Decken Belastung ermitteln??

Dieses Thema im Forum "Estrich, Mauer und Putz" wurde erstellt von Zony, 05.09.2012.

  1. Zony

    Zony Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ihr,

    folgende Frage hätte ich da. Ich müsste ermitteln wieviel Last die Decke über dem Heizungsraum tragen kann. Die Decke ist ungenutzt und ist direkt unter dem Dach. Also ein Dachboden. In der Decke sind T-Träger eingezogen und dazwischen ist ein gewölbe (?) Betoniert. Kann ich sowas selber erechnen oder geht das nur mit einem Statiker? Es geht darum das ich Quer zu den Betonierten Trägern Zwei Träger wuer legen Würden um ein Pellet Sacksilo auf zustellen. Der Platz wäre nämlich ideal und direkt über der Pelletheizung. Ich würde ein Silo vom Platz her stellen können das 4-6T fassen kann. Vorraus gesetzt die Decke macht das mit. Natürlich sind auch kleinen Volumen möglich. Ich könnte so den alten Tankraum entkernen und hätte platz für einen Werkstattraum.

    Gruß Ich
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 05.09.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich bin kein Statiker, aber ich nehme an, es gibt zwei Herangehensweisen an diese Sache:

    Einmal gibt es eine schlaue Tabelle, wo die Trageigenschaftskonstanten der Baustoffe stehen, dann muß man nur noch über die Dicke erreichnen, wieviel eine Decke tragen sollte.

    Die praktische würde ein Meßgerät sein, daß auf den Träger drückt und über die Federkonstante die Tragfähigkeit errechnet.

    Praktisch würde ich anders herangehen:
    Die Geschichte des Dachbodens herausfinden, für was wurde er ursprünglich vorgesehen. Selber hinauf gehen und einen Gefühlstest machen, wieviel Kilo er aushält.

    Was hatte Ihr denn da oben vor :confused:
     
  4. Zony

    Zony Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das ist momentan noch eine abstellecke (des Vorbesitzers). Momentan steht da noch bissl Gerümpel. Für mich is das absolut ungenutzter Raum der aber Ideal für dieses Sacksilo ist! Wo finde ich diese Tabelle?
     
  5. #4 Toffi87, 05.09.2012
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Was meinst du mit "Trageigenschaftskonstanten"?

    Das hört sich an wie eine alte Gewölbedecke. Ist das Haus schon älter?

    Soweit ich weiß sind die I-Profile die einzigen die Lasten abtragen. Die Ausfachung also die betonierten Zwischenräumen füllen nur die Lücken aus, bringen also nur unnütze Last mit.

    Ich glaube wenn du da einen Sack mit einer Last von 40 bis 60 kN drauf stellst (das große "T" soll doch für Tonnen stehen oder?) die durch ihre geringe Grundfläche wie eine große Einzellast wirkt dann wird das die Decke bestimmt nicht halten.
    Kannst du nicht die gesamte Fläche nutzen und die Pelletes flächig auf die Decke aufbringen? Dann wird es für die Decke auch etwas einfacher.



    Grüße
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 05.09.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Es kommen auch noch andere Berechnungen hinzu, wie länge und Aufbau der Tragkonstruktion. Aber vielleicht hilft die diese Seite:

    www.statik-lernen.de

    Such mal unter Bautabellen
     
  7. #6 Zony, 06.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2012
    Zony

    Zony Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    So sehen diese Silos aus.
    [​IMG]

    Deshalb will ich ja quer zu den betonierten T-träger zwei t-Träger legen, damit die Last auf die ganze Länge verteilt wird. Und ja es handelt sich um 4-6 Tonnen Pellets. Jedenfalls wäre das mein Wunsch.
     
  8. #7 howie67, 06.09.2012
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Meinst Du echt ein Gewölbe? Das ist nicht gerade, sondern nach oben durchgebogen. Da könntest Du auch keine Träger quer legen da die in der mitte aufliegen würden und nicht auf den Trägern.
    Und wo liegen Deine (bestehenden) Träger den auf? Welchen Querschnitt haben die Träger und welche spannweite?
    Wenn Du alles weisst kann man weiter sehen.
     
  9. Zony

    Zony Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss 3,85m überbrücken. Nach oben ist kein gewölbe. Oben is Glatt. Also liegen die Träger ganz auf. Mein Kumpel meinte noch das ich vielleicht in betracht ziehen sollte die Längsträger etwas in die Wände einzulassen, damit zusätliche auflage gewährleistet ist. Ich werde die Decke in den nächsten Tagen ausmessen...
     
  10. #9 howie67, 06.09.2012
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    In die Wand einlassen brigt auch was, muss dann aber richtig aufliegen damit dort last abgetragen wird.
    Würde aber trotzdem einen Statiker beauftragen das zu besichtigen und abzunehmen, sicher ist sicher....
     
  11. #10 harekrishnaharerama, 06.09.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ja, Tonnengewicht ist was für einen Statiker, das ist nicht abschätzbar ohne genaue Kenntnisse und nicht normal für ein normales Haus ;)
     
Thema: Decken Belastung ermitteln??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deckenbelastung betondecke

    ,
  2. belastung zimmerdecken

    ,
  3. deckenbelastung durch estrich

    ,
  4. belastung von decken,
  5. betondecke last,
  6. gewölbedecke einschalen,
  7. belastung decke,
  8. betondecke belastung,
  9. deckenbelastung Dachboden ,
  10. decke abhängen belastbarkeit,
  11. deckenlast in wand abhängen,
  12. wieviel kann betondecke tragen,
  13. wiev iel kilo kann man decken belasten,
  14. dachboden deckenbelastung,
  15. belastbarkeit zimmerdecke,
  16. deckenbelastung herausfinden,
  17. wieviel kann eine betondecke tragen,
  18. Tragfähigkeit von decken,
  19. belastung decken,
  20. decken abhängen belastung,
  21. wieviel gewicht auf dem dachboden,
  22. wie viel kg darf auf Dachboden ,
  23. kilo belastung dachbiden,
  24. deckenlast 6t/m,
  25. Mit wieviel kg kann man eine Decke belasten
Die Seite wird geladen...

Decken Belastung ermitteln?? - Ähnliche Themen

  1. Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen

    Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen: Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst...
  2. Was tun mit Decke im Wohnzimmer?

    Was tun mit Decke im Wohnzimmer?: Hallo, wie in einem anderen Beitrag schon geschrieben, sind wir gerade am renovieren und da habe ich mal eine Frage zum Thema Holzdecke im...
  3. Innen-Putzsanierung Decke+Wand?

    Innen-Putzsanierung Decke+Wand?: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...
  4. Decken glatt bekommen

    Decken glatt bekommen: Hallo, bin gerade ziemlich verzweifelt. Habe mein WZ+Esszimmer (zusammen ca. 45qm) mit Rigips abgehängt und die Nähte auch einigermaßen gut...
  5. Decke im Treppenhaus abhängen, Frage zu unterkonstruktion

    Decke im Treppenhaus abhängen, Frage zu unterkonstruktion: Hallo zusammen, Ich will bei uns den Treppenaufgang ins Obergeschoss abhängen (mit ud und CD Profilen, welche dann mit rigips beplankt werden)....