt raus,nur auf den neusten Stand bringen.
Könntest du das präzisieren? Also einfach mal einen Elektriker ran holen nehme ich mal an oder?

Den Kachelofen reparieren lassen ,aufjeden Fall behalten oder ersetzen durch einen Kamin oä.
Ja, würde den gerne behalten. Schönes Teil. Einen Kamin haben wir im Zimmer nebenan. So einen kleinen. Morgen mache ich mal Fotos ind Poste die hier, wenn jemand möchte :)

Der Kohleofen im Bad, ja der kommt raus. Aber ob Wegschmeißen oder Verkaufen...ist ein altes Teil, aber alt heißt ja nicht Wertvoll. Vielleicht in die Scheune als "Notfall" ? Wer weiß was uns Trump und Merkel bringt :( :D

Kommt ganz drauf an,was ihr euch Vorstellt,zwegs Einteilung der Räume.Wenn nur eine Wand rauskommt dann reicht ein Statiker zu.Den Rest könnt ihr doch selbst entscheiden.

Also die Räume bleiben sowie sie sind. Nur eben das der Zugang zum Dachboden mal zugemauert wurde, ist er auch jetzt noch. Bin über das Dach eingestiegen. Dann noch ein Durchbruch zu einem Raum vom neuen Haus, der Raum gehörte aber wohl auch zum alten dazu und wurde zugemauert.

Fenster lassen wir abklären :)

Abwasser wird eine Teure Sache,Bis zur Grundstücksgrenze ist die Stadt oder Gemeinde verantwortlich,vom Haus weg

Also ich habe das falsch verstanden gehabt. Das Haus hat eine Grube, also das neue. Das alte müsste dann wohl auch eine neue Grube bekommen. Lasse ich klären.

Überlegt euch ganz genau ob ihr wirklich in den Haus wo ihr Wohnt,Vermieten wollt.Da ist Ärger schon Vorprogrammiert

Verstehe ich nicht....Also wir wohnen in dem alten dann x Monate / Jahre bis wir das neue Haus gebaut haben / Bauen haben lassen. Das kann noch etwas dauern, weil da auf dem Grundstück noch ne menge zu tun ist und wir ja auch noch ein paar euros mehr ansparen wollen als Eigenkapital.

Vermietet werden soll das alte nur dann, wenn wir da raus sind und in unserem Haus leben und das alte sozusagen wieder leer steht. Nicht wir mit denen zusammen :)

Also einen Statiker einfach mal dazu holen kann wohl nicht schaden wie ich das sehe.

LG
 
  • Ein Altes Haus Renovieren Beitrag #4
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Nochmal zur Dämmung,das Dach ist nicht gedämmt?ca.25%mehr Heizkosten. Die Aussenwände müsst ihr mal Berechnen lassen ob es von der Mauerdicke ausreicht. Ansonsten zählt ihr euch Dumm und Dämlich.
Elektriker haben wir auch, vielleicht kann dir Eli das mal erklären. Ich bin der Meinung wenn schon Cu drin liegt und es im Querschnitt aus reicht warum erneuern.
Wenn ihr in einen anderen Haus wohnt,dann ist das iO,nur nicht im selben Haus und dann Vermieten. Das geht nicht Gut.
Dann viel Erfolg
 
  • Ein Altes Haus Renovieren Beitrag #6
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.508
Zustimmungen
1.776
Ort
Ostholstein
Normal wäre es nur das optisch und technisch Notwendige zu machen . Ins Bad kommt dann eine Duschkabine mit eigener Warmwasserbereitung .
Nach dem Bezug des anderen eigenen Eigenheimes haben sie dann zwei Möglichkeiten :
1. Totalsanierung zur Vermietung von 2 Wohneinheiten .
2. Verkauf , zur Ablösung des neuen Palastes .
 
  • Ein Altes Haus Renovieren Beitrag #7
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.164
Zustimmungen
1.657
Ort
56244 Goddert
Ich würde mich mal umhören oder in den gelben Seiten nach einem Architekten suchen. Als wir unsere Garage vor ein paar Jahren angebaut haben hat der gar nicht viel gekostet, ich glaub inkl. Bauantrag 300€. Wurde ich immer wieder machen. Der hat uns gute Tipps gegeben und auch Leute vermittelt die für uns dann was gemacht haben. Der weiss auch ob und wenn ja was an Dach, Wänden, Heizung usw gemacht werden muss.

Gerade als Laie arbeitet man sonst unwissend öfter mal rückwärts. Ich sag nur mal falsch dämmen und Schimmel bildet sich.... Ich hab hier so oft gelesen das das passiert ist. Solltet ihr später das neue Haus anbauen dann habt ihr schon Erfahrung.
 
  • Ein Altes Haus Renovieren Beitrag #8

PeterPan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2015
Beiträge
243
Zustimmungen
14
Der weiss auch ob und wenn ja was an Dach, Wänden, Heizung usw gemacht werden muss.
Echt ja? Dachte der kennt sich nur mit dem Papier aus auf dem die Zeichnung steht.

Hatte ja schon mal beim Statiker angefragt und der würde auch vorbei kommen. Warte eben nur darauf, dass Schwiegermutter ihren Krempel da bald komplett raus hat. Dann kann ich loslegen. Aber da ist halt auch noch von Ihrer Mutti was drinnen und mit 93 kann sie sich kaum von etwas trennen...Bücher, Stühle, Schrankwände (3 stück....) Betten (also Decken, Kopfkissen etc.) Handtücher und so weiter und sofort. Alles neu kaum irgendwie altes dabei aber eben unnütz, weil es keiner braucht.

ps. nur fix OT - heute Lotto Spielen? Ja oder nein? ^^
 
Thema:

Ein Altes Haus Renovieren

Ein Altes Haus Renovieren - Ähnliche Themen

Klinkerfassade: Abplatzungen reparieren: Hallo zusammen, ich bin neu hier und leider auch (noch) kein erfahrener Heimwerker. Wir haben 2020 ein Haus gekauft und sanieren lassen und in...
Alten Schuppen renovieren: Hallo zusammen, ich wohne in einem Haus auf dessen Grundstück ein Schuppen / Gartenhaus steht, was früher mal ein Stall gewesen scheint. Das...
Problem beim Tausch der Badarmatur: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und gerade ziemlich verzweifelt, weil ich eigentlich nur einen Defekt beheben wollte und es jetzt viel...
Nebengelass (Schuppen) als Lagerraum renovieren?: Hallo allerseits, bin noch ganz neu hier, habe aber schon gesehen, dass es hier eine ganze Menge interessanter Beiträge gibt. 👍 Werde mich wohl...
Ölheizung elektrisch Unterstützen: Hallo zusammen, ich hab eine vielleicht etwas komische Frage. Aber sie ist durchaus ernst gemeint. Ich hab eine alte Vissmann bifferal und die...
Oben