Decke aus Holz

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von vleosch, 20.06.2015.

  1. #1 vleosch, 20.06.2015
    vleosch

    vleosch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Handwerker,

    vergrößere momentan zuhause meine Wohnung und leg eine Treppe in den Dachboden hoch um dort eine Dachbodenwohnung zu bauen.
    Wir kommen auch gut voran und die größten Probleme wurden beseitigt. Jedoch sind wir uns momentan nicht ganz klar was wir mit der Decke (40m²) des Dachboden machen sollen.
    Momentan sieht man ganz normal die Bretter die als Unterlage für das Dach verwendet wurden. Ich würde diese auch gern abschleifen und als Decke belassen, jedoch sind die Bretter nicht immer nah zusammen, so dass man die schwarze Dachpappe sehen kann. Diese Fugen sind 2-4 cm breit.

    Mein Vater hat jetzt vorgeschlagen die Decke zwischen den Balken einfach mit weiß zu überstreichen oder normale Platten zwischen die Balken legen. Ich möchte jedoch den schönen Look (wir wohnen in Tirol) der Balken kombiniert mit den Bretter natürlich erhalten lassen. Jedoch sind wir uns jetzt nicht klar wie wir dieses Problem am besten lösen. Ein Vorschlag war neue Bretter auf die Bretter zwischen die Balken zu legen, oder die Fugen mit kleinen Leisten zu füllen und danach drüber zu schleifen....

    Jedoch sind die Vorschläge nicht ganz befriedigend, da sie ein sehr großer Arbeits- und Ressourcenaufwand darstellen.

    Habt ihr irgendwelche Tipps wie wir das lösen können? Gibts irgendwelche Pasten oder sonst was mit denen man Holz fugen oder ähnliches??...

    Vielen Dank für eure Hilfe

    vleosch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    140
    Servus , das wird eine kalte Angelegenheit dort oben ! Denn ihr habst da keinerlei Kälte/Wärme Schutz. Da sollt zunächst Dämmmaterial vom Baustoffhandel ( der erklärt euch das WIE ) eingebaut werden. Darüber dann Stülpschalung - wegen dem rustikalen Anblick . ;)
     
  4. #3 vleosch, 21.06.2015
    vleosch

    vleosch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Pinne,
    nein das ist kein Problem das Dämmmaterial liegt auf dem Dach. War da schon davor oben und funktioniert einwandfrei.
    Hier mal ein Bild, damit ihr seht wie das da oben aussieht und was ich meine.
     

    Anhänge:

  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    140
    OK. Um da ein einheitliches Erscheinungsbild zu erreichen , würde ich bei mir eine Stülpschalung mit lange abgelagerten 12mm Brettern /oder mehr/machen. Diese dann vor dem Zuschnitt schon abrichten und mit der Holzfarbe einmal beidseitig streichen . Da das Dachgebälk auch Farbe bekommen soll , dort auch vorab etwas beschichten : Keine dunkle Fuge !
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 24.06.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    253
    Wäre ja schade um die schönen Deckenbretter! :)

    Kenne noch von früher solch ein Kork-Material in Tuben, hab dies hier als Spritz-Kork gefunden:
    http://www.selbst.de/bauen-renovier...lemente/abdichten-mit-spritz-kork-148867.html

    Sonst könnte man mit weiteren Unterlag-Brettern (wenn vorhanden) evtl. noch eine Art Boden-Deckel-Schalung realisieren um den Look etwas zu erhalten, die dann einfach über die Stöße verschraubt werden (die Breite eines Brettes sollte jedoch schon von links nach recht durchlaufen).
     
  7. #6 HolyHell, 28.06.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    169
    Wenn die Felder zwischen den Sparren glatt werden sollen eine Metall Uk und diese mit Gk beplanken.
    Wenn die Holzoptik bleiben soll einfach noch Bretter von unten anschrauben.
     
  8. #7 Thomas123, 20.07.2015
    Thomas123

    Thomas123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es auch mit einer Masse, die am besten zu dem Holz bast abdichten und dann vielleicht noch mit Schmirgeln etwas verfeinern, so dass die Übergänge etwas sauberer sind.
     
Thema: Decke aus Holz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beschichtete deckenbretter lackieren

Die Seite wird geladen...

Decke aus Holz - Ähnliche Themen

  1. Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen

    Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen: Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst...
  2. Was tun mit Decke im Wohnzimmer?

    Was tun mit Decke im Wohnzimmer?: Hallo, wie in einem anderen Beitrag schon geschrieben, sind wir gerade am renovieren und da habe ich mal eine Frage zum Thema Holzdecke im...
  3. Mit Gipsspachtel Holz verspachteln?

    Mit Gipsspachtel Holz verspachteln?: Hallo Ich hab eigentlich nur mal eine Frage aus reinem Interesse. Kann man mit dem Kunststoffvergüteten Gipsspachtel oder Betonspachtel auch...
  4. Innen-Putzsanierung Decke+Wand?

    Innen-Putzsanierung Decke+Wand?: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...
  5. Esstisch selber bauen - Welches Holz?

    Esstisch selber bauen - Welches Holz?: Hallo zusammen, gerne würde ich einen solchen Esstisch selber bauen: [ATTACH] Da ich handwerklich unerfahren bin, würde ich mich über...