Dehnungsgeräusche dämmen

Diskutiere Dehnungsgeräusche dämmen im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, wir sind im Sommer in eine Altbauwohung eingezogen. Seit dem es draußen kälter geworden ist hören wir über den Tag und Nacht verteilt...

  1. #1 Milomilo, 18.12.2017
    Milomilo

    Milomilo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wir sind im Sommer in eine Altbauwohung eingezogen. Seit dem es draußen kälter geworden ist hören wir über den Tag und Nacht verteilt Klopfgeräusche aus einem Rohrschacht, der durch eine Zimmerecke in die oberen Hausetagen führt. Der Schacht besteht aus Gipskarton, der um die Rohre herum verbaut wurde. Die Eigentümergemeinschaft lebt damit seit Jahren, man hat sich arrangiert. Die um Rat gefragten Heizungsexperten können nicht helfen. Da es sich um Dehnungsgeräusche handelt, kann der Fehler überall im Haus lokalisiert sein, ggf. müsste man in allen Wohnugen danach suchen, dafür gibt es aber kein Einverständnis der Eigentümer. Kurz zusammengefasst: Wir suchen jetzt nach Maßnahmen, die man auf unsere Wohnung einschränken kann. Kann man den Rohrschacht irgendwie dämmen? Die Klopfgeräusche sind nicht übermäßig laut, aber doch sehr störend. Ich hoffe, es weiß jemand einen guten Rat.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dehnungsgeräusche dämmen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gerold77, 18.12.2017
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    320
    Um diesen Gipskarton-Schacht herum kannst du eine Verkleidung aus möglichst schweren Holzplatten bauen, die aber an keiner Stelle den Gipskarton berühren darf. Dadurch wird der vom Gipskarton abgestrahlte Luftschall gedämpft. In den Zwischenraum kannst du zusätzlich noch Mineralwolle einbauen.
     
  4. #3 Roland.P, 19.12.2017
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    86
    Vermutlich handelt es sich bei der Heizungsverrohrung um geschweißte Eisenrohre. Dabei sind Dehnungsgeräusche nicht ungewöhnlich und lassen sich nur sehr schwer lokalisieren, noch schwerer beseitigen. Der Schall breitet sich nämlich von der Quelle gleichmäßig in alle Richtungen über das gesamte Rohrsystem aus. Der Versuch Dehnungsgeräusche lokal zu mindern scheitert deshalb fast immer. Zuverlässige Abhilfe kann eigentlich nur ein teurer Austausch der Eisenrohre schaffen. Vermutlich haben sich die Altbesitzer der Wohnungen schon lange erfolglos um eine preisgünstigere Problemlösung bemüht und haben sich inzwischen mit den Gegebenheiten abgefunden. Hoffentlich gelingt euch das auch bald. Eine einfache Lösung gibt es nämlich nicht.
     
  5. #4 Milomilo, 19.12.2017
    Milomilo

    Milomilo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Ich möchte nichts unversucht lassen und werde es deshalb mit einer Verkleidung wie Gerold77 sie vorschlägt probieren. Oder ist es doch aussichtslos? Es handelt sich tatsächlich um geschweißte Eisenrohre.
     
Thema:

Dehnungsgeräusche dämmen

Die Seite wird geladen...

Dehnungsgeräusche dämmen - Ähnliche Themen

  1. Fachwerkhaus dämmen

    Fachwerkhaus dämmen: Hallo ich habe vor kurzem ein Fachwerkhaus gekauft 18Jahrhundert. Denkmal Schutz aussen und innen. Zurzeit stelle ich mir die Frage ob eine...
  2. Glasdach dämmen?

    Glasdach dämmen?: Hallo, ich würde mal gerne wissen, welche Möglichkeiten bei dem kleinen Glasdach bestehen, um es nachträglich zu dämmen/isolieren. Der Glasanbau...
  3. Zugemauertes Fenster dämmen

    Zugemauertes Fenster dämmen: Hallo In meinem neuen Haus gibt es im Erdgeschoss ein zugemauertes Fenster, das Fenster selber ist aber noch drin. Man kann also von innen durch...
  4. Kellerwand dämmen (und abdichten)

    Kellerwand dämmen (und abdichten): Hallo zusammen, meine Grundmauer liegt derzeit frei. Die Mauer hat bereits eine entsprechende Grundierung, folgen sollen zwei...
  5. Kellerwand abdichten und dämmen, wie tief?

    Kellerwand abdichten und dämmen, wie tief?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. meiner außenliegenden Kellerwand. Meine Kellerwand verläuft nicht wie üblich. Mein Haus hat eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden