Dampfsperre an Mauer oder Pfette befestigen?

Diskutiere Dampfsperre an Mauer oder Pfette befestigen? im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich dämme ein Gartenhausdach. Dazu verwende ich Mineralwolle zwischen den Sparren. Danach kommt eine Dampfsperre drauf. Auf der Mauer liegt eine...

Gigili

Ich dämme ein Gartenhausdach. Dazu verwende ich Mineralwolle zwischen den Sparren. Danach kommt eine Dampfsperre drauf. Auf der Mauer liegt eine Pfette auf. Jetzt ist die Frage, ob ich die Dampfsperre an der Pfette befetigen kann (was mir lieber wäre) oder ob ich sie an der Mauer befestigen muss???

Würde mich über Antwort freuen.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Hallo :)

Meinst Du hinter der Seitenmauer :confused: Hohlraum sollte dahinter nicht sein, aber manche machen das sogar von Draußen und legen die unter die Unterbahn - ich würde sowenig wie möglich Hohlraum dahinter lassen, weil das Kondenswasser von Drinnen gesperrt werden soll, nicht das von Draußen ;)
 

Toffi87

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
473
Zustimmungen
8
Ist das Gartenhaus bewohnt oder welche Verwendung findet das?

Eigentlich kannst du dir die Dampfsperre sparen. Das macht man nur wenn das Dachgeschoss bewohnt wird. Und da du ja eh keine Decke hast, schließe ich das mal aus.
Soviel Schwitzwasser wird da bestimmt nicht anfallen was verdunstet ;)

Und natürlich an die Pfette. Was soll die Dampfsperre an der Wand für eine Funktion haben? Macht sich auch schei... das dort anzubringen...


Grüße
 

gigili

Nein, es wird nicht bewohnt. Es soll aber irgendwann vielleicht mal beheizt werden. Die Dampfsperre werde ich an der Mauer befestigen, da es ja sonst nicht komplett luftdicht ist.
 

gigili

Und selbstverständlich ist es üblich die Dampfsperre an die Mauer anzuschließen. Dafür gibt es ja sogar speziellen Kleber. Die Dampfsperre möchte ich, da die Luftfeuchtigkeit schon hoch werden kann, wenn sich mehrere Leute darin aufhalten und dort übernachten.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Mach' das so - wie gesagt, es gibt unterschiedliche Methoden, im Grunde sollten der Arbeitsaufwand und die Materialkosten überschaubar bleiben bzw. angemessen sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

gigili

Es gibt ja bei einem Gartenhaus keinen Dachboden. Das ist ja alles ein Raum. Das meinte ich mit keine Decke. Wenn man keine Decke hat, gehört der Dachboden ja automatisch zum Raum darunter. So auch bei mir.
 

gigili

Das war jetzt keine Antwort auf deine Frage :) Wollte nur noch was ergänzen.

Ja. Bei einem Gartenhaus benötigt man ja eh wenig Material. Lieber einmal ordentlich und nichts verschimmeltes ersetzen müssen. Wollte nur noch mal betonen, dass man üblicherweise an die Mauer anschließt. Es lesen ja vielleicht noch andere. Dass das Anschließen an die Mauer Schwachsinn ist, stimmt überhaupt nicht. Nur so erreicht man sicher einen luftdichten Abschluss. Also hat das Ganze durchaus eine Funktion. Mit dem richtigen Kleber " macht sich das Anbringen auch nicht sch..."
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Aus dem Wiki:

Die Dampfsperre wird an der "warmen" Innenseite der Dämmung aufgebracht und muss luftdicht ausgeführt sein. Eine nicht sachgemäß eingebaute Dampfsperre verursacht Tauwasserausfall in der Dämmebene. Schon wenige undichte Stellen (z. B. Kabeldurchlässe, Steckdosen, ...) machen eine Dampfsperre wirkungslos. Warme Innenraumluft gelangt in die Dämmung, kühlt dort ab, und die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit schlägt sich in Form von Tauwasser nieder (Kondensation, Taupunkt). Die ordnungsgemäße Dichtheit einer Dampfsperre wird mit einem Blower-Door-Test nachgewiesen.

Ich muß mich also korrigieren - es geht nicht im die Nähe zur Innenwand, sondern um den völligen Abschluß der Dämmschicht ;)
 
Thema:

Dampfsperre an Mauer oder Pfette befestigen?

Dampfsperre an Mauer oder Pfette befestigen? - Ähnliche Themen

Dachsparren und Pfetten Streichen: Hallo Zusammen, ich will die kommenden Tage die Dachsparren und Pfetten an meinem Altbau streichen, damit diese nicht Rott werden. Die Pfetten...
Schrägdachdämmung Dampfschutzfolie: Hallo liebe Leute, ich bin dabei ein Schrägdach zu dämmen, habe hierbei die Frage, was ich im Giebel machen muss um die Dampfschutzfolie...
Badezimmerwand (Porenbeton) für neue Duscharmatur aufgestemmt. Wie reparieren?: Hallo zusammen, ich habe die Wand meiner Dusche aufgestemmt, da dort eine Unterputz-Mischarmatur versenkt war. Neu wird jetzt eine...
Unverputztes Mauerwerk von innen beplanken. Geht das so?: Hi alle miteinander, ich habe eine 70er Jahre Aussenmauer im DG, die von außen verputzt ist. Im Dach wurde nie etwas ausgebaut. Ich würde diese...
Dach in einem Stück dämmen?: Guten Abend liebe Handwerker, ich selbst habe bereits die ein oder andere Erfahrung im Umbau von Häusern aber manche Themen kommen immer wieder...

Sucheingaben

dampfsperre befestigen

,

dampfbremse an fußpfette anbringen

,

fußpfette auf mauerwerk befestigen

,
dampfsperre an pfette
, dampfbremse mittelpfette, gartenhaus isolieren dampfsperre, dampfsperre an fußpfette anbringen, mauerpfette, dampfbremse fußpfette, dampfsperre anbringen, pfette auf mauer befestigen, dampfbremse an pfette anbringen, dampfsperre an wand befestigen, dampfbremse pfette, dampfsperrfolie an holz befestigen, fußpfette dampfsperre, was ist eine pfette, dampfsperre decke anbringen, anschluss dampfsperre mittelpfette, pfette dampfbremse, was ist pfette, befestigung dampfsperre, dämmung pfette, dampfbremse richtig an der wand anbringen, dampfsperre mittelpfette
Oben