Duschkabine erhöhen - aber wie?

Diskutiere Duschkabine erhöhen - aber wie? im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Zuerstmal ein großes Hallo vom neuen (=ICH Sehr glücklich ), heisse Andi, 22 Jahre "Alt" und komme aus Wien Smilie Hab mal ne kleine Frage an die...

electronicbeat

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.09.2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Zuerstmal ein großes Hallo vom neuen (=ICH Sehr glücklich ), heisse Andi, 22 Jahre "Alt" und komme aus Wien Smilie

Hab mal ne kleine Frage an die Profis unter euch. Habe daheim angefangen unseren Keller (ist eigentlich ein erdgeschoß, also ebenerdig mit dem Garten) zu renovieren. In einem Raum soll ein Badezimmer entstehen, und genau hier habe ich ein Problem.

Die Abflussleitung liegt ca. 15cm ÜBER dem Estrichboden, somit muss ich also unsere Dampfduschkabine auf eine art Podest aufstellen. Ich weiß nur leider nicht wie ich das Podest am besten anfertigen soll

Schätze Ytong würde zwar der Belastung (Kabine wiegt in etwa 310kg) standhalten, nur da die Dusche auf Füßen steht wird die Belastung nicht genug verteilt werden.
Da ich das Podest anschließend gerne verfließen würde (damit eine Art treppe entsteht) wird wohl Holz auch nicht klappen...

Habt ihr irgendeine Idee wie ich die Kabine ca. 20 cm anheben kann bzw welches Material die Belastung auch wirklich aushält?

Danke schonmal im vorhinein Smilie

Gruß Andi
 

flip01

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.09.2009
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Hallo Andi,

aus meiner Sicht gäbe es 2 Varianten für dein Problem:

Variante 1 ( zeit- und kostengünstiger )

die Grundfläche der Kabine ausmauern ( wobei die Ränder genügen würden, die restliche Fläche mit Beton ausgiessen ( Stahlarmierung nicht vergessen ),
Nachteil der Geschichte, der Betonsockel muss evtl. irgendwann mal wieder raus

Variante 2:

Estrich öffnen und den Abfluß tieferlegen, falls dies bzgl. dem Gefälle nicht ohne weiteres funktionieren sollte, muss ein Hebewerk/Pumpe installiert werden, welches dass Wasser zum Hauptabfluss befördert

Gruß Alex
 

electronicbeat

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.09.2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Tieferlegen ist leider nicht mehr möglich, Betonsockel wäre natürlich interessant. Kalksandstein würde nicht funktionieren?

Das mit der Pumpe würde mich auch interessieren, wird diese dann direkt unter der Duschkabine montiert oder wie genauf funktioniert dieses System?
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.823
Zustimmungen
807
Ort
NRW
Hallo!
Sehe hier mal nach.
Suche auch mal unter "Hebeanlage".
 

flip01

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.09.2009
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Kalksandstein würde generell natürlich auch funktionieren, ich denke nur schlichtweg an dass Gewicht ( 310kg Grundlast + 1 Duscher sind schon knapp 400kg erreicht, evtl. auch mal zu 2 duschen :) = 420kg+ ).
Da wäre mir persönlich wohler, wenn dieses Gewicht von einem Betonsockel gehalten wird =)

zur Hebeanlage hat sep ja einen guten Link gepostet -- die Anlage kann im Duschsockel verbaut werden bzw. daneben .... wäre wie gesagt aber nur dann interessant gewesen, sofern du den Abfluß tiefer gelegt hättest. Bei einem Aufbau von 20cm dürften keine Abflußprobleme auftauchen :p
 
Thema:

Duschkabine erhöhen - aber wie?

Sucheingaben

dusche erhöhen

,

podest für dusche bauen

,

duschtasse erhöhen

,
sockel für Dusche
, podest für dusche, duschwannen erhöhung, , dusche auf sockel, dusche sockel, duschsockel, duschkabine erhöhen, dusche auf podest, Sockel für dusche bauen, podest dusche, sockel für duschwanne, duschtassenerhöhung, dusche sockel bauen, duschsockel bauen, dusche podest, Duschwannenerhöhung, sockel duschwanne, düschwanne erhöhen, dusche erhöht, podest für duschkabine bauen, dusche mit podest
Oben