Decke sanieren/ Feinspachtel, neu ferputzen oder Trockenbau

Diskutiere Decke sanieren/ Feinspachtel, neu ferputzen oder Trockenbau im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir haben eine Holzbalkendecke die wie üblich mit Brettern unternagelt sowie mit Bastmatten versehen...

  1. #1 trechnee, 24.12.2009
    trechnee

    trechnee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem:
    Wir haben eine Holzbalkendecke die wie üblich mit Brettern unternagelt sowie mit Bastmatten versehen und entsprechend, wohl mit einem Kalk(?)-Sandputz verputzt ist, von Styroporplatten inkl. Kleber befreit. Wem diese Arbeit an einer solchen Decke bekannt ist, kann sich in etwa vorstellen wie nun die selbige aussieht.
    Die Decke ist sehr rissig, partiell ist der Putz bis auf die Schilfmatte löchrig, teilweise klebt der Styroporkleber noch an. Nun frage ich mich bzw. Euch ob man die Decke mit einem Feinspachtel (1-5mm) komplett abspachteln könnte um ein ansehnliches Ergebnis zu erhalten oder man die Decke besser komplett entfernen sollte und entweder neu verputzen oder mit Rigips bzw. Fermacell versehen sollte. Meine Wunschvariante währe allerdings das Abspachteln, da dies meiner Meinung nach die kostengünstigere und schnellere Methode sein müsste. Was haltet Ihr davon?

    Gruß und fröhliche Weihnachten!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Sicherlich ist das mit dem Spachteln machbar.
    Du wirst das aber nicht mit einem Arbeitsgang hin bekommen, 2-3 spachteln ist da wohl Realisticher für da einigermaßen eine glatte Fläche wieder hin zu bekommen.
    Wenn dir das reicht ist das Ok. aber bedenke das bei diesem Untergrund sich auch wieder feine Risse mit der Zeit zeigen können und so wäre es schon die Überlegung wert ob man doch nicht sich die Arbeit macht und eine wie Du schon schreibst Rigipsdecke einzieht.

    Danke und dir auch ein paar besinnliche Tage.
     
  4. #3 Schnulli, 24.12.2009
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    316
    Hallo,

    und wie immer an dieser Stelle die Frage: Warum keine schönen Holzpaneele?

    MfG
    Thomas
     
Thema: Decke sanieren/ Feinspachtel, neu ferputzen oder Trockenbau
Die Seite wird geladen...

Decke sanieren/ Feinspachtel, neu ferputzen oder Trockenbau - Ähnliche Themen

  1. Neue Gartenmauer und dann?

    Neue Gartenmauer und dann?: Ich hab einen kleinen Vorgarten mit einer Mauer ca. 2 m breit und 8 m lang. Diese muß neu gemacht werden und auch neue Erde rein. Ich möchte das...
  2. Vorstellung neu hier

    Vorstellung neu hier: Hallo liebe Community, ich bin neu hier. Erstmal zu mir ich bin Hugo Meier, 45 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Daher weis ich was es...
  3. Neue Abwasserrohre auf Putz schalldämmen

    Neue Abwasserrohre auf Putz schalldämmen: Wir habe in einem Haus aus den 30er Jahren die letzte Bleiabwasserleitung stillgelegt und gegen Rückstau verschlossen. Aus statischen Gründen...
  4. Sparrendecke im Badezimmer sanieren

    Sparrendecke im Badezimmer sanieren: In einem Haus aus den 30er Jahren sanieren wir ein 2. Badezimmer im Obergeschoss. Ich nenne sie Sparrendecke, hoffe der Begriff ist richtig...
  5. Rigips Decken gestalten

    Rigips Decken gestalten: Hallo, ich bin neu hier und hab gleich mal ein erstes Anliegen. Vorab aber einige kurze Infos von meiner Person (hab keinen Vorstellungsbereich...