Eigenbau Kragarmregal - hält das? ;)

Diskutiere Eigenbau Kragarmregal - hält das? ;) im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo zusammen, Ich bin dabei, in die Mitte eines Raumes für eine Sammlung ein Regal mit einer Länge von 2m, Breite 0,9m und Höhe 2,6m zu bauen....

  1. #1 Firedino, 23.05.2020
    Firedino

    Firedino Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    Ich bin dabei, in die Mitte eines Raumes für eine Sammlung ein Regal mit einer Länge von 2m, Breite 0,9m und Höhe 2,6m zu bauen.

    Dieses Regal ist als beidseitiges Kragarmregal ausgeführt. Die Grundlage bilden vier Pfosten mit 70x70mm Stärke. An der Decke sind diese mit zwei Kanthölzern (44×44mm) mit je vier 6x70er Schrauben verankert. Unten stehen die Pfosten auf einem waagrechten Balken, durch den sie mit zwei 14cm Spax verschraubt sind.

    Last but not least sind zwei der vier Pfosten in alle Richtungen abgestützt (siehe Bild).

    An die Pfosten habe ich beidseitig je eine Einhängeschiene für die Kragarme mit je 200cm Länge gespaxt, jeweils mit 10 4x40er Spax.

    In diese Schiene werden dann die Kragarme mit je 35cm Ausladung eingehängt. Auf je vier dieser Arme lagert dann eine Glasplatte als Regalboden (5mm Floatglas, je Boden rund 9kg). Je Boden werden ca. 11kg belastet.

    In Summe sollen links und rechts je 8 Böden mit einer Größe von 200x35 angebracht werden. Insgesamt also gut 200 Kilogramm, sagen wir 220kg, ein bisschen Puffer.

    Ich rechne also mit je Pfosten 55kg, die noch dazu ja von der Lastrichtung her ja bei gleichmäßiger Belastung nahezu voll auf dem Boden stehen. Die Verankerung an der Decke und die Aussteifungen unten müssen ja kaum Last tragen, nur ein Kippen (in jede Richtung) verhindern oder? Dafür sollten die in Summe 8 Schrauben in der Decke reichen, auch wenn diese je nur ca. 2,5cm in der Betondecke stecken? In Zugrichtung müssen diese ja keinerlei Last aufnehmen.

    Grundgestell:
    20200522_140007.jpg

    Versteifungen an zwei der vier Pfosten:
    20200522_132134.jpg

    Ich habe jetzt irgendwie aber doch Bedenken, ob das alles so hält und wenn das umfällt, egal in welche Richtung, würde das schon ordentlich Schaden anrichten.

    ...oder meint ihr, das passt schon so von den Dimensionen her? Habe ich etwas übersehen?

    Danke und viele Grüße

    Peter
     
  2. Anzeige

  3. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    426
    Das liest sich schon ziemlcih stabil. Dickere oder mehr Schrauben hätte ich auch nicht genommne. 55kg (plus etwas mehr zur Sicherheit) pro Pfosten lässt sich doch mit dem eigenen Körpergewicht gut prüfen, egal ob du jetzt 60 oder 100kg wiegst. An den Pfosten klammern, etwas wackeln - wenn nichts knackt und die Schrauben sich nicht lösen ist alles prima ...
     
  4. #3 Firedino, 23.05.2020
    Firedino

    Firedino Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Gute Idee, das versuche ich.

    Ich hatte aber einen Rechenfehler. Je Seite 8 Böden also in Summe 16 Böden a rund 20kg macht ja Satte 320kg, also 100 mehr als zunächst angenommen.

    Also je Stütze dann doch 80 kg, je Seite dann 40kg. Gefühlt sollte das aber auch kein Problem darstellen...? Werde mich morgen mal dran hängen mit meinen 84kg.
     
  5. #4 Elektrofuzzi, 23.05.2020
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    173
    Wie wird das Fenster nun geputzt?
     
    swara gefällt das.
  6. #5 Firedino, 23.05.2020
    Firedino

    Firedino Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    An der gleichen Stelle standen davor auch schon Regale, das Fenster kann man schon noch putzen, nur öffnen nicht mehr. Dafür gibt es ja den anderen Fensterflügel ;)

    Das Ganze wird da nicht für ewig stehen, deshalb habe ich es auch am Boden nicht verschraubt. Es steht nur auf dem Teppichboden.
     
    Elektrofuzzi gefällt das.
Thema:

Eigenbau Kragarmregal - hält das? ;)

Die Seite wird geladen...

Eigenbau Kragarmregal - hält das? ;) - Ähnliche Themen

  1. Holzgeländer im Eigenbau

    Holzgeländer im Eigenbau: In der vergangenen Woche habe ich für meine Terressa ein Holzgeländer gebaut. Im großen und ganzen ist es mir ganz gut gelungen. Jedoch habe ich...
  2. ESG-Glastisch Eigenbau - wie dick zwecks Belastung?

    ESG-Glastisch Eigenbau - wie dick zwecks Belastung?: Schönen Guten Tach, habe schon Google bemüht aber wenig aussagekräftiges zu dem Thema gefunden: Suche einen Schreibtisch mit Glasplatte mit den...
  3. Arbeitsplatte Eigenbau

    Arbeitsplatte Eigenbau: Kann jemand was zu dem kerdi Board sagen? Erfahrungen, alternativen usw Danke...
  4. Terassenüberdachung / Wintergarten Eigenbau

    Terassenüberdachung / Wintergarten Eigenbau: Hallo ich stelle mich mal kurz vor, ich bin 42 Jahre alt gelernter Bautischler allerdings schon eine Weile raus aus diesem Beruf und mache...
  5. TV Schrank Marke Eigenbau, einige fragen.

    TV Schrank Marke Eigenbau, einige fragen.: Hallöchen Männer, nun ich werde mir im Schlafzimmer den Fernseher an die Wand am fußende meines Bettes hängen und wollte mir dafür einen Schrank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden