Deckel für Brunnen bauen, welches Material, WPC oder Holz

Diskutiere Deckel für Brunnen bauen, welches Material, WPC oder Holz im Teiche, Gräben und Springbrunnen Forum im Bereich Der Garten; Hallo, für unseren Brunnen möchte ich einen Deckel bauen. Ich stelle mir vor, das der Deckel 2 geteilt sein soll, um eine Hälfte Einzel öffnen zu...

Isi

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.02.2022
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Hallo,

für unseren Brunnen möchte ich einen Deckel bauen.
Ich stelle mir vor, das der Deckel 2 geteilt sein soll, um eine Hälfte Einzel öffnen zu können.
Der Brunnen hat einen Außendurchmesser von ca 150-155cm.
Beigefügt Bilder vom Brunnen und einen groben Plan, wie der Zusammenbau des Deckels aussehen könnte.

Früher hatte ich einen Deckel aus einfachem Holz, der trotz streichen weg gefault ist.

Daher hatte ich jetzt an WPC gedacht. Wenn ich die Dielen jedoch richtig sehe, werden diese nicht bündig verlegt, sondern haben immer Abstand.
Muss dies sein?
Dehnen diese sich sehr viel aus. Ich wollte die Dielen eigentlich bündig neben einander legen.
So dass das Regenwasser mit leichtem Gefälle ablaufen kann.

Welches Material würdet ihr nehmen, das nicht gestrichen werden muss?

Vielen Dank


22834431-B2CA-49C9-BD89-DCE2EBF11CBD.jpeg

00F51598-D62A-44E6-89AD-2AAD375D4D10.jpeg
C458BAA8-1437-479F-9AF2-89C23BF35FD7.gif
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.583
Zustimmungen
583
Ort
BW
Da ist doch schon ein Gitter drin.
Würde sonst der Optik wegen eher Lärche oder Douglasie Bretter nehmen und nur auf das Gitter auflegen. Ob es rein regnet ist egal.
 

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
348
Zustimmungen
124
Ort
Münster
Bin da bei Ditschy und natürlich muss man Abstände zwischen den Brettern lassen, schließlich schwinden und quellen die bei unterschiedlicher Witterung.
 

Isi

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.02.2022
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Das Gitter hatte ich aus Sicherheitsgründen eingebaut,
damit kein Kind oder größeres Tier in den Brunnen fällt.

Den Deckel wollte ich einerseits drauf machen, damit kein Licht mehr rein scheint und das Pflanzenwachstum beendet wird.
Andererseits muss meines Erachtens das schmutzige Regenwasser auch nicht direkt in den Brunnen rein laufen.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.583
Zustimmungen
583
Ort
BW
Andererseits muss meines Erachtens das schmutzige Regenwasser auch nicht direkt in den Brunnen rein laufen.
Das ist m.E. zu vernachlässigen, außer es würde über eine Dachfläche laufen.
Sonst solltest auch dein Brunnenwasser untersuchen, also das beinhaltet eher Rückstände durch landwirtschaftliche Flächennutzung.

Doch wenn einen Deckel auflegen möchtest, mache es halt ... ich würde aber richtiges Holz unbehandelt verwenden, denn wenn das immer abtrocknen kann, hält das über Jahrzehnte.
 

Isi

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.02.2022
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Das ist m.E. zu vernachlässigen, außer es würde über eine Dachfläche laufen.
Sonst solltest auch dein Brunnenwasser untersuchen, also das beinhaltet eher Rückstände durch landwirtschaftliche Flächennutzung.

Doch wenn einen Deckel auflegen möchtest, mache es halt ... ich würde aber richtiges Holz unbehandelt verwenden, denn wenn das immer abtrocknen kann, hält das über Jahrzehnte.
Über dem Brunnen ist es aber zumindest von unten nie wirklich trocken.
 

Isi

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.02.2022
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Was ist für das Wasser im Brunnen und für den Brunnen eigentlich besser?

Den Deckel ziemlich dicht zu schließen,
oder ausreichend Belüftung zu lassen?
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.583
Zustimmungen
583
Ort
BW
Über dem Brunnen ist es aber zumindest von unten nie wirklich trocken.
Macht nichts, sofern die Bretter Abstände haben, weiter liegt der Deckel denke auch nicht dicht auf (und auch Holzstege sind über Wasser gebaut).
Ich fände es zumindest unansehnlich, seitlich die WPC Löcher zu sehen. Aber musst selbst entscheiden, könntest also außer das schon obige genannt Holz, bsp auch Metall Riffelblech, Trapezblech, oder Holz-Siebdruckplatte, Kunststoffplatte, Alu-Sandwischplatte, Platte mit Teerpappe, Wellbahnen usw. nehmen ... Möglichkeiten gibt es genug, eben je nach Optik dir dir gefällt (und denke daran, das dann auch Sturmsicher zu befestigen).
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Diese Seite dient lediglich zur Aufklärung.In den DIN 124 und für Brunnenabdeckungen DIN 1239 wirst du fündig.
Ich könnte mir persönlich eine 2/3 Öffnung vorstellen. Also 1/3 fest wo auch die Anschlüsse durchgeführt werden und 2/3 Aufklappbar um einsteigen zu können mit Scharnieren und Zuklappsicherung.
In Abhängigkeit deiner Verantwortung und Vorgaben der Kommune berücksichtige zB die Einbruchsicherheit. Ein Vorhängeschloss ist da nicht mehr angebracht. Denke auch an Kindersicherheit. Auch die Materialwahl ist aus hygienischer Sicht zu beachten
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Mir ist in dem Thema nicht ganz klar für was er das Brunnenwasser braucht. Toilette, Waschmaschine, Trinkwasser nach Aufbereitung, Bewässerung. Meine Schwiegereltern hatten mit Nachbarn zusammen einen Brunnen gebaut in den 60er. Das Wasser war qualitativ besser als das vom Versorger. Bis der merkte, dass er bei Ihnen kein Geld verdienen kann. Ab da kam ein Schild an die Abnahmestellen „kein Trinkwasser „ Die Leitungen mussten geändert werden.
 

Isi

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.02.2022
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Das Wasser wird zur Gartenbewässerung und als Poolwasser benutzt.
Zukünftig auch als Trinkwasser für Tiere.

Die Wasserförderung erfolgt mittels einer im Brunnen hängenden Tauchpumpe.
Direkt neben dem Brunnen habe ich einen kleinen Technikschacht für Zuleitungen etc.

Die Kindersicherheit und ähnliches ist durch das Gitter im Brunnen bereits hergestellt.

Da der Brunnen früher zu war, später abgedeckt war, wuchsen innen keine Pflanzen.
Der jetzige Bewuchs ist eigentlich erst dieses Jahr so stark gewachsen.

Durch einen Deckel wollte ich den Bewuchs stoppen und den Eintrag von Schmutz, Tiere etc. Reduzieren.
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Aha, Trinkwasser für Tiere, Poolwasser welches man bei ausgiebigen planschen und döppen auch schon mal schluckt. Dann lass das Wasser mal prüfen. Bei uns gab es eine weitere Situation, dass Jahrzehnten vorher eine illegale Müllkippe da war und unsere Ahnen Bleibatterien etc. dort verknappt haben. War damals eben so.
 

Isi

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.02.2022
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Das Wasser hatte ich schon mal untersuchen lassen und ist ok.
Derzeit nutzen wir für die Tiere das Wasser aus einem anderen Brunnen ca. 30 m entfernt, ähnliche Tiefe.

Dieses wurde regelmäßig untersucht und von vielen Tieren von einem Bauernhof getrunken. Einwandfrei.
 
Thema:

Deckel für Brunnen bauen, welches Material, WPC oder Holz

Oben