Dampfsperre im Dach

Diskutiere Dampfsperre im Dach im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Vor gut einem Jahr habe ich ein Haus gekauft und jetzt habe ich den Dachboden entrümpelt und gesaugt, wo noch alte Renovierungsreste vom...

  1. Minna

    Minna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vor gut einem Jahr habe ich ein Haus gekauft und jetzt habe ich den Dachboden entrümpelt und gesaugt, wo noch alte Renovierungsreste vom Vorbesitzer lagen. Ich möchte den Boden als Stauraum nutzen. Beim Aufräumen ist mir aber aufgefallen, dass die Folie an den Wänden unten auf dem Boden nur aufliegt. Ist es nicht so, dass das alles luftdicht verschlossen werden muss und falls ja, kann ich das jetzt einfach unten zu machen oder geht das jetzt nicht mehr bzw. was müsste ich beachten?


    20200223_120854.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dampfsperre im Dach. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holzwurm50189, 27.02.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    395
    Hat der Vorbesitzer das möglicherweise so gemacht, um den Anschluss für Folie an die darunter liegende Etage nachträglich herstellen zu können ?
     
  4. Minna

    Minna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt verstehe ich gar nicht, was du damit meinst ^^

    Also die darunter liegende Etage ist komplette ausgebaut und bewohnt. Da gibts keine Folien.
     
  5. #4 omega2031, 27.02.2020
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    71
    Du kannst es ja nachträglich abdichten.
     
  6. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Die Folie würde man ja z.B. mit dem Boden verkleben und dann entweder erst noch eine Folie auf den Boden legen oder direkt einen Boden (Laminat o.ä) drauf legen. dann wäre das eine ziemlich dichte Sache. Wenn du das aber so einfach auf den Boden klebst wird die Luft weiterhin durch die Spalten der Bodenbretter hinter die Folie ziehen und es ist nicht wirklich etwas gewonnen.

    Die Folie sieht aber auch am Fenster oben links im Bild nicht ganz dicht verlegt aus, soweit man das auf dem Bild erkennen kann. Da ist wohl insgesamt noch Nachbesserung nötig bzw. der Ausbau ist vom Vorbesitzer noch nciht abgeschlossen gewesen.
     
  7. #6 Holzwurm50189, 28.02.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    395
    @Minna Gemeint war, dass die Folie eventuell in der Etage darunter auch verlegt wurde oder noch verlegt wird. Dann kann diese von oben weitergeführt werden und man hat einen luftdichten Anschluss. Das wird jetzt allerdings eh nicht mehr vernünftig anzuschliessen sein.
     
  8. Minna

    Minna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Wenn ich es richtig verstehe, müsste ich also erst einen Fußboden reinlegen um dann unten tatsächlich einen dichten Abschluss zu bekommen aber das habe ich gar nicht vor, ich möchte den Dachboden nur als Abstellraum nutzen. Muss ich das denn zwingend machen oder ist es nicht so wichtig weil der Raum nicht genutzt wird. Ich möchte halt vermeiden, dass irgendwo Feuchtigkeit und Schimmel entsteht.
     
  9. #8 Holzwurm50189, 29.02.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    395
    Da das eh nicht vernünftig zu lösen ist, kannst du dir weitere Arbeiten sparen.
     
  10. Minna

    Minna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Besteht denn dann tatsächlich eine Schimmelgefahr? Der Dachboden wird ja nur als Lager genutzt
     
  11. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Das ganze ist ja zumindest schonmal nach unten offen, so daß Kondenswasser auch ablaufen könnte. Da kann also nicht viel schimmeln. Allerdings ist so die Dämmwirkung auch nicht so hoch wie bei einer komplett geschlossenen Haut.

    Erstmal kannst du das also so lassen, aber wenn du das ganze dann mal ordentlich machen (lassen) willst, dann solltest du dafür sorgen, dass das alles nochmal ordentlich abgedichtet wird.

    Wie gesagt sieht das aber irgendwie so halbfertig aus. Da sind ja anscheinend hinter der Folie anscheinend Dämmwolleplatten, die zwischen die Sparren geklemmt sind. Die werden dann jetzt nur von der Folie an ihrem Platz gehalten. da gehört also eigentlich noch ein Konterlattung vor, sonst fällt das womöglich alles in sich zusammen. Aber ist schwer da auf Grund eines Fotos genaueres zu sagen ob da jetzt dringender Handlungsbedarf besteht.
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.751
    Zustimmungen:
    869
    Alles tolle Meinungen ! Nur um welche Folienart es geht, das weiß keiner !
    Die gab es mal Bahnenweise - da hat der Vorbesitzer eben mal Abdeckfolie gespannt damit es sauber aussieht !
     
  13. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Das Blau ist schoin reraltiv typisch für die Standard-Dampfbremse aus dem Baumarkt. Vielleicht ist sogar ein Produktionscode aufgedruckt. Und wenn man beim Klebeband-Aufdruck googlen kann, ob es für Dampfsperren gemacht ist, dann ist das ein weiterer Hinweis. 100%ig sicher ist man nie - auch nicht, dass der Vorbesitzer nicht irgendwo mal einen tragenden Türsturz entfernt hat oder die Fensterrahmen mit Zeitungspapier statt mit Bauschaum isoliert hat. Wenn es danach geht muss man halt immer kernsanieren ...
     
Thema:

Dampfsperre im Dach

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre im Dach - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre ja/nein /welche

    Dampfsperre ja/nein /welche: Moinsen, auf der Suche nach Hinweisen bin ich über dieses Forum gestolpert. Eventuell kann mir hier jemand weiterhelfen. Einfamilienhaus aus...
  2. Dachboden Stützbalken und Dampfsperre

    Dachboden Stützbalken und Dampfsperre: Liebes Forum, wir besitzen ein Haus aus den 60ern, der Dachboden wurde vor ca. 20 Jahren erneuert bzw. gedämmt und Dach neu gedeckt. Als absoluter...
  3. Frage Zwecks Dampfsperre Gartenhütte

    Frage Zwecks Dampfsperre Gartenhütte: Hallo zusammen, ich möchte meine Gartenhütte Dämmen und innen mit OSB verkleiden. Ich habe jetzt gelesen dass die OSB Platten die...
  4. PE-Folie / Dampfsperre bei Holzboden. Ja oder nein?

    PE-Folie / Dampfsperre bei Holzboden. Ja oder nein?: Guten Abend zusammen, ich habe in meiner Wohnung den alten Teppich und Laminat rausgerissen und es soll neues Laminat rauf. Der Boden in der...
  5. Dampfsperre notwendig??

    Dampfsperre notwendig??: Hallo mein Haus ist aus 1966. Die Dachzimmer waren mit Holz Panele verkleidet. Jetzt nach einem Jahr nach Kauf wollen wir die Dachzimmer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden