Der Fluch der Putzfarbe

Diskutiere Der Fluch der Putzfarbe im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi@all, wir haben vor ca. 10 Jahren den Fehler gemacht, in mehreren Räumen Putzfarbe von Knauf zu verstreichen. Das ist so ein Mix aus Farbe,...

  1. #1 soulseeker, 30.09.2018
    soulseeker

    soulseeker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi@all,

    wir haben vor ca. 10 Jahren den Fehler gemacht, in mehreren Räumen Putzfarbe von Knauf zu verstreichen. Das ist so ein Mix aus Farbe, Leim und Sand (Flur, GästeWC, Bad und Keller). Ging damals halt schnell und hat uns natürlich gefallen. Aber wie das so ist, die Geschmäcker wandeln sich und mittlerweile verfluche ich das Zeug zutiefst. Teilweise haben wir die Flächen auch mit Abtönfarbe nochmals gestrichen.

    Im Flur habe ich bereits versucht, das Zeug abzuschleifen, aber mit einem einfachen Schwingschleifer war das zu aufwendig, daher habe ich schon damals in einem Forum gefragt und dort wurde mir empfohlen, das ganze einfach dünn zu verputzen. Auf Grundierung habe ich verzichtet, da es bei einem ersten Test zu halten schien.

    Das Ergebnis war dann aber zwiespältig ... ich habe die Wände zwar halbwegs glatt bekommen, aber als ich dann tapeziert habe (Vlies) und die Wand mit Kleister eingestrichen habe, ist die Putzschicht natürlich schnell weich geworden ... fällt erst nicht auf, wenn man gut durchzieht, aber wehe, wenn man eine Bahn mal wieder abziehen muss - dann klebt die Putzschicht an der Tapete.

    Nach der Trocknung ist es ok, aber ich befürchte, wenn ich die Tapete mal abreiße, ziehe ich den Putz mit weg (der Putz war übrigens Pufamur Haftspachtel). Ich glaube/hoffe allerdings, dass ich das Problem nur an den Stellen habe, die ich nach der Spachtelaktion nicht nochmals mit Tiefengrund behandelt habe (die Fläche ist nicht so groß).

    Da mich die anderen Räume mit dem Putzmist mittlerweile auch nerven, will ich es jetzt besser machen. Was meint ihr, soll ich doch nochmal versuchen, mit einem vernünftigen Schleifer da ran zu gehen?

    Oder besser erst eine Schicht Haftgrund?

    Wie sieht es aus mit den Bädern? Da wurde übrigens direkt auf Fermacell gestrichen. Da befürchte ich, dass die höhere Luftfeuchtigkeit die dünne Putzschicht schnell aufweichen wird und mir alles entgegenkommen wird.

    Danke für eure Tipps.

    VG
    Marcel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Der Fluch der Putzfarbe. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    891
    Je nachdem wie die Putzfarbe zusammengesetzt ist, läst die sich mittels Wasser wieder von der Wand lösen. Dazu wird der Putz mit Wasser getränkt und lässt sich mit einer Spachtel entfernen. Klappt allerdings nur, wenn der Putz wenige mm stark ist. Um darüber zu putzen ist auf jeden Fall eine Haftgrundierung zu empfehlen.
    Da ich persönlich kein Freund davon bin immer wieder neues auf altes zu machen, bin ich dafür immer altes runter.
    Notfalls hilft auch eine spezielle Fräse, alten Putz abzubekommen.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.407
    Zustimmungen:
    533
    Das ist das was hier einige so lieben = Dispersions - Rollputz !
    Für den besseren Grund sorgen sie mit der "Giraffe" incl. Absaugung [ Leihgeräte ! ]* , damit soweit wie möglich planschleifen . Nicht die Fermacell-Oberfläche angreifen - lieber 0,5 mm lassen !!
    Dann alles mit LH **Tiefgrund ( die Flächen mit den Resten ) alles grundieren .

    *https://www.hkl-baumaschinen.de/flex-ge5-langhalsschleifer-mieten
    **https://www.caparol.de/produkte/grundierungen...fuer.../tiefgrund-tb.html
     
    Neige gefällt das.
  5. #4 soulseeker, 30.09.2018
    soulseeker

    soulseeker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Tipps!

    Also versuche ich mein Glück auf den Flächen mit Putzuntergrund mit Wasser + Spachtel, bei Fermacell mit einem Langhalsschleifer. Ich glaube, so ein Teil hat sogar mein Nachbar :).
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    563
    Und danach Berichte mal. Nicht vergessen!
     
Thema:

Der Fluch der Putzfarbe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden