Deche spacheln: Welche Spachtelmasse nehme ich?

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von atlas, 25.12.2012.

  1. atlas

    atlas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, frohes Fest
    Ich habe eine Decke alter Bau (Holzbretter darunter Stoh stangen getackert und dann mit Kalkputz verputzt)
    NUN möchte ich Ihn verspachteln weil (viele Risse hat) :
    Frage :- WELCHE SPACHTELMASSE SOLL ICH NEHMEN?
    - Man sagte mir, ich soll zu spachteln Gewebe netz dazu damit stbil bleibt.
    Aber , ich habe ankst dass das ganze zu schwier sein soll.
    Bitte um Rat.
    MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 erfahrener Gast, 25.12.2012
    erfahrener Gast

    erfahrener Gast Guest

    Decke

    Die Feinrisse bekommt man mit spachteln nicht weg. Sieh mal bei ERFURT.com nach Variovlies.
    Mit dem Kleber - etwas breiter als die Bahn - die Decke beschichten und da das Vlies einlegen und mit dem Tapezierspachtel gleichmäßig anpressen. Die nächste auf Stoß daneben , oder überlappen und mit Doppelschnitt - ohne den Putz zu zerkratzen- trennen . Siehe Anleitung ! Frohes Fest !
     
  4. atlas

    atlas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    schönen Dank für die schnelle Antwort,das ist nett.
    meinen Sie werde einfach decke tapizieren mit dem Vliesfaser Tapete ohne ihn zu spachteln,
    oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
    Danke.
    MfG:
     
  5. #4 123harry, 25.12.2012
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Hallo,wenn dir nichts an der alten Decke liegt,machste eine Sparschalung auf die Decke,in waage,aller 40cmm,aus Bretter.Anschließend 9mm Gipskarton.Der Zeitaufwand ist der selbe,und du bist sicher keine Risse mehr zuhaben
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 26.12.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Willkommen im Forum :)

    Bleib beim Kalk und habe mit ihm Geduld, der ist nicht so schnell wie Gips, aber dann wertvoller, weil er sich mit dem alten Kalk wieder verbindet. Risse bekommt man natürlich gespachtelt, warum auch nicht, alles eine Sache der Vorarbeit und Körnung. Die Armierung ist hier die Strohmatte und diese kann man natürlich erneuern ;)

    Von Knauf gibt es zum Beispiel Rotkalk für den Unterputz und Oberfläche, oder bestell was im Kalkladen
     
  7. atlas

    atlas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo: 123harry
    Hallo:Harekrishnaharera.
    -Ich danke euch sehr für die Antwort,

    -Was meinen Sie, wenn ich die Riesse an Decke erst spachtele, dann mit Tiefgrund behandele
    und mit Vlies gewebe ,anschliessen Tapezieren.
    MfG
     
  8. #7 harekrishnaharerama, 26.12.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Tiefengrund und Vlies sind unnötig, auch eine Tapete, wenn die Oberfläche gut gespachtelt ist, dann kann eine Tapete nicht mithalten - ist beinahe zu schade das zuzukleistern. Und Unebenheiten kann die Tapete nicht ausgleichen, die sieht man auch so.

    Das Vorwässern nicht vergessen, damit der Kalk mit der hinzukommenden Masse reagieren kann

    Der Putzaufbau ist Dir klar - man geht von grober nach feiner Körnung, damit man zum Schluß eine feine Oberfläche hat und im Unterputz gute Festigkeit :confused:
     
  9. atlas

    atlas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zusammen
    Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr.
    -Ich danke euch für euerer Hilfe.
    MfG:
     
  10. ikke

    ikke Guest

    Deckenarbeit

    Frohes neues Jahr.
    Ich hoffe für Sie das Sie gute Ratschläge von Blödsinn trennen können.
     
  11. #10 harekrishnaharerama, 06.01.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Es folgt alles einer gewissen Logik - Bauchemie und Festkörperphysik. In diesem Sinne auch von mir ein Frohes Neues ;)
     
Thema: Deche spacheln: Welche Spachtelmasse nehme ich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schaden treppfenstufe holzmasse

    ,
  2. welche spachtelmasse nehme ich für gewebe

Die Seite wird geladen...

Deche spacheln: Welche Spachtelmasse nehme ich? - Ähnliche Themen

  1. Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.

    Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.: Hallo Leute, zu meinem Vorhaben. Meine Tochter (14jahre) hat in ihrem Zimmer Weise fließen, früher war das mal eine Küche. Es ist ein Eigentum...
  2. Spachtelmasse (Kabelschlitze) schlägt farblich durch die Tapete

    Spachtelmasse (Kabelschlitze) schlägt farblich durch die Tapete: Hallo, ich habe vor 2 Jahren von einem Bekannten die ganze Wohnung neu tapezieren lassen. Zuvor hatte dieser die Kabelkanäle für eine teilweise...
  3. Welche Größe muss ich nehmen für die neuen Abflussleitung?

    Welche Größe muss ich nehmen für die neuen Abflussleitung?: Hallo, ich möchte demnächst die alten Guss Abwasser & Fäkalienrohre unter der Erde erneuern. Da die alten sich verschoben haben und ein Inliner...
  4. stinkende Spachtelmasse

    stinkende Spachtelmasse: ich habe im Februar, zum verspachteln einer Rigipsdecke den "Fugenfüller leicht" (Prod.Nr. 13866715) im Bauhaus gekauft. Die verspachtelte Masse...
  5. Welche Vorbehandlung bei gipshaltiger Spachtelmasse?

    Welche Vorbehandlung bei gipshaltiger Spachtelmasse?: Hallo zusammen, wir möchten unsere Wände mit Vliestapete tapezieren und haben deshalb weißen Tapetengrund von Pufas gekauft. Nun habe ich...