Decke Schallisolieren/Zwischendecke

Diskutiere Decke Schallisolieren/Zwischendecke im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo erstmal an Alle :), ich habe ein kleines Problem was mich stört. Ich bin seit letzter Woche in eine neue Wohnung gezogen (Mehrfamilienhaus...

  1. Goldi

    Goldi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo erstmal an Alle :),

    ich habe ein kleines Problem was mich stört. Ich bin seit letzter Woche in eine neue Wohnung gezogen (Mehrfamilienhaus um die 1980). Die Decke über mir ist so schlecht Schallisoliert, dass wenn einer geht oder ein Kind ins Wohnzimmer läuft, dass es sich anhört als würd einer mit einem Gummihammer auf dem Boden schlagen. Es ist wie ein Dumpferschlag. Es ist manchmal sehr nervig. Es kommt mir so vor als würde die Decke schwingungen übertragen.

    Was kann ich dagegen tun?

    Ich habe kein Problem eine Zwischendecke einzuziehen. Würde dann auch ein paar LED-Spots einsetzten und LED-Streifen rundherrum.

    Wie dick muss so eine Zwischendecke sein? Und es sollte so gut wie möglich den Schall abhalten.

    Danke im Vorraus :)
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 31.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    797
    Hallo,

    Eigentum oder Miete?

    Gruß
    Thomas
     
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    589
    Ich hab auch mal in einem Haus gewohnt wo die Mieter über mir HOLZschuhe getragen haben, War Anfang der 80ziger als die Klogs modern waren. Wenn die dann vom 2. Stock in den Keller gingen.....ohmmmm, dann war alles wach, wenn es zufällig vorher geschlafen hat. - Ich hab dann aber was gesagt, ob es im Haus nicht mit Pantoffeln oder leiseren Schuhen ginge. Und siehe da: es ging.

    - Wir wohnen inzwischen 30 km aus einander, sind aber immer noch befreundet.
     
  5. Goldi

    Goldi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Nur zur Miete. Sollte so sein das man bei Auszug Ohne Probleme entfernen kann und es sollte ganz gut aussehen



    Die Familie über mir interessiert sowas nicht. Schuhe in der Wohnung, laut der Kultur ist nicht gefragt.
     
  6. #5 Schnulli, 31.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    797
    Selbst das musst du dir vom Eigentümer/Vermieter genehmigen lassen. Du kannst da nicht einfach mal so eine Decke ohne dessen Zustimmung einbauen.
    Und eine Zwischendecke "ohne Probleme entfernen".... das klappt sicherlich nicht ohne Schaden an den Wänden.
     
    xeno und Maggy gefällt das.
  7. #6 Mr.Ditschy, 31.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    543
    Der Schall wird aber sicher weiterhin von der Decke über die Wände übertragen.
     
  8. Goldi

    Goldi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    mhh ok... Wenn ich so eine Beleuchtung in die Decke einbaue und auch gleichzeitig Schallisoliere. Würde sowas helfen? Oder sind solche Umbauten auch mit dem Vermieter abzusprechen?

    Danke
     

    Anhänge:

    • decke.jpg
      decke.jpg
      Dateigröße:
      19,8 KB
      Aufrufe:
      574
  9. #8 Schnulli, 31.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    797
    In die vorhandene Decke oder wo hin? Auch das musst du dir genehmigen lassen. Das ist ein Eingriff in die Bausubstanz denn du bohrst nicht rückgängig zu machende Löcher in das Eigentum anderer Leute.
    Ohne Genehmigung darfst du streichen und tapezieren und solche kleinen Dinge machen, die man rückgängig machen kann (Teppich hinlegen...) Alles darüber hinaus musst du mit dem Eigentümer absprechen.
     
  10. Goldi

    Goldi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    danke für dich Info.

    Laut einem Richterspruch ist es kein Eingriff in die Bausubstanz wenn ich eine Zwischendecke mit Holzkonstruktion und muss nicht mit dem Vermieter abgesprochen werden.
     
  11. #10 Schnulli, 31.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    797
    Warum bekomme ich immer Magenzwicken, wenn Leute lieber Urteile anstatt eines Gesprächs suchen....

    OK, das käme wohl auf den Zusammenhang an...
    http://www.berliner-mieterverein.de/recht/mieturteile/01441.htm

    Im konkreten Streitfall handelt es sich um "lose aufgelegte Bretter" (wie auch immer das aussehen soll....)
    Ich bin mir sehr sicher, bei dir kannst du nichts "lose irgendwo auflegen".

    Aber mal angenommen, es wäre statthaft:
    Wie soll eine solche Konstruktion aussehen? Eine Zwischendecke, die leicht zu entfernen ist..... Mir würde auf die Schnelle nichts einfallen, allenfalls bei schmalen Räumen, wo man links und rechts ggf. einfach ein Trockenbauprofil an die Wand dübelt und den Rest daran aufbaut. Wäre konform des o.g. Urteils, es ging da ja um einen Flur. ;)
     
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    589
    Den Satz mußte ich zugegebener Maßen 3 x lesen bis ich den ganz richtig verstanden habe.

    Es handelt sich um ausländische Mitbewohner welche auf Socken durch die Wohnung laufen und DAS stört dich?
    Da solltest du dir ggf eine Wohnung für dich alleine suchen, also ein Haus.

    Aber Achtung es gibt so Schwachmaten die lassen im Winter das Auto unter der Laterne warm laufen. Und ist der Winter rum brummt der Rasen mäher. Und glaube mir bei Jedem einzeln. Nie alle zusammen. Hilft nur ne einsame Insel.
     
  13. #12 HolyHell, 31.01.2017
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Also eine Schallschutzdecke, die Rückstandslos entfehrnbar ist, und die auch noch was bringen soll wenn man die mit 50mm oder 68mm löchert (<--Einbauspots).

    Also ich bin raus :eek:
     
  14. #13 Mr.Ditschy, 01.02.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    543
    Wenn dies nicht über die ganze Decke geht und du wiederum Löcher einnringst, bringt dies recht wenig.

    Weiter verhindert vorige Klärung mit dem Vermieter meist spätere Streitigkeiten, wobei ich auch schon genügen Löcher für Hängeschränke in Küche/Bad oder für 12V Lampen-Seilsysteme in der Bude gebohrt habe (klar kann man alle Löcher wieder schließen, bedarf aber wiederum einen viel größeren Aufwand).



    Mit Schuhe ist dies doch meist noch lauter ... wobei manche Menschen ja die Angewohnheit haben, beim laufen oderntlich mit den Fernsen auf zu stampfen, dies ist schon laut.
     
  15. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    589
    Also wenn laufen auf Socken stört.... also bitte! Auf Socken mit den Fersen stampfen? Das tut auf Dauer doch weh!
     
  16. #15 Qwertzuiop2, 01.02.2017
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    Nene...@Maggy... Es gibt genug Strategen, die nur auf den Hacken aufstampfen. Das gibt ohne Schuhe mehr Krach als mit.
    Ich kann das schon verstehen. Mich würde das auch tierisch nerven. Nur leider ist es wohl so, dass man da ohne RIESEN Aufwand nichts gegen machen können wird. Und in ner Mietwohnung schon gar nicht.
    Der Schall wird ja auch wahrscheinlich nicht nur über die Decke übertragen.
    2 Möglichkeiten :
    Damit leben oder nicht damit leben. Aber ändern wird wohl eher Zeit und Geldverschwendung...
     
  17. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    589
    Also so Leute kenn ich nicht. Unseren Untermieter in der FeWo, da muß ich z. B. gucken ob sein Auto da ist. Den hör ich gar nicht.
    Seh ihn auch selten.

    Also es gibt auch die Möglichkeit den Vermieter / Hausverwalter mal zum Kaffee zu bitten. Möglichst, wenn die von oben zu Hause sind, daß er das auch hört....
     
  18. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.528
    Zustimmungen:
    560
    @Goldi , wenn sie ohnehin Geld in die Hand nehmen wollen , gehen sie (mit Dolmetscher?) nach oben und spendieren sie [ mit Vermieter?] denen einen dickeren Teppichbelag - Mit Trittschallschutz !
    Lärm muß an der Quelle bekämpft werden! Bei der schlechten Bauweise überträgt sich der Trittschall über die Wände.
    Hören die Mitbewohner unter ihnen sie auch - hinundwieder?
     
    Maggy gefällt das.
  19. #18 Mr.Ditschy, 01.02.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    543
    @Maggy, ist nun aber wirklich so .... hab nen Kumpel, wenn der da ist, vibriert wegen seinem Fernsenlauf bei jedem Schritt der Boden.
    Da hilft auch kaum ein Teppich oder Trittschall, dies ist wie wenn man mit einem größeren Fäustling mit Gummischutz auf den Boden klopft.
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  20. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    589
    Ich glaubs inzwischen....:(
     
  21. Goldi

    Goldi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Glaube ich muss mal mit dem Vermieter reden. Es ist manchmal sehr und habe den Mieter schon einmal angesprochen.

    Es leben 7 Personen über mir und davon sind es 5 Kinder im Alter von 4-14 Jahren und die rennen und trampeln meistens.

    7 Personen in einer 3 Zimmerwohnung mit 80qm².

    Muss ich schauen wie ich das Problem in den Griff bekomme.
     
    Maggy gefällt das.
Thema: Decke Schallisolieren/Zwischendecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. decke schallisolieren

    ,
  2. zwischendecke zum obergeschoss schallisolieren

    ,
  3. holzzwischendecke trittschall 1965

    ,
  4. baddecke schallisolieren,
  5. Decken abhängen rückgängig
Die Seite wird geladen...

Decke Schallisolieren/Zwischendecke - Ähnliche Themen

  1. Heizungsrohre, Risse und Löcher verschließen. Wand, Boden & Decke.

    Heizungsrohre, Risse und Löcher verschließen. Wand, Boden & Decke.: Guten Tag zusammen, ich habe diese Situation und frage mich, wie ich am besten vorgehen sollte. Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben? Wand: Die...
  2. Große Löcher an der Decke

    Große Löcher an der Decke: Hallo, ich bin in eine neu gebaute Miet-Wohnung eingezogen und was ich da an der Decke sehe kenne ich so gar nicht und weiß nun nicht wie ich...
  3. Kaminrohr - Wieviel Abstand zur Decke?

    Kaminrohr - Wieviel Abstand zur Decke?: Hallo zusammen, unser alter Kachelofen soll demnächst einem neuen Kaminofen weichen. Beim Abriss des Kachelofen habe ich festgestellt, dass das...
  4. Lampe an dünner Gipskarton Decke ohne Federklappdübel anbringen

    Lampe an dünner Gipskarton Decke ohne Federklappdübel anbringen: Lampe an Gipskartondecke ist kein neues Thema - ich weiß. Hab mich ein bisschen belesen und aber es sind noch ein paar Detailfragen offen....
  5. Glasgewebe an der Decke

    Glasgewebe an der Decke: Hallo zusammen, ich habe mit der Suchfunktion leider nichts passendes gefunden. Wir sanieren derzeit ein Haus aus den 70er Jahren. Viele Dinge...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden