Dielenboden teilweise neu versiegeln - Farbunterschiede wegbekommen?

Diskutiere Dielenboden teilweise neu versiegeln - Farbunterschiede wegbekommen? im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich habe teile des Dielenbodens leider abschleifen müssen. Die geschliffene Stelle ist deutlich heller, fast schon weiß, verglichen mit dem...

  1. #1 jewirje, 01.09.2017
    jewirje

    jewirje Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe teile des Dielenbodens leider abschleifen müssen. Die geschliffene Stelle ist deutlich heller, fast schon weiß, verglichen mit dem vergilbten/orangenen Rest des Bodens. Das man die Farbunterschiede nicht komplett wegbekommt ist mir schon klar. Wie kann ich dafür sorgen, dass es ähnlich aussieht? Der Restliche Boden ist mit Lack versiegelt.....
     
  2. Anzeige

  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    606
    Nach der ersten Beschichtung ist diese Differenz nicht mehr so beherrschend ! ;-))
    ... nach den Zwischenschliffen und den folgenden Bescchichtungen wird später der Gast nichts mehr auffällig sehen .
     
  4. #3 jewirje, 01.09.2017
    jewirje

    jewirje Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es ist leider nicht der gleiche Lack, da ich nicht weiß, welcher vorher verwendet wurde. Auf der Dose steht Polyurethan-Lack "wasserbasierend" "farblos" und "vergilbungsbeständig". Wohl nicht die richtige Wahl. Kann man den Boden mit Hartöl bearbeiten und vorher/nachher lackieren?
     
  5. #4 asconav6, 01.09.2017
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    84
    Um was für eine Holzart handelt es sich denn?
    Erst ölen und dann lackieren solltest Du sein lassen. Das Öl und der Lack vertragen sich nicht
    Eigentlich sollte man den kompletten Boden abschleifen und dann komplett entweder mit Öl oder Lack behandeln. Bei einer Teilrestauration wirst Du immer den Ansatz bzw Übergang sehen. Müsstest den abgeschliffenen Boden dann eigentlich auf den Farbton von dem nicht abgeschliffenen Boden anbeizen.
     
    Maggy gefällt das.
  6. #5 jewirje, 03.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2017
    jewirje

    jewirje Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß es nicht, welche Holzart es ist. Auf den Fotos sind die weißen Stellen bereits 1x lackiert. Der Boden ist trotzdem sehr weiß, so wie er vor über 5 Jahren war, als der Boden versiegelt wurde. Außerdem glänzt er nicht an allen Stellen. Manche Stellen sind matt. Habe wohl mit dem Schwingschleifer nicht gründlich genug geschliffen?

    Sieht so aus als müsste ich die lackierten Stellen nochmal komplett abschleifen....

    boden1.png boden2.png boden3.png
     
  7. #6 jewirje, 03.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2017
    jewirje

    jewirje Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich beim Schleifen die Ränder mit einem Gewebeband abkleben oder bleibt es am Boden haften?

    Welche Farbe für das Beizen? Eiche oder Buche?

    Mir geht es nur darum, den Schaden zu minimieren......
     
  8. #7 Gerold77, 03.09.2017
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    320
    Nicht der Lack ist nachgedunkelt, sondern das Holz, und diese nachgedunkelte Holzoberfläche hast du jetzt abgeschliffen! Wenn der alte Teil (so, wie's aussieht) mit "farblos" behandelt wurde, würde ich auch den geschliffenen Teil mit "farblos" behandeln. Mit der Zeit gleicht sich das dann immer weiter an.

    Auf keinen Fall aber würde ich Eichen- oder Buchen-farbige Lasur/Beize/Lack auf den geschliffenen Teil auftragen! Erstens triffst du nie den exakten Farbton, und wenn mit der Zeit das geschliffene Holz dann noch nachdunkelt, ändert sich wiederum der Farbton und es sieht wieder anders aus.

    Am Besten: ALLES abschleifen und komplett neu versiegeln!

    ...oder bist du Mieter und stehst kurz vor dem Auszug? :rolleyes:
     
  9. #8 jewirje, 03.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2017
    jewirje

    jewirje Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Genau das. Der Boden muss für den Nachmieter schön aussehen :)

    Wie kann ich den Boden für ein halbes Jahr aufhübschen? Die Stellen auf denen Möbel standen sind auch deutlich heller, aber bei weitem nicht so hell wie auf den Fotos...

    Da mein Vermieter recht sozial ist, besteht durchaus die Möglichkeit, dass der Boden so abgenommen wird. Nur sollte er nicht zu schlimm aussehen....
     
  10. #9 Gerold77, 03.09.2017
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    320
    Dann würde ich aber vorher fairerweise mit deinem sozialen Vermieter sprechen, zumal dieser höchst wahrscheinlich für den Boden zuständig ist.
    Sonst hat dieser und evtl. auch dein Nachmieter nämlich die A...karte gezogen, und das kannst du doch nicht wirklich wollen, oder? o_O
     
  11. #10 jewirje, 03.09.2017
    jewirje

    jewirje Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der Nachmieter muss erst noch gefunden werden und wird die Wohnung erst noch besichtigen müssen und wird den Boden sehen. Da mein sozialer Vermieter mehr als genug Geld hat, gehe ich das Risiko ein. Für konstruktive Vorschläge, wie ich den Boden aufhübschen kann, bin ich offen.
     
  12. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    1.023
    Wie schon gesagt, komplett abschleifen und neu versiegeln lassen. Alles andere bringt nichts. Und so wie du schreibst, scheint dein Vermieter die Kosten ja eh zu übernehmen.
     
Thema:

Dielenboden teilweise neu versiegeln - Farbunterschiede wegbekommen?

Die Seite wird geladen...

Dielenboden teilweise neu versiegeln - Farbunterschiede wegbekommen? - Ähnliche Themen

  1. Anschließen einer neuen Fußbodenheizungsverteilung an Vor- und Rücklauf durch Weichlöten

    Anschließen einer neuen Fußbodenheizungsverteilung an Vor- und Rücklauf durch Weichlöten: Das Kupferrohr links = Vorlauf Das Kupferrohr rechts = Rücklauf Mein Plan ist, den unteren Verteilerbalken des neuen Edelstahlverteilers für den...
  2. IKEA Ekedalen Birke neu / angeblich Acryllack sieht aus wie unbehandelt

    IKEA Ekedalen Birke neu / angeblich Acryllack sieht aus wie unbehandelt: Hallo, ich habe gestern o.a. Tisch gekauft und montiert. Nun betrachte ich "mein Werk" und kann nicht glauben dass man sich so täuschen kann....
  3. Regenwasser dringt durch unser neues Dach!

    Regenwasser dringt durch unser neues Dach!: Guten Morgen! Wir haben im Sommer ein neues Dach (Blechdach in Pfannenoptik) bekommen. Der Aufbau ist folgendermaßen: Blechdach ->...
  4. Dusche und Boden neu abdichten

    Dusche und Boden neu abdichten: Hallo Leute, ich werde im Winter diese Minidusche und den Boden komplett abdichten und neu verfliesen. Das Bad ist ca. 2x1 m groß. Hinter den...
  5. Neuer sifon undicht

    Neuer sifon undicht: Hallo zusammen, Da bei mir in der Küche das Wasser nicht vernünftig ablief habe ich den sifon ausgebaut. Es war alles sauber deshalb habe ich ihn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden