Deckenhohe Fenster verputzen

Diskutiere Deckenhohe Fenster verputzen im Estrich, Mauer, Putz und Stuck Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Zusammen, ich benötige mal Euren Rat. Ich plane in wenigen Wochen einen Wintergarten zu verputzen. Genauer gesagt wurden hier neue Fenster...

Axel_B

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
1
Hallo Zusammen,

ich benötige mal Euren Rat. Ich plane in wenigen Wochen einen Wintergarten zu verputzen. Genauer gesagt wurden hier neue Fenster eingebaut und bisher ist alles noch im Rohbau. Ich wollte die Elektrik etwas erweitern und anschließend die Decke und Wände verputzen. Mein Problem ist, das die Decke bereits abgehongen wurde und die Fenster deckenhoch sind. Nun habe ich den Teil zwischen Decke und Fenster mit Bauschaum voll. Ich habe etwas recherchiert aber finde nur wie man Fenster mit Laibung verputzt. Ich möchte ungerne die Decke noch weiter abhängen, so dass die Gipskartonplatten auf dem Rahmen aufliegen und ich möchte auch eigentlich keine Schienen drüber kleben, da ich finde, dass das immer etwas unschön aussieht. Ich hätte es also gerne so, dass Putz und Fenster über gehen.

Ich hoffe ich konnte mein Anliegen halbwegs erklären.

Könnte die Profis mir vielleicht mal paar Tipps geben, wie ihr das so gelöst habt?

Vorab besten Dank und frohes Schaffe!
Axel

20220716_135317.jpg
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
462
Zustimmungen
127
Hallo,

wenn ich es richtig verstehe willst du den wirklich kleinen Spalt zwischen Fensterrahmen und GKD verputzen.

Hier meine nicht Profi Idee.

Vielleicht kann man hier schmale Streifen aus Bau/Montageplatten einbringen und diese anschließend
mit Spachtelmasse fein abziehen.

OBI - Qboard
Hornbach - Jackoboard
Bauhaus - Ultrament
Globus - Ultrament

Wie die Befestigung der Streifen auf dem Montageschaum funktionieren könnte weiß ich nicht.
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.948
Zustimmungen
1.404
Ort
NRW
Hallo,

wollten die Profis die dir die Fenster eingebaut haben da keine Passende weiße Kunststoffleiste drauf kleben .....
alles was du da versuchst mit Putz / Spachtelmasse zu verschließen wird mit der Zeit reißen.

Gruß,
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.738
Zustimmungen
1.550
Ort
56244 Goddert
Wird bestimmt ein schöner Raum. Nur keine schöne Aussicht.

Bei uns kam so Kompriband zwischen Fenster und Wand und dann Kunststoffleiste drüber. Sieht ordentlich und sauber aus.
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
462
Zustimmungen
127
Vielleicht hätte man hier noch auf die nicht vorhandene innere Abdichtungsebene hinweisen können.
Denn Schaum ist keine Abdichtung.
Ist aber nur ein Wintergarten.

Und ja, ich denke auch das sep hier mit seiner Aussage
"alles was du da versuchst mit Putz / Spachtelmasse zu verschließen wird mit der Zeit reißen."
recht hat.
 

Axel_B

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
1
Hallo,

wenn ich es richtig verstehe willst du den wirklich kleinen Spalt zwischen Fensterrahmen und GKD verputzen.

Hier meine nicht Profi Idee.

Vielleicht kann man hier schmale Streifen aus Bau/Montageplatten einbringen und diese anschließend
mit Spachtelmasse fein abziehen.

OBI - Qboard
Hornbach - Jackoboard
Bauhaus - Ultrament
Globus - Ultrament

Wie die Befestigung der Streifen auf dem Montageschaum funktionieren könnte weiß ich nicht.
Vielen Dank für die Idee. Ich müsste ja dann quasi den Bauschaum in der dicke der Platten entfernen und die Streifen dann irgendwie vernünftig aufgeklebt bekommen. Das lass ich mir nochmal durch den Kopf gehen.
 

Axel_B

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
1
Hallo,

wollten die Profis die dir die Fenster eingebaut haben da keine Passende weiße Kunststoffleiste drauf kleben .....
alles was du da versuchst mit Putz / Spachtelmasse zu verschließen wird mit der Zeit reißen.

Gruß,
Das Haus steht in Tschechien und die Profis haben es meiner Tante so hinterlassen...ist leider schwierig an gute Handwerker zu kommen und ich wollte ihr den Rest fertig machen. Die Kunstoffleisten wollte ich eigentlich nicht benutzen, weil ich finde, dass das immer etwas unschön aussieht aber inzwischen bin ich auch ratlos und werde wahrscheinlich bei der Decke so vorgehen. Die Seiten habe ich überlegt komplett neu aufzuziehen also quasie die gesamte linke Wand neu zu verputzen und mit den Anputzschienen den Spalt zu schließen.
Vielen Dank für den Hinweis bzgl. reißen.
 

Axel_B

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
1
Vielleicht hätte man hier noch auf die nicht vorhandene innere Abdichtungsebene hinweisen können.
Denn Schaum ist keine Abdichtung.
Ist aber nur ein Wintergarten.

Und ja, ich denke auch das sep hier mit seiner Aussage
"alles was du da versuchst mit Putz / Spachtelmasse zu verschließen wird mit der Zeit reißen."
recht hat.
Vielen Dank für den Hinweis. Kannst Du nochmal genauer drauf eingehen?
Also meinst Du man hätte einfach ein Kompriband statt Bauschaum nutzen sollen? Kann ich nachträglich außen einen Streifen Kompriband einsetzen und würde das ausreichen? Nachträglich Kompriband vollumfänglich einzubauen wird ja schlecht möglich sein außer ich bau die Fenster nochmal aus, oder?
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
462
Zustimmungen
127
Hallo,

eigentlich sollte es möglich sein noch ein Kompriband einzusetzen.

So wie in meiner einfach Kinderskizze dargestellt und wohl auch von dir gedacht.

Risszeichnung von oben gesehen.
Schwarz = Wand
Braun = Bauschaum
Blau = Fensterrahmen
Rot = Kompriband

Skizze-1.jpg
Aber, jetzt kommt das aber.

Laut
www.fensterbau-ratgeber.de/fenster/einbau/kompriband/
Für die Anwendung zur Abdichtung von innenliegenden Fugen können die Kompribänder der BG R eingesetzt werden.
Die Bänder sorgen vorwiegen für Luftdichtigkeit, sind aber wenig witterungsbeständig.


benötigst du also ein Kompriband BG R wegen der Luftdichtigkeit.

Ich habe ums verrecken kein normales BG R Kompriband gefunden.
Immer nur BG1 oder BG2 Kompribänder, aber kein BGR.

BGR habe ich immer nur im Zusammenhang mit Multifunktions Kompribändern gefunden welche alle drei Ebenen abbilden und auf den kompletten Fensterrahmen aufgebracht werden müssen.
Und auch entsprechend breit sind.

Vielleicht hat hierzu noch jemand einen Rat.

Allerdings hättest du dann auch keine Putzoberfläche mehr wie eigentlich gedacht.

INFOs:

Kompriband
www.fensterbau-ratgeber.de/fenster/einbau/kompriband/

Kompriband-Typen
www.energie-experten.org/bauen-und-sanieren/fenster/einbauen/kompriband


Aktuell fällt mir auch nichts weiter ein.
Sorry.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.548
Zustimmungen
576
Ort
BW
Würde den Montageschaum etwas tiefer abschneiden und elastisch ausspritzen und danach zu den Fenstern passende Abdeckleisten aufkleben, einfacher geht's nicht und gibt es in verschiedenen breiten (bei Holzfenster würde man da auch eine Holzabdeckleiste aufbringen) ... zumindest wenn das jetzt mühevoll aus spachtelst und weiß streichts, schaut es nicht besser aus, jedoch bei jedem Festerschlag reißt oder bricht es dir eher raus.
 

Axel_B

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
1
@OldMan Wahnsinn, vielen Dank für die ausführliche Hilfe und Mühe. Ich hatte nochmal einen Maler befragt, der meinte ich könnte den Bauschaum einfach etwas auskratzen und mit Gewebekleber/Armierungskleber ausspachteln. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren bin ich mir da aber unsicher, ob ich mir damit einen gefallen mache oder doch lieber ein dünnes Kompriband einfedel und eine Leiste drauf klebe.

@Mr.Ditschy mit welchem Materal ausspritzen?
 
Thema:

Deckenhohe Fenster verputzen

Deckenhohe Fenster verputzen - Ähnliche Themen

Qboard, WC Vorwandelement verkleiden: Hallo zusammen. Konnte hierzu leider keinen aussagekräftigen Beitrag finden. Ich bin dabei unser Bad zu renovieren. Nennen wir meinen...
Untergrundvorbehandlung Tapete Putz: Hallo Heimwerker, ich habe meine erste Wohnung bezogen und möchte die Wände neu tapezieren, bin handwerklich halbwegs begabt habe aber noch nie...
Hochetage: Hiho liebe Profis, Ich weiß, dass das Hochetagenthema ziemlich ausgereizt ist, aber wenn ihr euch meinen Beitrag durchlest, seht ihr, dass ich...
Oben