Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen

Diskutiere Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hi, ich werde wohl meinen Parkplatz vor dem Haus (aktuell nur geschottert, abschüssig Richtung Straße) pflastern lassen. Die Frage ist, mit...
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #1

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.955
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Hi,
ich werde wohl meinen Parkplatz vor dem Haus (aktuell nur geschottert, abschüssig Richtung Straße) pflastern lassen.

Die Frage ist, mit welchem Pflaster. Die Empfehlung der Firma ist Drainagepflaster, das wasserdurchlässig ist und ohne große Fugen auskommt. Man nennt es laut Internet wohl auch Ökopflaster.
Der einzige Nachteil wäre laut Firma, dass man darauf im Winter kein Salz streuen darf, weil es sonst platzen kann lt. Hersteller. Die Erklärung dazu habe ich noch nicht so ganz verstanden.
Alternativ kann man Pflaster mit großen Fugenbreiten verlegen (das wäre aber eher aufwändig und daher teuer).
Es könnte generell auch an der Straße eine Rinne eingebaut werden aber ich finde den Gedanken gut, die Fläche nicht zu versiegeln.

Ich habe von dem ganzen Thema absolut keine Ahnung. Gibt es dazu Meinungen, Empfehlungen, Erfahrungen?
Günstig und funktional ist das Ziel.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #2

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
932
Zustimmungen
302
! on
Die Kommune legt fest, ob solch eine Fläche als offen oder versiegelt gilt,
unabhängig von den tatsächlichen Eigenschaften des Produkts.
Abhängig davon ist Regenwassergebühr zu zahlen.
Wie die Kommunen entscheiden, könnt Ihr Euch ja denken.
! off
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #3

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.955
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Vor dem Haus war früher ein Blumenbeet, der restliche Hof ist betoniert. Ich habe damals beim Bauamt angerufen und gefragt ob ich da irgendwas beachen muss, wenn ich das entferne und Parkplätze daraus mache. Die Antwort war nein, ich kann das einfach machen. Soweit ich mich erinnere war die Aussage, dass das Beet sowieso schon als versiegelte Fläche zählt und sich daher quasi nichts ändert. Die Betonfläche gilt natürlich auch als versiegelt.
Insofern kann ich da wohl legen, was ich will.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #5

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.919
Zustimmungen
1.471
Insofern kann ich da wohl legen, was ich will.

Es kommt erst mal darauf an, wo hin das anfallende Wasser abgeführt wird. Wenn es komplett versickern kann, also weder über eine Rinne noch über die Straße der Kanalisation zugeführt wird, dann ist es keine versiegelte Fläche. Hast du also rundherum ein Stück Grün oder ähnliches, wo das anfallende Regenwasser dieser Fläche rein läuft dann ist es egal. Ansonsten schau mal in die Entwässerungssatzung deiner Gemeinde. Bei uns wird versickerungsfähiges Pflaster mit 40% der Fläche auf die Gebühr angerechnet.
Sonst wüsste ich jetzt keine Vor- oder Nachteile.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #6
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.182
Zustimmungen
1.667
Ort
56244 Goddert
Wie war das? Bilder?

Wenn das jetzt betoniert ist, sieht vielleicht nicht schön aus, aber da wächst nix. Pflastersteine, egal welche da wächst Gras raus, kommt Moos. Jedes Jahr bist du mehrfach am säubern es sei denn es wäre dir egal....aber dann würdest du es nicht ändern wollen. Da nutzt auch kein Vlies drunter.

Was ich allerdings mal gesehen hab waren Rasengittersteine, da hatte der Besitzer kleine Sukkulenten rein gepflanzt. Das sah schön aus. Scheinbar hatten die Unkraut und Moos verdrängt. Der Parkplatz für 3-4 Autos war fast zu gewachsen.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #7

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.955
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Wie war das? Bilder?
Die gibt es absichtlich nicht, ich will keine Bilder von meinem Grundstück im Internet. Wenn du unbedingt ein Bild brauchst, kann ich es dir gerne per PN schicken. ;)

Ich frage deshalb ja auch nicht nach einer Lösung für meine Situation, sondern nach allgemeinen Erfahrungen mit Drainagepflastervarianten.
Rasengittersteine kommen auf keinen Fall in Frage, es soll eine vernünftige belastbare Fläche sein auf der man z.B. keine Probleme mit dem Wagenheber hat, beim Räderwechsel.
Deine Hinweise bzgl. Gras und Moos sind sehr gut, aus diesen Gründen wurde mir von breiten Fugen abgeraten und eben zu Drainagepflaster geraten, weil man da kleine Fugen legen kann und angeblich wenig/kein Unkrautwuchs in den Fugen hat.

Das Ziel ist, so unkrautfrei, kostengünstig und pflegeleicht, wie möglich, ohne die Fläche komplett zu versiegeln.
Wenn das nicht geht, würde mir diese Aussage auch weiterhelfen. Bzw. welche Variante dem am nächsten kommt.

Die Hinweise bzgl. der Gemeindesatzung usw. sind nett gemeint, aber Grundsteuer sparen ist nicht das Ziel der Aktion.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #8

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
Na ja. Fotos von der Einfahrt bzw. Fläche kann man ja auch so gestalten, das nicht erkennbar ist, wo das ist.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #9
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.516
Zustimmungen
1.777
Ort
Ostholstein
Rasengittersteine
darauf kann jedermann Autoreparaturen ausführen. ist ein fester Untergrund und meist trocken !
Richtig gepflegt ist es eine saubere Rasenersatzfläche. , keine graue Betonie !
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #10

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
842
Zustimmungen
238
darauf kann jedermann Autoreparaturen ausführen. ist ein fester Untergrund und meist trocken !
Richtig gepflegt ist es eine saubere Rasenersatzfläche. , keine graue Betonie !
Er will nicht pflegen.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #12
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.182
Zustimmungen
1.667
Ort
56244 Goddert
man merkt vieles über ihn ?

Ehrlich gesagt könnten wir auch drauf verzichten.

3xmit Kärcher Hochdruckreiniger gemacht. Die Ecken an den Steinen sind jetzt rundlich.
Salz, Essig...seit 2 Jahren 11kg Gasflasche auf ner Sackkarre und dazu solch Gerät, wo man Teerpappe mit schweißt.

Im Sommer alle paar Wochen ist das Unkraut dann fällig.... ob das gut für die Steine ist?
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #13

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
932
Zustimmungen
302
Was ist denn in den Fugen ?
Hab Fugensplit 0-2mm und kaum Unkraut.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #14
Pucki123

Pucki123

Benutzer
Dabei seit
30.11.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
40
Ort
27612 Loxstedt
Ich würde Rasengitter aus Kunststoff legen - langlebiger und stabiler
und das ganze mit 0/5 Splitt füllen. Das kannst du entweder mit
einen Flächenrüttler verdichten ( deswegen Kunstoff, Rasengitter aus Beton brechen dann leicht )
oder einschlämmen.
Die Fläche ist Drainfähig und trotzdem stabil genug, dass du mit den Autoreifen nicht alles wieder
raus holst.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #15

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.955
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Alles mit Gittern kommt nicht in Frage, wie gesagt... :)
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #16
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.182
Zustimmungen
1.667
Ort
56244 Goddert
Was ist denn in den Fugen ?
Hab Fugensplit 0-2mm und kaum Unkraut.
Das ist ich glaube schwarzer, gemalener Basalt. Glänzt auch schön.
Es liegt auch dran ob die Fläche nach Süden oder Norden ausgerichtet ist. Ob viel drüber gefahren, gelaufen wird. Sonst blüht der Beton auch noch.

Man sieht den Unterschied von uns zum Nachbarn als Blinder.... Der tut gar nix.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #17
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.182
Zustimmungen
1.667
Ort
56244 Goddert
Ganz viele Bilder / Mudter


Und auch wenn du schreibst Rasengitter nicht, daß sieht nicht schlecht aus, denke es macht aber auch Arbeit.

Screenshot_20221212_230148_Chrome.jpg
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #18
Pucki123

Pucki123

Benutzer
Dabei seit
30.11.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
40
Ort
27612 Loxstedt
Bei den Ökopflaster ist der Untergrund von entscheidender Bedeutung,
denn ist der Untergrund zu sehr/falsch verdichtet, oder falsch aufgebaut, nutzt
dir der ganze Ökostein nichts und das Regenwasser staut sich auf.

Wichtig ist die Komplette Erde im Pflasterbereich so weit ab zu tragen, bis du standfesten
Boden erreichst.
Darauf wird die Frostschicht aufgebaut, darauf folgt der Schotteraufbau, der aber Drainfähig
sein muss um Staunässe zu verhindern.
Dann folgt das Feinplanum, das in der Regel mit einen 2/5 Splitt erstellt wird.
Die Verfugung der Steine sollte die gleiche Körnung haben wie das Feinplanum, da es sonst in
Laufe der Zeit in den Untergrund versickert, sollte die Körnung zu klein sein.

Alles in allen eine teure Angelegenheit, bei der du bei einer Firma mit mindestens
100€ /Quadratmeter ( + - ) rechnen solltest, inkl. Material versteht sich.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #19

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.955
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Also hat sonst niemand hier eine gepflasterte Fläche auf seinem Grundstück und kann irgendwas hilfreiches beisteuern? Fragen siehe Startpost.
 
  • Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen Beitrag #20
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.182
Zustimmungen
1.667
Ort
56244 Goddert
Wie schon am Anfang geschrieben...mit Bild würde sich der eine oder andere leichter tun.

Wenn du nur stumpf pflastern willst, dann nimm so was in unterschiedlichen Steingrößen, daß sieht nicht so langweilig aus. Und je nachdem wie das Haus aussieht vielleicht auch nicht in grau.Screenshot_20221228_091252_Chrome.jpg

Vielleicht etwas in der Art. Ja, wenn du es machen läßt brauchst du dir da keinen Kopf machen. Ansonsten ist es hier beschrieben.

Und in ein paar Jahren hast du dieselben Probleme wie alle anderen. Was ich festgestellt hab es gibt herhebliche Unterschiede wenn es schneit oder Rauhreif ist. Unsere Gehwege sind besser als unsere Standardsteine. Aber wir hatten damals nicht mehr Geld.
 
Thema:

Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen

Drainagepflaster Varianten, Vor- und Nachteile, Erfahrungen - Ähnliche Themen

Wird im Straßenbau wirklich so gearbeitet?: Hallo, ich habe eine ganz allgemeine Frage. Bei uns im Ort wird gerade alles auf Glasfaser umgestellt. Das ist die gute Nachricht. Die Baufirma...
Oben