Decke abhängen, nur wie?

Diskutiere Decke abhängen, nur wie? im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich werde Mitte des Jahres in ein neues Fertighaus einziehen, und da stehen dann einige Ausbauarbeiten an (Decke, Wände,...

  1. !Xabbu

    !Xabbu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich werde Mitte des Jahres in ein neues Fertighaus einziehen, und da stehen dann einige Ausbauarbeiten an (Decke, Wände, Böden,…). Um jetzt besser planen zu können, benötige ich ein paar Infos von einigen Profis zum Thema: „Decke abhängen“

    Es soll im kompletten EG und OG1 die Decke um ca. 6cm abgehängt werden (ca.100m²). Da ich die Decke so wenig wie möglich abhängen möchte, habe ich an eine Holzunterkonstruktion ohne Konterlattung gedacht, d.h. Latte 40x50mm in ~400mm Abständen an die Decke festdübeln und dann die Rigipsplatte drauf.

    Jetzt zu meinen Fragen:
    • Ist eine Konterlattung ein Muss? Welche Vorteile bringt die Konterlattung?
    • Sollte die Decke nicht eben genug sein, um ein Ausgleichen mittels Justierschrauben zu vermeiden?

    • Welche Lattenqualität benötige ich? Müssen die Latten gehobelt sein?

    • Wo liegen die Vorteile der Abhängung mittels Abhänger und Metalprofilen?

    • Kann man die Metallvariante auch nur um 6cm abhängen?

    • Benötigt man hierbei auch eine Konterlattung?

    • Wie sehen die Kosten bei beiden Varianten aus?

    • Wie sieht der Anschluss von Decke an Wand aus? Nur mit Acryl ausfüllen oder gibt es andere Varianten?

    • Welche Rigipsstärke benötige ich? Habe an 1250x2500x12,5mm gedacht

    • Benötige ich beim Verspachteln Gewebeband bei den Stossstellen?

    • Wie sieht es dann mit Schleifen und dem Gewebeband aus?
    Der Ablaufplan sieht dann wie folgt aus:
    • Wände in Q3 verspachteln lassen
    • Deckenunterkonstruktion

    • Decke abhängen

    • Vliestapete an Wand

    • Fuge zwischen Wand und Decke mit Acryl ausfüllen

    • streichen
    Kurz zu mir: Ich bin handwerklich begabt, habe bis dato immer alles selber erledigt, doch bei dem eigenen Haus sollte es dann doch schon etwas genauer und ordentlicher sein als in der Mietwohnung :)

    So, dann hoffe ich mal auf eine rege Beteiligung. Das wird bestimmt nicht mein letzter Post mit Fragen gewesen sein.:)

    Gruß Lukas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Decke abhängen, nur wie?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Grüß dich Lukas,
    erlaube mir zunächst eine Frage. Mir erschliest sich der Sinn nicht, in einem Neubau die Decke abzuhängen, hat das irgendwelche Gründe?
     
    Maggy gefällt das.
  4. !Xabbu

    !Xabbu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich möchte im ganzen Haus Spots einbauen.
     
  5. #4 Neige, 22.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2018
    Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Hoi, da ist aber doppeltgemoppelt geplant worden, hätte doch vorher schon berücksichtig werden können.
    Aber nun zu deinen Fragen:
    Nein, ein exater Ausgleich wird aber schwieriger, weil jeder fixe Punkt ausgeglichen werden muß.
    Im Trockenbau ist da die Rede von einer Grund und Traglattung. Macht man auf die Grundlattung eine Traglattung ist die Hinterlüftung besser, es ist einfacher Unebenheiten auszugleichen und ist spannungsfreier was die Gefahr der Rissbildung mindert.
    Der UK ist es wurscht ob gehobelt oder nicht, die Qualität sollte schon gut sein. Oft sind die Dachlatten verdreht, dass es schwierig sein kann die gerade hinzubekommen.
    An der einfacheren Verarbeitung wie ich finde.
    Ja
    Die sogenannte Traglattung empfehlen die Hersteller aus o.g. Gründen.
    Vermtl. wird die Lattung mit Dachlatten günstiger sein, aber einiges aufwendiger.
    Hier mal eine gute Anleitung von Knauf
    https://www.knauf.de/diy/anwendungen/deckengestaltung/decken-abhaengen/

    Zum Ablaufplan. Da würde ich als allererstes die Decke fertig machen, einschlieslich streichen. Du ärgerst dich, wenn die Wände nacher Macken haben und vollgekleckert sind.
     
    123harry gefällt das.
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.656
    Zustimmungen:
    597
    Sind denn dafür schon überall die Kabelbahnen eingegossen ? Bei Holzlattung gibt es keine Queroptionen !!
    Was wenn mal wieder richtige Lampen [ auch mit LED ] Mode sind ?
     
  7. #6 Schnulli, 22.01.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Hallo,

    bevor man näher auf die Lattung eingehen kann: aus welchem Material ist die Decke bzw. wie planst du, die Abhängung zu befestigen? Reichen dir 6 cm für alle Spots (Mindesteinbautiefe beachten)?

    Gruß
    Thomas
     
  8. !Xabbu

    !Xabbu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein, Kabel werden unter die Decke gelegt.

    Ich hatte mir das so gedacht, dass die Latten nicht auf Stoß an die Decke kommen, sondern mit ein bisschen Luft, so dass ich die Kabel dann auch Quer ziehen kann.

    Dann werde ich mir was anderes einfallen lassen :rolleyes:

    Das ist eine Betondecke, ich wollte die Latten verdübeln, so mein laienhafter Gedanke

    Ja, die reichen mir. Für die Spots benötige ich mindestens 3cm Luft
     
  9. #8 Schnulli, 23.01.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Dummerweise gibt es nur sehr wenige Kunststoffdübel, die eine Zulassung für Deckenabhängungen haben. Die übliche Vorgehensweise wäre hier eigentlich die Verwendung von Direktabhängern (wahlweise für Holz- oder Metall-Unterkonstruktion) die mit Deckennägeln befestigt werden. Umlaufend an die Wand kannst du z.B. einfach mit Nageldübeln direkt durch das Holz oder das Metallprofil in die Wand rein.
     
  10. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Noch ein Gedanke. Wenn du mit einer Holzkonstruktion arbeitest, würde ich immer eine Traglattung verwenden.

    Der Satz will mir nicht aus dem Kopf gehen
    und frage, wie es zu der Aussage kommt. Gerade hier finde ich die Traglattung als unabdingbar 1. um eine Spannung herauszunehmen und deswegen Risse in der Decke zu vermeiden und 2. um Unebenheiten gut auszugleichen. Letzeres geht wunderbar mit Justierschrauben. Zugegebenermaßen arbeite ich bei Deckenabhängungen auch als Holzwurm lieber mit Profilen, weil die m. E. einfacher zu händeln sind und präziesere Arbeit erlauben.

    Kabel lege ich seit einiger Zeit immer in Leerrohre in das zuvor ein Führungskabel eingezogen wird, das quasi mehr als doppelt so lang ist wie das Leerrohr. Das Führungskabel wird einfach im Leerrohr belassen um später erneuern, ersetzen, erweitern zu können. Ist eine gut Methode um nacher flexiebel zu sein.
     
  11. #10 Schnulli, 23.01.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Bei der von pinne genannten Queroption geht es wohl um den Versuch, ein Kabel durchzuziehen, wenn nur eine Lattung direkt an die Decke "gedübelt" wird? Zumindest verstehe ich das so.
     
  12. !Xabbu

    !Xabbu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wie sähe denn die Abhängung mit Metallprofilen aus?
    Direktabhänger mit Deckennägeln befestigen und daran dann die CD-Profile (60/27) befestigen. Und an diesen dann die GKP? Wie sieht die Verbindung der Profile zur Wand aus? Und welchen Abstand darf ich höchstens von der Wand zum ersten Profil haben? Gelten da auch die 15cm (lt. Knauf-Anleitung)?

    Wie sieht es denn bei einer schrägen Decke aus, in meinem Fall über einer Treppe? Kann man diese Konstruktion auch dort verwenden?
     
  13. #12 Schnulli, 24.01.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Wenn du auf die "Konterlattung" verzichten möchtest (ich meine, das ist bei kleinen Abhänghöhen auch problemfrei möglich) dann reicht einmal das CD-Profil im Direktabhänger. Darauf käme dann der Gipskarton. Den Wandanschluss machst du mit dem UD 28/27-Anschlußprofil, das CD-Profil lässt sich darin einschieben, dann hast du die feste Auflage an der Wand. Zu den Montageabständen kann ich dir nun leider nichts sagen.
     
Thema: Decke abhängen, nur wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. decke abhängen ohne konterlattung

    ,
  2. direktabhänger 400mm

    ,
  3. decke abhängen nur traglattung

    ,
  4. decke abhängen ohne grundprofil,
  5. Decke abhängen knauf forum,
  6. konterlattung decke abhängen,
  7. betondecke abhängen,
  8. decke abhängen nur im Winter,
  9. traglattung decke,
  10. querlattung decke
Die Seite wird geladen...

Decke abhängen, nur wie? - Ähnliche Themen

  1. 2 Zwischendecke Schlafniesche abhängen /

    2 Zwischendecke Schlafniesche abhängen /: Hallo wir bauen gerade unseren Dachboden aus die Dachschrägen sind komplett gedämmt und mit Gipskarton verkleidet. Jetzt wollte ich die Decke an...
  2. Decke abhängen um Leinwand verschwinden zu lassen

    Decke abhängen um Leinwand verschwinden zu lassen: Hallo zusammen, es wird kälter - Zeit für neue Projekte im Haus ;-) Ich möchte meine Leinwand gern verschwinden lassen und dafür meine Decke auf...
  3. Neubau: Ölflecken am Übergang Wand zu Decke

    Neubau: Ölflecken am Übergang Wand zu Decke: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. malern. Wir haben neu gebaut und schon damals wurde uns von der Baufirma gesagt, dass die Decke quasi...
  4. Bodenventilator and die Decke schrauben

    Bodenventilator and die Decke schrauben: Moin, ich kam auf die Platzsparende Idee für den heizen Sommer mir Bodenventilatoren an die Decke zu hängen, so dass Sie per Kopfdruck die warme...
  5. Decke schleifen und malen oder neue Rigipsplatten nötig?

    Decke schleifen und malen oder neue Rigipsplatten nötig?: Hallo Leute, anbei habe ich ein Foto von unserem entkernten Schlafzimmer beigefügt. Wir haben gerade mühselig alle Styroporplatten von der Decke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden