Duschwanne nicht korrekt abgedichtet

Diskutiere Duschwanne nicht korrekt abgedichtet im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Es hat sich leider ergeben, dass in einer von mir gemieteten Wohnung die Duschwanne nicht richtig abgedichtet wurde, weil die Fugen nicht richtig...

theowirfahrnachlodz

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.04.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Es hat sich leider ergeben, dass in einer von mir gemieteten Wohnung die Duschwanne nicht richtig abgedichtet wurde, weil die Fugen nicht richtig gezogen werden. Nun muss der Bereich geöffnet werden, um eventuell darunter befindliche Schäden zu entfernen und dann eben auch das Silikon neu zu ziehen. Wird in solchen Fällen die Duschwanne üblicherweise nur ausgebaut und wieder eingesetzt oder wird sie ausgetauscht?
 

BauFlex

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
345
Zustimmungen
31
Ort
Horstmar
Nicht richtig Abgedichtet mag wohl sein, aber das hat nichts mit dem Silikon zu tun. Siliko ist kein Dichtsstoff sondern dient als flexible Fuge an aufeinandertreffende Flächen oder An/Einbauteilen. Sie ist eine Wartungsfuge und gehört besonders behandelt umd regelmäßig ausgetauscht, damit sie ihr Wirkung nicht verliert.
 

sulle007

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2019
Beiträge
145
Zustimmungen
28
Wenn du die Duschwanne ausbaust, brauchst du mind. Das Dichtband, das an den Rand der Duschwanne gehört und dies zur Wand hin einarbeiten/ abdichten. Zusätzlich würde ich eine dicke Dichtschnur (aus Silikon, gibt es in Baumärkten) zwischen Wanne und Wand einsetzen. Dann machen auch später die Silikonfugen keine Probleme, wenn sich da Risse bilden sollten. Und kein billig Silikon nehmen, ruhig was die Tube 10€ kostet. Denn der Schaden mit Wasser ist wesentlich teuer...
Ein Beispiel Video:
 

swara

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2014
Beiträge
971
Zustimmungen
303
Wird in solchen Fällen die Duschwanne üblicherweise nur ausgebaut und wieder eingesetzt oder wird sie ausgetauscht?
was üblich ist, hängt wohl auch davon ab, ob der Auftraggeber seine Rechnung auf jemand anderen umlegen kann. Technisch notwendig ist der Austausch der Duschtasse nicht.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.168
Zustimmungen
1.076
Ort
Mainz
Nicht richtig Abgedichtet mag wohl sein, aber das hat nichts mit dem Silikon zu tun. Siliko ist kein Dichtsstoff sondern dient als flexible Fuge an aufeinandertreffende Flächen oder An/Einbauteilen. Sie ist eine Wartungsfuge und gehört besonders behandelt umd regelmäßig ausgetauscht, damit sie ihr Wirkung nicht verliert.
Natürlich ist Silikon ein Dichtstoff und natürlich dichtet dieser die Fuge gegen eintretendes Wasser ab und muss daher sehr sorgfältig angebracht sein.
Sämtliche zusätzliche Abdichtungsmaßnahmen (Wandabdichtung, Dichtband...) ersetzen nicht die sorgfältig angebrachte Silikonfuge. Sie sorgen nur (zeitlich begrenzt) für ausbleibende Schäden bei kleineren Undichtigkeiten der Fuge.

Und wie oft im Jahr wechselst du so deine Silikonfugen im Bad? 🤔
 

BauFlex

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
345
Zustimmungen
31
Ort
Horstmar
Zitat Internet
"Silikonfugen sind auch bei guter Ausführung nicht langfristig wasserdicht und müssen regelmäßig erneuert werden. Silikonfugen werden nicht als dauerhafte Abdichtungen gegen Wassereinwirkung im Sinne der DIN 18534-5/A1 2018-09 "Abdichtung von Innenräumen" anerkannt"
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.168
Zustimmungen
1.076
Ort
Mainz
Die Norm bezieht sich wohl darauf, dass Silikonfugen eben nicht (mehr) als alleinige Abdichtung dienen dürfen, sondern die Wände usw. zusätzlich abgedichtet werden müssen. Was ja auch völlig richtig und sinnvoll ist.

Aber welche hilfreichen Erkenntnisse möchtest du uns denn damit in diesem Fall liefern? Dass man die Silikonfuge auch weglassen kann, weil sie sowieso nicht relevant ist? Das ist falsch und darauf wollte ich hinweisen. Überlege doch einfach mal kurz, was mit dem Wasser hinter der Fuge dann passiert und wo das hin fließt. Gibts da vielleicht eine Drainage? ;)
 

BauFlex

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
345
Zustimmungen
31
Ort
Horstmar
Von weg lassen habe ich nichts geschrieben. Aber der Kasusknaxus ist, wenn die Duschtasse nach Abdichtungsnorm, nämlich mit einem Wannendichtband, eingebaut worden wäre, welches mit der Verbundabdichtung an der Wand eine geschlossenes Schutzsystem darstellt, "könntest" du das Silikon fehlen lassen und es würde keine Feuchtigkeit eindringen.
Das es in meinem Eingangspost nicht am Silikon lag, sollte implizieren, das wohl im gesamten Aufbau der Fehlerteufel zu suchen ist.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.168
Zustimmungen
1.076
Ort
Mainz
wenn die Duschtasse nach Abdichtungsnorm, nämlich mit einem Wannendichtband, eingebaut worden wäre, welches mit der Verbundabdichtung an der Wand eine geschlossenes Schutzsystem darstellt, "könntest" du das Silikon fehlen lassen und es würde keine Feuchtigkeit eindringen.
Das stimmt eben nicht, jedenfalls nicht dauerhaft.
Wenn sich eine gewisse Menge Wasser auf dem Wannendichtband befindet, läuft es das Dichtband entlang bis zum Rand, wo die Abdichtung irgendwann aufhört. Und dann entsteht der Wasserschaden eben dort, also neben oder unter der Wanne (wo es dann hin läuft).

Wobei ich davon ausgehe, dass nur der Nassbereich abgedichtet wurde und nicht der ganze Raum, so sollte es ja üblich sein.
Ich habe das natürlich nicht praktisch getestet. Wenn ich da irgendwie einen Fehler in meiner Logik habe, bitte ich um Aufklärung/Korrektur.
 
Thema:

Duschwanne nicht korrekt abgedichtet

Duschwanne nicht korrekt abgedichtet - Ähnliche Themen

Undichtes Abflussrohr in der Küche: Halli Hallo alle miteinander, Wir Zuhause habe leider folgendes Problem und kommen ohne Ratschläge nicht mehr wirklich weiter. Vor ein paar...
Treppenaußenwand sanieren/verputzen; Tropfleiste installieren: Hallo zusammen, an der Fassadenwand meiner Zugangstreppe bröckelt der Putz ab (s. Foto). Tlw. sind erst Risse sichtbar, tlw. fallen schon...
Neue Wohnung, Wasserschlag im gesamten Haus: Hallo, ich bin in eine neue Wohnung gezogen, habe dann mit einem Kollegen sämtliche Armaturen gegen welche von Vigour ausgetauscht, sämtliche...
Wandwasserhahn - Rosette abbekommen: Hallo Leute, ich lese immer wieder gerne im Forum, habe mich aber jetzt erst mal wegen einem Problem registriert, wozu ich so noch keine Lösung...
Rollladenkasten braucht Reparatur - aber wie?: Weil unsere Rolllade im Schlafzimmer eines Tages schief hing, musste ich den betreffenden Rollladenkasten nun erstmalig öffnen. Die...
Oben