Deckenlampe anschließen funktioniert nicht. Wechselschalter?

Dieses Thema im Forum "Elektroinstallation und Elektrotechnik" wurde erstellt von sahok, 04.03.2016.

  1. sahok

    sahok Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    folgendes Problem:

    Ich will eine Deckenleuchte anbringen- Aus der Decke schauen drei Kabel. Ein blaues, ein schwarzes und ein gelbgrünes.

    Gleiche Kabel ragen auch aus der Lampe, die ich auch verbunden habe. Jedoch passiert nichts. Es ist auch kein normaler Stromkreis (Wechselschalter?). Es gibt nämlich zu dem Stromkreis zwei Schalter, die allerdings direkt nebeneinander liegen und nicht gegenüber im Raum, was ja noch Sinn machen würde.

    Beide Schalter aus: kein Strom in keinem Kabel
    Beide Schalter ein: blaues und schwarzes Kabel tragen Strom
    Linker Schalter aus: schwarzes Kabel keinen Strom
    Rechter Schalter aus: blaues Kabel keinen Strom

    Zuvor war eine Deckenlampe dran, die funktionierte. Wie genau die angeschlossen war, weiß ich nicht mehr. Dort waren aber eine kleine Überbrückung (ein blaues Kabel) in der Lüsterklemme zu finden. Und das schwarze Kabel war glaube ich gar nicht angeschlossen. Kann mich aber auch täuschen, oder es hat sich gelöst.

    Die Überbrückung war aber definitiv drin. Von wo nach wo weiß ich nicht mehr. Ich denke, daran liegt es. Ich frage mich auch, ob ich alle Kabel anschließen muß, oder ob es zwei Stromkreise gibt. Dann wiederum frage ich mich, warum nur drei Kabel rausragen.

    Kann mir jemand helfen? Wie kann ich die Lampe anschließen? Ganz simpel. Die zwei Schalter benutz ich nicht. Es reicht einer. Die Lampe müsste auch einwandfrei funktionieren, ist neu.

    Besten Dank

    :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    132
    Bevor ich dir die Lösung, die logisch ist anhand der Frage sage bitte ich dich um Einzelheiten die dir evtl blöde vorkommen aber mehr Einfluss haben als du denkst wie jeder Laie eben auch

    1) Von wann ist die Elektrik in etwa ?
    2) Mietwhnung od Eigentum ?
    3) Hast du etwas zum messen

    Merci dafür
     
  4. #3 Olli 850, 04.03.2016
    Olli 850

    Olli 850 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    6
    eli - ich weiß auch die Lösung und finde es gut einem anscheinend "Laien" das nicht sofort mitzuteilen.Wir hatten schon öfter so komische Themen hier die gefährlich werden können bei Null Ahnung. ;)
     
    pinne gefällt das.
  5. #4 Schnulli, 04.03.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    ... oh, ein Wortspiel :)
     
  6. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    132
    In einem anderen Forum wurde ebenfalls darauf geantwortet und eindringlich der Faktor Sicherheit erwähnt und das es sich hier wohl wie vermutet um eine Verbotene Schaltung handeln könnte.
    Da auch ein RCD verbaut ist macht es das ganze noch "gruseliger" wenn dieser denn für die gesamte Anlage zuständig ist.
    Hier wird der Fragesteller dann wohl hoffentlich den Eigentümer kontaktieren der dann über einen Fachmann die Anlage prüfen und ggf instandsetzen lässt

    Das zeigt wieder einmal das es nicht Blödsinnig ist das nur Elektrofachkräfte an und in Anlagen arbeiten dürfen, nur weil etwa augenscheinlich geht muss es noch lange net sicher oder erlaubt sein

    danke @Olli 850

    Mfg
     
  7. #6 Olli 850, 05.03.2016
    Olli 850

    Olli 850 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    6
    damit dürfte alles gesagt sein dazu - stehe voll hinter dir eli :rolleyes:
     
  8. sahok

    sahok Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also gerne gehe ich auf deine Fragen ein, vorher würde ich aber gerne wissen, ob du daran aber noch Interesse hast, oder hier nur einen Dicken markieren willst?

    Warumredest du mit mir in der dritten Person? ("der Fragesteller"). Was ist ein RCD? Und was denn für eine "Anlage"??

    Ich bin Mieter und will eine Deckenlampe anbringen. Wo bereits vorher eine angebracht war. Das wars. Und das ist nunmal ein Forum hier. Sogar für Handwerker. Also bin ich goldrichtig hier.
    Ich war freundlich und habe versucht, das Problem so gut wie möglich zu beschreiben. Stattdessen muß ich lesen, das ich Null Ahnung hätte. Und das man die Lösung sogar kennt, aber nicht sagt. Hä?

    Selbst wenn ein Fachmann nötig sein sollte, war mein Vorgehen, das erstmal in einem Forum zu erötern, richtig. Wozu bräuchte man sonst ein Forum? Also echt.
     
  9. #8 Olli 850, 05.03.2016
    Olli 850

    Olli 850 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    6
    warum so unfreundlich ? - mit Beleidigungen wirst du nicht weit kommen.Da du an den 3 Drähten schon mit deinem Wissen scheiterst solltest du einen Fachmann holen denn Stromschläge sind und bleiben gefährlich.Es wird dir wahrscheinlich niemand hier sagen klemm das so und so an was ist wenn dann etwas passiert ? Dann wird gesagt ja der und der hat ja geschrieben etc. - also hol dir jemand mit Ahnung und Verständniss :)
     
  10. sahok

    sahok Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal warst es du, der hier mit "Beleidigungen" um sich warf (komische Fragen, keine Ahnung). Mit Verblaub, ich empfand das als ziemlich arrogant. Was nimnst du dir raus?

    Den Vogel hast du aber abgeschossen, dass du die "Lösung" kennst, nicht aber sofort nennst? Hä? Was soll das? Das ist ein Forum hier, bei dem auch Laien Fragen stellen dürfen.

    Da muß ich mir von dir nicht sagen lassen, dass ich keine Ahnung hätte. Das weiß ich selbst. Ich habe nie behauptet, dass ich bzgl. Elektrik groß Ahnung hätte. Deswegen ja meine Frage hier. Ich will auch nur eine handelsübliche Deckenlampe anbringen. Wie man sie zu Hauf kaufen kann in Deutschland. Zuvor war ja sogar eine dran, die funktionierte.
    Es wäre mir jedenfalls neu, dass es einen Nichtelektriker verboten wäre, eine Deckenlampe anzubringen. Anders sieht es bei Starkstrom aus.

    Und den Fachmann würde auch nicht ich holen, sondern über den Vermieter laufen lassen. Hier ist deine Info also auch mehr als bescheiden.
     
  11. #10 Olli 850, 05.03.2016
    Olli 850

    Olli 850 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    6
    da du ja selber zugibst keine Ahnung zu haben ist das keine Beleidigung sondern eine Feststellung. Mit Lösung ist gemeint das ich weiß wie man die Lampe zum leuchten bringt aber es dann nicht nach Vorschrift angeschlossen ist und somit unzulässig.Natürlich darfst du als Laie Fragen stellen aber es kann dir auch nur geholfen werden wenn du auch ein wenig Ahnung von der Materie hast.In deinem Falle ist das halt nicht so und kann tödlich enden da du ja 220V nicht als Starkstrom empfindest.Lass es einen Fachmann machen.Das war es dazu von meiner Seite !
     
  12. #11 eli, 05.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2016
    eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    132
    Das ist nicht so.
    Wenn man es genau nimmt verbietet das Energiewirtschaftsgesetz §49 und die TAB gestützt durch die VDE alle Arbeiten an der Elektrik, ausgenommen wäre z.B das du daheim die Glühlampe tauscht.
    Die Montage einer Lampe, merkst du selbst auch kann schon übel werden wenn wie ich im Nachbarforum gelesen und schon vermutet hatte jemand gepfuscht hat. Ob nun der Vormieter od wer auch immer.

    RCD, ist nebenan auch erwähnt worden, nennt man auch FI oder FI Schutzschalter im Volksmund. Seit 1984 im Bad und seit 2009 generell Pflicht. Ausnahmen lasse ich mal außen vor


    Anlage, da sprechen wir dann von der Elektrik oder auch E-Installation in teilen oder gesamt. Man kann eben nicht aus seiner Haut als Fachmann, ist zwar manchmal schlecht für den Fragesteller aber dafür kann man ja Rückfragen

    Der Grund warum ich nicht gleich die Lösung gesagt habe ist die das es je nach Erstellung der Installation mehrere Lösungen gibt, ebenso ob due Mieter bist usw. Da hätte man dann auf den Vermieter verwiesen und falls er zickt die rechtlichen Schritte die du machen kannst damit du nicht auf den Kosten sitzen bleibst od gar selbst haftbar gemacht wirst.

    Denn wenn der Vermieter das ganze Instandsetzen lässt kann er z.B versuchen den Vormieter zu verklagen und sich die Kosten wieder zu holen, wenn du z.B selbst daran Änderungen machst kann es später auch dich treffen.

    Da man nach nur einem Posting nicht sofort erkennt ob der User nun ein , wie man an dir durch die Postings nebenan sehen kann Vernünftig ist oder eher jemand der uneinsichtig ist.

    Da bremst man dann lieber gleich ab da man selbst i.d.r ein gewissen hat.

    Zumindest weißt du nun da der Lampenanschluss wohl unerlaubt auf eine Serienschaltung um gebastelt wurde und die Gelb/Grüne Ader wohl als PE und N ( PEN ) missbraucht wurde und die Blaue Ader die Normal der N wäre nun eine Phase ist

    Das hierbei die Schutzfunktion des FI "aufgehoben" wurde und einige anderen Vorschriften verletzt macht das nicht angenehmer. Denn je nachdem was da genau gemacht wurde kann es sein das der FI gar keine Wirkung mehr hat ....

    Vor allem weil es am Markt andere Möglichkeiten gibt die eine Serienschaltung ermöglichen ohne solchen Pfusch zu bauen, z.B über Schaltfolgerelais die man einfach hätte einbauen können usw.

    Das ganze ist aber kein Grund zu streiten, es ist Wochenende und auch noch schönes Wetter ( trocken :D )

    Mfg
     
  13. sahok

    sahok Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja nun Quatsch. Nirgends steht, dass man für Deckenlampen einen Elektriker braucht. Wenn dem so wäre, müsste der Vermieter die Wohnungen mit Deckenlampen übergeben. Was nun überhaupt nicht der Fall ist.

    Der Gesetzgeber spricht auch vornehmlich von der Einhaltung des Stands der Technik bzw. DIN/ISO. Was man auch dem von dir zitierten Gesetze entnehmen kann. Wenn er davon spricht, dass nur ein Elektriker gewisse Arbeiten ausführen darf, dann eben deshalb, weil er den Stand der Technik kennt. Dann kann er aber immer noch Fehler machen. Und selbst wenn er es nach dem allgemeinen Stand der Technik baut und es trotzdem fehlerhaft ist und er berechtigte Zweifel hätte äußern müssen (jedes Bauprojekt ist anders), ist er haftbar zu machen, mindesten eine Teilschuld bekommt er. Die Gerichte sind voll von Haftprozessen bzgl. "allgemeiner Stand der Technik". Ich weiß, wovon ich rede.

    Mal ganz davon zu schweigen, dass selbst lose Lampenfassungen im Baumarkt verkauft werden ohne jegliche Hinweise, dass das nur vom Elektriker angeschlossen werden dürfte. Selbstverständlich kann auch ein Laie Deckenlampen anbringen, wenn er sich an die Regeln hält. Wenn er sich nicht an die Regeln hält, ist er haftbar zu machen. Genauso aber auch ein Elektriker.

    Genau das habe ich gewollt. Nix weiter. Dazu sind Foren da. Da lass ich mir nicht von so einem Möchtegernfachmann sagen, ich hätte keine Ahnung. Genau deswegen schreib ich ja hier. Wenn man nichts sachliches beizutragen hat, sollte man sich besser zurückhalten. Und mir vorzuschlagen, einen Fachmann zu holen, ist ein ziemlich schlechter Vorschlag. Denn das ist - wie bereits mehrfach gesagt auch von mir - nunmehr Vermietersache. Weder muss ich das zahlen, noch für irgendwas haften.

    Es kann ja durchaus sein, dass der Hausmeister sich das Leben leicht machen will und einfach nur die Lampe überbrückt, anstatt einen Elektriker kommen zulassen, was ja hier zuvor gemacht wurde. Wenn dann was passiert, kann er das ja leugnen. Ich hätte dann nichts in der Hand. Da sind meine Bedenken absolut nachzuvollziehen und auch mein Vorgehen hier im Forum. Jetzt weiß ich, was zu tun ist.

    Ich meine dich damit nicht. Du hast in der Tat erst mit Fragen versucht, das Thema zu erötern. und hattest die richtigen Vorschläge. Du hättest aber durchaus noch warten können, bis ich antworte. Aber geschenkt. Für mich ist das Thema erledigt. Ich klär das jetzt mit der Veraltung und weiß auch, wie ich mich druchsetze ;)
     
  14. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    140
    tschuldigung : Schwachsinn !
     
    Kaffeetrinker gefällt das.
  15. sahok

    sahok Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Soso... Schwachsinn.... Und was ist Schwachsinn bitte? Was ich schreibe ist absolut korrekt.
     
  16. #15 Schnulli, 05.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    Hallo,

    nu bleib mal sachlich bitte denn niemand hat dich hier beleidigt.

    Nein, denn:

    Es ging hier allgemein um Themen, die lebensgefährlich seien könnten, bei Null Ahnung. Wenn du das nun auf dich persönlich beziehst, dann bittesehr. Ist aber sicherlich nicht so gemeint.

    Den Rest hat eli hier vollumfassend geklärt. Sofern du dich nun ausreichend informiert fühlst, die Lampe guten Gewissens bei dir zu installieren, dann gut. Es sollte dir aber von Leuten mit einigermaßen Sachkenntnis in einem öffentlichen Forum niemand sofort dazu raten, nach der im ersten Post geschilderten Situation die Lampe an deine vorhandene Installation anzuschließen, denn das wäre u.U. nicht zulässig und mitunter auch gefährlich. Denn niemand hier kennt deine technische Vorbildung oder die vorhandene Installation. Also beschwer dich bitte nicht, dass du hier keine Antwort erhalten hast, die dir gefällt, sondern möglicherweise nur eine, die richtig ist.

    Gruß
    Thomas
     
  17. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    132
    Nicht ganz, es steht in der NAV §13 abs 2 , in der VDE, usw

    NAV§13


    Die Montage einer Leuchte ist eine Änderung, dies kann sogar dazu führen das die gesamte Anlage stillgelegt werden kann.
    Es wird nur geduldet in dt. wie viele andere Kleinigkeiten an der Elektrik auch.

    Das ein Fachmann unbedingt besser ist als ein Laie, da bin ich voll bei dir das es nicht so sein muss wie die Praxis zeigt

    Du kannst in dt auch Autos kaufen und brauchst dazu keinen Führerschein od od od...

    Ich will mich net streiten, aber ich will aufzeigen das man sich in einer Grauzone bewegt die zwar geduldet wird aber auch ganz schnell zum Nachteil werden kann.
    Ich persönlich bin nicht generell dagegen wenn ich das Gefühl habe das der jenige in der Lage ist das richtige zu tun was du hier bewiesen hast

    Mfg
     
  18. sahok

    sahok Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann man nur so einen Quatsch schreiben? Wie kann es denn geduldet sein oder eine "Grauzone" sein, wenn es doch angeblich lebensgefährlich ist?

    Hast du schon mal einen einzigen Mietvertrag gelesen, in dem steht, dass der Mieter einen Elektriker kommen lassen muß, um eine Deckenlampe anzubringen?

    Die NAV oder was auch immer, steht nicht über dem BGB. Selbstverständlich kann jeder Laie eine Deckenlampe anbringen.
     
  19. #18 Schnulli, 07.03.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    Ein großer Irrtum. Im Schadensfall kann deine Versicherung die Leistung ggf. verweigern.
    Die NAV ist im Übrigen eine Bundesrechtsverordnung und somit wie ein Gesetz zu verstehen. Also gilt sinngemäß: so lange nichts passiert ist alles gut, wo kein Kläger da kein Richter und Probleme gibt's wie immer erst im Schadensfall. Das BGB hat herzlich wenig damit zu tun.
     
  20. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    132
    Eine Neverending Story :rolleyes:

    Ich klinke mich an dieser Stelle aus, es wurde alles wichtige gesagt und ob es geglaubt wird is mir schnuppe.

    Mfg
     
    pinne gefällt das.
Thema: Deckenlampe anschließen funktioniert nicht. Wechselschalter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lampe anschließen funktioniert nicht

Die Seite wird geladen...

Deckenlampe anschließen funktioniert nicht. Wechselschalter? - Ähnliche Themen

  1. Küchenspüle richtig anschließen

    Küchenspüle richtig anschließen: Hallo zusammen, in unserer Studenten-WG war leider keine Küche vorhanden, daher haben wir gebraucht eine gekauft und angeschlossen. Es läuft...
  2. Waschmaschine an Wasserhahn anschließen?

    Waschmaschine an Wasserhahn anschließen?: Servus Heimwerkerfreunde! Ich bin was das Heimwerken betrifft leider ein komplett unbeschrieben und unbeholfenes Blatt. Als EDV-Techniker konnte...
  3. Waschmaschine anschließen. Was sind das für Anschlüsse (Foto)?

    Waschmaschine anschließen. Was sind das für Anschlüsse (Foto)?: Ich würde gerne eine Waschmaschine im Bad anschließen. Allerdings ist am Eckventil unter dem Waschbecken zu wenig Platz den Eckfix einfach...
  4. Euromix Grohe funktioniert nach Reparatur nicht

    Euromix Grohe funktioniert nach Reparatur nicht: Hallo Zusammen, gestern habe ich meine Duascharmatur, einen Euromix von Grohe, mit einem Freund(aus dem Sanitärhandwerk) repariert. Wir haben...
  5. Lichtschalter anschließen - Livolo Touch

    Lichtschalter anschließen - Livolo Touch: Hallo Zusammen, natürlich werde ich den Schalter nicht selbst installieren und auf den Elektriker warten! Trotzdem würde mich interessieren, wie...