Durchflussbegrenzer entfernen, aber wie? DANKE!

Diskutiere Durchflussbegrenzer entfernen, aber wie? DANKE! im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen! Angemeldet hier und direkt ein Beitrag, hoffe okay. Geht um folgendes: Ich besitze einen Grohe Duschkopf Meine Freundin ebenso...

Danielk89

Neuer Benutzer
Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo zusammen!
Angemeldet hier und direkt ein Beitrag,
hoffe okay.
Geht um folgendes:
Ich besitze einen Grohe Duschkopf
Meine Freundin ebenso.
Vor gut 6 Monaten war eine Firma bei ihr, der Duschstrahl verlor Druck.
Das Problem war schon länger, es wurde mal das gesäubert und erneuert und mal das.
Was ich dazu sagen will, wir leben in München.
Leitungen ziemlich alt und sehr kalkhaltig.
Auf jeden Fall ist in dem Duschkopf, den ich ihr gekauft hab, der Duschflussregler entfernt worden und seitdem ist viel mehr Druck und Wasserdurchlauf.
Den würde ich gerne auch bei mir entfernen, sprich auf den Bildern den schwarzen Regler.
Ich füge Bilder dem Beitrag bei.

Bedanke mich vorab für eure Hilfe, ernstgemeint(!).
Alles nicht selbstverständlich!
6A56ED4D-5523-4737-8A85-E67C6BDB2E7E.jpegAB3C6ED1-1CFF-4CE1-949E-0C9778B66607.jpeg1B50C4D4-2857-4360-B00C-61D1018F9854.jpeg
 

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
1.457
Zustimmungen
591
Ort
30853
Das schwarze Sieb? Mit Schraubendreher durchstechen und heraushebeln.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.054
Zustimmungen
1.038
Ort
Mainz
Vielleicht geht es auch mit vorsichtig am Rand hebeln raus, ohne Zerstören ;)
 

tigger007

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
2
Ort
Bad Honnef
Hallo zusammen!

Nicht so schnell mit den jungen Pferden... Ich bin nicht sicher, dass das schwarze Sieb der Durchflussbegrenzer ist. Das sieht mir eher nach einem Sieb aus, das Verstopfung der Düsen durch Brösel im Wasser verhindern soll.

Bei allen Armaturen, die ich bisher installiert habe, waren als Durchflussbegrenzer z.T. mehrere verschiedene Dichtscheiben dabei, bei denen der Durchmesser kleiner war als der Nenndurchmesser. Diese setzt man anstelle der normalen Dichtscheibe ein und erhält so den gewünschten Durchfluss.

Ich würde also erstens mal nachsehen, ob nicht so eine Dichtscheibe mit kleinem Loch noch in der Überwurfmutter steckt. Dann gegen eine mit vollem Durchmesser ersetzen.

Falls dort eine normale Dichtscheibe steckt, wäre vergleichende Anatomie angesagt. Ich würde dann bei der Freundin mal die Überwurfmutter lösen und nachsehen, ob dort wirklich das abgebildete Sieb entfernt wurde.

Da Du ja schreibst, dass du die Brause für die Freundin besorgt hast, ist vielleicht auch noch eine Anleitung vorhanden. Da steht mit Sicherheit etwas zu Durchflussbegrenzer, wenn Grohe das vorgesehen hat.

Wenn nicht, könnte es auch sein, dass bei deiner Freundin vor der Brause jemand so ein "Wasserspargedöns" installiert hat, das man jetzt entfernt hat. Aber da sind wir schon im Bereich der Spekulation und wir wissen ja: Assumption is the mother of all fuck-ups :)

Viel Erfolg!
Andreas
 

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
1.457
Zustimmungen
591
Ort
30853
Genau, ja.
Also mit Gewalt im Grunde zerstörn?:)
Ja, hau raus, das Teil!
Auch ein Sieb begrenzt den Durchfluß. Die von tigger007 beschriebenen Dichtscheiben mit verschiedenen Öffnungen kenne ich nur von Durchlauferhitzern, da muß man sie einsetzen, damit zum einen die Funktion gewährleistet ist, und zum anderen die Dichtung einen ordentlichen Sitz hat.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.054
Zustimmungen
1.038
Ort
Mainz
Es kann auch sein, dass die Brause intern auf einen bestimmten Durchfluss reduziert ist, das kann man dann nicht verändern. Aber du sagst ja, deine Freundin hat exakt den gleichen Brausekopf? Oder nur auch irgendeinen von Grohe? Die können identisch aussehen und innen trotzdem anders aufgebaut sein. Ich habe z.B. zwei Hansgrohe Croma 100, einen mit und einen ohne "Wassersparfunktion" (Durchflussreduzierung). Die Reduzierung bei dem einen kann man nicht ausbauen, der ist komplett anders aufgebaut intern und hat auch kleinere Düsen, damit der Druck gleich bleibt.
 

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
1.457
Zustimmungen
591
Ort
30853
Wir können natürlich auch eine Raketenwissenschaft daraus machen, aber ich glaube, es gung darum, dass er nicht wusste, wie er das Sieb heraus kriegen soll. Wie er es nennt, sei mal dahingestellt. Da er warscheinlich kein studierter Duschkopfologe ist, hat er es eben Durchflußregler genannt. Bei ihm ist es drin, bei seiner Freundin nicht, sie hat einen besseren Druck am Duschkopf, den will er auch, also raus damit. Vielleicht kann er es ja mit einer Spitzpinzette chirurgisch entfernen. Dann kann er es wieder einsetzen, falls sich dahinter doch ein schwarzes Loch auftut...
 
Thema:

Durchflussbegrenzer entfernen, aber wie? DANKE!

Sucheingaben

durchflussbegrenzer duschkopf entfernen

Oben