Dielen/Korkboden renovieren

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von veloce, 30.06.2014.

  1. veloce

    veloce Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Servus,

    bald steht der Umzug ins neue Heim an.
    Vorher muss natürlich die Wohnung renoviert werden.
    Wir haben ca 20 qm Korkboden und 60 qm Dielenboden, die dringend renoviert werden müssen.
    Ich hab mich jetzt schon mal eingelesen und mich nach Maschinen usw erkundigt.
    Der grobe Plan wäre:

    Ich leihe mir einen Tellerschleifer (für den Korkboden und zum polieren) und ein Walzschleifmaschine.

    Böden reinigen, also saugen und wischen, Hervorstehende Nägel/Schrauben versenken.
    Beim Dielenboden würd ich die Walzschleifmaschine nehmen und mit 60er Schleifpapier anfangen. Immer schön zur Faserrichtung.
    Dann mit 80er nachschleifen und dann mit Holzkitt die Fugen und sonstige Beschädigungen ausbessern und mit nem 120er den dritten Durchgang machen.
    Anschließend die Ränder mit dem Schwingschleifer schleifen. Zwischen den Schleifvorgängen saugen und nachdem letzten wischen.
    Dann möchte ich den Boden mit einem Hartwachsöl einlassen mit so nem großen Bodenpinsel. Überschüssiges Öl abnehmen und nach 20 - 30 min das ganz mit dem Tellerschleifer und einem weichen Pad "einmassieren". (wird danach eigentlich nochmal poliert?)

    Den Korkboden würd ich im Prinzip genauso machen aber mit dem Tellerschleifer und vielleicht einem 80er Papier anfangen, weil die Auflage da ja nur ca 4mm stark ist.

    Kann man dabei so vorgehen oder würdet ihr etwas anders machen?
    Wie lange denkt ihr werde ich dafür brauchen? Wir wären zu zweit und ich hab die Maschinen von Freitag morgen bis Montag morgens.
    Rat- und Vorschläge werden sehr gerne angenommen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 30.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    kann man natürlich selber machen. Ich habs auch mal versucht und würde es nie wieder selbst machen. Lies mal hier, da hatte ich schon mal meine Erfahrungen berichtet.

    http://www.dasheimwerkerforum.de/f15/parkett-abschleifen-versiegeln-987/

    Und mit nem Schwingschleifer an der Wand entlang, um den Rest mit zu nehmen, wirst du mit Sicherheit wahnsinnig werden :p
    Wie ist das PArkett bisher versiegelt? Lackiert? Geölt? Denn ich denke, mit nur einmal wirst du mit dem Öl nicht hinkommen. Eher zwei mal, eventuell auch noch ein drittes und viertes mal auftragen.

    Gruß
    Thomas
     
  4. veloce

    veloce Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Ok danke schon mal für dein Feedback. Aber es scheint ja auch Heimwerker zu geben, die das gerne gemacht haben und es auch gut funktioniert hat. Das bringt schon mal Zuversicht. Auch mit meiner Zeit könnte ich dann ganz gut hinkommen. Jeden Tag ein Zimmer wäre machbar.

    Der Boden ist nur mit einem Öl eingelassen worden. Lack ist jedenfalls nicht draus. Das macht es evtl schon ein wenig leichter.
    Den Schwingschleifer werde ich nächstes WE mal ausprobieren.
    Beim Kork hab ichs schon probiert um zu sehen inwieweit sich der überhaupt noch lohnt zu schleifen und da hat sich das Schleifpapier ruckzuck zugesetzt. Werd mir jetzt noch ein 60er Papier besorgen und das auch mal an den Dielen probieren. Evtl brauch ich dann noch einen Kantenschleifer.

    Und den Preis von nem Profi hol ich auch noch ein. Die Material und Mietkosten dürften ca bei 700 € liegen, wenn ich mich net total verrechnet hab. Da sind die Schleifmittel natürlich nicht beim IBO gekauft..... Mal sehen wie günstig der Fachmann kommt. Aber ich schätz mal das der bei knapp 2000 liegen dürfte.
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 30.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich würde eher 3 Tage anvisieren, weil das Öl ja auch einziehen und trocknen muß (+Zwischenschliff). Dann wird es wohl eher 10 Tage, weil man Werktags noch arbeitet - Nachts geht wegen der Nachbarn nicht.

    Der Schwingschleifer trägt zu wenig ab, das dauert zu lange, wenn dann einen Excenterschleifer mit Mitnahmemodus für die Kanten vielleicht - das Schleifbild ist auf jeden Fall besser, dauert aber dann nochmal 1(-2) Tage länger (wegen der Anstrengung)

    Also 14 Tage pro Zimmer rechne ich mal, wenn man normal arbeitet

    Ich würde probieren den Kork mit Korkreinigungsmittel zu polieren, nicht zu schleifen, dann säubern und verschließen ;)
     
  6. #5 Kaffeetrinker, 30.06.2014
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    50
    moin,

    natürlich kann man das selber machen. kommt drauf an was du handwerklich sonst so schon gemacht hast.
    so mal eben ist das nicht passiert wenn es hinterher gut aussehen soll. frage ist auch was deine nachbarn sagen wenn du das ganze wochenende lärm vom feinsten machst, abgesehen vom staub.
    für die ränder gibt es auch maschinen zum ausleihen, mit einem schwingschleifer wird das nichts, ausser der feinschliff zum schluss.
    achten mußt du gerade beim ersten durchgang mit dem 60er das die übergänge sauber werden, also anfang und ende einer bahn. einmal unsanft anfangen und schon ist das eine stelle die kaum weg geht.
    schwierig werden auch die durchgänge an den türen, damit es so einigermassen eine fläche bleibt. ebenso an den fussleisten, wobei man die auch vorher abnehmen kann.

    kannst ja gerne mal paar bilder von vorher und nachher rein stellen.
    von deiner zeitplanung befürchte ich das es sehr eng wird.

    mfg kaffeetrinker
     
  7. veloce

    veloce Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Also handwerklich würd ich mir das schon zutrauen. Bin gelernter Schreiner (auch wen ich den Beruf nicht ausübe) und hab schon viele verschiedene Dinge gemacht und ausprobiert. Daran solls nicht scheitern. Hoffe ich.

    Die Randleisten kommen fürs schleifen ab. Ich hab in dem Zeitraum in der die Renovierung stattfinden soll frei. Und ich muss nicht zwingend alle Räume machen und schon gar nicht gleichzeitig. D.h. zwei haben Priorität und die sollten drin sein. Ansosnten muss ich die Maschinen eben noch zwei Tage länger leihen. Hilft ja nix. Und dann leih ich eben noch den Kantenschleifer mit aus, wenn das ein große Arbeitserleicherung verspricht.

    Würdet ihr von Arbeitsgängen was anders machen. Hab ich evtl einen übersehen? Ist das mit den Abstufungen der Körnungen so ok? oder doch lieber 60, 100, 150?
     
  8. #7 harekrishnaharerama, 01.07.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    120er genügt. Soll wohl auch dem Hartöl besseren Halt auf der Oberfläche verleihen, wenn man nicht hochpoliert
     
Thema: Dielen/Korkboden renovieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korkboden mit tellerschleifer abschleifen

    ,
  2. korkfußboden renovieren

Die Seite wird geladen...

Dielen/Korkboden renovieren - Ähnliche Themen

  1. Dielen Schleifen - Schleifmittel

    Dielen Schleifen - Schleifmittel: Hallo zusammen, ich möchte meine Dielen mit einem Tellerschleifer schleifen und neu ölen. Schleifmaschine kommt aus dem Baumarkt, (boels rental...
  2. Fehlende Dielen unter Türschwelle

    Fehlende Dielen unter Türschwelle: Hallo, Ich will einen alten Dielenboden aufbereiten. Unter den ehemaligen Türschwellen kann man folgendes zum Vorschein: Einmal wurde das ganze...
  3. Gartenhaus renovieren-Holzschutzgrund am Dachholz?

    Gartenhaus renovieren-Holzschutzgrund am Dachholz?: Moin! Ich renovier grade unser altes Gartenhäus'chen... Der Voreigentümer unseres Hauses hat sich im Garten vor etlichen Jahren ein kleines...
  4. Bad renovieren - wie vorgehen?

    Bad renovieren - wie vorgehen?: Hallo, hoffe hier bin ich im richtigen Bereich =D wir wollten in den nächsten Wochen gerne unser Badezimmer komplett renovieren, jetzt wollte ich...
  5. Stellen im Massivholzboden (Dielen) die wippen/ nachgeben

    Stellen im Massivholzboden (Dielen) die wippen/ nachgeben: Hallo zusammen, wir haben in unserem neubau vor circa 12 Jahren den gesamten Boden als Massivholzdielen ( Douglasie) mit entsprechender...