Demontage / Austausch Rollomotor ?

Diskutiere Demontage / Austausch Rollomotor ? im Rollläden und Markisen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, heute hat sich hier ein Rollomotor verabschiedet und ich wollte den gerade tauschen komme aber nicht so recht weiter. Das ganze Setup ist...

spaceduck

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.09.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
4
Hallo,

heute hat sich hier ein Rollomotor verabschiedet und ich wollte den gerade tauschen komme aber nicht so recht weiter. Das ganze Setup ist von Heim & Haus und verwendet keine 8-kant Welle sondern ein durchgehendes Alurohr als Wickelkörper. Dieses lässt sich natürlich nicht ineinander schieben und ich hab keine Idee wie ich den Motor da rausbringen soll. Gegenlager und Motorseite lassen sich nicht in die Welle einschieben, die Aufnahmen sind bündig mit dem Außendurchmesser der Welle. Der Ring mit dem Pin an der Motor Motorseite kann zwar gedreht werden, aber links / rechts lässt er sich nicht verschieben.

IMG_3578.jpg


IMG_3579.jpg


Kennt sich zufällig jemand damit aus und kann mir einen Tipp geben?

Danke...
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.698
Zustimmungen
1.295
Ort
Mainz
Hast du schonmal nach der Montageanleitung zu den Motoren gesucht?
Ich würde mal raten, dass man rechts diesen Stift aus der Welle hebeln muss...
 

spaceduck

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.09.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
4
Der Motor ist ein ordinärer Somfi Oximo WT, den hab ich hier auch in anderen „normalen“ Rolladen verbaut. Der Stift da rechts verriegelt den Ring mit dem Pin. Ich vermute ja das das Gegenlager zuerst raus muss und das Ding scheint mir von außen verschraubt zu sein. Evtl. muss der ganze Kasten von außen weggebaut werden.
 

Kaffeetrinker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
1.343
Zustimmungen
183
Ort
Hamburg
Wenn die Walzenkapsel nicht in die Welle geht, muss tatsächlich der ganze Rollladen ab oder zumindest komplett auseinander genommen werden.
Dafür ist es halt H&H und war günstig.
 

spaceduck

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.09.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
4
Also ich hab das Teil gerade demontiert, ein Sonderschnitz ohne gleichen, unglaublich! Ich musste sogar die Nieten aus dem Kasten selbst ausbohren um die Seitenteile entfernen zu können, erst dann konnte ich Welle und Motor auszubauen. Das Ding bau ich auf SW60 Achtkant Teleskopwelle um, das tu ich mir nicht nochmal an.
danke euch für die Hilfe!
 

Kaffeetrinker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
1.343
Zustimmungen
183
Ort
Hamburg
Das ist leider bei diesem Hersteller so, deshalb auch schwierig Firmen zu bekommen die H&H reparieren.
 

spaceduck

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.09.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
4
Also für alle die es interessiert und diejenigen die wegen eines identischen Problems über diesen Thread stolpern: Das Rollo ist jetzt auf 60mm 8-Kant Welle umgebaut. Die Nieten zwischen Seitenteilen und Oberer Abdeckung wurden ausgebohrt und durch M5 Linsenkopfschrauben ersetzt, dazu habe ich in die Seitenteile jeweils 3 Stk. M5 Gewinde geschnitten.
Ich habe eine 1m Welle um ein paar mm gekürzt und eingesetzt. Das Gegenlager hat auch ohne große Umbauten gepasst. Auf die Teleskopausführung der Welle habe ich verzichtet, denn durch die Schrauben lässt sich das Teil jetzt sehr elegant demontieren. Man muss zwar immer noch die Laufschienen demontieren, aber ich gehe jetzt mal davon aus das der neue Motor ein paar Jahre hält. Der verbaute Motor war übrigens zu schwach für den Behang!
Dazu noch 2 feste Somfy Verbinder und jetzt läuft das Ding perfekt!
Man mag es kaum glauben, aber H&H hat die oberste Lamelle einfach mit 3 Schrauben ans Alurohr festgeschraubt, keine Verbinder o.ä.


IMG_3654.jpg
IMG_3655.jpg
IMG_3656.jpg
 
Thema:

Demontage / Austausch Rollomotor ?

Oben