Der Siphonanschluss bei einen Waschbecken muss plan sein??

Diskutiere Der Siphonanschluss bei einen Waschbecken muss plan sein?? im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen. ich weiß, Schuster bleib bei deinen Laisten. Aber wenn der Sohnemann Probleme hat wieder auch der Elektriker zum Installateur. Ich...

Witt

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.12.2008
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Hallo zusammen. ich weiß, Schuster bleib bei deinen Laisten. Aber wenn der Sohnemann Probleme hat wieder auch der Elektriker zum Installateur. Ich bin gestern bei dem neuen Keramikwaschbecken verzweifelt. Das alte demontieren, Kasten adaptieren, neues montieren so weit so gut. Aber der Anschluss zum Siphon wurde nicht und nicht dicht. Es war nicht nur nicht dicht das Wasser ist schon fast ausgelaufen. Ein Baumarkt Mitarbeiter erklärte mir das ich unter den oberen Teil der vom Benutzer sichtbar ist, eine Kitt-Wurst einlegen muss. Der Sinn ist mir zwar nicht klar hat aber eh nicht geholfen. Habe mir bei einen zweiten Baumarkt dann eine weicher Dichtung besorgt mit der ists dann besser geworden. Am Abend habe ich dann noch gesehen, das die Fläche beim alten Waschbecken völlig Plan geschliffen war. Das neue Waschbecken jedoch hatte die Glasur vom Brennen drauf und war eigentlich absolut nicht Plan. Frage: Sollt diese Fläche auch bei billigen Waschbecken eben sein oder ist das schon einen Qualitäts/Preisfrage??
Herzlichen Dank Andreas aus Linz/Ö
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Hi , ich denke du meinst unten am Waschbecken , nicht den Anschluß in derWand oder?

Das kann wohl sein das die nicht 100% grade sind , selbst einige Markenhersteller bekommen das nicht immer auf die reihe (je teurer , umso schlimmer! man glaubt es kaum....)

Wenn du ein NEUES Stopfenventil oder Excentergarnitur verwendet hast , sollte das aber nicht problematisch sein. Wenn die aber schon paar jahre eingebaut waren, austauschen!

Mit Kitt (Bostik-Dichtknete o.ä. , KEIN FENSTERKITT NEHMEN) sollte das zur Not aber auch gehen , ist aber nicht so das optimum .(Mache ich Grundsätzlich am Sieb , da die Schaumstoff-Dichtungen NIE dicht sind ...)

Gruß
 

Witt

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.12.2008
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Hallo McFrog!
Danke für deine Antwort. Ja es geht um den Anschluss zwischen Waschbecken und Siphon. Wo der Teil dran kommt an dem meist das Kugelgelenk für den Abfulssverschluß drinnen ist. Der Teil ist bei mir aber nicht aus Plastik sondern Metall.
Die Fläche auf dem Waschbecken ist eben nicht eben sondern eher rauh. Da Frage ich mich ob ich das Becken zum Baumax zurück bringen soll/kann. Was das Becken gekostet hat weiß ich nicht. Aber wahrscheinlich ist die Idee, dort noch eine Wurst dieser Dichtmasse rein zulegen auch nicht schlecht, denn Druck kommt ja da keiner mehr drauf.
Herzlichen Dank!
Siehe Bild:
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Hi wichtig ist , das man ein NEUES Gummi verwendet , dann werden die normal auch dicht .Die Knetmasse ist an dieser Stelle nicht das optimum , da immer wieder Kalt/Warmes Wasser durchläuft , das zeug hart wird und anfängt spröde/rissig zu werden = undicht (ist unter dem SIEB nicht das problem da ev. Leckwasser ja weiterhin in den Syphon läuft)
Wenn das Becken wirklich sehr Rauh ist,würd ich das teil zurückbringen.
 

justin74

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.10.2011
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hmm ja Dichtmasse oder halt Dichtungsband. Irgendwann wird es schon dicht sein wenn man genug dazwischen knallt :p
Aber klar, nackt wird das nicht richtig dicht halten. Irgendwas anpassungsfähiges muss schon dazwischen.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Dichtungsband geht nicht , da kein gewinde an der Dichtfläche :) zur Not tuts auch erstmal Silikon wenn man sich nicht anders helfen kann , das hält auch wieder paar Jahre (48h trocknen lassen)
 

Witt

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.12.2008
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Danke für Eure Antworten!
Zum Glück ist es ja keinen Stelle wo das Wasser mit Druck hin kommt. Zwischen Eckventil und Armatur wäre es schon wesentlich blöder. So werde ich mal Eure Ideen ausprobieren. Ich werds mal mit Silikon probieren. Danke Andreas!
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Laut deinem Bild meinst Du ja das Teil was von oben ins Becken geschraubt wird. Zwischen Becken und Metall kommt eigentlich eine Gummidichtung. Sollte die nicht mehr gut sein oder beim Montieren beschädigt sein kann man nur noch Silikon nehmen. Davon einen guten strang ringsum auf das Teil von unten draufmachen. Das dann ins Waschbecken setzen und von unten das gegenstück anschrauben. Und dann wie gesagt, etwa 24 std trocknen lassen.
Rausgedrücktes Silikon mit Küchentuch abnehmen und die Kante mit etwas spüli am finger glatt machen.

Ist allerdings die Dichtung unter dem Becken undicht hilft auch kein silikon, da brauchst Du ne neue Dichtung.
 
Thema:

Der Siphonanschluss bei einen Waschbecken muss plan sein??

Sucheingaben

Syphon Waschbecken

,

Siphon abdichten

,

waschbecken excentergarnitur undicht

,
röhrensiphon montieren
, dichtmasse siphon, siphonanschluss waschbecken, waschbecken siphon abdichten, waschbecken exzenter undicht, waschbecken syphon, siphon waschbecken undicht, syphon dichtung, dichtknete, syphondichtung, syphon undicht, dichtmasse waschbecken, dichtmasse für waschbecken, siphon dichtmasse, syphon abdichten, waschbecken siphon undicht, exzenter undicht, waschbecken siphon dichtung, , waschtisch abfluss abdichten, waschbecken siphon anschluss, Siphonanschluss
Oben