Dübellöcher stopfen

Diskutiere Dübellöcher stopfen im Schrauben, Dübel, Haken, Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Leute, ca. September 2018 habe ich hier im Forum um Hilfe zwecks einer Fernseherwandhalterung gebeten. Diese hat letztendlich auch gehalten...

  1. #1 unins000, 06.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ca. September 2018 habe ich hier im Forum um Hilfe zwecks einer Fernseherwandhalterung gebeten. Diese hat letztendlich auch gehalten alles ohne Probleme. Jetzt zum Update:

    Habe vor kurzem den Fenseher abmontiert und auch die Halterung abgeschraubt, da durch das abmontieren des Fernsehers der rechte obere Dübel etwas nachgegeben hat (bzw. mit rausgezogen wurde, fragt mich bitte nicht wie, die 3cm Bauschutt bevor der Ziegel zum Vorschein kommt sind mir echt ein Dorn im Auge und bieten halt auch keinen Halt) also herausstand. Zusätzlich ist mir dann aufgefallen, dass das Loch für genau den Dübel tiefer ist als die anderen drei Löcher, ob das aber die "Ursache" war kann ich als Laie nicht sagen. Was sollte ich da am besten machen? Wahrscheinlich mein Fehler, ich weiß es nicht. Durch die spröden Wände sind die Löcher in den ersten Zentimetern größer geworden, einfach weil sich das spröde Material gelöst hat usw. sodass der Dübel nicht mehr fest ist (bzw. sein würde). Die Idee wäre nun, das Loch mit Moltofill mittels einer Spritze zu füllen, damit der Dübel und somit auch die Halterung selbst wieder fest ist. Ist das so realisierbar? Und wenn ja wie am besten? Füllen und den Dübel reindrücken? Oder Füllen während der Dübel drinnen ist (und in die richtige Position halten)? Mit oder ohne Schraube im Dübel? Ich hoffe jemand kann mir helfen, etwaige Bilder kann ich auf Nachfrage machen. Genutzt werden ganz normale 10er Dübel von Fischer. Welche genau weiß ich gerade nicht, ich habe aber sowohl 10er UX als auch 10er SX Dübel hier.

    Ich bedanke mich im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dübellöcher stopfen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    426
    Wenn der Putz so bröckelig ist, dann macht es durchaus Sinn etwas tiefer zu bohren und den Dübel durch den Putz durch zu drücken. Im Putz kann der Dübel schliesslich nichts halten. Also folgende Vorgehensweise.

    Dübel ins Loch drücken und zwar so weit, dass er komplett in stabilem Mauerwerk ist. Alternativ Langdübel und entsprechend lange Schrauben. Wenn das Loch zu groß ist und der Dübel nicht greift nimmt man nach Möglichkeit einen Dübel eine Nummer größer. Wenn der ausgebrochene Putz nicht von der Wandhalterung verdeckt wird kannst du vorher noch Moltofill reinhauen und dann die Schraube durch das noch weiche Moltofill anziehen.
     
  4. #3 unins000, 06.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    danke für deine Antwort. Es ist so, dass zuerst Putz und dann Ziegel kommt. Heißt, mein Nachbar wird beim rechten oberen Lochel zu lange bzw. zu tief gebohrt haben. Zu deinem Vorschlag mit Moltofill:

    Ich soll also den Dübel ins Loch packen, mit Moltofill füllen und direkt danach die Halterung anmontieren? Aber dann kommt ja Moltofill in den Dübel hinein wo die Schraube dann ist oder ? Noch was: Wäre Moltofill für meinen Einsatzbereich "stabil" genug? Nicht, dass sich das Moltofill vom Putz löst, der Dübel dadurch an Halt verliert und gar rausreißt, wäre zwar das Worst Case Szenario und der Putz hat auch "nur" eine Dicke von 2cm, aber ich muss leider mit allem rechnen.


    MfG



    Zur Veranschaulichung ein YouTube-Video, welches ich vor 10 Minuten aufgenommen habe:



    Hier sieht man, dass doch recht viel um die Löcher herum abgebrochen ist, wodurch die Dübel mit bloßen reinstecken nicht mehr fest sind, sondern runterhängen oder gar rausrutschen.
     
  5. #4 unins000, 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Wäre das Produkt Fill & Fix von Fischer hierfür geeignet?
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    737
    Mit Mamas Tortenspritze gehts ! Etwas vom angesezten Moltofill in ausgesaugte Loch tief einpressen und dann sofort den Dübel darein ! Morgen die Sechskantschraube einbauen
     
  7. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    426
    Von Moltofill um Dübel einzukleben halte ich nicht besondrs viel. Kann man machen um eine Bild aufzuhängen, aber nicht für eine TV-Halterung. Einen passenden Dübel einfach so weit in das Loch schieben, dass der komplette Dübel nur im Ziegel sitzt. Wenn das Loch einen Durchmesser hat, für den es keinen Dübel gibt, dann bohr das Loch auf die nächste Dübelgröße auf. Moltofill ist dann nur noch für die Optik, kannst du vorher oder nachher reinschmieren, ganz wie du willst. Wenn Moltofill in den Dübel kommt ist meist auch nicht schlimm - wenn die Schraube reingedreht wird drückt die das Moltofill zur Seite.
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    737
    Mit # 5 fahrens richtig !
     
  9. #8 Elektrofuzzi, 06.04.2020
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    173
    Allcon10 von Beko kaufen.
     
  10. #9 unins000, 06.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    @Future

    Gibt es da keine andere Option? Denn die beiden unteren Dübel sitzen Bombenfest und sitzen auch nicht komplett im Ziegel sondern schließen ganz normal mit der Wand ab, gut da ist aber auch nichts rausgerissen.....ich möchte in Zweifelsfall einfach nicht zum Nachbar durchdringen :D

    Wie sieht es dann mit den Schrauben aus, trotzdem durch den Dübel durch? Wegen Moltofill: Sobald dieser getrocknet ist, schiebt die Schraube die Reste im Dübel trotzdem zur Seite? Das heißt, Loch mit Moltofill füllen und Dübel direkt dein, nach dem Trocknen verschrauben? Außerdem: Was soll ich dann verwenden, wenn nicht Moltofill? Ich möchte den Fernseher halt wieder anbringen ohne dass Gefahr besteht und das Loch schön zu machen, ist halt die Frage mit was genau. Blitzzement? Mörtel? Wo kriege ich die Spritze dafür her?


    Ich danke für eure Hilfe und entschuldige mich für die vielen Fragen, bin halt ein absoluter Laie :D
     
  11. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    426
    Ich hab bei mir geau die selben Altbau-Ziegelwände mit zentimeterdickem sandigen Putz drauf. Und es ist halt nur der Ziegel selber stabil genug um einen Dübel zu halten. Aus dem Grund sollte halt der Dübel schon einige Zentimeter in den Ziegel reinragen oder besser komplett im Ziegel stecken. Klar, wenn du einen 70mm langen Dübel hast, dann steckt der auch so tief genug im Ziegel, aber ein 40mm-Dübel steckt halt nur mit den vorderen 20mm drin.

    Und jeder Dübel trägt halt um so mehr Gewicht, je weiter er in stabilem Material steckt. Da ist egal welchen Dübel du nimmst.

    Und wenn das eine Wand zum Nachbarn ist, dann sollte die eigentlich mindestens 2 Ziegel dick sein, also 15cm oder mehr. Plus Putz.. Da brauchst du schon einen extralangen Dübel um durch die Wand durchbohren zu müssen.
     
  12. #11 unins000, 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch was schönes, solche Wände zu haben oder ;)

    Die Dübel sind 6cm und die Schrauben 8cm lang. Mir ist im Nachhinein aufgefallen, dass die Löcher so tief wie die Dübel lang sind, also 6cm. Jetzt weiß ich wieder, warum wir beim verschrauben Distanzringe verwendet haben. Ich werde also die Löcher auf 8cm verlängern damit die Schrauben mit der Wand abschließen und auch wirklich durch den Dübel durchgehen, also die restlichen 2cm (oder sagen wir 1.8cm wegen dem Kopf). So soll es doch sein? Gut, damit wäre das schon mal geklärt. Mit was fülle ich die Löcher am besten damit die Dübel wieder fest sind? Denn wenn das Loch dann tiefer ist, sind die Dübel nicht fester weil ja die Dübel mit der Wand abschließen und dadurch die Schraube durch den Dübel geht. Ich bräuchte also ein Füll-/Bindemittel, dass stabil ist und etwas an Gewicht aushaltet denke ich mal. Außerdem: Soll ich die Wände beim füllen grundieren/befeuchten? Du hast ja die selben Wände und anscheinend soll man bröselige/staubige Wände grundieren für den Halt.

    Ich bedanke mich herzlich für deine Hilfe und deine Zeit.


    MfG
     
  13. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    737
    Gerne doch ! nur mach es richtig !
     
  14. #13 unins000, 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Möchte ich auch. Deshalb möchte ich von mehreren Leuten die Meinung einholen, welches Füllmittel ich benutzen und ob ich die Wand befeuchten/grundieren soll.
     
  15. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    426
    Das Optimum ist halt Injektionsmörtel/2K-Mörtel wie z.B. fischer FIS V 300 T. Das Zeug ist so fest, da kannst du die Schraube ohne Dübel einfach einkleben.
     
  16. #15 unins000, 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, dieses Mittel habe ich schon öfter gelesen. Soll ich die Wänder vorher befeuchten bzw. mit irgendwas grundieren? Wenn ich das Loch auf 8cm vertiefe, soll ich den Dübel dann bis zum Anschlag reinstecken oder mit der Wand abschließen lassen, damit die Schraube durch den Dübel durchdringt? Noch eine letzte Frage: Wie wäre denn der grobe Ablauf? Loch komplett mit Mörtel füllen, im gleichen Atemzug den Dübel (ins flüssige Mörtel) einsetzen, trocknen lassen und dann verschrauben oder gar wie du meintest den Dübel weglassen?
     
  17. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    426
    Wenn der Dübel gut ins Loch passt, dann brauchst du gar keinen zusätzlichen Mörtel. Dübel rein, Schraube rein, festziehen, fertig. Wenn dich das ausgebrochene Loch stört, dann erst Dübel, dann Molto, und dann die Schraube rein.

    Wenn der Dübel nicht gut passt, dann den Dübel mit wenig(!) von dem Injektionsmörtel einkleben. Nach dem Trocknen nochmal frischen Injektionsmörtel in des komplette Loch und die Schraube reindrehen.

    Oder halt ganz ohen Dübel und eine Gewindestange dirtekt mit Injektionsmörtel ins Loch kleben und dann später mit einer Mutter den Fernseher da befestigen.

    Bei Molto etwas vornässen, bei Injektionsdübel Pakungshinweis beachten. Meines Wissens soll man da das Loch erst staubfrei auspusten (Strohhalm/Staubsauger) und dann nochmal ausspülen bzw wenigstens vornässen.
     
  18. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    155
    ja. Moltofill ist ziemlich weich und mehr für die Optik. Deswegen haben ja andere auch davon abgeraten, damit allzu schwere Lasten ins Dübelloch zu kleben.
     
  19. #18 unins000, 06.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir, das hat mich ein ganzes Stück weitergebracht! Zur Sicherheit habe ich trotzdem nochmal ein Video aufgenommen mit eingesetzten Dübel, damit du sehen kannst, inwiefern dem Dübel Spielraum gegeben ist. Wenn ich diesen bis zum Anschlag reindrücke, hat er an sich auch eine recht fixe Position, also von selber rutscht er nicht raus oder hängt runter, wie am im Video auch erkenne kann. Um den Dübel herum gibt es halt mal mehr und mal weniger Zwischenraum. Sollte ich also den Dübel einsetzen und in den Zwischenräumen herum Mörtel injizieren oder das Loch komplett befüllen und dann den Dübel reindrücken? Soll ich mit dem Mörtel auch das Loch komplett verschließen, schleifen und dann malen oder als letzte Schicht Spachtelmasse verwenden?

     
  20. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    426
    Wäre mir vermutlich zuviel Spiel um da einfach eine Schgraube reinzuhauen und zu hoffen, dass der Dübel ausreichend Halt bekommt. Ich würde noch ein paar Zentimeter Tiefer bohren udn den Dübel weiter rein schieben, bzw. einen längeren Dübel verwenden. Wenn das aber wie in deinem Fall nur eine von drei Schrauben betrifft kannst du aber halt auch mit dem Injektionsdübel kleben, wie in #16 beshrieben.
     
  21. #20 unins000, 07.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2020
    unins000

    unins000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar. Bohren hatte ich sowieso vor, da mir das auch zu viel Spielraum ist. Soll die Schraube trotzdem durch den Dübel durch? Ich würde die DUOPOWER von Fischer mit 10x80 nehmen. Und soll ich trotzdem den Putz mit Mörtel verschließen oder eher Spachtelmasse?
     
Thema:

Dübellöcher stopfen

Die Seite wird geladen...

Dübellöcher stopfen - Ähnliche Themen

  1. Dübellöcher spachteln / fallen ein

    Dübellöcher spachteln / fallen ein: Hallo Ich bin in eine Wohnung gezogen in deren Wand (Wohnzimmer) mehrere Dübellöcher sind (8 & 10 mm). Die Raufasertapete ist noch echt top....
  2. Schiene für bestehende Dübellöcher

    Schiene für bestehende Dübellöcher: Hallo zusammen, ich wohne in einer Mietswohnung und bin hier kein großer Fan vom Dübeln. Ich versuche daher stets, wenn möglich, bestehende...
  3. Dübellöcher in verputzer Ziegelwand

    Dübellöcher in verputzer Ziegelwand: Hallo, eine vielleicht blöde Frage: Wie verschließe ich sach- und fachgerecht nach dem Stand der Technik Dübellöcher in einer verputzen...
  4. Dübellöcher und Überstreichen

    Dübellöcher und Überstreichen: Hallo, in meiner weißgestrichenen Frontwand meines Esszimmers waren einige Dübel drin. Die habe ich nun entfernt, mit Maler Acryl feucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden