Doppelte Holzbalkendecke entfernen

Diskutiere Doppelte Holzbalkendecke entfernen im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi, unser neues Heim wurde (1967, von nur EG auf EG+1.Etage) aufgestockt, wobei eine neue, zweite Holzbalkendecke eingezogen wurde. Um sich die...

  1. #1 robertschulze, 25.03.2016
    robertschulze

    robertschulze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    unser neues Heim wurde (1967, von nur EG auf EG+1.Etage) aufgestockt, wobei eine neue, zweite Holzbalkendecke eingezogen wurde. Um sich die Renovierung des Erdgeschosses zu sparen, wurde die alte jedoch (samt Dielung und Schüttung darunter) im Haus belassen, wodurch die unteren Zimmer recht niedrig sind. Wir würden sie nun gern entfernen und wissen, ob dem etwas entgegensteht.

    Der gesamte 1. Stock ruht auf den neuen Balken (23x13,5cm), zwischen alter Dielung auf den alten Balken (~15x9,5cm) und der Unterkante der neuen Balken ist 10cm Luft. Eine Verbindung zwischen beiden Balkendecken gibt es nur in Form von etwa 30cm langen Styropor/Holz/Styropor-Stücken zwischen alter Dielung und neuen Balken (Vibrationsschutz?).

    Der Vorbesitzer ist der Meinung, dass es so angedacht war, nur aufgrund der Verschmutzung durch die Schüttung nie gemacht wurde. Seht ihr einen Grund warum die Entfernung evtl. zu Problemen führen könnte?

    IMG_6816.JPG IMG_6827.JPG
    Gern kann ich noch weitere Bilder/Grundrisse hochladen.

    Danke und viele Grüße,

    Robert
     
  2. Anzeige

  3. stuggi

    stuggi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ja, könnte. Saniere gerade das Haus von meinem Bruder, allerdings haben die damals eine Betondecke über die alte Holzbalkendecke im EG gezogen. Generel gilt, wenn unter den "neuen Balken" keine Wand läuft hat es auch keine tragende Funktion. Empfehlen würde ich allerdings einen Statiker ins Boot zu holen. Kann mir aber auch nicht vorstellen das im OG eine 24er Mauer steht ohne das etwas darunter ist.
     
  4. #3 robertschulze, 26.03.2016
    robertschulze

    robertschulze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort. Die Mauern darauf sind nur 11,5cm dick. Das sollte doch kein Problem sein bei der Balkendicke, oder?
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.876
    Zustimmungen:
    797
    Die Aufstockung ist doch sicherlich mit einem Architekten erfolgt - oder gar frei Schnauze???
    So würde ich den Architekten mal anrufen und mir da die erforderliche Sicherheit holen und nicht in einem Forum. Und wenn es den nicht mehr geht mal zu einem anderen Architekten hin dem die Unterlagen alle mal vorlegen, auch, wenn es da bisschen was kosten wird.
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 26.03.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Dies müsste man eher schon vor Ort begutachten ... und würde wenn dann erstmals beim Zimmermann wie beim Architekt oder Statiker nachfragen.
     
  7. #6 robertschulze, 26.03.2016
    robertschulze

    robertschulze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Aufstockung ist mit Architekt und offizieller Baugenehmigung erfolgt. Das war aber 1967, der Architekt ist nicht mehr aktiv.

    Baue die Schüttung gerade mit einem Zimmermann ab. Der sieht keine Veranlassung an der Statik der oberen Balkendecke zu zweifeln, die Balken sehr großzügig dimensioniert und tief genug (20cm) im Mauerwerk (30cm) verankert.

    Meine Frage war daher vor allem, welche anderen Faktoren außer der reinen Tragfähigkeit des oberen Balkenlagers ich zu beachten habe/übersehen haben könnte. Zum Beispiel in Richtung Steifigkeit: da beide Balkerlager parallel laufen, sehe ich da keinen Zusatznutzen des unteren Balkenlagers, oder sehe ich das falsch?
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 27.03.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Hmm ...

    ... würde mich wie gesagt an dessen Aussage halten, Zimmermänner beachten da eigentlich schon alle Belange.
     
  9. #8 HolyHell, 27.03.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Wenn der ZM in Schriftform bestätigt hat das er auch evtl. auftretende Folgeschäden übernimmt sehe ich da auch kein Problem.
     
  10. #9 robertschulze, 27.03.2016
    robertschulze

    robertschulze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nun, ich werde einen Freund nicht darum bitten mir etwas schriftlich zu bestätigen und für evtl. Folgeschäden gerade zu stehen.

    Daher ja die Frage hier im Forum: "... welche anderen Faktoren außer der reinen Tragfähigkeit des oberen Balkenlagers ich zu beachten habe/übersehen haben könnte. Zum Beispiel in Richtung Steifigkeit: da beide Balkerlager parallel laufen, sehe ich da keinen Zusatznutzen des unteren Balkenlagers, oder sehe ich das falsch?"
     
  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.876
    Zustimmungen:
    797
    Also hier aus dem Forum möchtest Du etwas schriftlich haben? Denke eher nicht, daß das einer macht....
     
  12. #11 robertschulze, 27.03.2016
    robertschulze

    robertschulze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein, eben nicht. Ich möchte eine Antwort auf folgende, eigentlich recht generische Frage: "Meine Frage war daher vor allem, welche anderen Faktoren außer der reinen Tragfähigkeit des oberen Balkenlagers ich zu beachten habe/übersehen haben könnte."
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 28.03.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Nochmals ....

    ... und glaub kaum, dass man anhand von den zwei Fotos den ganzen Aufbau des Hauses erkennen kann um da eine Aussage zu machen > evtl. erkennt dies aber ein Fachmann, ich bin da raus.
     
    Maggy gefällt das.
  14. #13 HolyHell, 28.03.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Dein ZM hat mehrere Vorteile:
    - er war vor Ort
    - er hat beruflich öfter´s mit Statik zu tun

    Es kann sein das die Balkenlage eine aussteifende Funktion hat. Kann sein, muß aber nicht. Nur wie soll das jemand über ein Forum beurteilen können? Selbst wenn hier ein Tragwerkplaner anwesend wäre, würde er Dir keine Auskunft geben (können). Ich kann Dir gerne ein Forum benennen in dem TWP mitschreiben. Die Antwort kann ich Dir aber auch schon geben: " Online nicht möglich".

    Also bleiben Dir jetzt nur 2 Möglichkeiten:
    - Deinem ZM vertrauen und hoffen das alles gut geht
    - Einen TWP beauftragen der das Unternehmen rechnet. Dieser wäre dann auch für Folgeschäden haftbar.

    Was Du nun machst ist Deine Entscheidung. Mehr Hilfe kannst Du über ein Forum aber auch nicht bekommen/ erwarten.
    Ist wohl nicht die Antwort die Du bekommen wolltest, ist aber leider so.
     
    Maggy und Mr.Ditschy gefällt das.
Thema: Doppelte Holzbalkendecke entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Betondecke auf Balkendecke

    ,
  2. balkendecke entfernen

    ,
  3. holzbalkendecke entfernen

Die Seite wird geladen...

Doppelte Holzbalkendecke entfernen - Ähnliche Themen

  1. Decke doppelt beplanken

    Decke doppelt beplanken: Hi, hab in meinem Haus in 2 Zimmern eine abgehängte Decke, die mit Strukturtapetete tapeziert ist. Ich hätte allerdings gerne eine glatte Decke....
  2. Dachschrägen nachträglich doppelt Rigips Beplanken

    Dachschrägen nachträglich doppelt Rigips Beplanken: Hallo zusammen, wir haben bei uns im Dach einlagige Rigips tapeziert. Leider haben wir an den Stössen durch die Tapete kleine Beulen an den...
  3. Doppelte Gipskartonwand

    Doppelte Gipskartonwand: Ich würde gerne ein großes Zimmer in der Mitte abteilen, ein Zimmer davon soll ein "Musikzimmer" werden. Damit man jetzt nicht überall im Haus die...
  4. FI-Schalter - "doppelt belegt"? Leitung nur "gesteckt"?

    FI-Schalter - "doppelt belegt"? Leitung nur "gesteckt"?: 1) Weiter geht ein Problem mit einem FI-Schalter (irgendwo gibt es hier einen Fred dazu, ist aber jetzt eigentlich egal, denn damals ging es nur...
  5. Doppelten Maschinenanschluss herstellen

    Doppelten Maschinenanschluss herstellen: Hallo, ich habe einen Maschinenanschluss am Wasserhahn und nur einen Ablauf untem am Waschbecken der Küche. Möchte aber gerne zwei Geräte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden