Decke verkleiden

Diskutiere Decke verkleiden im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo ihr lieben, Ich habe mich neu angemeldet da ich vor einem Projekt stehe. Wie auf den Bildern zu sehen ist haben wir lediglich holz Latten...

  1. #1 Andyy91, 15.01.2018
    Andyy91

    Andyy91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    Ich habe mich neu angemeldet da ich vor einem Projekt stehe.
    Wie auf den Bildern zu sehen ist haben wir lediglich holz Latten und Bretter dran. Darüber ist eine Folie und dann Ziegel. Ich möchte es gerne mit Rockwool dämmen und dann mit Fermacell verkleiden und anschließend mit flüssig Rausfaser streichen. Meine Frage ist welche Folie ich unter die Dämmung verlegen. Sprich so wie es jetzt ist dann Folie, dann Dämmung, dann Folie und dann Fermacell.
    Es sind 34,5 qm.
    Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen, 1000€+-?
    Von der handwerklichen Seite besteht gar kein Problem.

    Über Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Decke verkleiden. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TK63

    TK63 Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Andy...

    Bist du dir sicher mit der flüssigen Rauhfaser?
    Ich hatte die selber auch mal an der Decke! Nach drei Jahren stand nächste Renovierung an! Nie wieder benutzen ich das Zeugs! Außer ich verkaufe die Hütte.
    Es hat zwei Wochen gedauert um die Holzspäne wieder zu entfernen. Mühsam mit dem Spachtel auf der Leiter gestanden um den Plunder auf 30 qm runter gekratzt.
    Das Zeug hat eine extreme Haftkraft!
    Einfach Tapete rüber geht auch nicht, die Späne drücken durch.
    Ich kann nur jedem davon abraten wenn er wie ich der Meinung ist dass das mit flüssige Rauhfaser besser und schneller geht!
    Wenn ich noch mal Rauhfaser nehme, dann nur noch von der Rolle.
    Hat zwar nix mit deiner eigentlichen Frage zu tun, aber bevor es dir wie mir ergeht, lieber einmal die Erfahrungen teilen.

    Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
     
    pinne gefällt das.
  4. #3 Mr.Ditschy, 15.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    547
    Flüssig Raufaser ähnelt ja schon einem feineren/mittleren Putz, wenn der runter muß, gibt es halt arbeit (wobei gut haftende Raufasertapete auch sehr mühsam sein kann). Bearbeiten mit Schaber und grober Schleifmaschine, rest verspachteln


    Unter die Bretter kommt keine Folie, nur unter die Dämmung eine Dampfbremse. Kommt aber darauf an, ob eine diffusionsoffene Unterspannbahn unter den Ziegel liegt und ob auch genügend Abstand von Unterspannbahn zu den Ziegeln zwecks Luftzirkulation vorhanden ist (am besten eine Konterlattung) ... sonst lieber eine Dampfsperre unter die Dämmung verlegen.

    Aber wie viel cm Dämmung soll den eigentlich drauf, mußt ja sowieso die Sparren aufdoppeln.
     
  5. #4 Gerold77, 15.01.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    349
    Äh...
    ...bist du dir im Klaren über deinen Dachaufbau?
    ...sollen das etwa die Sparren sein, die man da sieht...?

    Sie hätten dann aber sehr ungewöhnliche Abmaße. Solch flache Sparren, die ja breiter als hoch sind, hab ich noch nie gesehen.
    Große Dachlasten lassen sich damit sicher nicht tragen.
    Oder sind die Sparren tatsächlich höher und die sichtbare Verbretterung befindet sich zwischen den Sparren?
    Oder sind das gar keine Sparren sondern nur irgendwelche Leisten, und die eigentlichen Sparren befinden sich über der Verbretterung?

    Vielleicht hast du ja auch Glück...
    ...und das Dach ist bereits gedämmt... :rolleyes:
     
  6. #5 Andyy91, 15.01.2018
    Andyy91

    Andyy91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mit der unterspannbahn hab ich nicht geschaut, werde ich aber morgen mal machen und dann nochmal berichten. Ich hatte bei der dämmwolle an 40 oder 60mm gedacht. Aufladung wollte ich vermeiden.
    Ich hatte immer gelernt das erst die Dämmung dann dampfsperre und dann fermacell direkt auf die dampfsperre Schrauben
     
  7. #6 Andyy91, 15.01.2018
    Andyy91

    Andyy91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde es morgen nochmal überprüfen. Danke schonmal
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    691
    Wenn das Dach eigentlich "gedämmt" ist , bedarf es nur einer guten UK für die Gipsfaserplatten . Der Luftraum selbst ist dann ja auch Dämmung.
    !!! Styropor ist auch nur Luft in Kügelchen !!!
     
  9. #8 Gerold77, 16.01.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    349
    "Nur" ist gut... :rolleyes:

    Styropor dämmt bedeutend besser als eine reine Luftschicht, weil die "Luft in Kügelchen" nicht zirkulieren kann! ;)
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 16.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    547
    ;) .... so ein Fachmann vom Bau wollte mir dies auch mal verklickern, dass die Luft in so manchen Zwischenspalten einer unsauberen verlegten Dämmung ja dennoch eingeschlossen sei und genauso Dämmen würde, oder zusammengespresstes Dämmmaterial auch so viel Dämmen würde wie ein entfaltetes Dämmmaterial, usw. ... und dass sind FACHleute, echt erschreckend! :rolleyes:



    Hab ich etwas anderes geschrieben???

    Doch hast du vor der Anfrage nicht nachgeschaut wie das Dach tatsächlich aufgebaut ist?
    Doch da könnten wirklich nur Bretter drunter genagelt worden sein. Aber 40-60mm Dämmung wäre nicht viel für ein Dach, so wäre, die Sparrenhöhe hinter den Brettern zu dämmen schon besser, also ein dämmen von außen - wenn man da gut ran kommt.
    Dachte dies wäre ein Schuppen/Stall, oder ist dies ein Haus
     
Thema: Decke verkleiden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. decke neu verkleiden

    ,
  2. decke vertäfeln

    ,
  3. decke verkleiden

    ,
  4. rauhfaser schnell verkleiden,
  5. decke diffusionsoffen verkleiden
Die Seite wird geladen...

Decke verkleiden - Ähnliche Themen

  1. Stelle an Decke ausbessern und streichen

    Stelle an Decke ausbessern und streichen: Hallo, gestern wollte ich meine Küche streichen. Bei der Decke hat sich schon länger an einer Stelle ein Riss gebildet und die Farbe war...
  2. Decke abgehangen wo sind nun den Kabel..

    Decke abgehangen wo sind nun den Kabel..: Hallo zusammen wieder ne knifflige Frage wieder.. Habe die Decken abgehangen und nun wollt ich die Spots einbauen nur leider finden wir unseren...
  3. Klimmzugstange an abgehängter Decke?

    Klimmzugstange an abgehängter Decke?: Hallo in die Runde, ich würde gerne eine Klimmzugstange an einer Decke befestigen, die scheinbar abgehängt ist. Da es sich um eine Mietwohnung...
  4. Verklinkerten Kamin verkleiden

    Verklinkerten Kamin verkleiden: Hey Leute, Erstmal ein Hallo an alle, ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass ihr mir hier helfen könnt. Meine Frau und ich haben vor...
  5. Decke in Duschnische abhängen

    Decke in Duschnische abhängen: Moin, zwecks LED-Beleuchtung möchte ich gern die Decke in meiner Duschnische abhängen. Ich habe mich schon in zahlreichen Tutorials schlau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden